iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Taxi Deutschland integriert Bezahlfunktion für iPhone-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Nach dem erstrittenen Deutschland-Verbot der privaten Taxi-Konkurrenten von UBER am 18. März meldete sich die Genossenschaft „Taxi Deutschland“ mit einer Pressemitteilung zu Wort, in der die Servicegesellschaft ihr Vorstellungen einer zukunftweisenden Personenbeförderung skizzierte.

taxi-500

Unter der Überschrift „Taxi-Deutschland-App lässt Uber deutschlandweit verbieten“ hieß es damals:

Wirklicher Fortschritt ist es, wenn Sie 55.000 Taxis rund um die Uhr mit einer einzigen App buchen und auch dort mit Karte zahlen können – zum festen Preis, in staatlich geprüften, sicheren Taxis. Für genau diesen Fortschritt sind wir heute vor Gericht gezogen. Und darum ist das heute ein ausgesprochen positiver Tag.

Jetzt haben die Droschken-Kutscher ein Update ihrer gleichnamigen Taxi-Applikation nachgeliefert und gestatten in ausgewählten Städten – darunter Bremen, Dortmund, Frankfurt, Hamburg und München – nun die Bezahlung abgeschlossner Fahrten über ihre iPhone-Applikation.

Die App greift dafür auf hinterlegte Kreditkarten und Paypal-Accounts zurück und versorgt ihre Kunden anschließend mit einer Rechnung per E-Mail. Das jetzt gestartete Angebot erinnert an das MyTaxi-Konzept und lässt sich auch in Fahrzeugen ohne Kreditkarten-Lesegerät einsetzen.

App Icon
Taxi Deutschland
GefoS mbH
Gratis
9.7MB
Freitag, 27. Mrz 2015, 10:58 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf gar keinen Fall werd ich deren App nutzen (wenn ich wieder in D bin) Zum Glück fahr ich aber generell nicht oft Taxi.

    • @MrPrison: Begründung wär noch cool

      • Gern… Erst gegen Uber Stänkern, und dann bei MyTaxi klauen gehen. In meiner Stadt sind gefühlte 75% der deutschen Sprache nur sehr begrenzt mächtig, und sie Fahrzeuge werden auch immer älter. Wie gesagt fahre zum Glück nicht oft Taxi.

  • …und was ist mit Trinkgeld?!? Oder gibt es schon eine „Tip-App“?

  • …genau…mit verdreckten, verbeulten Autos, unhöflichen Fahrern der deutschen Sprache nur mindermächtig.
    Da hängt natürlich alles nur an einer App und nicht am Gegenwert zum bezahlten Preis

    • Dazu braucht es immer zwei, Ingo!

      Komischerweise habe ich zu 99% nette und höfliche Fahrer, die auch bei eingeschränkter Eloquenz lächeln können.
      Muss wohl an dir liegen… ^^

      • Dann fahr mal bspw. ab Flughafen Köln/Bonn irgendwo ins Umland. Nicht nur das man da Kommunikationsschwierigkeiten hat, nein auch das Navi im Auto wird nicht genutzt sondern man muss noch genau den Weg beschreiben.

  • Dass ich das noch erleben darf, dass die betonköpfige und innovationsresistente Taxilobby mal im 3. Jahrtausend nach Christi Geburt ankommt. Haben sie endlich ihre Schwarzfahre aussortiert? Mit Qualität und Service setzt man sich gegen Uber zur Wehr und nicht mit Heulerei. Ein erster Schritt. Wenn jetzt noch die Taxifahrer deutsch lernen und auch noch den Weg finden, wird es Uber schwer haben.

  • Uber habe ich nie benutzt, weil man da von irgendeinem Hansel ohne Versicherungsschutz durch die Gegend gekarrt wird. Mir persönlich sagt das so nicht zu. Die Taxi Deutschland App probiere ich mal aus, inklusive Bezahlfunktion. Nen Euro Trinkgeld kann man ja noch immer so aus der Tasche ziehen. Und wenn ich da einen unserer „verrückten“ Frankfurter Taxifahrer habe (hier gibts echt ne Menge verrückter Raser), dann gebe ich das direkt in der App in den Bewertungen.

  • Wenn LINE mit seinem Taxi-Dienst in Europa startet, können die eh alle einpacken. Mal über den Horizont hinaus sehen – Obwohl, in Spanien hat LINE schon WhatsApp abgelöst. Wir werden sehen.

    • Gruesse aus Bilbao! Stimmt, LINE ist ja auch besser als Facebook und Whatsapp und wird hier fast nur noch benutzt. Besonders die games und cammeratelefonieren. ABER ich glaube nicht das die ihr Taxiding hier so schnell starten. Nur weil die in Japan Uber vom Markt drengen mus das hier nicht auch so kommen. Und besondern bei euch deutschen wird das wohl kaum passieren. Habe nur 2 meiner deutschen Bekannten die LINE benutzen und die bestehen immer darauf ich soll Whatsapp drauf machen. Das sagt doch schon einiges ueber euch aus.

      • Wir werden sehen. Und viele haben hier schon LINE. In meiner Schule nutzt es jeder neben WhatsApp. Nur die älteren kennen es nicht. Aber das ist eigentlich das coole daran.

      • Me encanta la aplicación!

    • Über LINE wird in DE viel zu wenig, bzw. gar nicht berichtet. Habe es erst durch meinen Griechenlandurlaub für mich entdeckt, da es dort auch schon so sehr verbreitet war – Ständig habe ich da die Leute Videochatten gesehen. Habe dann einfach wen auf der Straße angesprochen, welche App das denn ist und wurde aufgeklärt. Wenn man sagt das LINE potenzial hat, ist das stark untertrieben. Ehrlich. ABER so lange hier keiner Berichtet bleibt es bei einer Minderheit welche sich das lädt.
      Zum Thema mit den Taxis. Uber nutze ich nicht und ich weiß auch nicht ob ich es von LINE nutzen würde. Das normale Taxi erweckt einen sicheren Eindruck. Aber auch da kann man sich überzeugen lassen. Uber stoßt mir aber sauer auf, wegen der ganzen Geschäftspraktiken.

      • Stark, ich war in Athen als man mir die App empfohlen hat. Seit dem schreibe ich immer darüber mit meinen Freunden im Süden. Aber auch mit wem in Thailand.

  • „rund um die Uhr mit einer einzigen App“

    — Das hat myTaxi erfunden. Und das gibt’s bei Uber auch. Oder gäbe es, wenn man die Konkurrenz nicht ausschaltete.

    „in staatlich geprüften, sicheren Taxis“

    — Auch Ubers Wagen sind staatlich geprüft: Oder glaubt wirklich jemand, eines der Fahrzeuge führe ohne TÜV?

    „Taxi-Deutschland-App lässt Uber deutschlandweit verbieten“

    — Nein, nicht deutschlandweit: In diversen Städten (Hamburg, Berlin, Düsseldorf, …) geht der Betrieb ganz normal weiter, und m.W. auch in Frankfurt und München (vorerst), bis ‚Taxi Deutschland‘ die verpflichtende Sicherheitsleistung hinterlegt hat.

    Es ist schon ziemlich dreist, erst die Features der Konkurrenz (myTaxi) zu klauen, die Konkurrenz auszuschalten zu versuchen (Uber) und im Anschluss fremde Leistung als eigene zu bewerben!

    Es ist doch wirklich zum Haare Raufen: ALLE Anbieter verhalten sich übel! MyTaxi hat das (sehr teure) Taxifahren quasi revolutioniert, übt auf seine Fahrer aber genauso viel Druck aus wie die etablierten Strauchdiebe. Sinkende Preise? Höhere Löhne? Pustekuchen. Über Ubers Geschäftsgebaren müssen wir nicht reden.

    Löst die Taxen-Kaste einfach auf. Und lasst (unter Mindeststandards und nach Prüfung) fahren, wer will. Den Rest regeln Angebot und Nachfrage ohne jede Einmischung von Staat und Taxen-Kartell.

    • Wenn du weiter so gegen die Taxi Mafia hetzt, werden sie dir bald Betonschuhe verpassen. :D Was hast du bloss gegen schlechten, teuren Service und unfreundliche Fahrer mit mangelhaften und Sprach- und Ortskenntnissen, die fahren wie die letzten Henker? Verstehe ich nicht. Das beste Taxi ist für mich gar kein Taxi.

  • Ich habe mir letztens für Fahrten zum Flughafen Tegel und wieder zurück jeweils ein Auto von MyDriver bestellt. Fazit: günstiger als Taxi (aus Erfahrung rund €80 hin und zurück; MyDriver Economy €73), beide Male trotz Economy-Buchung mit E-Klasse bzw. Fünfer gefahren worden. Bei der Ankunft im Terminal D in Tegel stand der Fahrer am Gate, das Auto keine 20m entfernt. Morgens lagen Zeitungen im Wagen bereit, nachmittags eine Flasse Wasser. Die Bezahlung erfolgte über die App und hinterlegte Kreditkarte. Perfekt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven