iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Telekom warnt erneut vor falschen Rechnungen

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Zum zweiten Mal in diesem Jahr warnt die Telekom zur Stunde vor dem Massenversand gefälschter Rechnungen und wiederholt damit einen Hinweis, der zuletzt im Mai und damals zusammen mit der Konkurrenz von Vodafone ausgegeben wurde.

140805_falsche_rg_463x285-bi

Online-Kriminelle versuchen derzeit erneut, über gefälschte Telekom-Rechnungen Schadcode auf Rechnern zu verbreiten. Seit 5. November kursieren zahlreiche Spam-Mails, die den Anschein einer Telekom-Rechnung erwecken.

Nach Angaben eines Konzern-Sprechers befinden sich in den meisten Mails versteckte links, hinter denen sich als PDF getarnte, ausführbare Datei verbergen.

Thomas Tschersich, Leiter IT- und physische Sicherheit der Deutschen Telekom resümiert:

„Diese Betrugswelle war nicht die erste und wird auch nicht die letzte sein. Wir müssen lernen, mit dieser Gefahr umzugehen und Mails sorgfältig prüfen, bevor wir unachtsam auf irgendwelche Links klicken oder Informationen preisgeben, die wir besser für uns behalten hätten, wie etwa Kontodaten“

Die Telekom hat auf ihrer Webseite die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema gefälschte Rechnungen zusammengestellt und bittet Kunden grundsätzlich darum, vorsichtig bei E-Mails zu sein, die ungewöhnlich wirken, da ständig Schadsoftware über diesen Weg verschickt wird.

Uns sind keine Fälle bekannt, in denen die beschriebenen Mails Probleme auf dem iPhone bzw. auf einem Mac verursachten.

Freitag, 07. Nov 2014, 10:38 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und ich wundere mich immer, wo diese 39,95 monatlich her kommen… Danke!

  • E-Mail ist schon angekommen und gleich vernichtet

  • Hab letzte Woche so ne Mail von „Vodafone“bekommen! Bin aber kein Kunde dort!

  • Einfach so freundlich sein und die Mail an dem Support weiter leiten und nachfragen warum das Deutsch so unverständlich geschrieben ist.
    Vielleicht bekommen sie die Betrüger dann eher wenn genug ihnen die Mails weiter leiten (ja, durch die Zombi Netzwerke ist das auffinden der Betrüger schwer, aber es ist sicherlich möglich).

    • Ist das dein Ernst? Solche Mails werden beim Support sofort gelöscht, und das völlig zurecht.

      • Korrekt. Oder mit einem Textbaustein beantwortet.

      • Die Mails werden von niemandem gelesen werden, weil die Viren enthalten. Außerdem steht keine Kundennummer drin, also können die Mails auch gar keinem Kunden zugeordnet werden.

  • bei mir kam heute ne mail von der volksbank ich hätte an jemanden 1483 Euro überwiesen und dies sei in bearbeitung, der anhang in einer zip datei , vorsicht

  • Möchte behaupten (hoffen), dass ein Großteil der Leser hier einigermaßen bei Bewusstsein ist und dementsprechend solche E-Mails schulterzuckend ignoriert..

  • Also ich mag meine gute alte, per Post zugesandte, Papierrechnung.

    • Das läuft doch da genauso… Meine Nachbarin hat vor kurzem eine Rechnung an ihre Schwester aber an ihre Adresse zugesandt bekommen. Inkasso blabla von eplus ohne das jemand in der gesamten Famile eplus nutzt. Keine Unterschrift, 4stelliges Aktenzeichen, Zahlungsziel innerhalb von 24h nach Erhalt der Rechnung

  • Ich hatte auch so eine Mail. Habe die Mail mal geöffnet bzw. den Link da kam dann ein 404 error, aber wurde nichts Heruntergeladen oder ähnliches. Etwas schwach, dachte ich mir :D

    Müsste ja schon eine angehängte Datei dabei sein, dachte ich :)

    • Nö, es gibt auch Schadsoftware, die sich allein durch den Besuch ’spezieller‘ Internetseiten installiert. Obwohl die Betriebssysteme, insbesondere Mac da immer besser schützen. Gerade unter Mac sollte man nicht mit Admin-Rechten angemeldet sein, denn dann fordert das System im Zweifel immer erstmal Adminrechte an und es fällt auf, dass da etwas unerlaubtes abläuft.

      Aber insgesamt: solche Beteügereien wird es immer geben, es gab und gibt auch noch immer den sog. ‚enkeltrick‘ oder Heiratsschwindler oder…..
      Es Sterben weder die Beteüger noch die Dummen aus. Das Internet erleichtert das Ganze natürlich erheblich. Aber ich denke, dMit müssen u d können wir leben. Aufklärung ist aber immer gut!

  • Nachdem ich schon zig Mal in diversen Lotterien gewonnen habe, hunderte von willigen Frauen mir laufend Flötenunterricht geben wollen, mein Onkel aus Nigeria mal wieder Geldprobleme hat, jetzt auch das noch. Ich kann bald nicht mehr… vor Lachen.

  • Das ist wie mit dem Penis, den steckt ihr doch (hoffentlich) auch nicht irgendwo hinein? Genauso sollte es mit der Email sein :’D.. Aber Sicherheit, was ist das schon, interessiert die ganzen Kids doch nicht und die älteren Erwachsenen befassen sich kaum damit, schade. Habe bei der Telekom 10 Alternative Adressen am laufen, allein 6 davon bei verschiedenen Gaming angeboten (da diese Mails nicht gehackt werden können (keine Login Infos vorhanden)) und ich weiß sofort auf welcher Mail bzw von welchem Dienst die Spam Mails aufrauschen. Ebenfalls hab ich extra Mails für unseriöse Unternehmen. Null Spam, was ist das?

  • ich habe mal vor 1 Jahr sowas bekommen, habe zurück geantwortet mit: „Bundespolizei Germany“ we have your IP-Address.
    Danach nie wieder solche Fake Rechnungen bekommen. ^^ hahah

    • „Bundespolizei Germany we have your IP-Address.“

      Ja, genau, das schreckt die Typen sicherlich ab, dass sie sofort deine E-Mail auf die Blacklist setzen und am besten mit allem aufhören… Natürlich sind die, die die Fake Rechnungen verschicken, auch die, die Viagra-Mails usw. verschicken!1

      Denkst du echt, da hockt nur ein Typ am PC mit einer ihm zuzuordnenden IP?
      Das sind meistens ganze Bot-Netzwerke aus mehreren hundert bis tausend Rechnern, von denen die E-Mails geschickt werden, meistens sogar von deren E Mail-Adressen..

      Handelt sich also wohl mehr um Zufall als um wirksame Drohung…

      Es bringt übrigens genau so wenig, wenn man vom Call-Center angerufen wird und sich mit „Bundespolizei, X mein Name, wie kann ich Ihnen behilflich sein?“ meldet, dann wird man halt in 2 Tagen nochmal angerufen.

  • Der Unterschied: Wenn du die eine nicht zahlst bekommst weitere Folgekosten.
    Die Gemeinsamkeit: Beide Rechnungen kommen aber letztlich von Verbrechern.

  • Ich habe heute,ohne persönliche Anrede,eine Rechnung über 349,50€ von Vodafone Online bekommen,zahlbar bis zum 17.11.14 !
    Ich habe keinen Geschaeftskontakt zu Vodafone !
    Das ist offensichtlich Betrug !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven