iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Samsung macht WhatsApp-Konkurrenten und Videodienst dicht

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Während Apple mit seinem Börsenwert von über 700 Milliarden und einer ordentlichen Wertsteigerung pro Aktie heute ein neues NASDAQ-Hoch auf dem Finanzmarkt vermelden kann, scheint es dieser Tage eher schlecht um die direkte Konkurrenz bestellt.

chat-app

Nach den bereits in der vergangenen Woche prognostizierten Gewinneinbrüchen und der angekündigten Verkleinerung des Smartphone-Angebotes – die Koreaner wollen im kommenden Jahr rund 30% weniger Geräte auf den Markt bringen – brechen jetzt die Dienstangebote Samsungs weg.

So hat der Mega-Konzern nicht nur angekündigt den hauseigenen Videodienst bis zum 30. Dezember 2014 einzustellen (gekaufte Videos lassen sich ab dann nur noch auf bereits vorhandenen Geräten schauen und können nicht mehr auf neue Samsung-Handys übertragen werden), auch der WhatsApp-Konkurrenten ChatOn soll jetzt eingestampft werden.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

ChatOn wurde im September 2011 in den Markt eingeführt, konnte in mehr als 100 Ländern auch auf dem iPhone genutzt werden und zählte zwischenzeitlich mehr als 100 Millionen aktive Anwender. In den kommenden Monaten soll ChatOn Schritt für Schritt aus allen Filialen des Google Play und des App Stores verschwinden. Samsungs Mobil-Abteilung verschlankt sich.

Dienstag, 25. Nov 2014, 16:41 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Willkommen in der Realität Samsung!

    • Da wo Samsung jetzt ist, wird Apple in paar Jahren auch sein, denn mit so einer „Strategie“ kommen die nicht mehr sehr weit.
      Füher war es Qualität zu einem überteuerten wenn auch iwo gerechtfertigten Preis. Dafür war auf die Software immer Verlass.
      Heute halbfertige Beta-Produkte und nur Alpha-Software. Nur noch auf Masse…

      • Ich denke apple wird da nie und nimmer hin kommen weil die Appel Fangemeinden so ,,verrückt“ ist das die alles kaufen werden was raus kommt und mit alleine 10 Milionen verkauften iPhones wird mal denke ich mich lange einen Aufschwung dort haben.
        Klar das es auchmal schlechte Zeiten geben kann, aber 30% Verluste zum Vorjahr wird Appel nie haben denke ich.

      • Blablabla

        Apple hat mit Ios8 wirklich keinen guten griff gehabt das muss man sehen. Aber ich denke das wird auch konsequenzen haben.warte mal ab wenn die Uhr kommt. Due wird orddntlich einschlagen.
        Samsung ist nur da wo sie sind weill sie den Markt mit Billig Phones Gefluttet haben und Ruesen Screens anbieten. Grosse Screens hat apple nun auch und von Unten kommt xiaomi mit Billig Phones.
        Nun zeigt sich das was ich schon vor einigen Jahren gesagt habe. Samsung ereilt das gleiche schiksal wie Nokia.

      • Also, ich hab 26 Fehler gezählt. Hut ab!

      • Ach, Apple hat sich früher mehr um Qualität gekümmert!?
        Das denke ich nicht. Das tun die noch immer. Nur heute ist das Angebot viel größer …und die Kritiken viel kritischer. Das ist auch ok.

        Aber welches Produkt früher war ausgereifter als Apples iPhone 6?

      • Was ist dieses Appel? Schrecklich, dass so etwas Zugang zum Internet haben darf. Arme deutsche Schrift.

  • Na hoffentlich kann man dann die Zwangsinstallation wieder deinstallieren.

  • Software & Samsumg xD Sorry aber das ist schon immer ein Chaos gewesen!

  • Da werden sich alle freuen, die solche Videos mal gekauft haben! Autsch!! :-D Ich tippe mal darauf, dass solche User nie wieder ein Samsung Gerät kaufen werden! ;-)

  • Alle gekauften Titel weg. Wer garantiert uns Applekunden, daß das selbe nicht in einigen Jahren auch passiert?

  • Auch erschreckend, wie schnell es gehen kann. Sicher haben besagte Dienste nie die Verbreitung & Popularität eines iMessage, Whatsapp oder der iCloud erlangt. Aber man stelle sich einmal vor, eine gesamte Cloud-Infrastruktur wird von heute auf morgen eingestampft, da wirtschaftlich nicht tragbar. Ich für meinen Teil müsste mich Software-technisch komplett neu aufstellen: Neuer Mail-Provider, neuer Cloud-Storage Dienst, Neuer Messenger, Neue Fotoverwaltung, Neues Adressbuch, Neuer Kalender, Neue ToDo App, Neue Notiz-App etc pp. Läuft ja grad alles Zentral bei Apple. Was auf der einen Seite der Vorteil und die Komfortabilität von Cloud-Diensten ist, kann ganz schnell zum Albtraum werden (und ich rede jetzt nicht von gehackten Systemen o.Ä.).

    • Genau das Thema gab es schon bei diversen Music-Stores, wo nach ein paar Jahren der Service eingestellt wurde (siehe dazu auch Microsoft) und die Songs kopiergeschützt waren …

      • Gibt mittlerweile aber auch genug (legale!) Möglichkeiten, um den Kopierschutz „auszuhebeln“.

        Eine hiervon wäre, das Lied neu aufzunehmen, z.B. über Stereomix. (Wobei man, je nach Treiber und Einstellung, einen Qualitätsverlust oder Rauschen am Anfang und am Ende erwarten kann..).

  • Schade, denn Chat-Apps kann man nie genug haben. Genauso wie Foto-Apps, Zero-Inbox-Apps, Fappy Bird-Clone und Furz-Apps.

    • „Fappy Bird-Clone“
      Danke, jetzt muss ich immer an deinen Kommentar denken, wenn ich Flappy Bird lese.
      Wundert mich, dass den noch niemand zuvor gebracht hat. :-D

  • Auch wenn ich Apple-Fan bin: Konkurrenz belebt den Markt und lässt die Preise von Apple nicht noch mehr steigen. Also, auf geht’s Samsung & Co…

  • Mal schauen wann iMessage eingestampft wird. ;-)

  • Ist schon etwas merkwürdig. Viele Bekannte und Freunde besitzen einen iPhone aber kaum jemand benutzt iMessage. Fast immer nur whatsapp

    • Ist für mich logisch.

      WhatsApp ist einfach praktischer und optisch ansprechender, finde ich.
      iMessage ist für mich eher sowas für zwischendurch, während ich WA jeden Tag nutze.

      Allein schon, dass WA Profilbilder und Statusse (richtiger Plural? :-D) bietet und diese von 80% der Leuten vernünftig genutzt werden, sehe ich als Pro-Argument ggü. iMessage.

      Und es ist natürlich plattformübergreifend.
      Es macht keinen Spaß, wenn die Hälfte der Freunde ein Android-Device nutzt und man ständig zwischen WhatsApp und iMessage herumswitchen muss.
      Gilt auch für Gruppen-Chats.

      Hätte Apple iMessage plattformübergreifend gemacht und eventuell noch Profilbilder angeboten, wäre es sicherlich genauso populär wie WA.

      • Das wechseln zwischen WA und iMesssage finde ich auch blöd. iMessage bietet aber zu mindestens den Vorteil, dass der Kommunikationsverlauf auf allen Apple-Geräten (also auch Macs uns iPads) ankommt bzw. verfügbar ist. Das empfinde ich schon als sehr komfortabel. Deshalb versuche ich Verwandte und Freunde mit Apple-Hardware zur Benutzung von iMessage zu ermuntern.

      • Es gibt Mio Menschen, die PayBack nutzen. Das bedeutet nicht, das ich das auch habe, ebenso wie ich kein Facebook habe und schon garkein WA.

        Für die Leute ohne iPhone habe ich WA und die, die das nicht haben, brauchen keinen Chat mit mir und ich nicht mit ihnen.

  • Nun ja, Apple war bereits einmal faktisch Pleite und ist dann wieder zurück an Tageslicht gekrochen. Auch die Zeit, als man Steve Jobs aus dem Unternehemn verbannt hatte, sollte nicht vergessen werden. Als man ihn nach Jahren zurück geholt hat, ging es langsam wieder bergauf.
    Apple kocht auch nur mit Wasser und auch Apple wird es in Zukunft schlechter gehen.
    Ob wir das mögen oder nicht, es wird so kommen.

  • Ist schon hart wenn man gekaufte Videos nicht mehr auf neuen Geräten abspielen kann. Das zeigt doch eindeutig was für ein Schwachsinn ein Kopierschutz, bzw. DRM ist.

    Apple hat es mit der nicht mehr per DRM geschützten Musik richtig gemacht. Leider konnte sich Apple bei den Videos nicht gegen DRM bei der Medienindustrie durchsetzen.

  • chaton wird nicht eingestampft. Das ist eine Falschmeldung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven