iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 789 Artikel

EU-Nutzer müssen warten

IKEA: Technische Probleme verzögern HomeKit-Update erneut

21 Kommentare 21

Nach Angaben des britischen IKEA-Supports wird sich der Rollout des HomeKit-Updates für die IKEA-Rollos Fyrtur und Kadrilj auf dem Europäischen Markt weiter verzögern.

Währen die HomeKit-Integration der IKEA-Rollos in den USA bereits vor gut zwei Wochen angelaufen war, werden hiesige Nutzer nun erneut vertröstet.

So erklärt IKEA derzeit:

Hallo, aufgrund einiger technischer Probleme mit dem letzten Update, das in den USA veröffentlicht wurde, mussten wir die Veröffentlichung dieses Updates innerhalb der EU verschieben, bis diese Probleme behoben sind. Wir haben derzeit keinen Termin dafür, aber unser Team arbeitet daran.

Das Unternehmen hatte die Verfügbarkeit der HomeKit-Anbindung zuletzt für „Anfang 2020“ zugesagt. Der Startermin wurde in der Vergangenheit allerdings schon mehrfach verschoben.

Donnerstag, 16. Jan 2020, 10:56 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Immer wieder lustig, wie schwer es für manche doch sein kann ein blödes Rollo zu entwickeln….ich habe selber einige Geräte komplett HomeKit fähig gemacht durch ergänzung von Hard und Software und anbindung via Raspberry als Bridge. Funktionieren alle tadellos…auch in Automationen…verstehe nicht so recht, was daran so schwer ist…

    • Das liegt einfach daran das du keine Zeile Code selbst geschrieben hast.

      Das bisschen Raspi basteln macht jetzt jeder 10 jährige. Nichts für ungut. Weit entfernt von den was die leisten müssen.

      • Und niemand hält Ikea auf, das gleiche zutun.

      • Ha. sind wie…1000de Zeilen an Code musste ich selber schreiben um gewisse Logiken zu implementieren. Es gibt zwar einige Codeschnipsel im Internet die das können, allerdings nicht genauso umfangreich wie ich es gerne möchte.

      • 1000 reichen da nicht aus. Außer für eine kleine Logik ;)

    • Und du hast das Homebride-Plugin selbst programmiert oder hast du ein vorhandenes Plugin genommen. Falls letzteres der Fall ist unterstelle ich mal dass du nicht nachvollziehen kannst was daran so schwer sein könnte.

      • Selber geschrieben. Und auch nicht Homebridge ;)

      • Ich bin beruflich Entwickler. Wenn du alles wirklich selbst schreibst brauchst du einige Monate (wenn du profi bist) bis Jahre.

        Also hör auf zu lügen.

    • Und der nächste Projekt-/Produktmanager wurde geboren dem Technicker oder Spezialisten erklären müssen, warum etwas doch nicht so einfach funktioniert…

      Das was du gemacht hast, war mehrere bestehende Lösungen zu kombinieren und fertig. Weder hast du die Einzellösungen erarbeiten müssen noch hast du Einschränkungen bei der Auswahl gehabt.

      „Mach“ mal deine Geräte Homekitfähig ohne die Homebridge oder das Gerät auf dem es läuft. Das ist eine ganz andere Sache.

      Die Randbedingungen die die Ingenieure bei Ikea oder dem Zulieferer haben sind ganz andere als du sie hast. Hier spielen noch verwendete Hardware und Softwarelösungen eine ganz andere Rolle. Dazu kommen ökonomische, gesamtheitliche Systembetrachtungen, Updatesicherheit, Garantie etc dazu.

  • Bin ja mal gespannt ob die HomeKit Steckdose Tradfri tatsächlich endlich im Februar nach Deutschland kommt.

  • Insgesamt läuft Tradfri bei mir nicht mit HomeKit rund! Innerhalb von 2 Wochen war zweimal die Verbindung völlig hin. Da half nur das vollständige Zurücksetzen des Gateways und der App.

    Dann wieder alle Schalter und Birnen einzubinden, mache ich kein drittes Mal.

    • in der regel liegt das an der konfiguration bei dir, stichwort: router usw.

      bei mir läuft tradfri fehlerfreu seit jahren.

    • Ist bei mir dasselbe… Sobald die Bridge einmal die Verbindung zum Netzwerk verliert ist die Connection mit HomeKit futsch.

      Ich bin dazu übergegangen dann mein Zuhause in Homekit zu löschen und das neu einzurichten, ist für mich einfacher als alle Birnen und Steckdosen neu zu verbinden. Außer IKEA nutze ich nur ein zwei Thermostate und zwei LightStrips – die sind schneller wieder hinzugefügt.

      Sehr frustrierend das Ganze. Langfristig werde ich mir wohl eine Hue Bridge anschaffen und da einmal alle Birnen anlernen.

    • Ich hatte lange nur 1-2 Ikea Sachen installiert. Da gab es auch immer Probleme. Seit ich einige mehr Leichten habe und diese regelmäßig nutzte, klappt alles wunderbar. Gefühlt lag es daran, dass das Gateway in einen Standby Modus ging. Wahlweises könnte es auch der Fritzbox liegen, weil von dort der Strom per USB kommt.

    • Hatte bis vor kurzem auch das Problem. Es hatte geholfen, das Gateway kurz vom Netz zu trennen.
      Dann musste ich aus anderen Gründen vor ein paar Tagen das Gateway komplett aus HomeKit nehmen und neu aufsetzen. Dabei vergab die Tradfri-App einen neuen HomeKit-Code. Seitdem läufts ohne Probleme.

  • Die Verschiebungen nehmen langsam BERachtlcihe Ausmaße an.

  • Inzwischen nur noch peinlich für so ein großen Konzern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28789 Artikel in den vergangenen 4835 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven