iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 882 Artikel
EU-Nutzer müssen weiter warten

Technische Probleme: IKEA präzisiert HomeKit-Verzögerung

12 Kommentare 12

Nach dem überraschenden Tweet des britischen IKEA-Supports zum verspäteten Rollout des HomeKit-Updates für die IKEA-Rollos IKEA-Supports wird sich der Rollout des HomeKit-Updates für die IKEA-Rollos Fyrtur und Kadrilj auf dem Europäischen Markt – ifun.de berichtete – hat sich das Unternehmen nun erneut zu Wort gemeldet.

Ikea Video Rollo

In dem Community-Forum Reddit hat eine IKEA-Mitarbeiter die bislang nur vage kommunizierten Probleme präzisiert und erklärt, warum das Unternehmen hiesige Nutzer, zwei Wochen nach der HomeKit-Integration der IKEA-Rollos in den USA, erneut vertrösten musste:

Am 2. Januar haben wir ein Gateway-Update (1.10.28) in den USA veröffentlicht. Das Update enthielt viele Stabilitätskorrekturen und auch die lang erwartete HomeKit-Unterstützung für unsere rollos. Leider hatte das Release auch einen Fehler. Wir erhielten Berichte von Geräten, die ihren Namen oder ihre Gruppenkonfiguration in HomeKit verloren haben, wodurch auch alle damit verbundenen Automatisierungen unterbrochen wurden.

Diese Unannehmlichkeiten tun uns sehr leid. Wir haben den Fehler gefunden und werden in Kürze einen Fix veröffentlichen. Dieser Fix setzt die Dinge wieder in den Normalzustand zurück.

Wenn Sie einer der Betroffenen waren, könnte der Fix dazu führen, dass Ihre Geräte wieder ihren Namen oder ihre Gruppenkonfiguration in HomeKit verlieren. Wir verstehen, dass dies eine Menge Frustration verursachen kann, aber dieser Fix ist notwendig, um Ihnen in Zukunft die besten Erfahrungen zu ermöglichen. Vielen Dank, dass Sie IKEA Home smart verwenden und uns Ihr Feedback geben, lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen haben.

IKEAs Smart Home-Anstrengungen waren seit dem Start der Trådfri-Produktfamilie von so vielen Rückschlägen und Verzögerungen betroffen, dass das Unternehmen mittlerweile bereits eine runderneuerte App und einen verstärkten Fokus auf Qualität ankündigte.

Die neue IKEA-App soll noch im Frühjahr erscheinen.

Montag, 20. Jan 2020, 9:21 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die HomeKit-Unterstützung kommt dann pünktlich zu BER-Eröffnung. @all: Schaut euch die Homebridge an, ist nicht sooo schwer. ;)

    • Ich benutze auch bereits seit Jahren Homebridge zusammen mit Fhem. Funktioniert richtig toll.

      ABER: Es hat nicht jeder zu Hause einen Raspberry, ein NAS oder was auch immer als Server für Homebridge herumstehen und will vielleicht auch kein weiteres Gerät. Andere wiederum sehen den Weg über Homebridge als Bastellösung und wollen dies nicht. Und wenn man wirklich ehrlich ist, dann ist dies ja auch ein Workaround – auch wenn es super und problemlos funktioniert…

      • Ein Raspberry Pi kostet aber auch so gut wie nichts.

      • Positiv anzumerken ist noch das man sich mit HomeBridge / ioBroker usw. nicht im goldenen Käfig des Apple Ökosystems einsperrt.
        Was bringt mir ein smartes Home wenn man es nur mit Apple Produkten bedienen kann? Ich hoffe das aus der neuen Kooperation von Google, Apple, IKEA was brauchbares hervorgeht.

  • Hauptsache mal angekündigt den Käse.

  • Die Erklärung finde ich immerhin gut. Fehler passieren, aber dann sollte man auch offen damit umgehen.

  • Also lieber wie Ikea 5 mal den Rollout verschieben bis es wirklich funktioniert, statt wie Apple halbfertige Betriebssysteme auf den Markt zu werfen.
    Ich finde es gut

    • Ähm ja, aber Du hast schon auch gelesen, dass Ikea den Rollout in den USA vorgenommen hat? Also sind die dortigen Kunden die Betatester.
      Das Einzige was man (bei gutem Willen ;-) ) ihnen zu Gute halten kann ist, dass sie diesen erstmal auf einen Nischenmarkt wie die USA beschränkt haben um ihn zu testen ;-)

  • Bei mir antworten die Ikea-Geräte nach einigen Tagen in Homekit nicht mehr. In der Tradfri-App sind sie weiterhin ansprechbar. Muss dann jetzt mal das Gateway kurz vom Strom nehmen…

    • Ich hab das selbe Problem und noch keine Lösung dafür gefunden.

    • Hab ich hier neulich schon geschrieben: Ich musste vor einigen Tagen das Gateway aus HomeKit entfernen und wieder neu einbinden. Dabei wurde ein neuer HomeKit-Code generiert. Mit diesem hab ich das Gateway in HomeKit eingebunden, nicht mit dem Scan auf der Rückseite. Seitdem läufts ohne Probleme und die geschilderten Probleme des Verbindungsverlustes in HomeKit sind seither nicht wieder aufgetreten.

  • Stefan B. aus H.

    Lass‘ unsere amerikanischen Freunde ruhig mal zahlende Betatester für schwedische Soft-/Hardware sein. Weckt mich, wenn’s fertig ist, aber bitte mit Sonnenlicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26882 Artikel in den vergangenen 4555 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven