iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 454 Artikel
   

Starbucks veröffentlicht Deutschland-App mit Bezahlfunktion

Artikel auf Google Plus teilen.
91 Kommentare 91

So richtig überzeugen konnten uns die Berichte, die ifun.de bereits Anfang des Monats vorlagen, nicht. Am 4. Dezember entschieden wir uns daher noch für eine fragende Überschrift und schrieben „Starbucks-App mit Bezahlfunktion noch 2014?“.

starbucks

Jetzt steht fest, unsere Tippgeber hatten recht. Nach einer über dreijährigen App Store-Auszeit hat die Kaffeehaus-Kette Starbucks heute ihre offizielle Deutschland-Applikation vorgelegt und bietet nun, dem amerikanischen Vorbild folgend, auch hierzulande eine Bezahlfunktion für registrierte Nutzer an.

Unsere Meinung zu Starbucks kennt ihr. Die teuren, oft wenig liebevoll zubereiteten Heißgetränke der Amerikaner brauchen erst gar nicht mit richtig gutem Kaffee verglichen zu werden – je nach aktuellem Aufenthaltsort offeriert Starbucks aber häufig das beste Angebot in Laufweite.

houses

Also, die offizielle Applikation, mit Filial-Wegweiser, personalisiertem Login (da wo Mail-Adresse steht, meint Starbucks eigentlich euren Benutzernamen), Bonuspunkten und Bezahlfunktion kann seit heute aus dem App Store geladen werden und hilft euch in der Provinz vielleicht bei der Symptom-Behandlung eines akuten Koffeinmangels.

Übrigens: TouchID und Passbook wären natürlich zuviel Komfort gewesen. Starbucks setzt auf das eigene Abrechnungssystem, das ihr von euren Karten kennt.

App Icon
Starbucks Deutschla
Starbucks Coffee Co
Gratis
31.96MB
Samstag, 20. Dez 2014, 14:46 Uhr — Nicolas
91 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jo is denn heut schoa Weihnachten?!

  • traurig das sie nicht die Integration von Passbook mit eingebaut haben und somit das bezahlen meiner Meinung nach um einiges vereinfacht hätten

    • Stimmt Passbook haben sie echt verpennt! Welche „Bezahlfunktion “ nutzen Sie denn jetzt? Ist Apple Pay jetzt möglich oder haben sie das auch noch verschlafen?

      • Apple Pay gibt es in Deutschland nicht demnach ist die Frage etwas bescheuert.

      • Verschlafen haben sie es dennoch keinesfalls. In Amerika kann man das Guthaben auf der Starbucks-Karte in der App immerhin per Apple Pay aufladen. Dass das nicht in Deutschland geht, liegt an Apple, nicht an Starbucks. Und dass man in der Filiale nicht einfach per Apple Pay zahlen kann, liegt wohl daran, dass Apple Pay anonym und daher nicht mit Starbucks‘ Treupunktesystem vereinbar ist.

    • echt jetzt? Ich gehe mir mit nem Handy n Kaffee holen?? Ne eigene App? Was haben die 1960 bloss ohne Handy gemacht. Ich sage meistens „einen großen Kaffee schwarz zum mitnehmen“, leg‘ 2 Euro auf den Tresen und gehe weiter… (Mit Kaffee…) und das funktioniert meistens. Im Baumarkt wars ein mal knifflig…

  • Nicht nur, dass Funktionen wie Passbook Integration fehlen, die App ist auch sehr instabil. Halt so wie der Kaffee ist: lieblos vor die Füße geworfen.

  • Na Super app geladen und nach der Registrierung stürzt es immer wieder ab. Ganz toll Starbucks

  • Großes Manko: die app erkennt keine bestehenden Online-Acounts, zeigt aber an, dass die Email schon benutzt wird. Da hat wohl jemand geschlafen.

  • Ist halt wie der Kaffee die App, schlecht

    • is auch so, der kaffee ist die letzte brühe
      da macht mittlerweile jeder bäcker nen besseren

    • bleibt halt Drecks-Kaffee, auch in Dresden…. ;-)

      nutze den Laden in USA nur um kostenlos zu surfen und der Kaffee schmeckt dann eben so schlecht wie an der Uni…

      • Solche Typen kotzen mich voll an. Stundenlang die Plätze belegen und pausenlos surfen. Ich bin da bekannt solche Penner vm Platz zu jagen wenn sie kein Kaffee vor sich stehen haben ;-)

      • Schon klar, Drecks-Kaffee, aber immer wieder hingehen… Die gleichen Leute trifft man im McD. obwohl die Pommes dort angeblich der letzte Mist sind und einem von den Bürgern schlecht wird.

        Solche Kommentare sind schnell als Mode- Meckerei enttarnt. Bloß niemals zugeben, dass man etwas gut findet, wäre ja echt peinlich, gell?

      • ^^ ersetze Bürger durch Burger

      • In Dresden serviren die jetzt sogar Wutburger

  • Bei mir funktioniert sie ohne Probleme

  • Welcher Kaffee ist denn besser?!?

    • selbstgemachter zum Beispiel. Starbucks Kaffee ist nur Plürre oder auch Spülwasser genannt. Mach Dir mal nen ordentlichen Kaffee selber dann merkst du den Unterschied sofort. Und ich rede hier auch nicht von Senseo und Co. bevor jetzt Kommentare zu dem Thema kommen.

    • Ich finde Tchibo hat guten Kaffee. Zumindest wenn man Preis/Leistung nimmt.

    • geh halt zu einer italienischen Espressobar mit einem richtigen BARISTA! Guter Geschmack ist übrigens erlernbar…

      • seit ich eine ordentliche Siebträgermaschine habe, werde ich in Cafés nur noch in Ausnahmefällen glücklich und Kaffee aus Automaten bekomm ich gar nicht mehr runter. Ist echt erstaunlich wie sich da die Ansprüche da ändern. Früher hab ich sogar mal das kapselzeug getrunken. Wüäh

  • Ich kann mich nicht registrieren. Ich Tipp nach Eingabe aller Daten auf anmelden, es ladet kurz und dann nichts

    • In Deutschland gibt es schätzungsweise vier bis fünf Millionen funktionale Analphabeten (Funktionale Analphabeten können trotz Erfüllung der Schulpflicht nur so gut lesen und schreiben wie Kinder in der ersten oder zweiten Schulklasse), wie der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. anlässlich des Weltalphabetisierungstages, der weltweit am 8. September begangen wurde, bekannt gab.

      Selbstverständlich nehmen diese Menschen nicht nur im sogenannten „Realen“ am gesellschaftlichen Leben teil, sondern auch, oder sogar gerade im gesellschaftlichen Leben des Internets mit seinen sozialen Netzwerken.

      Weiterlesen auf der Seite, von der ich das kopiert habe.

  • Abends nach der arbeit noch kurz nen Redeye und weiter gehts. So schlecht ist der Kaffee auch nicht (da hab ich hier in Bielefeld schon schlechteren getrunken).

    • Und zur App: läuft, schade das man nur ne Kreditkarte als Zahlungsmittel angeben kann und nicht noch Appstore guthaben :D

    • In einem Ort, den es gar nicht gibt kann der Kaffee gar nicht gut genug sein. Aber Starbucks sehen haben mich noch nie gesehen und werden sie auch nicht. Die werden von komplett boykottiert da die Heinis in ihrem vorauseilenden Gehorsam das Rauchen verboten haben als man sonst überall noch rauchen konnte. Eine auf Kaffe spezialisierte Lokalkette die nicht begreift, wie sehr Kaffe und Tabak zusammenpassen haben es nicht verdient, daß man sich das Lädchen von innen anschaut.

      • Ein Grund warum ich da lieber hingehe. Ich finds gut in NRW nicht mehr mit dem gestank belästigt zu werden. Das einzige wo es mMn hätte erlaubt bleiben dürfen sind kneipen. Aber ansonsten mag ich es das meine Klamotten net mehr stinken.

      • Das find ich jetzt aber echt krass brutal von Dir …!

      • Du hast anscheinend nicht begriffen, wie sehr Rauch und Nichtraucher nicht zusammen passen.

    • Bielefeld? Gibt es doch gar nicht.

  • Kann man die Groupon Starbucks Gutscheine darin listen? Auf die Karte laden darf man diese Gutscheine ja nicht.

  • seltsam was Starbucks da in Deutschland macht. In USA ist die App absolut ausgereift…Passbook Integration natürlich inbegriffen. Daneben Downloadmöglichkeit von kostenlosen iTunes-Songs, trinkgeldfunktion.
    Was die Meinung über Starbucks angeht, so muss jeder selber wissen, was ihm ein Kaffee Wert ist. Wem Fairtrade ein Fremdwort ist und Kaffee einfach nur billig sein soll, der möge seinen 1€ Kaffee an der Ecke kaufen gehen. Preis/Leistung sollte einfach mal in Relation gesetzt werden. Aber wie bereits erwähnt-das entscheidet jeder für sich.
    Best Regards aus USA, wo Starbucks einen ganz anderen Stellenwert hat als in Dtl.

    • Der Stellenwert in den USA liegt wohl auch an den gemäßigten Preisen – hier in Deutschland finde ich das Starbucks-Angebot überteuert.
      LG

    • in der usa kriegst du halt nicht ganz so einfach nen guten cappo an jeder ecke wie bei uns, da bleibt halt leider nur starbucks übrig
      darum auch der stellenwert in den usa
      die starbucks plörre ist halt die 2,60 für nen small nicht wert

      • Mhh-guter Einwand,stellt sich mir nur die Frage wo du denn einen nach deinen Wünschen (diverse Milchsorten zB) gefertigten 350ml Cappuccino, handgebrüht kaufst -also kein vollautomaten Cappuccino?

  • Auf meinem Moto X2 läuft sie bisher einwandfrei.

  • Gewöhnt an guten Filterkaffee- habe ich während meiner USA-Aufenthalte immer zum bestellten Kaffee kommentiert: Looks like AMERICAN BROWN WATER !

  • Login klappt, Dauernd Abstürze, Goldkarte wird nicht als solche angezeigt, in der Zahlfunktion nur ein 3DCode und keine Kartenanzeige, kein Passbook, – setzen sechs…
    Warum nutzt man nicht die USApp, die ist super und funktioniert tadellos…??????????

    • Kann auch nur bestätigen das die Android Version absolut perfekt läuft. Habe eine normale und eine goldene Karte. Beide werden angezeigt und lassen sich mobil verwalten.

  • Ich checke es auch nicht… Die US App hat alles (außer TouchID) – lokalisieren war doch jetzt echt nicht die Herausforderung? Ich benutze einfach meine US App weiter, die läuft ja zum Glück auch in De.

  • geladen, eingerichtet… seit dem nur Abstürze, na Bravo ! Grosskonzerne die nicht mal ne lauffähige App hinbekommen… schämt euch

  • Hat mein Konto erkannt.
    Stürzt jetzt aber sofort ab.
    So nicht zu gebrauchen

  • also starbucks sollte die app am besten wieder zurückziehen… da funktioniert ja hinten wie vorne noch nix so wie es soll… und die brauchen auch dringend nen übersetzer, der richtig auf deutsch übersetzt… :-/

  • Bei mir läuft die App ohne Probleme. Vielleicht kommt ja Passbook noch in einem der nächsten Updates.

  • die App stürzt ab wenn ihr die Ortungsdienste aktiviert habt, einfach aus machen für die App und schon geht sie wieder. Danach auf ein Update warten.

  • Das Einloggen in die App. mit meinen registrierten Userdaten funktioniert schon gleich mal nicht.

  • Bei mir läuft auch alles 1A. Konto und Gold-Karte erkannt, keine Abstürze. Alles gut. Ach ja, ich mag Starbucks. ;-)

  • Ich kann es kaum glauben. Habe bisher die Starbucks App aus dem amerikanischen iTunes Store geladen. Hier klappte es mit der Bezahl Funktion schon länger. Es war möglich die Starbucks Card in Passbook laden, was die Sache an sich natürlich vereinfachte!
    Neuerdings war es auch möglich auf Reisen z.B. in Polen, damit anstandslos die Getränke etc. zu bezahlen.
    Nun die Starbucks App im deutschen iTunes Store. Ok, nach dem ersten Funktionstest muss ich sagen, klar verbesserungswürdig. Design gefällt mir aber einige Funktionen würde ich mir schon noch wünschen. Auch die Zusammenarbeit mit Passbook…….

  • Jetzt will jedes Geschäft auf einmal schnell noch ihr eigenes Bezahlsystem rausbringen. Größter Quatsch aller Zeiten. Aber Hauptsache man versucht von den Kunden die Daten zu sammeln bevor man da nicht mehr dran kommt. Mit Apple Pay findet jetzt gerade ein Umbruch im Einzelhandel statt. Google wird davon genauso profitieren und auch PayPal. Dann kommt der Einzelhandel eh nicht mehr darum, diese drei Bezahlmöglichkeiten anzubieten. Und damit wird schon bald keiner mehr die properitären, individuellen Bezahlsysteme verwende. Versteh die Firmen wie Starbucks nicht, die trotzdem Unsummen in die Entwicklung gesteckt haben, um das jetzt anzubieten. Wenn man das Geld in den Fluss geworfen hätte, hätten die wenigstens noch einen Plumps gehört.

  • Ich mag Starbucks auch ;-) bin ca. 8 mal im Jahr in den USA, bleibe bei der US App. Die ist sehr gut.

  • Was nützt diese App wenn der Kaffee furchtbar schmeckt! Fördert lieber mal regionale Qualität wie zB Dallmayr!

  • Nchdem das mit der US App schon länger hierzulande ging, ein Wunder das sie es überhaupt geschafft haben. Soll einer verstehen!

  • Gestern zweimal mit der App bezahlt, klappt alles wunderbar (Android – Moto X2). Zahlvorgang ist super schnell und das Verwalten meiner Karten klappt perfekt!

  • Interessant – auch bei Starbucks greift das McDonalds-Paradoxon, auch Bild-Paradoxon genannt…
    Riesenumsatz aber kein Schwein will dafür verantwortlich sein.

  • Starbucks ist ja hsuptsächlich ein Laden für Kiddies die gerne „cool“ oder „hip“ sein wollen… Schon mal den Sltersdurchschnitt der Kundschaft gesehen?
    Wenn du da richtig guten Kaffee erwartest – kräftig, dunkel, herrliches Röstaroma – würden doch 80% den Kaffee gar nicht trinken…

  • Schön, wie mein kritischer Kommentar zu Eurem Bericht nicht freigeschaltet wird. Find ich klasse.
    Nicht.

  • App klappt einwandfrei.

    Und wo ich meinen Kaffee trinken gehe ist meine Entscheidung.

  • Sollten vielleicht mal eine vernünftige bezahlfunktion in ihre Personalabteilung einbauen…
    Aber dafür kommt ja nächstes Jahr die Mindestlohn-App :)

  • na endlich kann man für die #starbucketchallenge auch direkt mit dem iPhone bezahlen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19454 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven