iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 949 Artikel

Schnittstelle deaktiviert

Spotify-Hörbücher: Lismio-App ersetzt In-App-Player durch Weiterleitung

10 Kommentare 10

Wir haben vergangene Woche schon gemeldet, dass Spotify von Hörbuch-Apps wie Eary oder Lismio genutzte Schnittstellen kappt. Die Umstellung kommt zwar nicht überraschend, sondern wurde bereits im Juli angekündigt – mangels Alternativen treffen die Änderungen die Entwickler der externen Angebote wie auch deren Nutzer dennoch vergleichsweise hart. Die Wiedergabe der über Spotify verfügbaren Hörbücher ist mithilfe von diesen externen Apps nicht mehr möglich.

Die einst aus dem seit 2014 aktiven Pionier in diesem Segment „Spooks“ hervorgegangene Anwendung Lismio lässt sich zumindest als Hörbuch-Übersicht weiterhin nutzen. Die Anwendung verzichtet fortan jedoch auf den bisher vorhandenen In-App-Player als Komfortoption und leitet ihre Nutzer stattdessen für die Wiedergabe weiter zu Spotify. Mit der neu veröffentlichten Version 5.1.1 haben die Entwickler ihre App so umgestellt, dass die Lismio-Wiedergabetaste das betreffende Hörbuch direkt in der Spotify-App öffnet.

Lismio App Screenshots

Dieser Workaround ermöglicht zwar immerhin die weitere Nutzung der App, kann aber nicht mit der ursprünglichen Funktion mithalten. Somit wäre es zumindest nicht verwunderlich, wenn Spotify mit dieser Änderung, die definitiv zu Lasten der Nutzerfreundlichkeit geht, einen Teil der Hörbuchfreunde in die Arme von Deezer treibt. Deezer zeigt sich mit einer eigenständigen Hörbuch-App extrem anwenderfreundlich, und man muss sich wundern, warum konkurrierende Anbieter Funktionsumfang und Angebot in diesem Bereich stetig beschneiden. Apple hat ja bereits im vergangenen Jahr die Hörbücher in Apple Music ersatzlos gestrichen und bietet nur noch eine eingeschränkte Auswahl an Hörspielen an.

Laden im App Store
‎lismio: Hörbücher & Hörspiele
‎lismio: Hörbücher & Hörspiele
Entwickler: Zebralution GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Auch Musik-Apps von Spotify-Änderungen betroffen

Generell sind übrigens nicht nur Hörbuch-Apps von den Änderungen bei Spotify betroffen. Auch Anwendungen wie der für 14,99 Euro angebotene Amazing Slow Downer haben auf das „Mobile SDK“ von Spotify gesetzt und sind daher fortan im Zusammenspiel mit dem Musikdienst ohne Nutzen. Der „Slow Downer“ ermöglicht es, beispielsweise für Lernzwecke die Wiedergabegeschwindigkeit von Songs oder Passagen aus diesen zu beeinflussen und lässt sich ungeachtet der Probleme mit Spotify aber mit Musik aus anderen Quellen weiterhin nutzen.

12. Sep 2022 um 14:29 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    10 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33949 Artikel in den vergangenen 5502 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven