iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 498 Artikel
   

Anonymer Chat: Facebooks „Rooms“ startet in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Facebooks anonymer Chat-Dienst „Rooms“ lässt sich seit heute auch von Deutschland aus benutzen. Dies ließ das soziale Netzwerk heute durch die Nachrichtenagentur dpa mitteilen.

nickname

Die Applikation wurde kurz vor dem Start der Gruppen-Anwendung „Groups“ – ifun.de berichtete – vorgestellt und war in einer ersten Testphase nur Nutzern innerhalb der USA zugänglich. Jetzt kann „Rooms“ auch hierzulande eingesetzt und zum anonymen Gedankenaustausch benutzt werden.

Erstelle einen eigenen Raum für deine Interessen. Wähle einfach ein Thema aus, passe das Design an, lege für jeden deiner Räume einen anderen Spitznamen fest und teile deinen Raum mit anderen. Rooms ist der perfekte Ort für deine Lieblingsdinge und Interessen, die dich auszeichnen.

Laut Facebook gibt es derzeit noch keine Pläne die in London entwickelte Anwendung zu monetarisieren. Die App, deren Nutzung ein Mindestalter von 18 Jahren voraussetzt, könne etwa als Chat-Lösung für Selbsthilfegruppen eingesetzt werden. Auch ein Bild-Upload (mit automatischem Pornographie-Check) ist möglich.

Facebook erklärt die Nutzung der App stichpunktartig:

Thema auswählen – Erstelle für die Menschen ein „Zuhause“, die sich genauso für ein Thema begeistern wie du selbst. Design anpassen – Wähle eine Farbe, ein Emoji für deine „Gefällt mir“-Schaltfläche und mehr aus! Eigenen Spitznamen festlegen – Verwende in jedem deiner Räume einen einzigartigen Spitznamen. Du kannst deinen echten Namen verwenden oder dir einfach einen ausdenken. – Mit anderen teilen: Lade andere Menschen zu Rooms ein, damit du Fotos, Videos und Notizen mit ihnen teilen kannst.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

(Direkt-Link)

Dienstag, 25. Nov 2014, 14:50 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oh toll, noch eine extra Facebookapp!

    • und? Diese App ist zwar von facebook, hat mit dem Social Network aber nichts zu tun.

    • nutze seit 20 immer noch den IRC… und hab mit Facebook nix am Hut. Dass der IRC Spaß macht, hat Facebook lange Zeit verdrängt. Wenn ich mir Facebooks Gruppen so anschaue, find ich die Foren abseits von FB 1000 mal schöner, funktioneller, persönlicher, uvm…
      Wünsche dennoch allen viel Glück und Spass mit dem was sie so tun und mögen ;)

  • facebook und anonym in einem Satz. Oha…

  • Facebook anonym

    Zwei Welten treffen aufeinander!

    Zur Zeit keine Pläne zur Monetärisierung? Haha! Selten so gelacht…

  • Denknochmalnach

    Endlich mal eine gute App! Auch wenn die Facebook-Hater alles chronisch schwarz sehen müssen.

  • Ooooh noch eine App von Facebook.
    Aber mal was anderes, habt ihr auch gerade den Sack Reis umfallen gehört?

  • Anonym in Chatrooms miteinander chatten.. Das ist so – innovativ

  • Facebook und anonym kann man nicht sinnvoll in einem Zusammenhang bringen!
    Aber der Glaube versetzt bekanntlich Berge

  • Facebook und anonym…Das schließt sich ja total aus.

  • wie soll bitte a pornocheck erfolgen? an grad von teint? oder das foto mit 2 kochtoepfe werden eliminiert?

  • Ahhh … „Pornographie-Check“.
    Das ist nun also der Vorwand um sämtliche Bilder/Fotos auszuwerten und mit Datenbanken abzugleichen! Mit dem „Schutz vor Terrorismus“ lässt sich wohl mittlerweile keiner mehr „ruhig stellen“. X-D

  • Anonym ist wohl ausschliesslich damit gemeint das die Leute untereinander sich nicht kennen müssen. Man könnte die App auch in ein „Forum“ umbenennen wo sich gleichgesinnte halt austauschen können. Das es sowas früher noch nicht gegeben hat. Dabei ist das doch so naheliegend. /ironie off

  • Facebook und Anonym? Wers glaubt.

  • Ja ist es da man ja einen Spitznamen oder Fantasie Name angegeben kann.
    So wie hier!

  • Ob man einer FB-App persönlich Relevantes anvertrauen mag, ist natürlich Geschmacksache. Denn dass für FB die Vermarktung jetzt nicht ansteht, heißt ja nicht, dass dies zukünftig nicht geschieht.

    Was prinzipiell okay ist, nur: Was passiert dann mit den Daten, wem gehören die? Wenn es dezidiert auch um Selbsthilfegruppen geht (eine für depressive Menschen existiert ja schon), was geschieht damit, wer hat darauf Zugriff? Was, wenn eine Versicherungsgruppe hier monetäres Interesse anmeldet, wegen eben jener Chatrooms für Selbsthilfegruppen, für Risikosport, Motorradfahrer oder Bergsteiger?

    Übrigens: Wenn Screenshots von den Invites im Album abgelegt und – je nach Einstellungen – automatisch in irgend eine Cloud geladen werden, hat es sich ggf. mit „geheim“, nur mal so am Rande.

    Die App selber ist, so auf den ersten Blick, gar nicht schlecht gemacht, finde ich. Vielleicht aber erst mal in der Klöppel-Gruppe vorbeischauen (Häschenbilder), das scheint mir unverbindlich genug. ;)

  • Süß wie manche hier das Wort „anonym“ falsch interpretieren nur weil Facebook was mit der App zu tun hat.

  • Ich frage mich gerade was : weshalb gibt es bei der Rooms-App nur so wenig Rezessionen im AppStore ? Meine Rezession erscheint dort z.B. Auch nicht ! Wer manipuliert dort ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19498 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven