iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 799 Artikel
Deutsche Bundesbank legt Bericht vor

Studie: Barzahlungen sind (noch) am schnellsten

123 Kommentare 123

Die Deutsche Bundesbank hat sich genauer mit den Kosten befasst, die bei der Bargeldzahlung im Einzelhandel anfallen und den konventionellen Griff zum Portmonee mit den Transaktionskosten und -zeiten von Giro- und Kreditkarten sowie kontaktlosen Zahlungen verglichen.

Dauer Zahlarten

Für die Studie wurden 3.125 Zahlvorgänge beobachtet und gemessen – da die Erhebung der jetzt veröffentlichten Untersuchung (PDF-Download) bereits 2017 stattfand, spielen kontaktlose Vorgänge noch eine kleine Rolle, wurden aber berücksichtigt.

Die drei wichtigsten Erkenntnisse sind laut Dr. Johannes Beermann, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank:

  • Für das Bezahlen an der Kasse wird in drei von vier Fällen Bargeld genutzt. Die restlichen Zahlungen werden unbar beglichen.
  • Eine Kartenzahlung dauert im Schnitt rund 29 bzw. 39 Sekunden, je nachdem ob die Zahlung mit PIN oder Unterschrift erfolgt.
    Bargeldzahlungen kommen im Schnitt auf knapp 22 Sekunden.
  • Pro Transaktion kostet eine Zahlung mit Bargeld rund 24 Cent, eine Debitkartenzahlung etwa 34 Cent. Kreditkartenzahlungen liegen bei knapp einem Euro.

Transaktionen

In Deutschland besitzen bislang vor allem Kreditkarten die NFC-Technologie. Bis Anfang 2020 sollen jedoch auch die Girocards der Bank- und Sparkassen flächendeckend mit der NFC-Funktion ausgestattet sein. Zurzeit verfügen knapp 73 Prozent der großen und 22 Prozent der kleinen deutschen Einzelhändler über entsprechende Terminals.

Rund 40 Prozent der bisherigen Girocard- und Kreditkartenzahlungen mit PIN haben einen Zahlungsbetrag von unter 25 Euro. Für diese Zahlungen wird angenommen, dass sich die durchschnittliche Kassierzeit aufgrund der wegfallenden Autorisierung von knapp 30 Sekunden auf 15 Sekunden halbiert. Zahlungen über 25 Euro haben weiterhin eine Kassierzeit von 29,4 Sekunden. Unklar ist, inwiefern sich die Kassierzeiten bei Zahlungsbeträgen über 25 Euro (kontaktlos, aber autorisiert) durch die kontaktlose Zahlung verändern. Aufgrund weniger Erfahrungswerte wird daher die bisherige durchschnittliche Kassierzeit angenommen. […]

Kontaktlose NFC-Zahlungen konnten nur in geringen Anzahl gemessen werden. Was die Transaktionsdauer angeht hat sich über alle 3.125 Zahlvorgänge der Stichprobe ein gewichteter Mittelwert von 25 Sekunden ergeben

Mittwoch, 13. Feb 2019, 16:30 Uhr — Nicolas
123 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Stopp. Die studie ist uralt!
    Hier wurde einiges nicht betrachtet.

    • Richtig. Auch der Atikel suggeriert mit dem Bild eine Aktualität, die die Studie gerade vermissen lässt. Kontaktloses Bezahlen wurde tatsächlich nicht berücksichtigt. Also lediglich Propaganda.

      • Boah dein erster Satz verpasst mir Gänsehaut… lass es mit dem Versuch zu intelligent zu klingen und schreib bitte normal wie jeder Mensch.

      • „Auch der Artikel suggeriert mit dem Bild eine Aktualität, die die Studie gerade vermissen lässt“ empfindest du als Versuch, intellektuell hochgestochen zu reden? Das verpasst MIR Gänsehaut.

      • Nein Stefan666. „Richtig“ ist der erste Satz.

    • Kontaktloses bezahlen ist doch #Neuland für Deutschland. Mit der Apple Watch benötige ich keine 10 Sekunden.

      • Ja dauert 3 Sekunden richtig gut!

      • Richtig, ist selbst in den POS meist nicht wirklich bekannt

      • Aber iSlave! Das dauert hier alles. Internet haben wir doch auch noch nicht so lange xD ;).

      • Dauert vermutlich mehr wie 3 Sekunden nur bemerkst du es nicht. Da es piepst und du dich wieder mit den Einräumen deiner Einkäufe beschäftigen kannst. Jedoch bist das Terminal wirklich dann fertig ist, kann es auch schon mal von hinhalten bis wirklich fertig ist so 5-15 Sekunden dauern. Da ist aktuell eine extreme Range drinnen.

      • @Ich
        Da magst du recht haben. Aber in der Zeit muss weder Verkäufer noch Kunde etwas tun.
        In den oben aufgeführten Prozessen ist es meistens so das entweder der Kunde oder aber dann der Verkäufer den Handel bearbeitet.
        Bei ApplePay schauen beide doof aus der wäsche während der Computer arbeitet ;)
        Was ja, leider aufgrund der älte der Studie nicht erfasst wird. Somit ist der Kunden schneller vom Schalter weg als mit Geld oder Karte. Wo er das einräumen unterbrechen muss

    • Naja es dauert oft lange, bis das Terminal bereit ist.

    • Dauert vermutlich mehr wie 2 Sekunden nur bemerkst du es nicht. Da es piepst und du dich wieder mit den Einräumen deiner Einkäufe beschäftigen kannst. Jedoch bist das Terminal wirklich dann fertig ist, kann es auch schon mal von hinhalten bis wirklich fertig ist so 3-15 Sekunden dauern. Da ist aktuell eine extreme Range drinnen.

    • Nutze Boon selbst seit einem Jahr. Aber 2 Sekunden dauert es schon die Watch oder das iPhone ans Terminal zu führen :-)
      Dort dann erstmal warten warten warten bis das Terminal endlich soweit ist und anzeigt, dass es jetzt los gehen kann. Dann dideldum und warten…. …. …. bis dann endlich die erfolgreiche Bezahlung am Terminal quittiert wird.
      Habs noch nie mitgezählt aber 10 – 15 Sekunden dauert das Ganze schon, mindestens.

    • Die transaktion dauert nur 2 sekunden. Das verarbeiten dann länger, das kann schon mal auf 30sec anschwellen.
      Aber … in der Zeit kann der Kunde anderes tun, zum Beispiel die Ware fertig einräumen.
      Das ist normaler Weise erst nach dem bezahlen oder dabei möglich wenn man die Karte ins Terminal steckt.
      Bei Bargeld sogar noch länger weil man pausiert um die Hand für das Geld aufzuhalten

  • prettymofonamedjakob

    Mit Apple Pay bin ich deutlich schneller als das.

    • Bist du dir da wirklich sicher? Das Bezahlen ist nicht beendet, wenn es bei dir auf der Uhr oder am Handy Piept. Das Terminal ist da sehr oft noch in Nachhinein bis locker zu 15 Sekunden beschäftigt.

      Achte da mal drauf, wann an den Terminal Fertig, Bezahlt, etc. drauf steht.

      Es kann sehr schnell gehen, da ist kurz nach den Hinhalten dann auch das Terminal fertig aber es kann auch länger dauern. Kommt sehr auf der Terminal und deren Anbindung an.

  • Wen haben die untersucht? Mussten die Probanden etwa noch die PIN rauskramen? 30 Sekunden wtf…

    • Wahrscheinlich in nem Gebiet gemacht wo noch 56k via ISDN anliegen und man 25 sek warten muss bis man bin eingeben kann und weitere 10 sek Verarbeitung auf dem Gerät steht

    • Bei dir steht sogar Wald in Namen, entsprechend kommst du wirklich aus den Wald und kannst nicht von A-B denken… Die Studie ist nicht aktuell, dazu wurde nicht nur eine Transaktion angeschaut sondern deutlich mehr. Entsprechend auch diverse Terminals von Nagel neuen die wirklich schnell sind bis hin zu älteren, wo es auch schon mal nach den Drücken der Kassierern ein paar Sekunden dauern kann bis das Terminal bereit ist und wenn du die Karte dann eingesteckt hast dauert es auch dann wieder mehre Sekunden bis überhaupt das Terminal dir sagt PIN oder Unterschrift.

  • Also ich bin inzwischen ziemlich schnell an der Kasse mit Apple Watch und Apple Pay

  • Was hier vergessen wurde sind z.B. Das begleichen von kleinen Beträgen unter 25 € z.B. bei Aldi das geht innerhalb von 5 Sekunden

  • mit dem iphone bezahlen dauert im schnitt bei mir 5 sekunden. die bremse ist da meist die kassenelektronik.

  • Habe das gestern auch über die Nachrichten mitbekommen. Mit Apple Pay sind es 5 Sekunden, insofern freue ich mich über ein Update der Studie, bei der dann sicher nicht das Bargeld der schnellste Weg ist. ;)

  • Jaja, die Deutsche Bundesbank.

    2017 gabs aber schon kontaktlose Kartenzahlung und das dauert nur einen Bruchteil der Barzahlung. Wenn ein PIN verlangt wird dann vielleicht nochmal + 2 Sekunden.

  • Also im Zeitungsbericht (heute früh) stand klar drin, dass kontaktloses Bezahlen bei dieser Studie KEINE Rolle gespielt hat

  • Nach meinen bisherigen Erfahrungen ist Apple Pay das mit Abstand schnellste Verfahren beim Zahlvorgang. So schnell wie hier die Zahlung abgeschlossen ist, hat noch keiner das Wechselgeld gezählt……

  • Was soll dieser Artikel suggerieren?
    Das ist doch völliger Blödsinn:

    Natürlich geht nichts schneller als das iPhone an das Lesegerät halten!

    Noch kürzer dauert das ganze wenn man nur die Apple Watch hinhalten muss!

    Von wegen Barzahlung geht „noch“ schneller.

  • So ein Quatsch!
    Was ist mit der Zeit die drauf geht, zur Bank zu gehen und Bargeld zu holen? Außerdem ist ein Unterschied ob man genau 2,00 zahlen muss oder 41,29. Eine 2€ Münze hat man evtl parat. Wenns genauer sein muss, tendiert man oft dazu wenig Rückgeld zu erhalten und genau zu bezahlen.
    Mit Abstand am schnellsten ist Kontaktlos ohne PIN (bei geringen Beträgen) oder Apple Pay (bei allen Beträgen).

  • totaler Quatsch, ich zahle nur noch mit MasterCard mit NFC und das dauert keine 5 Sekunden, falls ich den Pin doch eingeben muss, dauert das 2 Sekunden länger. Könnte kotzen wenn jemanden vor mir in Bar zahlt, und dann auch noch nach Münzen sucht!
    Krasse Studie

  • Da werden Zahlen von 2017 ausgewertet… aha aha

  • 2017 !
    Ich denke mit dem Start von Google & Apple Pay + das es immer mehr auch gerade von den „großen“, sprich Sparkassen gibt die zumindest ihre Girocard nach und nach mit NFC ausstatten, wird sich zumindest die mögliche Verfügbarkeit und Einsatzmöglichkeit verbessern…

    Warten wir mal ab wenn es von 2019/2020 dann zukünftig Berichte gibt.

    Per Apple Watch zu zahlen ist unfassbar schnell und da kommt definitiv keine Zahlweise ran

  • Trau keiner Statistik, an der Du nicht mitgewirkt hast.
    Mit ApplePay per AppleWatch- es gibt nichts schnelleres!

  • Der richtige Vergleich wäre die veralteten Systeme mit Apple Pay oder Google Pay zu vergleichen.

  • Eine Statistik von einem Institut, was mit Bargeld Geld verdient… oh wunder das Ergebnis…

    • Du solltest dir die Aufgaben der Bundesbank nochmal genauer anschauen ;-)

      Die sind die Herren des Bargelds und haben damit auch alle Kosten, z.B. für den laufenden Ersatz verschlissener Scheine und Münzen usw. Es liegt also eher in deren Interesse, dass weniger Bargeld in Benutzung wäre.

  • Als ich gestern die Überschriften zu dem Thema las, dachte ich „das stimmt doch nicht“. Jetzt wird klar, dass kontaktlos noch nicht vollständig einbezogen in die Untersuchung.

    Meine Erfahrungen sind, dass Bargeld raussuchen – am besten noch nach passenden Cent Stücken suchen – zahlen und Wechselgeld bekommen – und wieder ins portemonnaie stecken, sowie dann erst anfangen einzupacken, gerade im Supermarkt um Faktor 2 länger dauert als kurz mal die Karte ranzuhalten bzw. Wenn man mit der Apple Watch zahlt der Faktor eher bei 3x liegt.

    Da bin ich mal gespannt auf die nächste Untersuchung zu dem Thema – es zählen ja hier die Durchschnitte über die verschiedenen POS und nicht nur die einzelwahrnehmungen an der Supermarkt Kasse.

  • Das sehe ich und selbst meine Mutter die an der Kasse sitzt anders. Die meisten kramen als erstes das Portmonee aus der Hose/Tasche raus und kramen nach Kleingeld.

    Jetzt Apple Pay Handy, ca. 8-10 Sek. Per Handy gerade 3-5 Sek.

  • Und Kreditkarte ohne Pin und ohne Unterschrift?

  • Dauert länger, weil man bei hohen Beträgen überlegt…Quatsch. Ich kann das erst nach der Zahlung mittels Bon prüfen….Und Karten Zahlung mittels auflegen und ohne Code war gar nicht dabei. Dauert keine fünf Sekunden.

  • Leute eine Studie von 2017??? Echt euer Ernst? Klar ist deutschland hinten dran. Aber eine Studie die nicht alle aktuellen Möglichkeiten berücksichtigt ist das lesen nicht wert schon gar nicht einen Artikel

    • Die Studie ist nicht von 2017, sondern wurde gestern offiziell veröffentlicht. Die Messungen, auf denen die Studienergebnisse basieren, wurden 2017 durchgeführt.

      • Was macht das für einen Unterschied? Die Zahlen sind aus 2017 und damit völlig veraltet, da im Jahr 2018 die Zahlungen per kontaktloser Karte oder Smartphone stark zugenommen haben. Also kann ich doch nicht im Jahr 2019 behaupten, „Barzahlungen seien am schnellsten“, wenn ich mich auf 2017 beziehe.

      • So ist es! Ich sehe die Kritik hier bspw. nur bei der Studie angebracht. Ihr gebt ja nur wieder, was diese besagt. Und das Thema ist nunmal seit gestern in allen Medien zu finden, weil die Studie eben auch erst gestern veröffentlicht wurde. ;)

      • Heißt, die haben 2 Jahre gebraucht um einen Sekundentakt zu berechnen.. ;)

      • Sind nicht so gut in Excel.

      • Geil, zwei Jahre um so ne Popelstudie zu veröffentlichen. In der Zeit bauen die Chinesen ganze Städte :-)

  • Das einzige, was noch zu lange dauert, ist die Überprüfung der Karte nach dem Hinhalten des iPhones bzw. kontaktlosen Karte.

  • Das Artikelbild ist in so vielen Punkten soooo falsch: Sparkasse in Apple Pay, iPhone zu einem Android photoshopped. :-D

  • Für mich zählt nicht die Schnelligkeit, sondern die Bequemlichkeit..

    •  ut paucis dicam

      So sehe ich das auch. Kein Bargeld abholen, immer „passend“, kein schmutziges Geld, keine falschen Münzen (mir 2x passiert beim Rückgeld), gut und schnell. Egal ob kontaktlos Karte oder Apple Pay
      mit der Watch! So viel Zeit muss sein, vernünftig zu bezahlen und zu überprüfen. Reklamationen dauern länger!

  • Ob nun Apple Pay oder kontaktlos mit der Kreditkarte „ranhalten – PIEP – fertig“ kein langes Kleingeld suchen oder auf Wechselgeld warten… es ist die einfachste und schnellste Methode! Keine Ahnung wie es in Kambodscha ist wo mit großen und kleinen Steinen bezahlt wird aber hier ist es definitiv nicht so!

  • Auch mit Beträgen über 25 Euro und PIN Eingabe habe ich bei N26 nichts mit am Hut!

    Das fällt komplett weg bei meinem iPhone und der Apple Watch und verkürzt damit natürlich auch extrem die Zeit an der Kasse

  • Seit letzter Woche habe ich Apple Pay und zahle seit dem nur noch mit dem Handy oder der Watch. Das ist so unglaublich komfortabel und schnell.
    Gestern bezahlte ich in einem Geschäft mit dem Handy, da schaute mich die Kassiererin entgeistert an und fragte: das wars? Der ganze Vorgang dauert noch nicht mal 5 Sekunden. Bin super zufrieden. Jetzt müssten nur noch alle in der Schlange vor mir auch mit dem Handy zahlen, würde einiges an Lebenszeit an der Kasse sparen:)

  • Mumm Futter für die Bargeldlobby… Ernsthaft, via Kontaktlos ist man um Längen schneller als die Leute, die erst noch ihr Pfennige zusammenkamen müssen.

  • Unglaubwürdig. Der Durchschnitt für Bargeld ist doch niemals 22 Sekunden, das dauert fast immer ewig. Am schlimmsten ist wenn der Austausch genauer Centbeträge an der Kasse ausgehandelt wird…

    Das an dieser Studie nichts über die Schnelligkeit von Kontaktlosen Zählungen gesagt wird spricht sich nicht Stade für sie.

    • Gerade gesehen, dass kontaktlos wohl doch berücksichtigt wurde, die Daten aber von 2017 sind.
      Trotzdem fehlt es finde ich in der Grafik.

      Ich muss sagen: ich zahle mittlerweile fast alles mit Apple Pay und es geht fast immer. Außer in Läden wo nur EC geht aber der ist sehr selten. Ich hoffe Deutschland kommt voran bei der Akzeptanz.

    • In Stade ist die Welt noch in Ordnung.

  • 22 Sekunden bei Barzahlung? Nach meinen Erfahrungen in meinem Supermarkt, müssen woanders Leute innerhalb 1 Sekunde bar bezahlen, um in der Summe in die Nähe dieses Durchschnitts zu kommen.

  • Ich hab’s passend. Wieviel nochmal ? Müsste passen. Fehlen 2 Cent ach ne dann mit Karte

  • Was mich überrascht ist das die Credit Card Zahlung so extrem teuer ist. Etwas teurer als das Deutsche girocard war ja klar, aber knapp 3x.

  • Irgendwie ist die Studie nutzlos.
    Sagt mal dem Aldi/ Lidl und co Kassierer er hat nur 23 Sekunden Zeit für das Band.
    Sagt mal dem Saturn/ MM und co Kassierer er hat ganze 23 Sekunden Zeit für ein, zwei Artikel.
    Klar ist es ein Mittelwert, aber ich denke im Vergleich sieht man die Nutzlosigkeit.
    Zudem kann ich, zumindest für unsere Firma, angeben das die KK Kosten in etwa gleich der EC/ Giro Kosten sind und nicht so hoch.
    Wer an der Kasse steht weiß, das jede NFC Zahlung, egal ob mit Karte oder digital (Smartphone/ ApplePay/…) die mit Abstand schnellste Zahlung ist.
    Und vergessen sollte man über die Studie auch nicht das die Bundesbank mit Bargeld ihr Geld verdient.

    • Tut sie nicht, siehe oben… wie kommen nur alle immer darauf, dass die Bundesbank mit Bargeld was verdient? Die haben Kosten damit, und nicht zu knapp!

      • Nö.
        Ich habe täglich mit der Bundesbank zu tun. Und Überraschung: die machen nicht nur Bargeld!
        Die ganzen Services lassen die sich bezahlen. Und damit kann man Gewinn machen.
        Manchmal nur ein paar Hunderttausend. Manchmal ein paar Milliarden.
        Und bekommt übrigens alles der Finanzminister.

  • Wenn schon die Zeit für das Bezahlen fehlt, dann lebt ihr falsch.

    • Den Eindruck habe ich auch. Irgendetwas stimmt nicht mehr in der heutigen Zeit. Deshalb mache ich beim Bezahlvorgang im Supermarkt extra langsam und krame im Geldbeutel, wenn ich einen ungeduldigen Hipster mit iPhone in der Hand sehe, der ganz schnell „cool“ zahlen möchte.

  • Also wenn ich ab und zu an der Kasse stehe und zusehe wie die alten Herrschaften mot ihrem Kleingeld versuchen alles und jeden Betrag genau zu bezahlen sollte man diese Studie vielleicht Wiederholen.^^

    • warum immer die alten Herrschaften? Gehen sie mal in einen Supermarkt wenn die Schule grosse Pause hat. Kleinbeträge werden mit den letzen Groschen zusammen gekratzt.

  • Da hat wohl niemand aus dieser Studio mal bei real hinter einer älteren Dame angestanden :-)

  • Eine Kreditkartenzahlung kostet 1 Euro?! Wie kann das denn sein?
    Die Gebühren wurden doch auf 0,3 % gedeckelt und bei Girokarten auf 0,2 %.

    • Der Verfasser hat die Studie nicht richtig gelesen oder verstanden. Richtig heißt es dort, dass eine Kreditkartenzahlung mit PIN durchschnittlich 0,971 Euro kostet. Also Durchschnittlich auf alle Zahlungen von einem bis 100.000 Euro.

  • Ich arbeite an der Kasse und muss sagen, dass das bezahlen mit Bargeld mindestens doppelt so lange brauch als mit nfc Karte oder Handy.
    Desweiteren ist es für den Kunden, aber such für den Verkäufer besser als Bargeld-Zahlungen. Zum Glück wird immer mehr mit Karte und/oder Handy bezahlt

  • 3 von 4, als 75 Prozent zahlen bar! Je nach Laden zB. bei einer großen Drogeriekette, hier in Köln, zahlen gefühlte 90 Prozent mit Karte.

  • Und diese „Studie“ wird natürlich bei den Sendern für Rentner präsentiert. Damit die alten Leute den jüngeren schön sagen sollen „Öhh! Du Pups! Ich zahle meine 1833,73€ an der Kasse Bar und bin viel schneller als mit deiner „Ach-so-modernen-EC-Karte! Und ihr Jünglinge wollt sowas loswerden und mit euren Telefonen zahlen? Wenn das der Adolf sehen würde!“

    So was nennt man ganz bewusste Proparanga und Massen-Manipulation.

    Und wie sieht’s in der Realität aus? NFC-Karte oder iPhone dran und dann bin ich der Jenige, der auf die Kasse warten muss…. oftmals halte ich so zügig das iPhone ans Terminal und bin schon am Gehen, so dass mir hinterhergerufen wird stehen zu bleiben und zu bezahlen.

    Obige „Studie“ ( wobei mich intersssieren würde, wie die Zeiten bemessen wurden! Stand neben der Kasse jemand mit einer Stoppuhr?) ist ein sehr gutes Beispiel, wie man Statistiken in ein gewünschtes Licht stellen kann.

    Ich meine, wer bitte muss bei Aldi, nachdem er die Karte benutzt hat, warten und noch was unterschreiben? Habe ich in meinem ganzen Leben nicht gesehen.

    • Dann geh mal zu REWE und schieb die Karte ins Lesegerät. Dann greift nämlich das klassische ELV mit Unterschrift.

      • Immer noch ein Wunder für mich, warum die girocard immernoch ELV als Zahlungsmethode zulässt. Hat heutzutage einfach nichts mehr dort zu suchen finde ich, insbesondere da Zahlungen verzögert sind im Gegensatz zur normalen Kartenzahlung.

      • Da ich bei Rewe hinüber wieder hinter der Kasse stehe, kann ich dich beruhigen, wir haben Electronic Cash ;-) es kommt aber auf die Karte bzw. Auf die Bank an, manche Karten gehen eben nur mir ELV.
        Durch ELV würde man nie sehen ob das Konto gedeckt wäre, da ich aber bei einer Kassen-Schicht mindestens einen habe wo der Fehler 51 für eine nicht gedeckte Karte ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

        Kreditkarten, besonders ältere oder von bestimmten Banken wollen, dass man per ELV abrechnet, also liegt es nicht immer am Händler, sondern auch an der Bank, bei welchen der Kunde ist.

    • Natürlich wartet man bis der Zahlvorgang abgeschlossen ist, kann immer mal zu einem Netzwerkproblem etc kommen.

  • Selbst wenn die Studie alt ist, Rentner waren in dem Zeitraum anscheinend nicht an der Kasse…“Moment ich hab’s bestimmt passend“

  • Mich würde mal interessieren, was all die Fans des bargeldlosen Zahlens mit den Unmengen an Zeit anstellen, die sie dabei sparen.
    Man mag ja schon gar nicht darauf hinweisen, dass das eben bis ca 50 Euro für den Handel teurer ist als Bargeld. Was natürlich auf die Preise durchschlägt.

  • Langsamste Komponente bei der Bezahlung mit NFC & Co. ist der Verbindungsaufbau zum Bank-Server. Handy mit FaceID entsperren, mit Boon ohne Pin bezahlen … nach ca. 5 s erledigt.

  • Ist wohl Wurscht wie lange das dauert! Vielmehr würde mich mal interessieren wie sich der Energieaufwand im Vergleich verhält, also Bargeldlogistik normalisiert auf Transaktionen vs Karte, Energie auf Transaktionen.

  • Sorry … das ist aber nur in Deutschland so langsam. War in den letzten Monaten in den Niederladen, Schweden und Dänemark. Da dauert es 2 Sekunden …

  • Ich brauch zum bezahlen mit der Apple Watch vielleicht maximal 5sek.
    Sorry aber diesen Artikel hätte man sich auch schenken können.

  • Bis die nächste Generation in Rente geht, wird es bis dahin die Cent- Moment ich hab’s passend- Bezahler geben, und selbst dann möchte ich persönlich nicht auf das Bargeld verzichten, niemand muss wissen, was ich wo gekauft habe um dann irgendwann „personalisierte Mails“ zu bekommen. Und zum zweiten behalte ich eher den Überblick über meine Ausgaben. Aber jeder darf natürlich so bezahlen wie er möchte, niemand soll deshalb an der Kasse schief angeguckt werden. Ich hoffe sehr das dass Bargeld noch lange bleibt, ist „Oldschool“ aber ich und viele andere meiner 70’er Generation mögen es.

  • :-) Hasenrammler sind noch schneller :-)

    In der Ruhe liegt die Kraft, nehmt euch Zeit zum Reden an der Kasse.
    Hallo, schönen Tag, und viel los heute.

    Aber ne immer drängeln und wenn zwei an der Kasse stehen gleich neue Kasse rufen.

    Oder liegt euer Ende so nahe das die Zeit drängt.

  • Tja – dumm gelaufen für die Bequemen unter uns: Kontra für Bargeldlos-, ApplePay- & Co.-Bezahlmethoden.

    Demgegenüber (produktivitätsmäßige) Bestätigung der sichere(re)n/anonymen Barzahlmethode.

    Humba, humba, humba täteräää! … … …

  • Ich werde bei Bargeld bleiben und das Kleingeld landet denn halt in nem Automaten oder nem Klingelbecher wenn man durch die Stadt bummelt.
    Außerdem, wie soll ich ohne Bargeld denn Trinkgeld an nen Pagen oder nem Platzanweiser geben? Sollen die jetzt mit nem EC Gerät rumlaufen??

    • Du wirst lachen (habe ich jedenfalls) in England haben Straßenmusiker z.B. Schon Lesegeräte!
      Aber ansonsten gebe ich Dir Recht, ich liebe auch Bargeld und nutze es viel. Ich nutze aber auch KK und auch Apple Pay per watch. Hat alles Vor- und Nachteile.
      Großer, oft unterschätzter Vorteil von Bargeld: besserer Überblick! Wenn ich mit Bargeld bezahle, sehe ich „live“ wie es weniger wird. Kreditkarte und gerade das ganz schnelle, einfache kontaktlose bezahlen verführt dazu mehr auszugeben, genau dafür ist die KK ja auch mal erfunden worden ;-)

      Im übrigen: ich empfehle allen, die hier immer wieder über das rückständige Deutschland schimpfen einen Besuch in den USA. Hier ist kontaktlos noch längst nicht Standard! Ganz häufig bei KK noch ganz altmodisch per Unterschrift, nicht mal unbedingt mit PIN.

  • Kontaktlos wurde NICHT berücksichtigt, weil es am schnellsten geht. Sorry, die ganzen alten Leute, die jeden Mist passend zahlen wollen, brauche eine Ewigkeit.
    Maximal 10 Sek bei kontaktlos.

  • Kreditkartenzahlungen nen Euro :D ja ne ist klar. Im Regelfall kosten die prozentuale Gebühren….Zwischen 1 & 2 % sind da realistisch

  • Apple pay…. und jedes mal guckt mich der Kassierer doof an und wartet darauf das ich fertig bin. Dabei is schon alles erldigt.

    btw. das ist veraltet selbst zahlungen mit EC Karte sollten mit modernen Terminals heute deutlich schneller gehen.

  • Gerade gestern wieder erlebt, ältere Dame kramt an der Kasse im Geldbeutel nach kleingeld. Das dauerte so lange bis die Kassiererin sagte, geben sie mir mal den Geldbeutel und entnahm den Betrag. Das ganze dauerte gefühlte 5min!ß

  • Ich arbeite in einem Museum an der Kasse (d.h. viele Touristen). Habe noch nicht genau nachzählt, aber verm. 10% bezahlen mit Uhr/Phone. Viele mit Karte (NFC/PIN). Selbst noch viele mit Geld. Geht alles fix, wirklich nur ein paar Sekunden, egal welche Bezahlweise. Auch wenn eine PIN eingegeben werden muss verlängert es den Bezahlprozess nicht sonderlich. Das sind wirklich nur Unterschiede im kleinen Sekundenbereich. Keine Ahnung wie man da auf 22+ Sekunden kommt … Aber vielleicht liegt es daran, dass ich in Reykjavík in einem Museum arbeite, vllt. ist da alles etwas moderner als in DE!?
    Es dauert dann eher länger, wenn mal versehentlich eine falsche PIN eingegeben wurde, keine Buchung von der Karte vorgenommen werden konnte, die Karte nicht sofort gefunden wird, Probleme bei der fremden Währung …

  • Muss ich mich beim Geld ausgeben beeilen? Ich als Kunde? Mache ich wirklich gerne gegen einen relevanten Rabatt!

  • Gerade mal wegen dem Beitrag hier bei Rewe an der Kasse getestet. 4,7sec mit ApplePay und bis „Zahlung erfolgt“ am Terminal steht :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24799 Artikel in den vergangenen 4224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven