iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 713 Artikel

Große Unterschiede im LTE-Speed

Telefónica: o2 und Blau mit neuen Prepaid-Tarifen

19 Kommentare 19

Die beiden Telefónica-Marken o2 und Blau haben ihre Prepaid-Tarife leicht überarbeitet und betreten den Februar mit verbesserten Preis-Leistungs-Verhältnissen, die jeweils mehr Datenvolumen zu ansonsten weitgehend unveränderten Preisen beinhalten.

Neues o2-Portfolio ab 2. Februar

Buchbar ab morgen, kommen die neuen o2-Prepaid-Tarife ohne Vertragsbindung fortan mit bis zu 12,5 GB Datenvolumen. Diese sind im teuersten L-Tarif enthalten, der bei gleichbleibender Grundgebühr von 19,99 Euro jetzt 5 GB mehr Daten mitbringt und sein Inklusiv-Datenvolumen damit um 67 Prozent vergrößert hat.

Tariftabelle O2 My Prepaid Data Packs Roter Button Mit Fussnote 1920x1080

Im etwas günstigeren M-Tarif beinhalten die 14,99 Euro, die alle vier Wochen zu entrichten sind, ab morgen 6,5 statt den bislang angebotenen 5,5 GB. Für 9,99 Euro bekommt man bei o2 den neuen o2 my Prepaid S, der 3,5 GB zum Verbrauch innerhalb von vier Wochen bereitstellt.

In allen Tarifen ist eine Allnet Telefon-Flat sowie der unbegrenzte Versand von SMS inklusive. Bestandskunden mit laufenden Prepaid-Tarifen profitieren bei der nächsten Verlängerung automatisch von den aktualisierten Konditionen.

Auch Blau mit mehr Daten

Die Discount-Marke Blau wird ihre neuen Prepaid-Tarife ebenfalls ab morgen anbieten und setzt wie o2 auf zusätzliches Datenvolumen bei gleichbleibenden Preisen und orientiert sich grob an der bekannten Hauptmarke.

Blau Prepaid Tariftabelle Januar 2021 Mit Fussnote

So werden im Tarif Allnet L fortan 12 GB statt den bislang offerierten 7 GB zum 4-Wochen-Preis von 17,99 Euro bereitstehen. Im Tarif Allnet M wächst das Datenvolumen von 5 GB auf 6 GB an, der Preis von 12,99 Euro bleibt unverändert. Im Tarif Allnet Skosten 3 GB Daten alle vier Wochen 7,99 Euro.

Große Unterschiede im LTE-Speed

Sowohl o2 als auch Blau bieten ihren Kunden zudem Datenpaket zum Nachkaufen an. Deren Preise unterscheiden sich, genau wie die der Prepaid-Tarife selbst, nur marginal. Die wichtigen Unterschiede sind vor allem in der Netz-Performance auszumachen.

  • Bei o2 gib es bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 40 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 22,5 MBit/s).
  • Bei Blau gib es bis zu 25 MBit/s (im Durchschnitt 16,7 MBit/s; Upload bis zu 11,2 MBit/s, im Durchschnitt 8,8 MBit/s).

Tariftabelle O2 My Prepaid Data Packs Mit Fussnote 1920x1080

Blau Tariftabelle Januar 2021 Mit Fussnote

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Feb 2021 um 10:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Was nutzt mehr Datenvolumen wenn man es wegen dem miesen Netz nicht nutzen kann.

    • Dann melde es O2. Kannst es auch über die App machen. Hat bei mir in Karlsruhe geholfen. Von 1 Balken hoch auf 4.

      • Dieses bashing nervt doch nur! Habe Telekom und o2 im Einsatz und jedes Netz hat seine vor und Nachteile. Letztendlich gleichen sie sich aus!

        Allgemein ist hier der verspätete Netzausbau von allen Netzen zu kritisieren und das im Zusammenhang mit der Regierung.

    • Das kannst du so schon lange nicht mehr pauschal sagen. Ich merke bei mir eine deutlichen Anstieg der LTE Geschwindigkeit und zur gleichen Zeit eine signifikante Abnahme der Funklöcher. Aber ich bezahle weniger als die Hälfte als bei der Telekom, also muss man Abstriche machen. Aber die Abstriche sind nicht mehr so groß, so dass sich der Preis für die Telekom Tarife für mich nicht mehr zu rechtfertigen sind

      • Also das Argument mit den „Abstrichen bei weniger Kosten“ ist meiner Empfindung nach Schrott. Geh mal so in die Gehaltsverhandlungen mit deinem Chef…“ Ja sie zahlen ja nicht so viel, da müssen Sie auch Abstriche von meiner Leistung machen…“ Der pfeift dir was…. Übrigens, für richtig gute Abstriche ist der Hausarzt zuständig…..

  • Wichtig wäre das mit Blau auch die Apple Watch LTE entlich wieder geht… Was bis jetzt leider nicht geht…

  • Dank dann ziehen Telekom und Vodafone auch wieder nach – war letztes Mal ja auch so!

    • Das ist auch meine Hoffnung. Mein Vertrag bei Vodafone läuft noch bis Ende des Jahres, ich möchte aber wieder Prepaid haben. 3 GB für 9,99 € / 4 Wochen.. da geht mehr..

  • Die Kosten und das Datenvolumen sind das Eine,Netzabdeckung,Sprachqualität und Support das Andere.
    Seit 1994 bin ich bei Vodafone und habe mit denen noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
    Letztendlich muss jeder selber wissen,welcher Provider ihm am Meisten zusagt.

  • Esim bei prepaid angeboten wäre langsam mal wünschenswert!
    Zur Zeit nutze ich zwar Freenet Funk, hab aber gewöhnlich noch eine sim fürs das Ausland.

  • Wilfried Nitsch

    immer diese 4 Wochen, da kann ich besser Fraenk nehmen. 4 GB für 10 Euro im Telekom Netz für 1 Monat. Also im Jahr 12 x zahlen. Bei den oben genannten Tarifen muss ich 13 x zahlen für ein Jahr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29713 Artikel in den vergangenen 4982 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven