iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 360 Artikel
   

Selbstbewertet: Apple schmeisst Entwickler und 1000+ Applikationen aus dem AppStore

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Bereits in der Startphase des AppStores versuchten die ersten, übertrieben engagierten Entwickler das noch junge Apple-System für sich zu nutzen und versteckten Suchwörter bzw. die Namen konkurrierender AppStore-Anwendungen in ihren Beschreibungstexten. Namen wie „++++MeineApplikation“ oder „1111aaaMeineApplikation“ sorgten für die ersten Plätze in der damals noch alphabetisch sortierten AppStore-Liste.

Auch gekaufte Bewertungen, Gutscheine gegen eine 5-Sterne Rezension und unter anderen User-Namen selbstbewertete Applikationen nervern uns seit dem Start des AppStores. Zwar erlaubt Apple seit Ende Februar nur noch die Bewertung selbst gekaufter Applikationen – konnte das Problem damit jedoch nicht in den Griff bekommen. Nun hat Apple die Notbremse gezogen und auf den am 28. November veröffentlichten Bericht über geschönte AppStore-Bewertungen reagiert.

Im konkreten Fall trifft es den AppStore-Entwickler „Molinker“. Mit mehr als 1000 Applikationen im AppStore vertreten (also gut 1% aller verfügbaren Downloads), vereinten die Anwendungen von „Molinker“ ausschließlich gefälschte 5-Sterne Bewertungen auf sich. Die unter verschiedenen Nutzer-Namen abgegebenen Rezensionen, bewerteten fast nur „Molinker“-Anwendungen, hinterließen kurze, durchweg positive Texte und konnten keine Bewertungen für andere Applikationen nachweisen.

Die Konsequenz: Ähnlich dem hier beschriebenen AppStore-Ausschluss des Entwicklers Khalid Shaikh, entfernte Apple kurzerhand alle von „Molinker“ veröffentlichten Anwendungen aus dem AppStore. Ein Warnschuss vor den Bug zahlreicher iPhone-Entwickler – für euch der Hinweis: Nehmt die im AppStore abgegebenen Bewertungen nicht all zu ernst.

Ausgenommen von dieser Faustregel bleiben alle 5-Sterne Bewertungen unserer kostenlosen iFUN-News Push-Applikation (AppStore-Link).

Dienstag, 08. Dez 2009, 12:18 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Richtig so. Weg mit dem Müll. 

  • LOB!!!!

    Da ist Apple ja wenigsten mal besser als ebay und sonstige Portale mit Bewertung. Die „schei…“ ja in der Regel auf Beschwerden oder gefälschte Bewertungen. Hauptsache der Rubel rollt.

    Ich kann nur sagen: Raus und auf nimmer wiedersehen mit solchen Typen.

    Am besten noch einen Passus in die AGB’s des Protals, damit man solchen Typen ggf. im Nachgang noch eine fette Vetragsstrafe aufbrummern kann. Das sollte abschrecken, wenn das schöne Geld wieder weg ist.

    Wenn man will geht eben fast Alles.

    • Was für ein Blödsinn von Apple. Wie alle Hersteller ist dieser Rauswurf nur wieder eine nette PR-Aktion um Kunden glauben zu lassen sie würden wirklich was für sie tun. Jedoch dreht sich alles nur ums Geld und wird bei Apple wie auch bei eBay und anderen Herstellern solange geduldet bis der Topf überkocht.

      Danach wird an einem ein öffentliches Example ausgeführt und das wars. Danach geht der Blödsinn von vorne los.

  • hm was hat dieser Molinker denn für Apps eingestellt gehabt? waren das diese ganzen Countdown apps?
    Die sollte Apple als nächstes entfernen. Mittlerweile hasse ich den Appstore weil er einfach nur mega unübersichtlich ist. Ich gucke schon nur noch nach Updates, einmal im Monat in die Top50 und gucke mir Apps an die in diversen Blogs vorgestellt werden. Apple rühmt sich mit 100.000 Apps, aber ich hätte jetzt schon lieber den übersichtlichen Android Store mit gerade mal 5000 UNTERSCHIELDICHEN, und zum grössten Teil nützlichen Apps.

  • Als ob sich ein SPAMmer von einem Rausschmiß abhalten lässt.

    In Zukunft wird er wieder kommen und zwei Scripte laufen lassen: Eines, dass die eigenen Applikationen mit 5 Sternen bewertet und parallel eines, dass die Programme der Mitbewerber mit 1 Stern bewertet. Und schon gehen die automatisch generierten Bewertungen im allgemeinen Grundrauschen unter.

  • „Für euch der Hinweis: Nehmt die im AppStore abgegebenen Bewertungen nicht all zu ernst.
    Ausgenommen von dieser Faustregel bleiben alle 5-Sterne Bewertungen unserer kostenlosen iFUN-News Push-Applikation.“

    :D :D :D

  • Ich finde es gut was da Apple macht .
    Das sollten sich andere Portale mal was abschauen.

  • Das iPhone Ticker App. Nervt an vielen stellen, zb muss man bei jedem Kommentar seinen Namen und Email eingeben. Das ist aber eine andere Story.

    Das Apple Bewertungssystem ist völlig blöd. Alle apps bewegen sich bei 3-4 Sternen, wenn man jedoch auf die Reviews geht, sind die meistens im Bereich 4-5. Grund ist sicherlich die blöde Regel, dass man beim löschen der App aufgefordert wird zu bewerten, da klicken die Leute wohl meist in die Mitte bzw es werden nur Leute berücksichtigt, die eine App. löschen und nicht behalten. Kurz: die Sterne sind sinnfrei, es lohnt sich nur die Reviews zu lesen und da was informatives zu finden. Und das sind eben nicht die Reviews: oh geil ih hab dem App instaliett und das Menü sieht supa aus!!1 5 Sterne 111!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20360 Artikel in den vergangenen 3522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven