iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 265 Artikel
Apple und Spotify verhandeln offenbar

Siri-Sprachsteuerung für Spotify könnte mit iOS 13 kommen

14 Kommentare 14

Mit iOS 13 könnte Apple die Zügel von Siri lockern und eine Sprachsteuerung von anderen Musikdiensten als Apple Music erlauben. Einem Medienbericht zufolge sind Apple und Spotify diesbezüglich im Gespräch.

Siri Spotify

In der Folge könnten Spotify-Nutzer deutlich komfortabler die Wiedergabe von Songs, Alben oder Wiedergabelisten auf ihrem iPhone oder auch einem HomePod steuern. Besitzer von Alexa-Geräten kennen der gleichen längst. Hier lässt sich der bevorzugte Musikdienst und somit eine Alternative zu Amazon Music in den Einstellungen festlegen.

Wenn Apple tatsächlich über diese Zugeständnisse nachdenkt, so dürfte dies keinesfalls aus reiner Nächstenliebe geschehen. Der iPhone-Hersteller sieht sich zunehmend Anschuldigen und Ermittlungen hinsichtlich des Missbrauchs seiner Marktmacht ausgesetzt. Spotify selbst hatte Apple nicht nur unfairen Wettbewerb vorgeworfen, sondern auch eine kartellrechtliche Untersuchung angestrengt.

Inzwischen scheint es allerdings, als seien die beiden Streithähne dabei, das Kriegsbeil zu begraben. Apples offenbar geplante Siri-Öffnung scheint die Gegenseite damit zu honorieren, dass einzelne Anschuldigungen zurückgenommen werden. So habe Spotify mittlerweile Formulierungen auf seiner Webseite „Time To Play Fair“-Webseite angepasst und deute ein kommendes Arrangement an:

Only recently, Apple announced that it will let us connect with Siri to play your jams.

Eine Stellungnahme beider Unternehmen oder gar eine offizielle Ankündigung stehen noch aus.

Mittwoch, 14. Aug 2019, 12:40 Uhr — chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na hoffentlich.
    Darauf warte ich schon ewig.

  • Hach ja…und spotify auf der Watch wäre…nice :-)

  • Hoffentlich wird das wirklich umgesetzt! Ich bin trotz zweier HomePods wieder zurück zu Spotify gewechselt, da ich mit AM an sich und vor allem aber auch deren Musikvorschläge für mich, überhaupt nichts anfangen kann. Und bevor ich mich weiter über AM aufrege, streame ich lieber wieder Spotify über AirPlay2 von meinen iDevices auf die HomePods.

    • Geht mir manchmal auch so, deshalb habe ich per VPN aus Indien dazu noch YouTube Premium abonniert (~1,70 Euro pro Monat). YouTube Music ist auch dabei, so hat man eine gute Variation. Spotify kann ich nicht ab, der Mastering-Algorithmus ist für meine Ohren eine Zumutung und die Songs sind merklich leider als bei AM oder YouTube Music.

  • Und dann noch in Sonos integrieren und ich wäre geneigt die Sprachsteuerung auf dem One evtl zu aktivieren.
    Google und Alexa möchte ich meine Sprachfetzen nicht anvertrauen, auch wenn man sich derzeit nicht sicher sein kann, ob Apple so viel besser ist hinsichtlich Datenschutz.

    • Meiner Meinung nach ist an echter „Spionage“ und den anderen „Verschwörungen“ nichts dran.
      Mein Argument ist wie folgt: Egal was „Angestellte direkt oder indirekt“ an Geheimhaltungen und co alles unterschreiben haben sind es einfach zu viele Menschen die an Entwicklung oder Auswertung oder der Gleichen beteiligt sind und einige würden für Geld oder Medienaufmerksamkeit und auch einfach so auspacken was wirklich dran ist. Geheimhalten hin oder her. 5 Leute können etwas geheim halten, 100 Leute nicht mehr. Noch gab es nichts gravierendes…

  • Viel Spaß beim diktieren von Titeln über Siri. Ist doch schon bei Titeln aus der Mediathek ein Witz.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26265 Artikel in den vergangenen 4457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven