iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Strenger App Store: Apple ergänzt Zulassungsrichtlinien

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Apple hat seine Entwickler-Richtlinien, die „App Store Review Guidelines“ zum ersten Mal im laufenden Jahr überarbeitet und den Abschnitt 10 um den Zusatz-Paragraphen 10.7 ergänzt.

komplikationen-500

Unter der Überschrift „User interface“ formuliert Apple damit eine zusätzliche Einschränkung für iOS-Applikationen die über eine Apple Watch-Komponente verfügen:

Watch-Anwendungen, deren primäre Funktion die Darstellung der Uhrzeit ist, werden abgelehnt.

Cupertino dürfte mit dem neuen Zusatz auf vermehrt eingereichte Uhren-Anwendungen reagieren, die eine der viel kritisierten Einschränkungen der Apple Watch umgehend wollten: Aktuell ist die Installation von alternativen Zifferblättern weder möglich noch vorgesehen.

Mittwoch, 29. Apr 2015, 10:05 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na prima… Eine absolut verständliche und für den Nutzer sehr wertvolle Einschränkung, damit er SEINE Uhr nicht unnötiger mehr personalisieren kann als Apple lieb ist…

  • Wird sicher bei Gelegenheit als native Option reine Zifferblatter kaufen zu können in den App Store kommen und nicht über den Umweg von Drittanbieter Apps, die nur iPhone Apps spiegeln und damit ja Ressourcen fressen wären.

    • Naja, Zifferblätter für die Uhr zu verkaufen wäre ungefähr so wie Hintergrundbilder für das iPhone zu verkaufen. Natürlich sind Zifferblätter mit Animationen, Berechnung von irgendwelchen Mondphasen, etc. aufwändiger, aber das ist eine Grundfunktion der Uhr. Wenn Apple irgendwann mal eine Schnittstelle anbietet über die Drittanbieter Zifferblätter nachreichen können ist das toll. Solange sollen sie es aber einfach dem Nutzer überlassen welche Apps er wann wie auf SEINER Uhr installieren will. Will der Nutzer eine App deren primäre Funktion die Zeitanzeige ist? Schön, dann soll er sie auch installieren können. Kontrolle im App Store ist gut, aber die Regel dazu sind jetzt schon viel zu bürokratisch und deren Umsetzung entspricht eher der Arbeit im Straßenverkehrsamt als dem weltoffenen und lockeren Image das Apple so gerne pflegt.

      • Momentan werden apps ja nur gespielt.

        Eine permanentes Zifferblatt vom Telefon zu spiegeln ist daher relativ Sinn frei.

        Davon abgesehen spricht nichts gegen den Verkauf von custom watchfaces, auf Android werden ja auch themes und widgets verkauft und es stört niemanden.

  • Ohne einen „Glaubenskrieg“ vom Zaun brechen zu wollen: Neben der Akkulaufzeit ein weiterer Grund, der für die Pebble Smartwatch spricht.

  • Nur logisch. Im Moment zumindest. Der Umweg zur Anzeige eines Watch-Faces über das Aufrufen einer App (oder in einem Check) würde unerfahrene User verwirren. Das UI ist neu und damit herausfordernd genug auch ohne.

    Apple wird per Software-Updates neue nachliefern: die in der Keynote vorgestellte Foto-Uhr fehlt bisher. Und dann eines Tages auch mit den nativen Apps diese Möglichkeit vielleicht öffnen — abgesehen davon, dass 95% aller eingereichten Ziffernblätter unerträglich hässlich sind (Pebble und Moto360).

  • Mal sehn wann ein Jailbreak für die Watch raus kommt :)

  • Wozu sollte man auch alternative Zifferblätter installieren wollen, wenn man das „Mickey-Mouse“ watch-face hat ? Nichts ist professioneller und aktueller als dieses.

  • Trotz der überwiegend negativen Kommentare, möchte ich mal an den gesunden Menschenverstand appellieren.
    Logischerweise ist eine App, die nur die Uhrzeit anzeigt, momentan technisch gesehen sinnlos, da sie deutlich mehr Energie benötigen würde, als die im System integrierten WatchFaces. Also hat Apple die Wahl. Entweder sie verbieten oder zulassen. Wenn Apple diese Apps nun zulassen würden, hätten wir bald Geheule, dass die Uhr nach 3 Stunden leer ist.
    Also Leute, erst nachdenken, dann aufregen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven