iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Reguläre RSS-Feeds statt Spezial-Links

Spotifeed befreit Exklusiv-Podcasts aus Spotify

31 Kommentare 31

Die Spotify-Managerin Lydia Polgreen brachte die aggressive Podcast-Strategie des skandinavischen Musik-Streaming-Dienstes kürzlich in einem Gespräch mit dem Online-Magazin Recode auf den Punkt. Das Ziel des Unternehmens, so Polgreen Ende November, sei es, den Nutzern die Gewohnheit zu vermitteln auf Spotify Inhalte zu konsumieren, die keine Musik sind.

15 Grad

Hier muss Spotify keine Lizenzgebühren an die großen Musik-Labels zahlen, kann personalisierte Anzeigen ausspielen und hält die Nutzer mit relativ geringem Aufwand im eigenen Angebot aktiv.

Podcast-Ausbau trumpft Nutzer-Präferenzen

Welche Priorität der Podcast-Ausbau genießt, zeigt unter anderem der Umbau der Spotify-Apps, die gegen den ausdrücklich formulierten Wunsch der eigenen Nutzer immer mehr Wert auf Podcast-Reklame und immer weniger Wert auf Musik-Empfehlungen setzen.

Zudem sprechen auch die zahlreichen Übernahmen populärer Shows eine deutliche Sprache. In den zurückliegenden Monaten hat Spotify mehrere Podcast-Shows wie etwa den Erfolgs-Podcast „The Joe Rogan Experience“ aufgekauft und in einen exklusiven Spotify-Podcast verwandelt, der sich nicht mehr frei im Netz und in beliebigen Podcasts-Apps hören lässt, sondern verpflichtet interessierte Hörer, den Umweg über die Spotify-App zu gehen.

Spotifeed

Spotifeed benötigt nur einen Link

Hier bietet sich das Online-Angebot Spotifeed des Entwicklers Tim Dorr an. Die Webseite lässt sich mit Spotify-eigenen Podcast-Adressen füttern und macht aus diesen wieder reguläre Podcast-Feeds, die sich in einem Podcast-Player eurer Wahl sichern und abspielen lassen.

Das quelloffenen Projekt ist unter spotifeed.timdorr.com erreichbar und bietet hier ein einfaches Web-Formular an, das ihr mit dem Spotify-Link eines beliebigen Podcasts füttern könnt und anschließend ein RSS-Feed ausgespuckt bekommt, das auch Castro oder Overcast akzeptieren. Ihr benötigt lediglich die ID der gewählten Sendung.
Mit Dank an Felix!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Dez 2020 um 13:59 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Na schauen wir mal wie lange die Seite online ist…

  • Ja, ist denn heut schon Weihnachten.

    Die Podcast Strategie von Spotify war ein Grund für meine Kündigung im Sommer und den Wechsel zu Apple Music.

    • Wenn ich Apple Music aufmache bekomme ich haufenweise Musik und Playlisten serviert. Öffne ich Spotify, kommen direkt unter den kürzlich gespielten Titeln erste Podcasts. Und das zieht sich durch die gesamte App – richtig „entdecken“ wird immer schwerer. Ich bin im Frühjahr deswegen auch zu Apple Musik gewechselt. Bessere App, ins System und auf der Apple Watch integriert und mittlerweile echt richtig gute Playlisten.

  • Auch wenn ich die Arbeit zu schätzen weiß, solange Spotify weiterhin die Podcasts so pusht und ich nicht die Möglichkeit habe diese auszuschalten, nutzt die App mir recht wenig

    • Ich würde die ganzen Podcast-Funktionen in Spotify auch gerne ausschalten.

      Und dabei bin ich ein ausgesprochen großer Anhänger und Freund von Podcasts – aber ich schwöre dabei auf Overcast und möchte das offene Podcast-System unterstützen.

  • Oh tausend Dank. Ich war schon lange auf der Suche nach einer Lösung für Spotify Podcasts ausserhalb der App. Ich hoffe nur sie hat Bestand.

    Etwas Off-Topic:
    Hat jemand Erfahrungen mit Hörbüchern als Sideloads in Castro und weiss wie man sie gut formatieren kann?

  • krass, habe heute morgen tatsächlich genau nach sowas gesucht! Ihr seid die Besten!

  • Ist das denn legal? Ich vermute eher nicht, da diese Podcasts Spotify „gehören“. Sie geben schließlich Geld dafür aus. Rein theoretisch könntet ihr dann auch Links zu entsprechenden Börsen und Torrents aktueller Filme/Serien machen. Die befreien ja auch die Produktionen vom bösen Produzenten.

    • Gerne kann Spotify das technisch unterbinden oder den Entwickler gängeln, machen sie ja gerade oft, siehe SongShift etc. Als Nutzer würde ich mir da gar keine Gedanken machen. Und es gibt auch noch eine scharfe Grenze zwischen einem Verstoß gegen Urheberrecht und Illegalität.

      • Wo liegt den genau der Unterschied zwischen „Verstoß gegen Urheberrecht“ und „Illegalität“? Ist eine Urheberrechtsverletzung nicht illegal/strafbar?

      • Kommt drauf an wo du lebst.. wenn du in der Schweiz lebst stimmt der letzte Satz. In Deutschland sind Urheberrechtsverletzungen aber klar illegal. (Also jetzt bezogen auf download)

      • Eine Urheberrechtsverletzung ist nur strafbar, wenn man unerlaubte Verwertung damit betreibt, also z.B. den Weiterverkauf. Ansonsten ist eine Urheberrechtsverletzung, die zum privaten Gebrauch begangen wird, nicht strafbar. Das gilt übrigens auch für Downloads aller Art etc. Deswegen können einem die ganzen Abmahnanwälte auch überhaupt nichts. Bei P2P wie Torrents etc. seedet man meistens, verbreitet also urheberrechtlich geschützten Inhalt. Hier wird es dann kritischer. Dies ist mein letzter Kenntnisstand (alle Angaben ohne Gewähr).

    • Sie gehören ja weiterhin zu Spotify und werden auch bei Spotify gehört, aber eben über eine andere App. Das hätte Spotify schon längst anbieten können (mit Passwort-Abfrage, wie z.B. Podcasts, die man mit Patreon unterstützt).

    • Wenn du Direktlinks zu öffentlich zugänglichen Film-Dateien bei Disney, Warner, Universal und co. hast, gerne her damit.

    • Ich vermute spotify ermöglicht das Hören von Podcast ohne premium account. Ansonsten wäre das gar nicht möfglich (drm)

  • Sehr cool, jetzt müsste man es auch für Podimo machen.

  • Wichtig wäre zu erwähnen, dass es einfach ausreicht, die Show-ID an deren URL anzuhängen:

    „Just take the show ID from the end of the Show Link on Spotify and put it at the end of
    https://spotifeed.timdorr.com/

  • Wie cool ist das denn! Vielen Dank für den Hinweis. Endlich Fest & Flauschig in einem ordentlichen Podcast-Player hören

  • Nutzt jemand den Podcast Player von Apple? Weiß jemand ob man das Feature „Kein Interesse mehr?“ ausstellen kann? Wenn man Podcasts selten hört, aber wenn man sie hören mag nicht auf dem Gerät vorfindet, dann nervt das schon sehr.

    • Du kannst ja den Podcast abonniert lassen, aber die Benachrichtigungen dafür ausschalten. Downloads ggf. auf einen Tag, eine Woche oder nach Belieben limitieren. So hast du dann immer die aktuellste Ausgabe auf dem Gerät.

    • Der Podcast Player von Apple ist ganz nett für den Anfang oder gelegentlichem Hören. Wenn man aber mehreren Sendungen folgt und es morgens auf dem Weg zur Arbeit statt des Radios hört, kann ich mir Castro empfehlen.

  • Danke für den Tipp – Hauptzweck von Spotify mit Fest und Flauschig damit entfallen :)

  • Podcasts, Reels, Stories… das ist doch echt die Pest. Wünsche mir manchmal einen Button, der den ganzen privat erzeugten Mist ausblendet bzw. mir die Möglichkeit gibt, dies aktiv zu abonnieren zu müssen bevor es angezeigt wird.

  • Endlich Fest&Flauschig in der Apple Podcast App, Spotify sofort gelöscht.

  • Hmm. Fest und Flauschig wird nur bis 30. November angezeigt.

  • Wie komme ich an die ID von fest und flauschig?

  • Mich nerven die Podcasts auch. Mal ist in Ordnung aber das wird zu viel. Ich will selber steuern was höre. Auch in Daily Drive keine Option mal auszuwählen welche Podcasts einem gefallen. Dann auch noch so ein Müll der 30! Minuten geht. Was soll das?
    Spotify macht sich mit der Strategie nicht beliebt. Sollen lieber in die App KI entwickeln und alte (gefällt mir nicht) Funktionen wieder populär in den Vordergrund bringen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven