iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Shazam! Ein Wort veranlasst Siri zur Musik-Erkennung

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Bereits seit dem Launch von iOS 8 im vergangenen September lässt sich Apples Sprach-Assistentin Siri zur Musik-Erkennung einsetzen und kann laufende Songs auch ohne zusätzlich installierte Applikationen binnen weniger Sekunden identifizieren – ifun.de berichtete.

song

Mittlerweile hat Apple den Zugriff auf die praktische Siri-Funktion deutlich vereinfacht. Während man vor rund einem Jahr noch mindestens einen kompletten Satz (etwa „Wie heißt der Song?“) für den Start der Musik-Erkennung einsprechen musste, fängt Siri nun mit dem Zuhören an, sobald ihr das Kommando „Shazam“ gegeben habt. Die automatische Musik-Erkennung – Siri starten und einfach neben den Lautsprecher halten – funktioniert hingegen nur selten zuverlässig.

Erkannte Lieder werden von Siri innerhalb der iTunes Store-Applikation abgelegt und lassen sich so automatisch speichern. Zum Zugriff öffnet ihr einfach die iTunes Store, tippt auf den Listen-Knopf oben rechts im Display und wählt in den nun angezeigten Ansicht den Tab „Siri“.

remix

Die Musik-Erkennung im Video

(Direkt-Link)

Mittwoch, 02. Sep 2015, 12:22 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir wird das Kommando falsch verstanden und mit „Kein Grund, gleich ausfallend zu werden“ kommentiert.

  • Sehr nützlich zumal mir Siri immer auf die Frage „wie heißt der Song“ den Titel des im Hintergrund aktiven Audioplayer (Audible, Music usw.) nennt anstatt zuhören zu wollen.

  • Aber Shazam schön deutsch aussprechen…

  • Hahaha shaTZam….super Umsetzung

  • Ja, hat bei mir auch (am besten) funktioniert…

  • Ich hab bisher immer die Erfahrung gemacht, dass Siri nicht aufgehört hat, meine Anweisung zu hören, weil ja im Hintergrund immer noch Geräusche (Musik….) zu hören sind. Irgendwann hat sie dann abgebrochen mit dem Hinweis, „Ich konnte Dich nicht verstehen“. :-(

    • Einfach nach der Anweisung auf die Welle unten auf dem Display tippen
      Dann ist für Siri das Kommando fertig und wird verarbeitet.

    • Siri ist zu kompliziert. Zu viele Bedienungsschritte. Ich starte einfach die SoundHound App und schon analysiert sie, bietet mir das anhören an und den Link in den AppleStore. Finde ich einfacher nutzbar.

  • Würde mich auch mal interessieren wie ich Siri dazu bringen, dass der Song in der Disco erkannt wird. Mit nem Sprachbefehl ja unmöglich zu triggern. :(

  • vielleicht sollte Apple mal eine Liste der Siri Kommentare in Lautschrift veröffentlichen … :-)

  • Ich bleibe bei Sound Hound. Einfach App starten und los geht’s.

  • Als der Typ im Video gesagt hat „Hey Siri“ hat sich bei mir Siri tatsächlich sofort gemeldet :-) das Video habe ich dann direkt ignoriert und selbst getestet. Recht cool muss ich sagen!

  • Also bei mir funktioniert die Musikerkennung über Siri bisher immer sehr zuverlässig.
    Wird häufig genutzt und eine App kann ich mir damit auch sparen.

  • Fehlt nur noch ein Button, damit Shazam als separate App von meinem Gerät fliegt. In lauten Umgebungen – oder bestimmten Situationen – will oder kann man die Erkennung einfach nicht per Sprachbefehl starten.

  • Damals (während der iOS 8 Betas) hieß es immer, wenn man Siri aktiviert und Musik läuft hört Siri automatisch zu und es wird ein Notensymbol gezeigt auf das man tippen kann, wenn man das Lied wissen möchte. Schade, dass das nicht mehr geht.
    Siri aktivieren – dann „Shazam“ oder „Wie heißt das Lied?“ sagen – Warten bis Siri reagiert – Warten bis Siri gesagt hat, dass sie zuhört – und dann wird er das Lied erkannt. Da geht zu viel Zeit verloren.
    Besser wäre: Siri aktivieren – Siri hört sofort zu – Symbol antippen – fertig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven