iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 342 Artikel
Deutlich mehr Datenvolumen

Telekom: Neue Prepaid-Tarife starten am 7. August

61 Kommentare 61

Nachdem der Mobilfunkanbieter o2 mit seinen neuen Prepaid-Tarifen erst Anfang des Monats in den Markt startete, legt die Konkurrenz aus Bonn heute nach und hat den Ausbau des eigenen Prepaid-Portfolios zum 7. August angekündigt.

Magenta 1000

Die Telekom bricht den Umbau auf die griffige Formel „Mehr Datenvolumen, mehr Freiminuten“ herunter und wird die neue Familie der Prepaid-Tarife in einer Woche unter dem Namen MagentaMobil Prepaid anbieten. Das Unternehmen erhöht in allen Tarifen das Datenvolumen.

Neben der Telefon- und SMS-Flat im Telekom-Mobilfunknetz, die wie bisher bestehen bleibt, erhält der M-Tarif 100 Minuten in alle deutschen Netze. Im MagentaMobil Prepaid L erhöht sich die Anzahl der Freiminuten: von 100 auf 200.

In Sachen Datenvolumen stockt die Telekom ihre inkludierten Einheiten um bis zu 100 Prozent auf:

So enthält der MagentaMobil Prepaid M ab sofort 1,5 Gigabyte (GB) Datenvolumen und damit 50 Prozent mehr als bisher. Kunden des XL erhalten 3 GB Datenvolumen – eine Steigerung um 100 Prozent. Der L-Tarif wartet mit 2 GB auf. Auch der MagentaMobil Prepaid S wird ausgebaut. Die zubuchbare DayFlat umfasst in Zukunft 50 Megabyte (MB) Datenvolumen für einen Preis von 1,49 Euro. Alle neuen Tarife sind weiterhin mit einer so genannten „Onnet-Flat“ ausgestattet: Gespräche und SMS im Mobilfunknetz der Telekom sind damit kostenfrei.

Mittwoch, 01. Aug 2018, 14:44 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Müssen die nur nochmal ihre Smartphone Tariefe anpassen!

  • Es gibt auch im August wieder 300 MB in der App geschenkt

    • Diese 300MB Geschenke könnten sie auch einfach sein lassen und sinnvolle Datenvolumina verteilen.

      Zumal Business Kunden die MagentaService App nicht nutzen können und somit nix abbekommen von den 300MB.

    •  ut paucis dicam

      Super! DANKE für den Hinweis! Habe gemeint, dass Ende Juli Schluss mit der Aktion war! Nehme ich gerne auch im August mit! :-)

  • Also auf den ersten Blick schaut der MagentaMobil Prepaid XL schon mal interessanter aus als er MagentaMobil M.

    25,- vs 45€
    3GB vs 4GB
    LTE MAX haben beide
    Allnet Flat haben auch beide

    Welche sind die gravierenden Unterschiede?

    • Ah okay
      VoLTE und WiFi Call ist wohl nicht im Prepaid drinnen.

      Gibt es noch weiter Unterschiede?

      • Der Preis ist pro 28 Tage. Nicht die Welt aber trotzdem pro Jahr macht das einen ganzen Monat aus.

      • Visual Voicemail

      • Ah danke, an das habe ich garnicht mehr gedacht.

        Ist schon echt praktisch.

        Mit den weiteren Punkten, muss man sich dann echt mal überlegen ob das die 20€ unterschied einen dann doch Wert sind oder nicht.

      • Auch Magenta 1 ist bei Prepaid nicht möglich, sprich Stream on fällt dann auch raus, und das ist schon enorm wichtig wie ich finde. Je nachdem ob man es natürlich nutzt.

      • @Boris

        Magenta 1 ist nur wichtig, wenn man Telekom auch beim Festnetz hat. Das habe ich aber nicht.

        StreamOn habe ich aber trotzdem und das macht sich dann vermutlich schon bemerkbar, denn ich habe keine Ahnung wie viel Traffic ich ohne StreamOn für Apple Music verbrauchen würde.

      • Wirklich? Das wäre ja wie bei Vodafone. Und ich hatte schon überlegt das ich wechseln kann weil Telekom monatlich abrechnet.

    • SuperToaster888

      Meines Wissens nach sowas wie StreamOn, MultiSIM, VoIP

      • Gut MultiSIM ist mir nicht mehr wichtig.

        StreamOn dagegen schon praktisch, weiß gar nicht wie viel Traffic bei mir sonst wegen Apple Music entstehen würde.

    • 28 Tage bei Prepaid gegenüber monatlich bei Postpaid.

      Aber der Hauptunterschied ist WLAN Call und VoLTE. Das geht bei Prepaid leider nicht.

      • Naja, man kann die Automatische Abbuchung machen lassen, also ob nun am Monatsanfang oder Monatsende gezahlt wird spielt daher kaum noch eine Rolle.

        WLAN Call und WoLTE sind dagegen natürlich nicht so schön, dass diese abgehen. Auch wenn ich nicht viel Telefoniere.

      • Es geht nicht um die monatliche Abbuchung.

        Bei der Telekom gelten bei Prepaid die Preise für 28 Tage. Bei einem Mobilfunk-Vertrag aber für den kompletten Monat (also 30/31 Tage, bis auf Februar)

      • 365/8 = grob 13

        13 x 25€ = 325 €
        12 x 45€ = 540 €

        Also auch wenn man so dann 13 „Monate“ zahlt, kommt man immer noch deutlich günstiger. Daher sind eben die Funktionsunterschiede interessant.

        Aus den Kommentaren bzw. auch durch eigen Recherche haben sich bis jetzt folgende Punkte ergeben.

        Visual Voicemail
        VoIP
        VoLTE
        WLAN Call
        StreamON
        MutliSIM
        Magenta 1

        Nicht alles sind Punkte, die wirklich jeder braucht oder nutzen kann.
        MultiSIM brauche ich nicht
        Magenta 1 kann ich nicht nehmen, da ich kein Telekom Festnetz habe

        Visual Voicemail finde ich besser wie die Mailbox

        VoIP, VoLTE und WLAN Call sind aber sehr praktisch und möchte ich nicht mehr missen und das obwohl ich nur wenig telefoniere.

        SteamOn finde ich auch super für Apple Music zum Beispiel.

      • @ich, du hast richtig erkannt dass es nicht für alle interessant ist. Deshalb bietet die Telekom ja beides an. Die meisten finden das sogar ohne Umfrage heraus.

      • Ich hätte das sicherlich auch ohne Umfrage rausfinden können, bin aber davon ausgegangen. Dass ein paar User von hier sich damit sicherlich schon mal beschäftigt haben und somit Ihre Erfahrungen teilen können.

  • Ich gehe davon aus LTE für Apple Watch ist hiermit nicht möglich?

  • Immer noch ein Witz wie wenig Datenvolumen man hier in Deutschland für das Geld bekommt!

  • Immer wieder wenn ich prepaid Tarife aus Deutschland sehe graust es mir. In Österreich bekommt man unlimitierte Minuten und sms +20gb für 15€

    • Lebt dafür in Österreich, da nehme ich lieber die teureren Smartphone–Tarife in kauf ;-)

    • Krass, der aktuell bestest Tarif im Telekom-Netz kostet das doppelte beim halben Datenvolumen als wir Zahlen das vierfache. 30€ für 10gb bei Congstar und die Netzabdeckung ist in Österreich zudem deutlich besser

    • Für das, was die Ösis alleine bei einem Autoneukauf draufzahlen (NoVa) kann ich wahrscheinlich bis ans Lebensende teurere Mobilfunktarife zahlen…

  • Soll wohl netzintern heißen….. es ist zu heiss zum Denken….

  • Der L Tarif scheint wie für mich gemacht. Ab und an Telefonieren, ab und an surfen. Top!

  • Stark, ich bin seit Montag von meinem MagentaMobil S mit 2GB und 34,95€ Grundgebühr auf den MagentaMobil Prepaid L gewechselt. Und habe dann Jan quasi die gleichen Leistungen für 20 € weniger! Und mit den 200 Freiminuten komme ich sehr gut aus. AllNet benötigt man eigentlich gar nicht.

    • Ich vermute es muss Telekom sein?
      Denn das Angebot ist ja im Vergleich zur kompletten Konkurrenz echt schlecht. Nur um ein bsp zu nennen: ALDITALK…

      • Du hast es gut gesagt, Konkurrenz, denn ein Mitbewerber ist es nicht. Denn das Netz in den Aldi sich aufhaltet ist in keiner Weise mit den der Telekom zu vergleichen.

        Es kann Unterumständen einen langen, was Alditalk bietet, es kann aber auch sehr schnell sein. Dass man erst bei der richtigen Nutzung feststellt, dass ein das Gebotene nicht langt bzw. dass der Empfang doch nicht das Gelbe von Ei ist.

    • Hast nicht genau die gleichen Leistungen.

      Kein Visual Voicemail
      Kein VoIP
      Kein VoLTE
      Kein WlanCall
      Kein StreamOn
      Kein Magenta 1 möglich
      Keine Multisims möglich

      • Der S Vertrag ist auch beschnitten, StreamOn gibt es da auch noch nicht… das andere weiß ich nicht 100%

  • Mal sehen, ob und wann Vodafone dann endlich mit Ihren PP-Tarifen nachzieht.

    • Bei VF sind doch schon längst 1,5 GB und 200 min bzw. SMS in alle Netze für 9,95€/28 Tage erhältlich. Und für 22,50€ bekommt man 3 GB und ne Allnet-Flat.
      So gesehen, hat sich die Telekom doch nur mehr oder weniger angepasst.

  • Werden die alten Prepaid Tarife automatisch umgestellt oder muss man kündigen?

  • Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Tarife automatisch umgestellt werden. Der interessierte Kunde muss sein Begehren der Telekom mitteilen.

    • Es sollte heißen „nicht“ automatisch.

      • Und an der Stelle muss sich der Bestandskunde so richtig gut behandelt fühlen. ‍♂️
        Wie kann man seine Bestandskunden nur so über den Tisch ziehen?
        (und jetzt kommt das Argument, die anderen …)
        Warum nicht alle umziehen, oder zumindest aktiv pushen?

      • …weil in dem neuen Tarif die Möglichkeit wegfällt, eine Festnetznummer „Flat“ auszuwählen. Somit kann man nicht einfach automatisch umstellen, vielleicht möchte der Kunde genau diese Option behalten.

  • Den Magenta XL Unlimited bekommt man für 50€ pro Monat wenn man statt Handy eine Auszahlung nimmt und danach den Magenta 1 Vorteil, und 150gb im Monat duechs Handy jagen packt hier dann jeder… Kein Stress bis jetzt , hab bald 500gb im halben Jahr…

  • Fein. Dann bekomme ich im Tarif L die gleiche Leistung für 9,95€. Geld gespart. ;)

  • Ich werde fast wahnsinnig… gibt es denn kein prepaid flat in alle netze ohne dieses unsinnige datenangebot…

    • Warum sollte es dir besser gehen wie uns?

      Ich zum Beispiel brauche keine Flat in alle Netze sondern hätte lieber Takt für ein paar Cent und trotzdem Traffic +4GB.

  • Nachtrag Nachteile PrePaid vs. PostPaid (MagentaMobil)

    PrePaid Datenabrechnung je angefangener 100KB-Datenblock
    PostPaid (MagentaMobil) Datenabrechnung je angefanger 1KB Datenblock

  • Die Nachricht dahinter: alle sollen zu weniger Internetnutzung gezwungen werden. Ich kann das nur befürworten

  • Weis schon jemand was das nachbuchen von verbrauchten Datenvolumen kostet?

    Gruß Michael

  • Achtung, bei Wechsel in den neuen Tarif (von einem anderen Prepaid mit monatlicher Zahlung) ist das noch vorhandene Guthaben weg und es werden erneut 14,95€ abgezogen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28342 Artikel in den vergangenen 4769 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven