iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

„Schneller und darum besser“: Zuckerberg begründet Zwangs-Messenger

Artikel auf Google Plus teilen.
60 Kommentare 60

Der Facebook-Messenger gehörte eine Zeitlang zu den am schlechtesten bewerteten Applikationen des App Store. Von Facebook aus der Haus- und Hof-Applikation ausgegliedert, wurde die Nutzung des WhatsApp-Konkurrenten Mitte des Jahres zur Pflich und sorgte für entrüstete App-Bewertungen.

zuck

Im Rahmen einer Podiums-Diskussion ging der Facebook-CEO Mark Zuckerberg jetzt erstmals auf die Nutzer-Kritik zum Messenger ein und beantwortete die Frage, welche Gründe Facebook dazu motivierten, den Messenger in eine eigene Applikation auszulagern.

Während die Facebook-App weiterhin den Zugriff auf Timeline, Facebook-Events und Co. anbietet, wird der Messenger inzwischen für die Kommunikation mit Freunden und in Gruppen vorausgesetzt.

(Direkt-Link)

Zuckerberg erklärt:

Ich möchte mich für die komplizierte Frage bedanken, Wortmeldungen wie diese helfen uns dabei ehrlich zu bleiben. So haben wir auch die Möglichkeit klar zu begründen, warum wir denken hier richtig gehandelt zu haben.

Wir sind uns darüber bewusst, dass wir unseren Nutzern mit der Bitte eine zusätzliche App zu installieren viel abverlangen. Wir sind diesen Schritt gegangen, da wir uns sicher sind, so für ein besseres Nutzer-Erlebnis sorgen zu können. Messaging wird immer wichtiger. Und gerade auf mobilen Geräten sollte sich jede App am besten auf eine Kernfunktion konzentrieren, denken wir.

Der primäre Zweck der Facebook-App war und ist die Anzeige des News Feeds. Mit der Zeit jedoch wurde Messaging immer populärer. Mittlerweile versenden unsere Nutzer 10 Milliarden Nachrichten pro Tag – um diese jedoch abzurufen musste man bislang immer die Facebook-App starten, warten bis alles geladen wurde und zudem noch in einen separaten Bereich wechseln.

Gleichzeitig beobachteten wir, dass die Top-Messaging-Applikationen, die am häufigsten einsgesetzt wurden, sich ausschließlich auf die Anzeige von Nachrichten konzentrierten.

Nutzer die also bis zu 15x am Tag ihre Nachrichten öffneten, mussten in der Facebook App (zu) lange Wege zurücklegen.

Heutzutage zählt Messaging zu einer der wenigen Beschäftigungen, die noch populärer als die Nutzung sozialer Netzwerke ist. In einigen Ländern nutzen zwar 85 Prozent der Menschen Facebook, gleichzeitig greifen aber 95 Prozent der Menschen zur SMS oder alternativen Messaging-Apps.

Wir wussten, dass sich niemand über die zusätzliche Installation einer gesonderten Messaging App freuen wird, da wir den Bedarf nach schnellen Chat-Apps aber decken wollten, haben wir uns dazu entschieden eine dedizierte Lösung anzubieten.
Bleibt die Frage, warum wir den Nutzern nicht erlaubt haben, zu wählen auf welche Art sie ihre Facebook-Nachrichten beantworten und versenden.

Der Grund ist einfach: Wir versuchen einen Messenger zu bauen, der für alle Nutzer optimiert ist. Da unser Messenger schneller und fokussierter ist, werden die Nachrichten auch schneller beantwortet. Und wir wollten, dass eure Freunde eben so schnell reagieren können.

Entscheidungen wie diese gehören zu den herausforderndsten Dingen die wir tun. Wir wissen, dass wir in Sachen Vertrauen noch an uns arbeiten müssen und werden beweise, dass der eigenständige Messenger richtig gut sein wird. Bei Facebook arbeiten unsere talentiertesten Mitarbeiter an ihm.

App Icon
Facebook
Facebook Inc
Gratis
275.96MB
App Icon
Messenger
Facebook Inc
Gratis
274.07MB
Freitag, 07. Nov 2014, 11:27 Uhr — Nicolas
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „… ehrlich zu bleiben“
    Bah!!
    Ein Gesicht zum pausenlos einschlagen!

  • Denknochmalnach

    Die User benehmen sich halt wie kleine dumme bockige Kinder. Der Messenger als extra App ist in der Tat schneller. Mir reißt es überhaupt kein Bein aus eine extra App dafür zu besitzen. App laden und dann negativ Bewerten. Sonst haben die keine anderen Hobbys.

  • „Wir sind uns darüber bewusst, dass wir unseren Nutzern mit der Bitte eine zusätzliche App zu installieren viel abverlangen.“ Ich hoffe das ist sarkastisch gemeint

  • Also ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber bei mir sowohl auf dem iPhone und iPad Air startet die App sehr langsam. So viel zum Thema schneller ;-)

  • Jeder hat 50+ Apps auf dem Handy, und regt sich dann über eine weitere auf. Das ist wieder typisch deutsch, da wird immer was zum bruddeln und meckern gesucht ;)

    • Naja der Protest war auch international stark vertreten.
      Da ich das alles selten brauch , benutze ich einfach m.facebook.com, da hat man ja alles in einem :). Nutze es aber so selten wie möglich.

    • Hä? Was hat das denn jetzt mit den Deutschen zu tun?

      • Gugg mal auf die Titelseite der BILD, dann weißt du was es damit zu tun hat. Blankes entsetzen über die Lesebestätigung bei Whatsapp. Es hat sich was geändert. Aufschrei! Wie damals, als die Facebook-Profile auf die Chronik umgestellt wurden, alle haben gemeckert und gejammert, heute redet keine Sau mehr davon. Bei iOS 7 war es nicht anders, heute will keiner mehr zurück zum alten, hässlichen Design. Gibt tausende Beispiele, und die deutschen sind besonders gut im meckern dabei ;)

      • Ach jetzt verstehe ich Deine Beweggründe…Bild dir unsere Meinung ;-)

      • Ach du kacke, was hat denn die BLÖD mit der deutschen Meinung zu tun???
        Dieses Hetzblatt (AXELSPRINGER) hat rein gar nichts mit Deutsch sein zu tun!!!
        Das ist ein rein von Machtinteressen gelenktes Lügenpapier…
        Ihr tut gut daran, jedes Exemplar zu vernichten, sonst vernichtet es euch …

      • Die Bild ist die auflagenstärkste „Zeitung“! Bitte unbedingt beachten. Ich hasse die Bild auch, nur leider kannst du davon ausgehen, dass viele deutsche deren Meinung übernehmen. Halte davon was du magst.. :(

      • Das einzige was besonders deutsch ist, ist dass es ständig Leute gibt die meckern dass andere meckern. Schau dir doch mal die internationale Presse an (insbesondere UK). Gleiche Themen. Ich wohne in Frankreich. Genau das gleiche. Nur habe ich da noch nie einen sagen hören, dass die anderen doch nicht ständig meckern sollen.

    • Erstens: wieso sollte das „deutsches“ Meckern sein wenn sich die Nutzer in anderen Ländern ebenso daran stören und sich vermehrt von FB trennen…
      Zweitens: wozu soll ich eine zweite App installieren wo es doch vorher super mit einer klappte und ich mich komplett im FB Universum aufhielt. Ich installiere ja auch keine App mit der ich nur +/- Rechnen kann und eine zweite nur für */:
      Drittens: FB will einfach nur präsenter auf unseren Smartphones sein und das halt auch trotz mangelndem Mehrwert…sie haben halt nichts anderes anzubieten.

    • Was, 50+, eher 100+. Habe erst meine Apps ausgemistet und locker mindestens 50 Platz gemacht und bin bei 150 Apps. Demnächst fliegen wieder 50.

  • Klingt wie ein von einem PR-Berater diktierter und dann auswendig gelernter Text.

    • Hehe dazu musst du ne Vorgeschichte von Marc Zuckerberg wissen. Seine ersten öffentlichen Auftritte waren katastrophal. Der Junge war so nervös, dass mein sein T Shirt unter den schweisflecken suchen musste. Irgendwann dann wurde er richtig souverän, man dachte schon, oha! Bis man dann gemerkt hat das er einfach alles auswendig gelernt hat, also auch die „spontanen Antworten“. War damals sehr lustig bei seinen Anmerkungen zum Film Social Network. Gab in jedem Interview exakt 1:1 das gleiche Statement ab. Sowas wie „da ist vieles erfunden aber sie haben meine T Shirts so gut getroffen (Lacher Reporter) ja, wirklich, manche von denen habe ich wirklich!“
      Das hat er dann fünf Mal abgezogen, immer das gleiche Muster.
      Summa s.: er muss es 100% auswendig lernen, sonst bricht der Junge vor solch einer Menge zusammen.

  • Aufgrund dieser Trennung überlege ich tatsächlich mich von Facebook zu verabschieden. Vielleicht kindisch oder auch kleinlich aber ich denke, das Facebook uns einfach nur daran gewöhnen möchte mehrere Apps von ihnen zu nutzen. Und diesen Quatsch bzgl. der schnelleren Nutzung…die App läuft im Hintergrund und ist blitzschnell gestartet.

  • Warum hat Herr Zuckerberg eigentlich dann WhattsApp an Land gezogen??

    • Damit Facebook noch mehr Daten sammeln kann. In der Hoffnung, das die Leute die Verbindung zwischen FB und WA „vergessen“ und somit z.B. Dinge über WA senden, die sie nicht FB geben wollen. Also in der Hoffnung das FB die gesendeten Inhalte aus WA nicht mit denen aus FB verknüpfen kann. Nur blöd, das die meisten Ihre Handynummer aus „Sicherheitsgründen“ bei FB angegeben haben..

      • Tja so ist das nun mal. Viele sagen es ist ihnen egal, dass Infos von denen jemand liest, dem sie nicht kennen. Fragt man aber, wir sie heißen, ihre Freunde, pber was sie schreiben, und ob sie das auch hier jeden zugänglich machen: dann hört man plötzlich nix mehr von den Trollen..

    • weil FB-messenger und Whatsapp dasselbe ist. Ob jetzt oder demnächst, da ist nur ein anderes Frontend drüber, um die FB-kritischen zu beruhigen. So erreichen Sie aber trotzdem so gut wie alle Nutzer. Auf die 3% bei Threema und anderen kommst dann nicht.

      Und mit einem Alghorithmus der alles Geschreibsel und wer mit wem analysiert ist das dann ne zweite Schufa von unheimlichen Wert. Zahnzusatzversicherung? Ach nein, Sie nicht…

  • So ein riesen Bullshit.
    Ich nutze die App nicht und werde sie auch nicht nutzen. Für Nachrichten hab ich schon whatsapp worüber ich am meisten schreibe, die Nachrichten-Funktion von Facebook habe und werde ich auch weiterhin nur vereinzelt nutzen, bei Kontakten von denen man die Telefonnummer nicht hat. Das passiert vereinzelt mal aufgrund des Studiums. Dafür war die Nachrichten-Funktion in der App selbst völlig ausreichend, dann möchte ich von Facebook nicht noch eine zusätzliche-App aufgezwungen bekommen.
    Dadurch bewirkt Herr Zuckerberg eher dass ich die Funktion noch seltener benutze als eh schon, nämlich nur am Pc.
    Von daher, well done Mister.

  • Naja, bei mir kommt nur eine Facebook App aufs Handy. Seit dem Zwang hat der Messenger gewonnen und die eigentliche App verloren.
    Dadurch bekommt FB seit jetzt 2 Monaten keine Daten mehr um meinen Account teurer zu verkaufen.
    In den 2 Monaten kam auch über den Messenger nicht mehr viel. Die Kinotreffen werden jetzt auch über ne „Hausapp“ von einem Kumpel vereinbart. Alles super :)
    Wenn das nicht ein Schuss ins Knie war Herr Zuckerberg…

    • Hm dieser Wandel ist mir auch aufgefallen. Bei uns an der Hochschule wurde FB komplett durch die Kombination WhatsApp/Dropbox ersetzt. Ich weis, von der Pest zur Cholera aber irgendwie benutzt man facebook nur noch sehr sehr abgespeckt, im Vgl. zu 2010 zB..

      • Da stimme ich auch zu…habe gerade 30 unpersöhnliche Geburtstagsgrüße per FB bekommen. „Früher“ wären einige davon vorbei gekommen und andere hätten angerufen. Ich fand es früher wesentlich schöner und ich sitze gerade hier und überlege, ob ich nicht FB vom Handy lösche.

      • Jep.
        Wobei es mir selbst hier eher darum ging FB zu zeigen das ich keine zwei Apps wollte und der Messenger mir selbst wichtiger war.
        Und ohne App ist FB auch nicht so interessant als das ich extra die Website ansurfen will.
        Da wir den Messenger auch nur für die Kinosbsprache genutzt haben (nicht jeder aus der gruppe hat WhatsApp, aber komischerweise hat jeder fb) hat ein Kumpel seinen Hirnschmalz benutzt und eine Webapp entwickelt wo man alle Filme von unserem Cinestar und Maxx auswählen kann und dann eine Abfrage starten kann. Seit dem er es in ne App mit eingebaut hat und wir diese Abfragen als Push bekommen ist selbst der Messenger unnütz geworden.
        Schade das er sie nicht in den AppStore stellen will.

      • Ob Facebook direkt oder über WhatsApp macht nun auch keinen Unterschied.

      • @Sandro: ich glaub du hast es nicht ganz verstanden^^

      • Mein einziges Problem ist, dass ich die Leute nicht daran hindern kann, mir Messages über FB zu schicken, obwohl ich das nie wollte und weiter nicht will. Ich habe daher auch einen Support Request gestellt, weil ich die Einstellung haben möchte, dass man sich aus Messages komplett ausklinken kann und jeder, der mir eine Message über FB schicken will die Meldung bekommt, dass es nicht geht. Ich habe nie eine Antwort von FB erhalten…

  • Ich benutze weder WA noch Fratzenbuch noch den FratzenbuchMessenger.

    Aber die Diskussion um den Messenger und um diese blauen Häkchen sind dermaßen lächerlich, das ich mich echt wundere, ob die Leute heute noch gerade denken können oder schon dermaßen zerstrahlt sind, dass solche „Probleme“ überhaupt einer Diskussion würdig sind.

  • Die Frage ist dann, warum die Facebook App (zumindest auf Android, iOS bisher nicht geprüft) immer noch die Nachrichten in der Datenbank speichert…

  • Der Witz ist ja das es immer noch keine Möglichkeit gibt von der App aus auf den Ordner „sonstige“ zu kommen.
    Da muß man sich dann erst extra über die Desktop Version anmelden.

  • Mag vielleicht kindisch und kleinlich erscheinen, aber wenn man in der FB App ist und sieht man hat eine Nachricht, muss man erst die Messenger App öffnen. Mir ist das hin und her gewechsle zu blöd, deswegen beide Apps gelöscht und verwende die mobile webseite.

    • Wieso wechseln, wenn eine Nachricht ankommt wird die oben gepusht also darauf klicken und schon ist man im Chat. Das ist genauso ein klick wie damals als man auf den namen klicken musste in der App. Was übrigens immer noch geht von rechts nach links wischen und die chatleiste öffnet sich wenn man da auf einen Namen klickt öffnet sich der Chat direkt im Messenger.

    • Bin auch auschließlich über die Mobile website drauf. hab aber keine der Funktionen am iPhone besonders stark genutzt, die mobile Seite ist für mich ausreichend. Liegt als Icon auf meinem Homescreen und fühlt sich wie eine App an. Passt.

  • Ich habe die FB App seit der Ankündigung des Pflicht-Massengers nicht mehr geupdated und kann immer noch in der FB App Nachrichten schreiben. Anfangs kam immer die Nachricht, das man den Messenger installieren muss, dies ließ sich aber schnell umgehen.
    Seit einigen Wochen kommt die Nachricht und Blockade aber nicht mehr und alles funktioniert so wie „früher“

  • iPhone 6 Jailbreak fbnoneedmessenger

    Aktiviert wieder die Nachrrichten in der fb App (scheint nur temporär gesperrt zu sein)

  • Es ging vorher ohne. Es ging eine zeitlang sogar beides parallel. Also ich hab den Messenger nicht schlecht bewerten können. Dazu hätte ich Ihn erst mal laden müssen.

  • Gerade der beschriebene Umweg zu den Nachrichten stört mich in der Facebook App auch schon immer.

    Komisch nur, dass es bei Windows nicht anders geht, denn da gab es mal den Messenger und er wurde abgeschafft – WIESO?

    Auf dem Computer ist es umständlicher besser?!

    • Der weg ist doch immer noch genau der gleich wie damals. Von rechts nach links wischen in der Facebook App dann öffnet sich die Chatleiste mit allen Namen. Klickt man jetzt auf einen Namen öffnet sich sofort der Messenger mit dem entsprechenden Chat. Also genauso wie damals ;)

  • FBNoNeedMessenger (BigBoss). Von dieser Pappnase lasse ich mir nichts sagen. Der kann seinen Messenger selbst benutzen. Dieser Kerl ist auch nur ein Bauer der zufällig reich wurde.

  • Ich nutze sie einfach nicht und gut!

  • Wer benutzt heutzutage denn noch Facebook, außer 99% der Frauen? :D

  • Der Satz welcher jetzt kommt ist zwar primitiv. Aber der Kerl hat eine selten unsympathische Fresse.

  • Verstehe das ganze Gemeckere nicht – man muss nichts laden, schreibt doch einfach nen Brief, Marke drauf und warten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven