iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 727 Artikel

Apple Health statt Lossless-Sound

Spotify HiFi lässt bald zwei Jahre auf sich warten

38 Kommentare 38

Die Ankündigung von Spotify HiFi feiert demnächst ihren zweiten Geburtstag. Mittlerweile muss man sich allerdings fragen, ob der Musikdienst aktuell überhaupt noch konkrete Pläne mit Blick auf die Bereitstellung eines Lossless-Angebots hat. Die Konkurrenz ist in diesem Bereich längst mit entsprechenden Offerten vorbeigezogen, während sich Spotify zumindest nach außen hin vor der aktuellen Entwicklung verschließt.

Als Spotify Anfang letzten Jahres mit viel Tamtam und der Musikerin Billie Eilish als Aushängeschild eine eine Lossless-Option angekündigt hat, war dergleichen noch vergleichsweise exklusiv. Unter den hierzulande populären Musikdiensten hatten lediglich Deezer und Amazon Music eine solche Option im Portfolio. Die Spotify-Ankündigung klang, als würde der Dienst damit endlich auf die von seinen Abonnenten bereits Jahre zuvor ins Feld geführte Idee reagieren und es war die Rede von einer Einführung noch im Laufe des vergangenen Jahres.

Seither ist es allerdings vergleichsweise ruhig um diese Pläne geworden. Auch wenn immer mal wieder versteckte Hinweise in der Spotify-App erahnen ließen, dass weiter an der Einführung von Spotify HiFi gearbeitet wird, haben sich die Verantwortlichen des Musikdienstes nicht mehr konkret dazu geäußert. Ein wesentlicher Faktor im Zusammenhang mit der Einführung der Lossless-Option scheint die Preisgestaltung derselben zu sein. Während die Konkurrenz von Spotify ihre HD- und HiFi-Angebote mittlerweile durch die Bank ohne Aufpreis anbieten, denkt man bei Spotify weiter über einen Premium-Tarif nach. Vor kurzem erst war in einer Umfrage des Anbieters von einem „Platin-Abo“ zum doppelten Preis die Rede, das dann auch die fehlende HiFi-Option beinhaltet.

Apple Health statt HiFi

Während Kunden von Spotify darauf warten, dass der Musikdienst sich mit Blick auf die Audioqualität an seine Konkurrenten anpasst, scheint man bei Spotify andere Themen zu priorisieren. So bereitet das Unternehmen aktuell offenbar eine Anbindung an Apple Health vor, um automatisch auf die Workout-Gewohnheiten seiner Nutzer abgestimmte Musik anzubieten:

22. Dez 2022 um 08:37 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    38 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34727 Artikel in den vergangenen 5632 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven