iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 573 Artikel

Tiefe iPhone-Integration für ChatGPT

S-GPT statt Siri: Ausnahme-Kurzbefehl erstellt sogar Playlisten

Artikel auf Mastodon teilen.
13 Kommentare 13

Wir haben in den vergangenen Wochen bereits mehrere Kurzbefehle vorgestellt, die sich um ein Zusammenspiel des KI-Textgenerators ChatGPT und der iPhone-Sprachassistent Siri gekümmert haben.

Die bisherigen Projekte hatten dabei gemeint, dass diese sich zwar um die Anbindung an den die Plattform der ChatGPT-Macher kümmerten, ihrerseits aber nicht besonders tief in das iPhone-Betriebssystem integriert waren.

Die Kurzbefehle sorgten sich um den Verbindungsaufbau mit der Chat-GPT Plattform, reichten Nutzer-Eingaben an diese durch und präsentierten anschließend schnörkellos die Antwort der KI.

S-GPT ist hier ganz anders

Der neue Kurzbefehl S-GPT des Bloggers Federico Viticci verfolgt hier ein ganz anderes Konzept und versucht ChatGPT so tief wie möglich in das iPhone-Betriebssystem einzuhängen.

Wednesday 05 Apr 2023 12 14 37 1680689684349 1

Ist der kostenlose Shortcut mit einem Besuch dieses Links erst mal auf dem eigenen Gerät installiert und wurde mit der OpenAI-Plattform verbunden (was das Vorhandensein eines gültigen API-Schlüssels voraussetzt), dann ist der Kurzbefehl unter anderem in der Lage Wiedergabelisten auf Zuruf zu erstellen, die sich anschließend über Apple Music Applikation abspielen lassen.

So in etwa: „Erstelle eine Wiedergabeliste guter Workout-Songs, mit Schwerpunkt Hip-Hop, die zwischen 2015 und 2023 veröffentlicht worden und sortiere diese von alt nach neu“.

Darüber hinaus kann S-GTP mit Texten aus der Zwischenablage umgehen, kann abfotografierte Texte zusammenfassen, Unterhaltungen exportieren, den Kontext eines Gespräches beibehalten und vieles mehr.

Auch für den Mac optimiert

Der Kurzbefehl lässt sowohl die Sprachinteraktion als auch den Austausch per Tastatur zu und verfügt seit wenigen Stunden auch über eine umfangreiche Integrationen in macOS, wo der selbe Kurzbefehl über das Dienste-Menü genutzt werden kann.

Wednesday 05 Apr 2023 11 29 21 1680686969279

Solltet ihr über einen gültigen API-Schlüssel bei OpenAI verfügen, also entweder noch im kostenfreien Testzeitraum sein oder ohnehin für den Zugriff auf ChatGPT bezahlen, dann solltet ihr S-GPT im Laufe des Wochenendes einmal in Ruhe in Augenschein nehmen.

14. Apr 2023 um 17:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich krieg immer nur eine Fehlermeldung nach der Eingabe ;(

  • Smash. Find Siri Pro zwar besser aber auch nett. Siri Pro kann diktiert werden, und Siri selbst gibt die Antwort (auf deutsch) aus

  • Ich vermute mal, dass es wieder mal bei den meisten scheitern wird, die Chat GPT nicht gerade beruflich nutzen, aber bereits wegen früher Nutzung aus dem Gratistestzeitraum sind.

  • Vielen Dank! Funktioniert sowohl auf iPhone und dem Mac zumindest bei den Standardanfragen, die WriteMage auch beherrscht. Die Integration in Kalender, Zwischenablage usw. funktioniert bei mir nicht. Muss man dafür noch Berechtigungen verteilen?

  • Könnt ihr mal öfters direkt oben die kosten schreiben statt immer im letzten Satz … :/

  • Würde es gerne mal ausprobieren und OpenAI auch sehr gerne Geld dafür geben, aber ich bekomme seit zwei Tagen zu jeder Zeit, auf jedem Gerät, in jedem Browser, mit und ohne VPN und mit diversen E-Mail-Adressen immer nur Fehlermeldungen wenn ich mich bei OpenAI registrieren will.

  • Mir würde das etwa bringen was Siri bis heute nicht kann!
    Mehrere Sprachen gleichzeitig!
    Wenn du mal auf deutsch mal auf englisch mal auf frantösisch Nachrichten bekommst, kannst du die nicht vorlesen lassen. Und schon gar nicht diktieren.

  • Hätte ich schon gerne, aber scheint mir alles noch zu kompliziert!

    Es sollte einfach eine App im Appstore geben, einmal bezahlen oder Abogebühren von 1-5 € im Monat – fertig!

    Oder man hofft, dass Apple sich etwas einfallen lässt oder in Perfektion nachbaut.

  • Funktioniert super! Jetzt das gleiche mit Stable Diffusion!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37573 Artikel in den vergangenen 6114 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven