iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

„Rockapp“ leitet mobile Telefonate durch das Festnetz um

Artikel auf Google Plus teilen.
80 Kommentare 80

Die in Siegen entwickelte und heute in den App Store eingestellte iOS-Applikation „Rockapp“ (AppStore-Link) lässt sich am besten mit einem Blick auf dieses Schaubild der App-Entwickler erklären.

Nach der Registrierung bei den deutschen und der Installation des 3MB-Download, versorgt Rockapp seine Nutzer mit einer Festnetznummer, über die das eigene iPhone nun alternativ zur natürlich immer noch gültigen Mobilfunknummer erreicht werden kann. Die kostensparende Idee: Eingehende Gespräche können nun als reguläres Festnetztelefonat abgewickelt werden und sollten sich in Zeiten obligatorischer Festnetzflatrates nicht mehr auf der Mobilfunkrechnung bemerkbar machen.

Wir zitieren aus der offiziellen Funktions-Beschreibung:

Die rockapp stellt […] die Verbindung zwischen dir und deinem Gesprächspartner über das Festnetz her. Dabei ist es egal, ob die Gespräche aus dem Mobilfunk- oder Festnetz ankommen oder ob dort angerufen werden soll: Du telefonierst ab sofort vom Handy aus günstig zum Festnetztarif deines Mobilfunkvertrags und bist gleichzeitig zum Festnetztarif erreichbar.

Der Einsatz und der Download des Rockapp-Angebotes sind grundsätzlich kostenlos. Finanzieren will sich der für Android und iOS erhältliche Dienst langfristig durch zusätzliche Tarifoptionen, „mit denen zu besonders günstigen Konditionen in das deutsche Mobilfunknetz, das Ausland oder zu Service-Rufnummern“ telefoniert werden kann.

Ob die Macher das Wort „günstig“ dabei ebenso definieren wir ihr, lässt sich in dieser PDF-Preisliste ablesen. Wir haben Rockapp bislang noch nicht im Live-Einsatz getestet.

Mittwoch, 06. Feb 2013, 11:14 Uhr — Nicolas
80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nette Idee aber das wird wohl nicht ewig gut gehen.

    So böse Vodafone, Telekom und O2 auch sein mögen.
    Am Ende vom Tag stehen da auch Leute hinter die Familien ernähren müssen.

  • Diese Applikation halte ich für komplett überflüssig.

  • Jens Zähringer

    Falls jemand den Gutschein-Code sucht, dieser ist aktuell: scx1612

    • Falsch!

      Rockapp nutzt die GSM-Telefonverbindung, keine Datenverbindung und belastet dadurch nicht das Datenvolumen.

      In den FAQ steht:
      „Wieso wird kein Datenvolumen für Telefonate mit der rockapp verbraucht?

      Die rockapp verwendet, anders als andere Apps (bspw. Skype, Viber, …) nicht die Voice over IP-Technologie (VoIP) für Telefonate, sondern das Mobilfunknetz (GSM). Für die rockapp Telefonate an sich wird also kein Datenvolumen übermittelt. Lediglich beim Aufbau eines Telefonats wird ein kleines Datenpaket von max. 1kB an den Server versendet, damit die Verbindung hergestellt werden kann.“

    • Funktioniert soweit ich’s verstanden habe über einen Rückruf:

      Ruft jemand deine Rockapp-Festnetznummer an, meldet sich die App per Push, beim Öffnen der App erfolgt das „Rangehen“ derart, dass das iPhone bei einer speziellen Festnetznummer von Rockapp anruft über deinen Mobilfunktarif. Rockapp geht dann ran und verbindet die beiden Gesprächsteilnehmer.

      Ist natürlich eine schicke Idee :D

      • Das hieße dann aber dass ich ne Festnetzflat im MoFu Tarif haben müsste ?

      • Ja, beide Teilnehmer sollten idealerweise eine Festnetzflat haben, da beide Seiten einen Festnetzanruf an Rockapp einleiten.

      • @ensor

        Dann ist die pdf Preisliste aber nicht ganz schlüssig:

        Gespräche ins deutsche Festnetz werden dort ebenfalls „gratis“ genannt.

        Nach deiner Erklärung müsste der Smartphone Besitzer aber ebenso eine Flatrate ins deutsche Festnetz besitzen?

      • Bei Telefonaten zwischen Rockapp Nutzern fallen ebenfalls die Festnetzkonditionen an; bei den FAQ ist das angegeben, bei der PDF fehlen die Infos…

  • Heutzutage gibts kaum noch Verträge ohne allnet-flats, Schubladenverträge mal rausgenommen. Also wozu?

    • naja so wie das verstehe kannst du dir die all net flat quasi sparen und es reicht ne festnetzflat, desweiteren ist es halt praktisch das du für andere unter der festnetzrufnummer erreichbar bist..

    • Das ist deine Meinung die nicht repräsentativ ist.

      Da ich kaum telefoniere zahle ich meine handvoll Gespräche noch. Dafür hab ich mir lieber einen fetten Datenvetrag mit 2 GB umgedrosselt geholt.

      Bei deinen tollen All-Net Flat-Schnäppchen ist die Drosselung meist ja schon bei lächerlichen 500MB meist sogar noch schlimmer.

  • Na mal probieren. Mir würde das viele „Anklingler“, wie meine Eltern, ersparen – weil sie wissen das ich eine Festnetzflat habe. Wenn’s besser funktioniert als Sipgate o.ä. – mal testen.

  • Kann mir nicht vorstellen das diese App sich lange hält bzw. Gewinn abwirft, wenn auch eine Top-Idee!
    Da in meinem Mobilvertrag (20,-€) eine Festnetzt-Flat und kostenlose Festnetzt-Nummer enthalten ist, wie auch bei den meisten in meinem Freundeskreis, besteht von daher kein Bedarf!
    Kommt etwas zu spät, wie ich finde!

  • Ihr müsst ja echt Geld wie Heu haben.
    Um die monatlichen Kosten zu senken, habe ich in meinem Handy nur eine Simyo Prepaidkarte mit Internetflat. Zu Hause eine Festnetzflat. Mehr Flat konnte ich mir nicht leisten. Mit dieser App kann ich endlich kostenlos von zu Hause auf dem Handy angerufen werden. Eine innovative Sache.

    • Heute hat doch fast jeder smartphone User ne allnetflat !!?? Bekommst du dich mittlerweile beim Klauen hinterhergeworfen! Wenn dir das Netz egal ist und du kein großes highspeed datenvolumen brauchst für’n zwanni oder schon darunter!
      Einzig interessant wenn man oft von einem Festnetz Nutzer angerufen wird, der kann dann Geld sparen!

    • RelativFröhlicheWeihnachten

      Dito ich nutze FONIC und zähle 9ct pro Minute und hab nen internetflat dazu… Reicht mir. Bin oft 3/4 des Jahres im Ausland und dann über den Job mit einer Dienst-SIM versorgt…
      Für mich bringt es also nichts…

    • Die Frage ist, was man für das iPhone (und es geht mir hier nur um das iPhone) bezahlt hat und wie sich die Kosten nach zwei Jahren summieren. Bei teuren Verträgen sparrt man sehr viel an dem Gerät und unter dem Strich sind sie dann gar nicht mehr so teuer.

    • Und Du zahlst wie viel überflüssige Grundgebür jeden Monat für den Festnetzanschluss!?! Dafür bekommst Du eine Flat und sparst noch 5.- Eur im Monat!

      • Überflüssig? Ich weiß nicht, ich zahle eine Gebühr für Telefon, VDSL50 und Entertain. Finde den Preis ok, denn die Leistung stimmt auch.

  • Getestet und für gut befunden!
    Habe eine Festnetzflatrate und telefonier ab sofort kostenlos auf andere Handys. Daumen hoch.

  • Also ich finde die App Klasse.
    Dank ihr kann ich jetzt wann und wie lange ich will mit meinem Freund telefonieren.
    Wir haben beide nur Festnetzflats, und wenn seine Mitbewohnerin gerade das Telefon hat kann es Stunden dauern bis ich ihn auf seinen Festnetz anrufen kann.
    Jetzt kann ich ihn auch während der Uni mal nerven ohne mir Gedanken um das Geld zu machen, was bei Studenten nicht gerade locker sitzt ;)

  • Cool, so verdient rockapp also ihr Geld, wenn beide Teilnehmer die rockapp haben:

    1. A-Teilnehmer schickt über die rockapp per API, mit wem er telefonieren will.
    2. A-Teilnehmer baut GSM Call zu rockapp auf, die haben einen Asterisk oder Yate VoIP Telefonie Server mit Interconnect zur Deutschen Telekom
    3. rockapp schickt eine Push Notification an den B-Teilnehmer
    4. Wenn B-Teilnehmer das Gespräch annimmt, wird ein GSM Call zu rockapp aufgebaut
    5. rockapp schaltet die beiden eingehenden Gespräche zusammen im Asterisk bzw. Yate

    rockapp bekommt für beide eingehenden Gespräche von der Deutschen Telekom Geld für die eigehenden Telefonate. rockapp Kunden ohne Festnetzflatrate bezahlen im gegenzug an ihre Anbieter die Kosten für Festnetzgespräche, bei Discountern z.B. 9,9ct pro Minute. Da kann man auch direkt den anderen auf der Mobilrufnummer anrufen!

    • Achso, falls das nicht klar rüberkam:

      Zwischen den ENdgeräten (z.B. 2 Handys) wird natürlich kein VoIP verwendet, aber bei rockapp selbst schon, damit man die Anrufer zusammen schalten kann. Alles andere wäre in der Entwicklung vieeeel zu teuer!

  • die idee find ich als einziger klasse?

    meine freundin ist zur zeit im ausland und wenn sie sich so eine festnetznummer macht und ich kann auf festnetz umsonst telefonieren – ist doch voll toll oder?

  • Wie kommt man an den Gutscheincode?

  • mir reichen meine 100 min telefonieren , internet Flat (500mb Drosselung) , 100 SMS von Deutschlandsim für 3,95

    :-)

  • Schade nicht iPhone 5 optimiert ^^

  • Ist doch eine klasse Sache – gibt es auch von sparruf.de. Da muss man für die Festnetznummer 12€ im Jahr zahlen.

    Bei Sparruf funktioniert das ohne App, d.h. dort mit anklingeln und man ruft dann diese Nummer zurück. Die App muss übrigens nicht laufen (auch nicht im Hintergrund) dafür gibt es PUSH ;)

    Danke!

  • Deren Kompetenz kannst Du schon an den Schreibfehlern in den Screenshots ablesen: „Zusammen mit rockapp erhäl(t)st Du …“ ;-)

  • Sehe ich das richtig, dass wenn jemand versuchen sollte mich auf meine Rockapp-Festnetznummer zu erreichen,

    fürdiese Person die Festnetzgebühren anfallen
    und
    für mich ebenso?

  • Ja, ich besitze ein iPhone.
    Nein, ich habe KEINE all-net-flat, sondern NUR eine Surf-Flat.
    Nur wenn man ein iPhone besitzt, heißt es nicht, dass man gerne Geld aus dem Fenster schmeißt.
    Ich nutze möglichst neue technologien oder Ideen. Telefoniert wird oft über Viber (wenn 3G vorhanden). Mit der Rockapp könnte ich mir sogar überlegen bei Congstar eine Festnetz-Flat zu buchen.

    achja, nicht jeder will eine All-Net-Flat in einem Drecksnetz haben inklusive sehr niedrigem Surfvolumen.
    Bei mir kommt z.B. nur das Telekom-Netz in Frage. Mit Congstar hätte ich also für um die 20€/monat (je nach Datenvolumen) eine „Quasi-Allnet-Flat“, 500/1000mb datenvolumen und eine GUTE Netzabdeckung.
    Und Rockapp nutzt das normale Telefonnetz, somit definitiv eine Überlegung wert.

    • Ich nutze das iPhone auch mit Congstar-Prepaid, was seit Jahren bestens funktioniert. Und das iPad hat ebenso seine Congstar-Prepaid-Datenflat. Ich kann mir bei Prepaid nicht vorstellen, dass obig beschriebenes Modell funktioniert. Meinem Provider ist es ersteinmal generell egal, wann ich welche Nummer anrufe, also ob Festnetz oder Mobil, es werden generell 9 Ct. pro Minute von der Prepaid-Karte abgebucht. Bei Rockapp wären zumindest die ersten 9 Ct. für den von mir eingeleiteten Verbindungsaufbau weg. Alles andere steht in den Sternen, denn niemand hat etwas zu verschenken. Warum also sollte uns Rockapp kostenlose Telefonate schenken, für die sie selbst ja auch Terminierungsendgelte zu bezahlen haben? Erstens sehe ich die Gefahr, dass man auf diese Art seine Handynummer bei einem völlig Unbekannten Dienst hinterlegt, die zukünftig wie auch immer vom Anbieter verwendet werden kann. Des weiteren werden letzten Endes dann doch übliche Kosten auf den Nutzer zukommen.

  • Die Sache ist mir ein wenig suspekt !!
    Man verpflichtet sich laut AGB Klarnamen und vollständig richtige Daten anzugeben, Diese werden überprüft und sind aussrücklich erwähnt NICHT vertraulich !
    Was pasdiert mit den Daten, wenn sie nicht vertraulich behandelt werden ?

    • so wie ich das verstanden habe sind die wohl verpflichtet nen adresscheck zu machen laut bundesnetzagentur da eine liake festnetznummer nur bei berechtigtem interesse ausgegeben werden darf & und nach TKG sind die ja eh zum Datenschutz angehalten

    • Ist mir auch augefallen, obwohl es an anderer stelle nochmal hieß „deine Datensicherheit ist uns sehr wichtig“

  • …benutze übrigens Simyo im iPad und telekom allflat im iPhone

  • Sind Euch eigentlich die zahlreichen Rechtschreibfehler aufgefallen? …

  • Hat schon mal jemand auf die neue Festnetznummer angerufen und eine Verbindung zum Handy erreicht? Bei mir heißt es der Teinehmer wäre nicht erreichbar und der Anrufer könne auf die Mailbox sprechen.

  • Dank dieser App kann mich so gut wie jeder kostenfrei erreichen! Nicht jeder hat eine All-Net-Flat, aber fast jeder in der Familie und im Freundes-/Bekanntenkreis eine Festnetzflat. Genau für diesen Zweck eine grandiose App! Da gibt’s nix zu meckern!

  • Hab es gerade getestet funktioniert Super

  • Ist doch eine super Idee, für alle mit einer FN-Flat. Das sind ja mittlerweile sehr viele. Bleibt zu hoffen, dass das Geschäftsmodell erfolgreich ist und nicht kfr. wieder verschwindet (wie z.B. Pinger).

  • Den Satz „…und bist gleichzeitig zum Festnetztarif erreichbar“ finde ich irreführend, da dies nur dann zutrifft, wenn ich mit meinem Mobilfunkvertrag kostenlos ins Festnetz telefonieren kann. Insofern leider nix für mich.

    • „Günstig zum Festnetztarif“ heißt doch nicht „kostenlos“? Wie kann man das falsch verstehen? Es kann Dir trotzdem was bringen, wenn Du bspw. Vodafone hast, Dein Kollege T-Mobile und er eine Festnetzflat, aber keine Flat für Vodafone hat. Dann kann er Dich kostenlos auf Deiner rockapp-Nr. erreichen! ;)

      • Schön das mich dann mein Kollege (oder auch meine Oma) kostenlos (oder zum günstigen Festnetztarif) erreichen können. Nur leider fallen dann bei mir kosten (Mobil -> Festn) an. Und genau das wird oben mE nicht klar genug dargestellt. Überhaupt ist es schon etwas ungewöhnlich das Kosten anfallen (können), wenn man einen Anruf erhält, oder?

  • Man muss unbedingt Mitteilungen aktivieren, sonst merkt man natürlich vom Anruf nichts.

  • „Eingehende Gespräche können nun als reguläres Festnetztelefonat abgewickelt werden und sollten sich in Zeiten obligatorischer Festnetzflatrates nicht mehr auf der Mobilfunkrechnung bemerkbar machen.“

    Also eingehende Gespräche haben sich noch nie auf meiner Rechnung bemerkbar gemacht. Vielleicht solltet ihr mal über einen Provider-Wechsel nachdenken oder eure Artikel vor der Veröffentlichung probelesen.

  • Kann ich so eine kostenlose Rufumleitung von meinem Festnetztelefon (mit Flat) auf mein iPhone (nur Festnetz-Flat) schalten?

  • Läuft Super! Klar, vielleicht hat nicht jeder davon einen Nutzen. Ich schon. Find die Idee dahinter echt super!

  • Also Leute, Ihr schwafelt und schwafelt…. Ich bin zwar nicht mehr in Euerem Alter, aber manche von Euch haben so viel Geld, sie auch das von anderen rausschmeissen koennen. Hier geht es doch einfach und allein darum, von den Leuten kostenlos uebers Handy per Festntz angerufen werden zu koennen, die kein Handy mit Festnetzflat haben, sondern nur einen Festnetz zu Hause haben. Wer keinen Bock auf die App hat, soll doch einfach die Finger davon lassen und weiterhin das Geld zum Fenster rausschmeissen.

  • das mit der festnetznummer find ich gut,nicht ganz klar ist mir,was einer bezahlt,der rockapp nicht hat und mich von einem festnetztelefon anruft…..

  • Kann mir einer sagen was mit Roaming gebühren passiert? Kann ich aus dem Ausland angerufen werden auf meine fiktive Festnetznummer von Rockapp? Da ich ja beim normalen Handy Vertrag als Angerufener auch gebühren bezahlen muss, nun wie siehts es mit der App aus? Oder richtet es sich dann nach dem Mobilfunktarif?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven