iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 824 Artikel

45 neue Indoor-Karten

Riesiges Apple Karten-Update: Maps mit „Look Around“ und Echtzeit-ÖPNV

48 Kommentare 48

In der offiziellen iOS-Feature-Übersicht informiert Apple am heutigen Freitag über mehrere Neuerungen der hauseigenen Apple Karten. Unter anderem listet das Unternehmen nun erstmals 10 Städte und Regionen in denen Apples Street View-Alternative „Look Around“ verfügbar ist.

Look Around

„Look Around“ in 9 US-Metropolen und Oahu

Aktiviert werden kann die neue Straßenansicht in den folgenden US-Metrolopen: Boston, Chicago, Houston, Las Vegas, Los Angeles, New York, Oahu, Philadelphia, San Francisco und Washington, DC.

Echtzeit-ÖPNV in Schweden, England und Co.

Neben den regulären ÖPNV-Informationen hebt Apple nun mehrere Regionen hervor, in denen die ÖPNV-Informationen in Echtzeit dargestellt werden. Hierzu zählen ganz Kanada, England, die Niederlande, Schottland, Schweden und Wales sowie 32 Metropol-Regionen in China, Amerika und Australien.

  • Echtzeit-ÖPNV in China: Beijing, Guangzhou und Shenzhen.
  • Echtzeit-ÖPNV in Australien: Canberra und Sydney.
  • Echtzeit-ÖPNV in den USA: Alaska (US), Austin (TX), Baltimore (MD), Burlington (VT), California (US), Colorado (US), Dallas (TX), Florida (US), Houston (US), Illinois (US), Kentucky (US), Las Vegas (NV), Massachusetts (US), Miami (FL), Michigan (US), New York (US), North Carolina (US), Ohio (US), Oregon (US), Pennsylvania (US), San Antonio (TX), South Carolina (US), St Louis (MO), Tennessee (US), Washington (DC), Wisconsin (US).

Echtzeit Oepnv

Deutsche ÖPNV-Anzeige abgeschlossen

Mitte Februar konnten wir über die nun nahezu deutschlandweite Verfügbarkeit von ÖPNV-Daten in Apples Karten-App berichten. Von einer vollständigen Abdeckung kann allerdings nich nicht die Rede sein. Zwar bessert Apple kontinuierlich nach, zahlreiche Leser bemängeln jedoch noch immer klaffende Lücken.

Dies hat Apple nicht davon abgehalten, Deutschland nun als eines der Länder zu kennzeichnen, in denen die ÖPNV-Anzeige flächendeckend verfügbar ist. War Berlin hier bislang noch gesondert gelistet, taucht nun ganz Deutschland im Funktionsbereich „Öffentlicher Nahverkehr“ auf.

„In der Nähe“ expandiert ordentlich

Die sogenannte „In der Nähe“-Funktion wurde massiv ausgebaut und ist nun auch in folgenden 31 Ländern verfügbar: Argentinien, Belgien, Brasilien, Kroatien, Tschechische Republik, El Salvador, Griechenland, Hongkong, Ungarn, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Macao, Mexiko, Montserrat, Neuseeland, Norwegen, Philippinen, Polen, Portugal, Republik Korea, Russland, Saudi-Arabien, Singapur, Südafrika, Spanien, Taiwan, Thailand, Türkei und Vietnam.

Karten In Der Naehe

Navigations-Anweisungen in zusätzlichen Ländern

Statt schlichter Wegbeschreib­ungen bietet Apple in zahlreichen zusätzlichen Regionen, Ländern und Inselstaaten jetzt detaillierte Turn-by-Turn Navigation-Navigation an. Neben Jamaica und den Palästinensische Gebieten und in ganz Griechenland und Uruguay.

Aland-Inseln, Anguilla, Aruba, Bahamas, Bermuda, Bonaire, Britische Jungferninseln, Kaimaninseln, Chile, China, Dominica, Dominikanische Republik, Griechenland, Grenada, Haiti, Jamaika, Martinique, Montserrat, Palästinensische Gebiete, St. Barth, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Turks- und Caicosinseln sowie Uruguay.

Neue Indoor-Karten für Flughäfen

Apple hat die Karten-App für eure nächsten Flugreisen vorbereitet und 45 neue Indoor-Karten in den Datenbestand eingepflegt, die das Zurechtfinden zwischen Shops, Restaurants, Toiletten und Gates vereinfachen sollen.

Fra Indoor Maps

Neu dabei sind unter anderem München, Prag und Istanbul:

  • Adolfo Suárez Madrid–Barajas Airport (MAD)
  • Antalya International Airport (AYT)
  • Austin–Bergstrom International Airport (AUS)
  • Boston Logan International Airport (BOS)
  • Changsha Huanghua International Airport (CSX)
  • Chaengdu Shuangliu International Airport (CTU)
  • Chhatrapati Shivaji Maharaj International Airport (BOM)
  • Chicago O’Hare International Airport (ORD)
  • Chongqing Jiangbei International Airport (CKG)
  • Chongqing Wanzhou Wuqiao Airport (WXN)
  • Domodedovo International Airport (DME)
  • Gerald R. Ford International Airport (GRR)
  • Guangzhou Baiyun International Airport (CAN)
  • Guarulhos International Airport (GRU)
  • Hangzhou Xiaoshan International Airport (HGH)
  • Hefei Xinqiao International Airport (HFE)
  • Istanbul International Airport (IST)
  • Istanbul Sabiha Gökçen International Airport (SAW)
  • John Glenn Columbus International Airport (CMH)
  • John Wayne Airport–Orange County (SNA)
  • Jorge Chávez International Airport (LIM)
  • Josep Tarradellas Barcelona–El Prat Airport (BCN)
  • Kempegowda International Airport Bengaluru (BLR)
  • Kunming Changshui International Airport (KMG)
  • Louisville Muhammad Ali International Airport (SDF)
  • Milwaukee Mitchell International Airport (MKE)
  • Munich Airport (MUC)
  • Nanjing Lukou International Airport (NKG)
  • Narita International Airport (NRT)
  • Ningbo Lishe International Airport (NGB)
  • Noibai International Airport (HAN)
  • Oakland International Airport (OAK)
  • Palm Beach International Airport (PBI)
  • Prague Airport (PRG)
  • Shanghai Hongqiao International Airport (SHA)
  • Shannon Airport (SNN)
  • Shenyang Taoxian International Airport (SHE)
  • Shenzhen Bao’an International Airport (SZX)
  • Soekarno–Hatta International Airport (CGK)
  • Tan Son Nhat International Airport (SGN)
  • Tianjin Binhai International Airport (TSN)
  • Tokyo International Airport (HND)
  • Viracopos / Campinas International Airport (VCP)
  • Xi’an Xianyang International Airport (XIY)
  • Zhengzhou Xinzheng International Airport (CGO)

Ebenfalls interessant:

  • Stau- und Verkehrsinformationen haben Japan erreicht.
  • Apple Maps informiert fortan auch on China und Japan über Geschwindigkeitsbeschränkungen.

Freitag, 12. Jun 2020, 11:37 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • infokalypse –

    Arbeiten die tomtom-Autos mit 360′-Kamera auf dem Dach, neulich in Frankfurter Umgebung gesichtet, auch für Apple Maps?

  • Chicken Charlie

    Eigentlich peinlich, dass die solange als eines der reichsten Unternehmen der Welt brauchen, um so etwas zu implementieren.

    • Google hat sich das auch nicht aus den Fingern gesogen… das wurde über viele Jahre aufgebaut… zudem kommen noch immer viele rechtliche Dinge hinzu welche vorab geklärt werden müssen.

      Jeder stellt sich das immer so einfach vor…

      • Naja.. Die ganze Bewertungen,
        Fotos und Infos auf TripAdvisor und Yelp zu verteilen ist schon mal der größte Murks der Welt. Da muss auch nicht viel rechtlich geklärt werden, um das nativ umzustellen.

      • @jaja Du meinst, es muss nicht viel umgestellt werden, wenn Apple sein komplett eigenes Bewertungssystem baut und organisiert?

      • Es muss bestimmt viel umgestellt werden.. aber wie lange gibt es noch mal Apple Maps?

      • Und verfeinert haben sie die Karten letztendlich vermutlich mit diesem komischen Spiel, wo man Einhörner (oder sowas) finden musste und natürlich mit dem handy draufhalten / fotografieren musste ;)
        Da muss man die Viecher ja nur in der letzten Ecke verbergen und schon rennen alle wie behindert dahin, auch wenn‘s Privatgrundstücke sind, wo man als Datenerheber niemals hingekommen wäre…

      • Und verfeinert haben sie die Karten letztendlich vermutlich mit diesem komischen Spiel, wo man Einhörner (oder sowas) finden musste und natürlich mit dem handy draufhalten / fotografieren musste ;)
        Da muss man die Viecher ja nur in der letzten Ecke verbergen und schon rennen alle wie … dahin, auch wenn‘s Privatgrundstücke sind, wo man als Datenerheber niemals hingekommen wäre…

      • Pokémon go?

      • @fuchsioo: ja, genau das meinte ich (glaube ich)
        Oh und nun ist der andere Beitrag den ich gelöscht wähnte doch noch da..

    • Peinlich ist auch das dieses „schau herum“ in Deutschland nicht zugelassen ist…..

  • Warum ist bei mir bei jeder ÖPNV-Verbindung eigentlich ein gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen? ;-)

  • Der Vollständigkeit halber sollte hier nochmal erwähnt werden, dass Look Around vorerst nicht in Deutschland verfügbar sein wird. Wurde, glaube ich, aber kürzlich schonmal drüber berichtet.

  • Vom ÖPNV ist in München leider noch nichts ausser den S-Bahnen zu sehen. Auch die anderen massiven Kartenerweiterungen, die durchaus beeindruckend sind, gehen an Deutschland wie gewohnt weitgehend spurlos vorbei. Und Look Around gibt es in Deutschland ohnehin nie.

    • Auch für C gibt es nur den schienengebundenen ÖPNV zu sehen. Den allerdings recht detailliert, sogar die aktuellen Baubeschränkungen sind berücksichtigt.

  • Wäre praktisch wenn es dir Geschwindigkeitbegrenzungen in Deutschland anzeigen würde.

    Gibts dazu denn einen Termin?

    • Stimme ich dir zwar zu, frage mich aber wie wir das vorher ohne diese ganzen Hilfsmittel Autofahren konnten.

      Obwohl, da hat man schon einen Hebel hinterm Lenkrad um die Richtung anzuzeigen und das ist den Leuten immer noch zu schwierig.
      … Oder fahren entweder zu langsam oder zu schnell…

      • Du meinst, als man noch mit der Karte losgezogen ist und sich am Ende zwölf mal verfahren hat? Die Fahrt dadurch teils Stunden langer gedauert hat und Familien fast in den Wahnsinn getrieben hat?
        Früher war nicht alles besser.

      • Mal mit Karte gefahren, revosback?

    • Nutze doch die runden Blechanzeigen, die überall an den Straßen stehen.

  • Jeder kocht sein eigenes Süppchen. Zum heulen. Anstatt alle an einen Tisch sitzen und EINE EINZIGE MAP zu perfektionieren brodelt jeder vor sich hin. Schade

    • Tja, das könnte am ehesten noch der Staat, wenn man es als Infrastrukturaufgabe geraten würde. Allerdings denke ich, dass es da wichtigere Infrastrukturprojekte gäbe. Und dann würde ja auch noch jeder Staat für sich alleine etwas entwickeln, also UN? (Achtung Ironie)
      Im Ernst: Ich denke, Wettbewerb regt hier wirklich den Markt an, ohne Wettbewerb, würden sich alle nur auf kleinsten gemeinsamen Nenner und Minimalprogramm einigen

    • Das wäre eine Party für jeden Kartellrechtler!

    • Das wäre ja auch was komplett neues. Zu analogen Zeiten gab und gibt es auch unzählige Verlage, die Straßenkarten verkaufen.

    • Konkurrenz ist gut.

      Es ist nur klar zu sehen, dass Apple deutlich schlechter ist als Google oder Open Maps.

      Dies ist ein klares Versagen der zuständigen Verantwortlichen.
      Apple sollte entweder deutlich besser werden oder mit Open Maps gemeinsame Sache machen

  • Ist eigentlich auch die Implementierung von Fahrradrouten geplant?

    • Das frage ich mich auch, v.a. Weil das die Navigation per Apple Watch extrem vereinfachen würde.

    • Fahrrad Navigation wäre klasse. Ich nutze derzeit die Fussgänger-Navigation, aber da lande ich ab und zu in reinen Fussgängergebieten und muss umdrehen und auch die Ankunftszeit ist natürlich komplett falsch berechnet.

      Schönes Wochenende.

  • Frankfurt zeigt bei mir in Apple Maps indoor an.. München nicht..

  • Wie immer gibt es nichts neues über Österreich….

  • Ich warte wahrscheinlich auch noch 10 Jahre bis man die KVB Fahrzeuge in Köln in Echtzeit auf der Karte als sich bewegende Punkte für meine Linie sehen kann.

  • Öpvn in Deutschland und in Echtzeit… zum Schräglachen!! Hier in DD geht nicht mal die VVO App einigermaßen richtig, geschweige denn in Echtzeit…

  • „Echtzeit“ ist es leider nicht. Gerade mal die ankommenden Züge in Malmö angesehen…

    Alle 30 sek. ca. wird der Standort der ankommenden Zuges aktualisiert. In der City mit U und S-Bahnen wäre eine kürzere Aktualisierungsrate nett gewesen.

    Aber eh egal, der in DE das noch ewig dauert, bis das kommen tut … eieiei

  • Off: ich nutze die Apple-Karten-App nur deshalb, weil die Google-Maps-Stimme derart leise ist, dass ich sie auf Autobahnen selbst bei 100 % Lautstärke kaum vernehme. Ist es bei euch auch so?

  • Betrachtet man die Ergebnisse der Auslieferung der Suche, könnte man meinen, dass Apple Maps noch in Beta läuft. Oft werden vor allem auf großen Bahnhöfen nicht alle Verbindungen angezeigt, und auch die Anzeigen selber sind Schrott. Da wird dir eine Regioverbindung angezeigt die zwar die schnellste ist, aber erst in einer Stunde startet. Irgendwie kapieren die das nicht.,

  • Ich hab diesen scheiss Bug, bei dem ich meinen Verlauf nicht löschen kann. Die gelöschten Orte tauchen immer wieder nach dem löschen auf.

    Jemand eine Lösung?

  • Größter Witz aller Zeiten! Fast alle Trambahnhaltestellen, u-Bahnhöfe und -Linien sowie Busse fehlen in München!
    Von wegen „ganz“ Deutschland. Das ist echt lächerlich.
    Genauso wie die Navigation. Statt mir mögliche Ziele mit selber Adresse in meiner Nähe anzubieten, hat Apple natürlich einfach selbst ausgewählt und wir sind prompt falsch gefahren! Es gab die selbe Adresse einen Ort früher (wir sind dran vorbei), aber Apple meinte es wohl besser zu wissen.
    Das nervt! Google schafft das ja auch. – Die haben uns nebenbei dann genau richtig geführt! – Erst als wir an der richtigen Adresse waren, hat uns Apple Maps diesen Ort vorgeschlagen. Was soll das????

  • Direkt vor unserem Bürogebäude ist eine Bushaltestelle.
    Google Maps kennt sie und zeigt sämtliche Abfahrten an.
    Apple Maps hat von der Haltestelle noch nichts gehört.
    Eigenartige Interpretation von „flächendeckend“.

    Gelegentlich gebe ich Apple Maps eine neue Chance, aber genau aus diesen Gründen lande ich dann ziemlich schnell wieder bei Google. Apple hat schon ein gewisses Talent, halbgare Produkte auf den Markt zu werfen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28824 Artikel in den vergangenen 4840 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven