iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 429 Artikel
Details zu tfp0 veröffentlicht

Schwachstelle in iOS 11.1.2 könnte das Zeug zum Jailbreak haben

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis Apple die Unterstützung für iOS 11.1.2 einstellt und die Installationsdateien nicht mehr signiert. Der für Google tätige Sicherheitsforscher Ian Beer hat Details zu einer Schwachstelle veröffentlicht, die einen Jailbreak mit iOS 11.1.2 und älteren Systemversionen ermöglichen soll.

Der Jailbreak ist ja seit jeher nichts anderes, als das Ausnutzen von Sicherheitslücken in Apples Betriebssystemen. Wird eine solche Schwachstelle publik, dann bleibt Apple wohl kaum etwas anderes übrig, als das Loch möglichst schnell zu stopfen. Nachdem iOS mittlerweile bei Version 11.2 angelangt ist und der Fehler in dieser Systemversion auch nicht mehr vorhanden scheint, ist das Einstellen der Unterstützung von iOS 11.1.2 wohl der schnellste und effektivste Weg für Apple. Die alten Installationsdateien lassen sich dann nicht mehr installieren, auf diese Weise wird auch ein Downgrade auf die ältere Systemversion verhindert.

Ian Beer hat die Veröffentlichung der Schwachstelle bereits letzte Woche angekündigt und damit große Hoffnungen in der Jailbreak-Gemeinde geschürt. Allerdings hat der Sicherheitsforscher keinen anwendbaren Jailbreak veröffentlicht, sondern mit der Dokumentation der tfp0 genannten Schwachstelle lediglich die Basis dafür geschaffen. Ob sich daraus etwas entwickelt, bleibt abzuwarten. Dies hängt maßgeblich auch vom Engagement der in diesem Bereich tätigen Entwickler ab. Mit der Schließung zweier namhafter Jailbreak-App-Verzeichnisse musste die Szene letzten Monat einen kräftigen Dämpfer hinnehmen.

Dienstag, 12. Dez 2017, 8:39 Uhr — chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wünschenswert wäre es, wenn ich mir zumindest mal die CarPlay Funktionen anschaue :-/ ansonsten würde mir kein Mehrwert mehr einfallen.

    • – WLAN- und Bluetoothschalter schalten wieder die Hardware aus!
      – Appsymbole frei anordnen
      – Apps umbenennen
      – Foldercloser
      – und das Jailbreaktool (weiss den Namen nicht mehr) welches beim 3. Entsperrfehlversuch heimlich eine eMail mit Position und Foto des Handybedieners verschickt

      • Bin wieder kurz davor nen Jailbreak installieren zu wollen oder das Betriebssystem (inklusive Handy) zu wechseln. Klar für Leute, die YouTube und Instagram vornehmlich nutzen ist das Betriebssystem top. Aber zum arbeiten… Die Import und Export Funktionen sind ein Scherz, Drucken von Haus aus nur mit AirPrint Quatsch (wer hat solche Spielzeugdrucker bitte im Büro stehen?) und ganz andere Funktionen, die einfach nicht eingeführt werden, die ich im privaten Sau nervig finde: Unterscheidung von Wochenende, Wochentag und Feiertag bei Alarm, DnD und Flugmodus. Ja: Alarm kann tatsächlich zwischen Wochenende und Wochentag unterscheiden. Aber selbst meine FHEM Installation am Raspberry, die den Lichtwecker triggert kann das und checkt wann in dem jeweiligen Land ein Feiertag ist. Und das ist nur mal so eine kleine private Anekdote.

        Vielleicht erwacht ja die Jailbreakcommunity so langsam wieder. Das Argument Jailbreak macht unsicher zieht bei mir jedenfalls mich mehr. Apple sorgt durch den geschlossenen Code und die unfähigen Programmierer bekanntermaßen ja selbst dafür dass eine massive Sicherheirslücke nach der anderen zu finden ist. Open Source würde diese Fehler wenigstens schneller und sauberer Beheben, Melden und vor allem reagieren lassen.

      • @David: Für deine Bedürfnisse/Erwartungen ist iOS nicht das Richtige. Du wirst langfristig mit Android als Open Source Betriebssystem glücklicher werden.
        PS: Ich nutze weder YouTube, noch Instagram und trotzdem ist mir ein geschlossenes Betriebssystem à la iOS lieber. Aber zum Glück hat ja jeder die Wahl…

    • CarPlay….. das jahrealte Phantom!!
      Mein F11 Bj. 03/16 hat es nicht! Danke BMW oder eben Apple! Egal, nur ziemlich enttäuschend.

      • Und mein Skoda Octavia hat‘s und ich will es nie mehr missen. Lieber bei BMW bedanken als bei Apple. Das hat man davon, wenn man zur „Premiummarke“ aus Bayern greift. ;)

      • Immerhin eine deutsche Automarke

  • Was mich wundert ist, dass Ihr noch nicht über den Mega Bug berichtet habt, der dafür sorgt, dass das iPhone plötzlich und unerwartet ca. alle 70 Sekunden neu startet? Apple hat auf seiner Support Website bereits einen prominenten Hinweis gesetzt. Man muss auf 11.2 aktualisieren um den Fehler zu beheben und ggfls. bei allen Apps die automatische Aktualisierung deaktivieren. Kann ganz schön nerven, wenn man nur eine gute Minute Zeit hat, bevor sich das iPhone immer wieder verabschiedet…

  • Unabhängig von den bekannten Tweaks würde unter iOS 11 vor allem Sinn machen:
    -Control Center: Bluetooth und WLAN deaktivieren (nicht nur trennen)
    -MAC-Adressen im (W)LAN anzeigen (mit welchem Accesspoint bin ich verbunden, Wake on LAN, usw).

    • Für mich nicht. Ich bin zufrieden so wie es ist. Früher habe ich meine iPhones auch noch regelmäßig gejailbreaked, aber mittlerweile bietet iOS von Haus aus praktisch alles, was ich benötige. Ich habe auch keine Lust mehr, mir über den Jailbreak bei neuen Updates Gedanken zu machen.

      • Ich installiere keine Updates, also muss ich mir darüber keine Gedanken machen.
        Die in iOS eingebauten Tools sind schlechter, als die über Jailbreak oder die Funktionen sind nicht verfügbar, wie z.B. die von Foldercloser.

  • Schön wärs! Einige Funktionen vermisse ich in der Tat noch, auch wenn Apple mittlerweile viele Ideen aus der Jailbreak Community in iOS integriert hat. Die Vibration fix über das ControlCenter ein- und ausschalten, das Auflegen des Fingers auf den Homebutton zum Schließen von Apps bzw. Sperren des Geräts oder die Datumsanzeige in der StatusBar sind da einige Beispiele. Mal abwarten, was da noch kommt.

    • Ach, meine Wünsche sind noch viel einfacher umzusetzen:
      1. Das abspeichern des SIM-Pins mit automatischem entsperren (wie es seit meinem ersten Siemens-Handy jedes Handy vor dem iPhone konnte)
      2. Eine Analoguhr für den Logscreen
      3. Appicons frei (an einem Raster) anordnen

  • Das iPhone 4 war einfach wunderschön

  • Ich würde mich freuen, nur um Spotify zum Standard-Player zu machen.

  • Einzelne Funktionen oder Apps mit Fingersensor sichern, z.B. Fotos, Kontakte, WhatsApp usw., kann ich ohne Jailbreak nicht.

    • Ich glaube, du hast ein Verhältnis und deine Partnerin soll davon nix mitbekommen. Somit liegt das Problem doch woanders :D

      • Servus,

        nein, aber wenn ich einem der Kinder mal das iPad gebe, dann soll er nicht unbedingt Apps und Spiele aufrufen und nutzen können, die noch nichts für sein Alter sind.

        Oder wenn ich mal jemandem das Handy in die Hand drücke zum Telefonieren, dann soll die Person auch nicht unbedingt auf alles Zugriff haben.

      • Letzteres kannst du durch den Geführten Zugriff umsetzen. Aber ich verstehe worauf du hinaus willst.

      • Servus, nein, kann ich nicht, denn dann hat man nur Zugriff auf die gerade ausgeführte App, aber mein Großer darf verschiedene Spiele, nur nicht z.B. Sniper oder ähnliches.

        Er darf auch nicht die Filmapp öffnen, in der ich meine Filme und Serien drin habe, nur die, wo Serien für sein Alter enthalten sind.
        Game of Thrones muss er mit 11 nicht unbedingt sehen, Star Wars Rebels hingegen darf er schon.
        Das bekommst du mit Bordmitteln unverständlicherweise nicht hin.
        Mit BioLockdown ist das kein Problem. App eintragen und fertig.

  • für das iPhone X wünscht man sich ja geradewegs einen Jailbreak, damit Apple mal ein bisschen in die Gänge kommt. Aus dem Gerät lässt sich viel mehr rausholen als es Apple momentan zulässt.

  • Warum wird darüber berichtet? Aktuell ist 11.2

  • 2 Apps auf dem Display hätte schon was z.B

  • Kann jemand mal nachschauen, wieviel Speicherplatz 11.2 unter „Allgemein-iPhone Speicher-System“ auf einem iPhone 8 Plus einnimmt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23429 Artikel in den vergangenen 4004 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven