iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 116 Artikel
Update

Teurer und mehr Daten: Telekom bestätigt neue Business-Tarife

90 Kommentare 90

Update vom 4. Februar
Die Telekom hat den Start der neuen Geschäftskunden-Tarife heute offiziell bestätigt. Die Eckdaten entsprechen dabei den auf ifun.de veröffentlichten Vorab-Informationen.

Business Tarif

Noch mal Erwähnenswert: Zu den neuen Business Mobil Tarifen lassen sich bis zu zehn MultiSIM-Karten hinzubuchen.

Die Kosten variieren je nach Tarif von monatlich 87,95 Euro (brutto) im Business Mobil XL Plus bis 36,95 Euro (brutto) im Business Mobil S. Detaillierte Informationen zu den neuen Business Mobil Tarifen lassen sich unter telekom.de/business-mobil einsehen.

Original-Eintrag vom 29. Januar
Zum kommenden Monat wird die Telekom an ihren Business-Tarifen schrauben und ab Februar ein überarbeitetes Portfolio für Geschäftskunden anbieten, das mit aufgewertetem Datenvolumen aber auch mit höheren Monatspreisen antreten wird.

Die wichtigsten Eckdaten: In den Tarifen „Business Mobile S“ steigt das Datenvolumen von 2GB auf 2,5GB, im „Business Mobile L“ werden fortan 10GB statt 8GB inkludiert sein.

MultiSIM-Karten sind in den Tarifen Business Mobile M (1 x MultiSIM) und Business Mobile L (2 x MultiSIM) wieder Teil der enthaltenen Grundausstattung. Zudem sollen sich wohl bis zu 10 MultiSIMs zu einer Hauptkarte hinzubuchen lassen

Neue Tarife Telekom Business

Laut ifun.de vorliegenden Informationen sollen die neuen Tarife, die nicht nur die Preise anheben, sondern auch die Zusatzgebühr für ein Premium-Smartphone verteuern, im Februar starten und bereist ab dem 4. Februar von der Vertriebsaktion „Dreifach sparen“ flankiert werden.

Hier entfällt dann der Bereitstellungspreis auf ausgewählte Smartphones, zudem bietet die Telekom einen Rabatt von bis zu 200 Euro und eine vertragsabhängige Grundpreisbefreiung zwischen ein (Business Mobil S) und drei (Business Mobil L) Monaten an.

Montag, 04. Feb 2019, 12:50 Uhr — Nicolas
90 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie sie stilschweigend innerhalb einem jahr die preise um 10€ erhöht haben und dies mit der Mehrleistung rechtfertigen. ….

    • Wusstest du, im Supermarkt machen die das andauernt! Gut das ich die Wahl habe, wo ich kaufe. *phew*

    • Dein Argument zieht aber nicht, weil es nicht stimmt.
      2017 hat der Magenta Mobil M Business mit 3GB rund 45€ gekostet.
      Nächste Woche kostet der selbe Tarif mit 5GB unter 42€
      Mehr Leistung, weniger Kosten.

      • Der Kommentar hat mich auch gewundert. Während so ziemlich alles über die Jahre deutlich teurer wurde und tw. sogar weniger Inhalt hat, sind die Mobilfunktarife mittlerweile mit Flatrates für Festnetz, Mobilfunk, SMS, immer größeren Datenvolumen und tw. sogar noch Zusatzleistungen (bspw. Hotspot-Flatrate) ausgestattet. Also mehr „Inhalt“ bzw. Leistung für weniger Kosten.

  • Von dem 30GB Tarif ist nicht die Rede?

  • Info die Sub stufe Top-Smartphone und Premium Smartphone ist immer ein Gewinn für die Telekom, da die Einmalpreise nicht im selben Maße reduziert werden.

    Die Multisims im XL kosten weiterhin soviel

  • Ich lese leider nichts mehr von Stream On. Gibt es dazu eine Info?

  • 2,5 GB für 36€ ist einfach so eine Frechheit. Freiminuten sind heutzutage eh überall dabei …

  • 37€ für großzügige 2,5 GB?
    Nehme ich… Niemals.

  • so gut ich das Netz finde aber langsam übertreiben sie es, hab erst einmal meine Kündigung abgeschickt und werde sehen ob ich nicht doch wechseln werde

  • Warum eigentlich 30/60/… Minuten in die EU/Ausland? Ist das kostenlose Roaming bei Businesstarifen nicht vorgeschrieben?

  • Von 2 auf 2,5 GB. Wahnsinn, was für eine Steigerung in der heutigen Zeit. Ich weiß gar nicht was ich mit so viel Volumen anfangen soll.
    Mobilfunk 2019 in Deutschland. Herrlich

  • Erhöhung von 2 GB auf 2.5 GB!!! Mann, ist das großzügig! Jetzt wundert ihr euch noch, dass Deutschland in Sachen Digitalisierung ein Einwanderungsland ist???

  • Die Preise erinnern mich mittlerweile an Ende der 90- Anfang 2000er Jahre. Bin seit knapp 9 Jahren zufrieden bei der Telekom + Tmobile. Aber so langsam wird’s echt Arschteuer.
    Bald gehts zudem wieder los mit dem Milliarden-Poker für die Netzversteigerung. Ich würde ja weg von der Telekom, bin aber etwas verwöhnt von der Leistung. Mal gucken was noch so alles kommt in nächster Zeit ..

    • Tja mit dem Namen, bist Du wohl ein stückweit Höriger Deiner Befehlsgeber.

      Ich frag mich ja immer, warum man sich das antut, obwohl man weiss, dass es so teuer ist.
      Und nein, zur Telekom gibt es in den allermeisten Fällen deutlich günstigere Alternativen.

      • Wenn du in der Stadt wohnst ja, aber nicht auf dem Land.
        Hier nur Vodafone und Telekom. Nur Vodafone halt Edge oder LTE und Telekom 3G und LTE.

        Und von der Gesprächsqualität reden wir mal gar nicht Vodafone ist schon deutlich schlechter als die Telekom. Ich verwende beide und sehe das täglich. Gleicher Gesprächspartner hört sich auf beiden iPhones unterschiedlich an

      • Erkläre das mal bitte?

        Ich lach mich immer noch tot über die Werbung beste D Netz Qualität…

        Das gibt es nicht mehr!

      • Na klar gibts auch auf dem Land Alternativen zur Telekom. Congstar ist ein Tochterunternehmen der Tekekom und nutzt daher das gleiche Netz. Und da bekommst Du für 35€ 10GB LTE im D1-Netz der Telekom inkl. Flats.

      • @Tino: Bei congstar ist aber kein Handy dabei und man hat fast gar keinen Service. Als Privatkunde ist das ok, aber im GK-Bereich ist das so, als würde man seine Daten nicht regelmäßig sichern. congstar ist außerdem nur „LTE 50“
        Meiner Meinung nach gibt es keine wirklich gute Alternative, sondern nur anderen Kompromisslösungen, bei denen man immer auf etwas verzichten muss.

  • Schade ich habe echt mal auf eine wirkliche Verbesserung gehofft , wesentlich mehr Daten aber nicht noch teurer .. somit werde ich kündigen zum Ende der Laufzeit ..

  • o2 Free M Professional
    inkl. 20 GB LTE max (ja, bei mir im Büro habe ich vollen Ausschlag und 20-30 MB download)
    inkl. Festnetznummer
    inkl. Multicard
    inkl. 60 Min INS Ausland
    inkl. 1 GB in Schweiz

    16,48 Brutto

    • o2 ist nicht das Gelbe vom Ei, aber ich werde nach meinem jetzigen Laufzeitende auch von aktuell Vodafone zu o2 wechseln. Wohne aktuell am Rand einer Großstadt, die Qualität ist hier bei o2 sehr gut (habe aktuell Dual-SIM mit meiner geschäftlichen o2-Karte und schalte ab und zu zum Testen um) und die Preise sind kaum vergleichbar.

    • Naja, wer o2 mit Telekom vergleicht hat wohl noch nie ein richtig gescheites Netz gehabt… o2 ist teilweise der größte Schrott. Ich hatte bei keinem Anbieter schlechtere Downloadraten im LTE Netz.

    • 20-30 Mbit bei vollem Netzausschlag!!!
      Da bleibe ich lieber beim T und genieße 20-30 Mbit im Notfall wenn ich aus versehen nur 2 Balken bekommen sollte.

      • Wenn es dir das Geld wert ist, dann mach das Berndstein.

        Ich sehe nach wie vor ein Vorteil bei der Telekom in einer Großstadt. Ich habe überall LTE oder 3G und das reicht. Habe auch keinerlei Probleme bei Gesprächen im o2/E-Plus Netz.
        Also wozu sollte ich mehr als 8€ ausgeben?

        Das ganze schöngerede über die Telekom ist einfach seit >5 Jahren überholt.
        Wenn man nicht irgendwo in der Pampa wohnt, dann braucht man keine Telekom.

        Und einen Vertrag braucht man sowieso nicht mehr. Überteuerter Mist, der einen auch noch zwei Jahre bindet.

        Aber wie gesagt: wenn es einem das Geld wert ist..

      • *keinen Vorteil

      • Hahahahaha wenn du das sagst Tho, dann werden sich ja alle anderen und die zahlreichen Tests irren. Gott sei dank hast du uns jetzt aufgeklärt, dass die Telekom deutschlandweit eigentlich kein besseres Netz bietet. Wären doch nur alle so intelligent wie du, dann würden wir alle den VW Up fahren weil der auch nicht schlechter ist als ein Ferrari. Und nein, nur weil dir z.B o2 in deiner Region ausreicht, heißt das noch lange nicht, dass das Netz der Telekom nicht mehr besser sein soll.

      • Unai, du solltest meinen Kommentar wohl noch mal lesen, bevor du deinen abschickst. In meinem Kommentar steht nichts davon, dass irgendein Netz besser sei, als das andere. Ehrlich..gib dir ein wenig mehr Mühe beim lesen und verstehen.

  • Der M-Tarif ist wirklich das ungeliebte hässliche Entlein von der Telekom. Erhält kein Update (mal von 60 Minuten ins EU-Ausland abgesehen) wird aber in meinem Rahmenvertrag 2,40€ teurer.

    Mal sehen was sich bis Ende des Jahres noch tut…

    • …nicht vergessen, für die 2,40€ mehr im Monat gibt es eine MULTI-SIM dazu. Günstiger kommste nicht an die Zusatzkarte, wenn du eine Apple Watch LTE hast….

  • Das sind auch noch netto Preise, oder?

  • Neulich 10GB im Telekom-Netz mit LTE auf MD gefunden für schlappe 10,99€ gefunden, kurz als eSIM auf dem XS eingerichtet und voila. Dazu hab ich noch ne physische SIM Karte mit einer all-net flat :) und das alles unter 15€ :D

  • Mein B. Vertrag hat 6GB. Fällt das echt auf 5?

  • Einfach eine Frechheit das wir deutschen uns so verarschen lassen …. Länder mit echter Flat haben solche Probleme nicht.

  • Ich konnte hier nicht herauslesen, ob das auch bestehende Tarife betrifft. Also bekomme ich in meinem Mobile S jetzt 500mb mehr, muss aber auch mehr zahlen oder gilt das nur für Neuverträge?

  • Ich zahle bei O2: 22,49€ für den Business XL mit 30GB, Allnetflat und jeden Monat 1000min ins Ausland telefonieren, da könnte sich die Telekom mal dran orientieren..

    • Natürlich wenn O2 den selben Service (Mitarbeiter vor Ort, Business Shops, kostenfreie Hotlines, das Netz….) hat dann ja. Solange dies nicht der Fall ist gebe ich lieber mehr Geld aus um mein Business erfolgreich zu betreiben, statt Kunden wegen nicht Erreichbarkeit zu verlieren. Da sind 10-20 € im Monat echt Peanuts.

    • TurnerOverdrive

      Ja aber nicht bei der Netzqualität bitte. O2 ist der größte Mist außerhalb der Großstadt.

      Ich habe einen dänischen Vertrag und kann somit gut beurteilen welches deutsche Netz gut ist oder nicht. O2 ist ein Witz. Abgesehen von der miserablen Sprachqualität habe ich zu 80% nur Edge zur Verfügung. Daten bei LTE kriechen im Schneckentempo ( 2000-8000kbit) durch die Masten.

      Da sind Vodafone und ganz klar die Telekom weit überlegen.

      Alle die o2 schönreden wollen wohnen wahrscheinlich direkt an einem LTE Mast in einer Großstadt und wissen nicht wie es sich anfühlt ein Premium Netz zu haben

      • Ich wohne an der Stadtgrenze von Berlin und habe immer über 30Mbps. LTE Sprache ebenfalls. Einzig auf manchen Landstraßen und Autobahnen springt er runter auf 3G oder Edge. Damit kann ich leben. Preis/Leistung unschlagbar

      • Ja das mag bei einigen, wie dir, auch zutreffen. Aber da wir alle hier nicht an einem Fleck leben und das ganze Thema Netzqualität nur deutschlandweit verglichen werden kann, sollten wir das vielleicht auch mal tun. Damit haben hier sehr viele scheinbar Probleme. Eine rausgesuchte Region zu vergleichen an der o2 dann gleich gut oder sogar besser als die Telekom ist kann jeder und da gibt’s bestimmt auch ganze 100 Orte in Deutschland auf die das zutrifft. Die anderen 50.000 Orte an denen das aber absolut nicht zutrifft werden dann sehr gerne außer acht gelassen. Deswegen immer schön deutschlandweit vergleichen, und da liegt das Netz von o2 so weit hinter der dem der Telekom wie der Hamburger SV Bayern München – sie spielen nicht mal in einer Liga.

        Natürlich kann ich es verstehen, wenn jemand an seinem Ort oder in seinem Bewegungsradius mit o2 auskommt oder es ihm/ihr reicht und man dann das günstigere wählt. Dann sollte man aber nicht behaupten, die Netze seien gleich oder fast gleich gut xD.

      • *hinter Bayern sollte das natürlich heißen.

  • Armes Deutschland. Bin zur Zeit auf Sri Lanka. SIM Karte kostet hier 0,50 Euro inkl. 150 SMS und 40 Minuten. Dann Datenvolumen gekauft. Achtung, 14GB für 4,78 Euro. Und überall habe ich 4G. Das nenne ich Preis-/Leistungsverhältnis!!!

    • Wirklich Erwin? Vergleiche doch mal das Medianeinkommen in Deutschland und Sri Lanka lieber Erwin und setze dann die Mobilfunktarife in Relation. Merke: Tarife in Sri Lanka sind nicht für deutsche Urlauber/Aussteiger/etc. gemacht, Erwin !!!
      Mehrere Ausrufezeichen verstärken doch ein Argument oder nicht?

      • Gut, der BIP/ Person in Sri Lanka ist ca 10% der Deutschen. Rechne ich dann den Preis für 14GB um, dann komme ich auch auf einen Telekom-würdigen Preis, allerdings nur mit 40% Volumen. Ich denke, das kommt den Preisen unserer europäischen Nachbarn näher. Aber Deutschland bleibt einfach in der TK Welt gefühlt überteuert.

  • Die Preise in Deutschland sind einfach lächerlich hoch. In Thailand habe ich für 4€!!! 2GB Prepaid gekauft. DAS sind günstige Preise. Das hier in Shitmany ist nur Abzocke.
    In Japan und USA, selbst bei unseren Nachbarn in Österreich können die das mit den Kunden nicht machen. Aber der Michel bleibt ja extrem
    lange ruhig sitzen….

    • Natürlich.

      Ich nehme an, auch die anderen Preise sind in Thailand total billig, und auch das Einkommen liegt dort bei 5k€ netto im Schnitt. Ach was, 10k. Und der Mindestlohn bei 15€ die Stunde netto.

      Eigentlich sind Thailand und Deutschland ein und dasselbe. Der Unterschied ist nur, dass hier hin und wieder Schnee fällt. Und nur dafür zahlen wir hier alle drauf.

      Äpfel und Birnen und so.

    • Meinst Du das wirklich ernst? Du lebst in einem Land mit einer der besten Verfassungen auf der Welt, mit Freiheit und Wohlstand. Du bist krankenversichert, hast gesetzlichen Urlaub und bist vor Kündigung im Prinzip geschützt. Klar, vieles könnte besser sein. Aber vieles ist auch gut, sehr gut!

      Du profitierst von Presse- und Meinungsfreiheit (und darfst Deine Heimat ungestraft „Shitmany“ nennen) und, nicht zu vergessen, Du lebst in einer Demokratie!

      Und dann vergleichst Du eine konstitutionelle Monarchie, in der auch wirtschaftlich so ziemlich alles anders ist, als bei uns, allen Ernstes mit Deutschland? Wenn Du nur ein paar Dollar in der Stunde verdienst, sind Deine tolle Thailand Preise plötzlich ziemlich teurer.

      Denk bitte noch mal nach!

      • Er erwähnt ja auch die Nachbarländer und damit hat er recht, wie oft konnte man selbst hier auf der Webseite Vergleiche lesen das Deutschland auf den letzten Plätzen liegt was Netzausbau und Preis / Leistung angeht.

  • Beim M keine Veränderung der Daten, lediglich Multi SIM und EU Gespräche…

  • Vergleiche mit Sri Lanka und Thailand (Durchschnittseinkommen ~9 % gegenüber Deutschland und Thailand ~15% gegenüber Deutschland) sind doch Quatsch. Wenn ich das dann hoch rechne, komme ich auf einen ähnlichen Endpreis wie bei der Telekom oder Vodafone. Ob das Netz dann auch so gut verfügbar ist wie bei den beiden Genannten kann ich nicht beurteilen.

  • Das Datenvolumen von 10 GB als magenta L Kunde habe schon länger. Dann bleibenden doch lieber normalo als Business. Dachte die haben bessere Leistungen

    • Bei den Business Tarifen geht es nicht nur um die Leistung in Form von Datenvolumen. Wenn du das so siehst, bist du mit einem Privatkundentarif tatsächlich besser beraten.

  • Wir zahlen aktuell 42.- und ich habe 6GB. Das klingt schon so, als wären die Tarife teurer und schlechter als mein aktueller Tarif.

  • Im Moment kostet das iPhone XS 64 GB in einem Busines Mobil M Vertrag 546€ einmalig. Das ist ziemlich happig und meine Firma erlaubt nur Handys bis zu einem einmaligen Preis von 400€. Meint ihr oder könnt ihr abschätzen, ob der Preis demnächst unter diese Marke fällt? Eventell wenn das Verkaufsverbot vom iPhone 8 usw wieder aufgehoben wird?
    Grüße

    • Die Verträge gibt es neben „mit Smartphone“ auch mit „Top-Smartphone“ und mit „Premium-Smartphone“. Da gehen dann die monatlichen Kosten rauf und dafür die Einmalzahlung runter. Bei „Top-Smartphone“ dürften die 64GB und auch die 256GB-Variante dann unter 400 liegen.

      • Ja da hast du Recht, diese Abstufungen gibt es, doch die 546€ sind schon mit „Top-Smartphone“ und diese Auswahl in Kombination mit Mobil M ist vom Arbeitgeber gesetzt.
        Ich werde wohl oder übel noch etwas warten und hoffen müssen, dass der Preis etwas runter geht.
        Jetzt könnte ich mir natürlich das XR holen, doch es gibt einfach ein Paar Dinge die ich gerne hätte z.B. 3D Touch, OLED Bildschirm und die Größe gefällt mir auch besser.

      • @Pettersson:
        Ich habe mal das iPhone XS 64 GB ausgewählt:
        Im Tarif Business Mobil M mit Smartphone sind es die von dir genannten 546,18 Euro, beim Tarif Business Mobil M mit Top-Smartphone noch 420,13 Euro, was dann aber immer noch knapp über den 400 Euro liegt.

  • Ich hab ne Nachricht bekommen, dass ich jetzt auch in Europa 1 alle Handynetze anrufen kann ( kostenlos). Also für einen bestehenden Vertrag ein Gewinn. Oder liege ich falsch?

    • Die Preise hier im Artikel scheinen brutto und ohne die 10% online-Rabatt zu sein. Wenn du beides (nacheinander) draufrechnest, dann bist du recht nahe an dem obigen Preis.

  • Ich hoffe ich habe nicht die Telekom gelöscht ;-)
    Habe heute Morgen die Business Seite reklamiert.
    IPhone XS für 0,84 EUR Zuzahlung war Falschangabe.

    Kurz nachdem ich eine Referenznummer vom Kundenportal bekommen habe,
    wurden nach und nach alle Seiten vom Netz genommen 8-(
    Ohh Jehh…
    Jetzt ist erst einmal KEINE Bestellung mehr möglich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25116 Artikel in den vergangenen 4278 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven