iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 476 Artikel
   

News-Partnerschaft: Axel Springer und Samsung kooperieren

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Samsung-Nutzer dürfen sich schon bald auf eine neue Homescreen-Anwendung aus dem Hause Axel Springer freuen. Wie der Digital-Verlag Axel Springer SE kurz vor dem IFA-Auftakt mitteilte, hätten beide Unternehmen eine strategische Partnerschaft vereinbart, in deren Fokus die „Entwicklung neuer digitaler Medienformate“ stehen soll.

news

Als erstes Ergebnis der neuen Partnerschaft haben Axel Springer und Samsung die Beta-Version von UPDAY präsentiert. Die Content-Plattform für aggregierte Nachrichteninhalte soll im kommenden Jahr starten und Samsung-Kunden dann den Zugriff auf eine Vielzahl unterschiedlicher Nachrichteninhalte ermöglichen.

Laut Springer soll UPDAY sowohl von durch ein lokales Redaktionsteam ausgewählte Inhalte als auch algorithmus-basierte Empfhelungen anbieten und erinnert damit stark an Apples News-Applikation die zusammen mit iOS 9 noch in diesem Monat in den USA starten wird.

Aufbauend auf Axel Springers journalistischer Kompetenz und Samsungs führender Rolle und Innovationskraft in der Mobilfunkindustrie werden die beiden Unternehmen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit exklusiv für Samsung-Kunden digitale Medienangebote entwickeln, die vor allem auf die Informationsbedürfnisse der Leser in einer Welt mobiler Medienangebote eingehen.

Die erste Beta-Version von UPDAY soll ab morgen in Deutschland und Polen als Download für die aktuellen Samsung-Geräte verfügbar sein. Der offizielle Launch ist in beiden Ländern, sowie auch in weitern europäischen Märkten, für das Frühjahr 2016 vorgesehen.

Mittwoch, 02. Sep 2015, 13:18 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwie passen die zueinander ;)

  • „Content-Plattform für aggregierte Nachrichteninhalte“

    Soll das jetzt besonders intelligent klingen? Muss diese hochgestochene Wortwahl sein, gerade bei der Flachheit dieses Dienstes? Zusammen mit dem Satzteil „Axel Springers journalistischer Kompetenz“ ein Brüller…
    Werbemüll vom BWL-Abgänger.

    • Viel Interessanter ist warum auf einer iPhone Seite eine News über Samsung bzw. Axel Springer veröffentlicht wird….

      Das Riecht sehr nach einen gesponserten Artikel, auch wenn das mit Sicherheit wieder abgestritten wird.

      • Das liegt wohl an dem Zusatz „und was uns interessiert“.
        Ein kleiner Blick übern Tellerand ist immer schön. Zumal man hier die parallele zu Apple mit Newsstand herstellen kann.
        Berichter ihr auch gleich von dem neuen Huawei?
        Die Funktion Forcetouch als Waage zu nutzen ist da auch eine lustige Idee, genauso die lösung mit der Multisim/Speichererweiterung.
        Wäre auf jeden Fall ne Info wert um eine Einschätzung über den Vortschritt zu bekommen den Apple uns da nächste Wochd präsentieren will/wird.

      • Kennste Tellerrand?

      • @Gottseidank
        Der Zusatz „und was uns interessiert“, ist wohl dann das Geld mit dem sie hier generell verdienen, ansonsten kann ich mir einfach nicht vorstellen warum man immer irgend eine News verfassen muss egal wie wenig Inhalt sie hat.

        @Seb natürlich kenne ich den Tellerrand, das ist auf einschlägigen Newsblogs wie mal iPhone-Ticker auch einer war nur eingeführt worden um wirklich jeden Tag einen Grund zu haben eine News zu veröffentlichen und somit Klicks zu generieren.

  • was für einen Sinn hat es für Springer, den Nachrichten zugriff auf Sumsang zu limitieren ? sie sollten doch interesse haben, daß möglichst viele das lesen….. ?!

    • Glaube nicht das dort Exclusive Inhalte gezeigt werden. Nur die App oder was auch immer ist halt da drauf. Wer will kann den jeweiligen Inhalt nach wie vor überall auf herkömmlichen Weg auch sehen. Mann will so egtl. zusätzlich seine Nachrichten an den Mann bringen. Die Leute lesen unsere Zeitung nicht? Dann bauen wir halt sowas in Kooperation in den Samsung ein.

  • Das hat sich ja schon angedeutet: die endlosen Werbestrecken für das neue Galaxy, eng verknüpft mit „Tests“, die vermutlich in der Marketing-Abteilung von Samsung geschrieben wurden und in allen Springer-Blättche zu lesen waren, deuteten ja schon auf eine engere Kooperation hin. Aber Kai Diekmann, Herausgeber der Bild, wird kaum auf sein iPhone verzichten…..

    • Das läuft bei der Stiftung Warentest nicht anders. ;)

    • Nach dem der Springerverlag keine Apple Geräte mehr kostenlos bekommt für Test, müssen sie das nun so machen.

      Geld bekommen von Samsung, das sie Test etc. drucken und mit den Geld dann die Apple Geräte kaufen um Test machen zu können, die dann natürlich schlechter ausfallen werden.

  • Bei „Aufbauend auf Axel Springers journalistischer Kompetenz“ war ich raus.

  • Igitt! Da treffen sich ja genau die richtigen!

  • Sollte Samsung nicht die Bloatware reduzieren?

  • Ein Grund mehr, sich gegen Samsung zu entscheiden. Wer mit diesem „Verlag“ zusammenarbeitet bekommt mein Geld nicht.

  • Ich mag die Ironie des ersten Satzes. :D

  • Egal von wem es kommt, Apple, Samsung oder Omas Würstchenbude… diese News-Sammler erinnern mich alle an NewsRepublic. Ist doch so. Wurden ausgezeichnet, sind beliebt, werden kopiert. Wie gehabt.

  • ich kenne den springerchef matthias doepfner noch aus der unizeit. der hat mal in usa bass studiert und ich habe eines seiner seminare an der uni frankfurt besucht (mus.wiss.).
    am ende des seminars waren wir noch kaffee trinken und er war zu der zeit ein absolut fantastischer kerl. was er mal machen wolle, fragte ich ihn, nachdem ich ihm von meinen ideen nach dem studium erzählte. er meinte, er könne sich auch einen job im medienumfeld vorstellen, weil er glaube, dass sich da in den nächsten 20 jahren viel bewegen werde.
    2008 hat er dann den springerkonzern auf apple umgestellt. wer interessiert ist, googelt mal ‚doepfer apple‘. der typ war damals schon applefan.
    dass er tatsächlich hinter diesem in vieler hinsicht widerlichen journalismus steht, ist aus meiner sicht sehr unverständlich. die entscheidung zur zusammenarbeit mit samsung wird er nicht alleine treffen, aber interessant ist das schon.

  • Ist klar…die Lügenpresse ist pleite!

    besser „so“ als GEZ für Zeitschriften!
    Davon sind wir nicht weit weg….den Laufen doch die Leser davon, Blasen doch in ein Horn….USA-Medien-Politik = scheisse

  • Schade, dass ich in keinem Paralleluniversum die Reaktionen sehen kann, in dem Apple mit Springer kooperiert…;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19476 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven