iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 895 Artikel
2,8GB pro Monat

Telekom Q1: Etwas mehr Datenverbrauch, deutlich mehr StreamOn

24 Kommentare 24

Die Deutsche Telekom hat heute ihre Zahlen für das Quartal 2019 kommuniziert und freut sich erneut über ein Ergebniswachstum in allen Bereichen. Nach eigenen Angaben setzen die Bonner damit den Erfolgskurs des Rekordjahres 2018 fort: Der Konzernumsatz stieg um 3,5 Prozent auf 19,5 Milliarden Euro.

Streamon Nutzer

Im Mobilfunk-Bereich gewannen die Telekom im ersten Quartal 2019 455.000 Kunden gegenüber dem Jahresende 2018 hinzu – davon entfielen insgesamt 132.000 Kunden auf das Vertragskundengeschäft unter den Marken „Telekom“ und „congstar“. Die Zahl der Prepaid-Kunden stieg um 695.000. Die Telekom erklärt:

Im Mobilfunk-Bereich konnte die Anzahl der eigenen Vertragskunden unter den Marken Telekom und Congstar aufgrund der hohen Nachfrage nach Mobilfunk-Tarifen mit integriertem Datenvolumen gesteigert werden. Im Bereich der Prepaid-Kunden konnten wir im Wesentlichen durch unsere Automotive-Initiativen einen Zuwachs verzeichnen.

Der durchschnittliche Datenverbrauch der Telekom-Kunden hat im Vergleich zum Vorjahresquartal um 48% zugenommen und liegt bei 2,8GB pro Monat. Fast verdoppelt hat sich zudem die Anzahl der StreamOn-Nutzer. Während die umstrittene Zubuch-Option im ersten Quartal 2018 etwa eine Million Nutzer zählte, haben sich inzwischen über zwei Millionen Telekom-Kunden für die optionale Sonderbehandlung ausgesuchter Online-Dienste entschieden.

Datenverbrauch Telekom

Donnerstag, 09. Mai 2019, 7:27 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gähn. Stream on ist eine nicht ganz netzneutrale Flat durchs Hintertürchen, von harter Lobbyarbeit möglich gemacht. Ich werde es als Telekom-Kunde nicht buchen. Persönlich finde ich es schade, dass die Kunden nicht mitdenken.

    • Erkläre doch mal warum, damit auch Leute die nicht mitdenken es verstehen.

    • Für mich als Kunden ist es unmittelbar was gutes & ich genieße die Möglichkeiten die mir StreamOn bietet.
      Genauso wie ich gerne mal eine Limo trinke oder einen Burger esse. Auch wenn Fast Food für Mensch & Umwelt langfristig schädlich sind.

    • Gähn! Es reicht doch langsam, das jedes Mal unter einem Telekom Artikel neu durchkauen zu müssen. Die 2 Punkte die die Telekom noch ändern muss (EU-Auslandsanrechnung & 480p Drosselung bei Audio & Video M) sind/sollten hier allen bekannt/bekannt sein.

    • Mir scheint DU bist weder Telekom-Kunde noch hast Du eine weißt Du, wovon Du selbst redest!

    • Würde mich auch intressieren. Genauso würde mich intressieren, wie sich sog. Verbraucherschützer hinstellen und denken sie tun dem Verbraucher was gutes, in dem die Telekom Stream-On streichen soll, anstatt dass die anderen Anbieter einfach nachziehen dürfen.
      Wir hängen in Europa mit den Tarifen so dermaßen hinterher, dass es eingentl. nur noch peinlich ist!!!

      • @Tom

        Der Grundgedanke ist, dass wenn die Telekom Stream On abschaffen muss oder es nie hätte veröffentlichen dürfen, dass dann die echte Flat früher oder günstiger oder in deren Welt umsonst kommen würde. Das ist nur leider so falsch und fernab der Realität. Das es die echte Flat schon davor gab und diese nun schon länger um mehr als die Hälfte gefallen ist, wird bei dieser Diskussion sehr gerne außen vor gelassen. Man will ja ungern zugeben, dass das Palaver von gestern tatsächlich nur Quatsch war.

  • freut mich für die Telekom;
    ich hatte spontan die Hoffnung, mehr Datenvolumen in meinem Vertrag zu erhalten; tja, knapp daneben ….

  • Ich finde die Preise für die Tarife der Telekom (ohne Smartphone) einfach nur unverschämt teuer. So gut kann das Netz gar nicht sein dass ich jeden Monat so viel dafür ausgeben würde. Zahle bei meinem Anbieter 13€ für 5 GB. Gut ist zwar O2 Netz aber ich kann mich nicht beklagen. Der günstigste Tarif der Telekom 20€ für 750MB. Hallo…Wer kommt bitte heute noch mit 750MB aus???

    • Doch, das Netz kann so gut sein, und wenn du 2 Jahre lang mit O2 so dermassen auf die Schnauze gefallen bist, das es teilweise lebensbedrohlich war, wirst du gerne die „unverschämt teuren“ Preise zahlen (müssen). Sonst erlebst du was es heisst, in den 90er mobil erreichbar gewesen zu sein.

    • Auch wenn du kein neues Smartphone brauchst, nimm lieber einen Tarif mit Smartphone und verkaufe das dann eben. Das Geld packst du dir auf dein Konto.
      Zahle 39,99€ für 16 GB LTE + Stream On Max. Dazu gab es ein iPhone XS.

      Würde effektiv knapp 9€ im Monat dafür zahlen, hätte ich das XS verkauft. Und ja, dass ist ein Young Tarif, bevor hier wieder das Gemecker kommt. Und ja den kriegt man an jeder Ecke und gibt dann einfach von der Schwester, Nichte oder was auch immer die Daten an. Es ist heutzutage absolut kein Problem auch mit ü28 an so einen Tarif ranzukommen.

      • Super, den Leuten indirekt vorwerfen das sie zu doof sind jemand jüngeren als Vertragspartner einzusetzen damit man günstiger an einen Tarif kommt. Da kann man nur den Kopf schütteln.

      • Wo genau habe ich denn gesagt jemand sei zu dumm? Ich greife den Punkt nur schon mal vorweg, weil der dann eben oft angeführt wird. Schüttel mal weniger deinen Kopf sonst geht da noch mehr kaputt.

  • @Sergio
    Denke schon das die Telekom ihr Datenvolumen aufstockt in nächster Zeit,
    Vodafone macht es vor und Telekom muss/wird nachziehen!
    Warte und freue mich auch drauf… :)

  • prettymofonamedjakob

    Ich nutze immer so um die 10GB. Habe allerdings auch StreamOn deaktiviert. Da gucke ich lieber alles in voller Auflösung.

  • Hab Magenta1 mit Magenta Mobil M ohne Handy 10GB + Stream ON Max. Für 35€ mein iPhone X hab ich vor 2 Jahren so gekauft. Total zufrieden mit Telekom.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25895 Artikel in den vergangenen 4401 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven