iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 676 Artikel

Podcasts verwässern Musik-Angebot

Spotify: Neue 46-Länder-Charts, neue Podcast-Strategie

24 Kommentare 24

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat seine Charts-Übersicht erneuert und wagt den Blick über den deutschen Tellerrand. So hat Spotify heute angekündigt sich fortan nicht mehr nur auf die 50 meistgestreamten Alben und 50 beliebtesten Singles in Deutschland beschränken zu wollen.

Musik Charts

Zukünftig werden die wöchentlichen Musik-Charts in der mobilen Spotify-App auch 45 weitere Märkte berücksichtigen und über die dort populären “Top Alben” und “Top Singles” informieren.

Die neuen Wochencharts werden sich für folgende 46 Märkte anzeigen lassen: Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Chile, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik, Ecuador, Finnland, Großbritannien, Guatemala, Hong Kong, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Panama, Peru, Philippinen, Polen, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Spanien, Südafrika, Taiwan, Thailand, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA und Vietnam.

Öffnen lassen sich die neuen Charts über den Bereich Suche > Charts > Mehr anzeigen.

Spotify Charts

Podcasts verwässern Angebot

Erneut wird das Musik-Angebot jedoch durch den starken neuen Fokus des Streaming-Anbieters auf die zusätzliche Podcast-Bereitstellung verwässert. So kombiniert Spotify die Chart-Ansicht von Musik und Podcast-Inhalten im neuen Charts-Hub.

Neben den wöchentlichen Musik-Charts sollen hier zukünftig auch täglich neue Podcast-Charts angezeigt werden, die über „Top-Podcasts“ und „Trending Podcasts“ informieren.

Podcast Charts

Anwender sollen mehr Podcasts hören

Spotifys Lydia Polgreen hatte die neue Ausrichtung des Unternehmens in einem Interview mit dem Online-Portal Recode erst kürzlich wie folgt kommentiert: „Unser Ziel ist es, den Menschen die Gewohnheit zu vermitteln, Inhalte auf Spotify zu hören, die keine Musik sind.“

Entsprechend testen die Skandinavier aktuell eine neue Mac-App, die der iPhone-Applikation nachempfunden ist und Podcasts auch hier deutlich prominenterer platziert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Nov 2020 um 15:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    24 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30676 Artikel in den vergangenen 5138 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven