iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 342 Artikel
Apple erwartet regelmäßige Erneuerung

iCloud-Backups: Nach 180 Tagen zum Löschen freigegeben

28 Kommentare 28

Wichtige Erinnerung von TidBits-Blogger Adam Engst: Sollte euer jüngstes iPhone-Backup älter als ein halbes Jahr sein, behält Apple sich das Recht vor, die Sicherung aus eurem iCloud-Speicher zu tilgen und macht dies in der Regel auch.

Backup 1500

Apple kommuniziert das Zeitfenster, allerdings muss man in den richtigen Support-Dokumenten Suchen um Hinweise auf die Karenzzeit zu bekommen, die unabhängig von der Auslastung eures iCloud-Speichers greift.

So schreibt Apple etwa im iCloud-Benutzerhandbuch:

Wenn du 180 Tage oder länger kein Backup deines iOS- oder iPadOS-Geräts auf iCloud erstellst, behält sich Apple das Recht vor, die iCloud-Backups deines Geräts zu löschen. Weitere Informationen findest du in den Nutzungsbedingungen für iCloud.

Wer gerne auf der sicheren Seite ist, erstellt zusätzlich zum iCloud-Backup eine lokale Sicherung auf dem eigenen Rechner und setzt sich eine wiederkehrende Kalender-Erinnerung, die sich jedes Vierteljahr meldet und erneut zur lokalen Datensicherung auffordert.

Freitag, 12. Jun 2020, 12:59 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nach 5 Jahren könnt ichs ja verstehen, aber 180 Tage sind definitiv zu kuz!

    • Wenn man sein Handy nur zu Weihnachten benutzt, hast Du sicher recht.

    • 180 Tage sind mal 6 Monate! Wenn du nicht im Knast sitzt oder im Koma liegst sollte es schon reichen.

      • Sehr hart formuliert – grundsätzlich hat du recht. Man sollte sowieso regelmäßig Backups machen (hier automatisch machen lassen).

        ABER wenn man z.B. ein zweites Telefon nutzt und dieses erstmal in der Schublade, ist es bescheiden, dass das Backup nach 6 Monaten automatisch gelöscht wird!

      • Und wenn ich einen Motorradunfall habe, bei dem mein iPhone kaputt geht und bei dem ich 4 Monate im Koma liege? Nach meinem Erwachen und nach meiner Rehabilitation darf ich feststellen, dass ALLE meine Daten aus dem Backup verschwunden sind?
        Daten, bei denen ich davon ausgehe, dass sie gespeichert bleiben, zumal ich monatlich Geld dafür zahle! Auch wenn ich im Koma liege.

        Und jetzt bitte keine Kommentare à la „Du solltest die AGB gelesen habe, da steht doch schwarz auf weiß, dass die Daten nur 180 Tage langt gespeichert werden“
        Nein, die habe ich tatsächlich nicht gelesen.
        Ich bin absoluter Apple Fan-Boy und benutzte sehr viele Dienste von Apple…aber das hier finde ich echt eine Frechheit. Zumal ich großen Wert auf Datensicherungen lege.

      • Ich denke nachdem du aus 4 Monaten Koma erwacht bist, solltest du Gott und den Medizinmännern danken – aber ja ich verstehe deinen Ansatz. Meine Fotos und Videos werden immer parallel im Synology NAS gespeichert, der Rest ist ersetzbar. Passwörter und Pins sind im Kopf und wenn der sich nicht mehr erinnern kann, brauche ich sie auch nicht mehr.

      • Schlaue Sache, AGB zu akzeptieren, die man nicht gelesen hat. Bedingung: Wer antwortet, muss Geld spenden.

      • @Berte: natürlich werde ich dankbar sein! Sehr sogar. Das eine schließt das andere aber nicht aus. Mir bewusst, dass man nach so einem Unfall ganz andere Sorgen hat… aber irgendwann kehrt Normalität im Leben ein… und da will man eben seine Daten haben.

        @Berndt
        Schlaue Sache, einen Kommentar zu verfassen und anschließend eine Bedingung zu setzen, weil du ganz genau weißt, dass dein Kommentar nichts mit der Realität zu tun hat und als „blöd“ gewertet werden kann/wird. Dein Kommentar lässt darauf schließen, dass du jedes Mal die AGB liest, wenn du einen Vertrag/Abo abschließt.

      • Für die Backupfunktiom zahlst du monatlich gar nix. Das geht auch ohne Zahlen.
        Nur die Fotos gehen dabei hops

      • Ja, ich lese alle AGB, die ich unterschreibe/akzeptiere. Warum ifun.de meine Antwort dauernd löscht, weiß ich jedoch nicht.

    • 2 Backups im Jahr. Das ist doch ok. Zumal man das Backup nicht für den Normalfall braucht.

      Was willst du mit einem 5 Jahre alten Backup?

      • Naja hier geht es um 0,5 Jahre und nicht um 5 Jahre. Faktor 10

      • Ja, aber ich antwortete auf einen Kommentar, in dem
        Jemand forderte dass ein Backup 5 Jahre gespeichert werden müsste.

  • Sportlich für nen dienst den man direkt oder zumindest indirekt bezahlt

  • Darum gibt es von mir keine Backups bei iCloud. Datensicherung auf Mac mit iMazing.
    So lang es mir möglich ist verzichte ich auf iCloud Drive und bleibe bei iCloud, weil ich die Willkür von Apple vermeiden will. Bei mir werden praktisch nur die nötigsten Sachen wie Kalender usw. und einige Apps bei Apple aber keine Daten landen. Nicht wegen Ängsten wegen Sicherheit, sondern langjährige Frustation durch die Willkür von Apple. Ich habe Daten, die ich bis System 6.02 auf meinen Maschinen mit Programmen konvertieren kann und auch damit nicht alles erfolgreich retten können. Fotos, Videos reisen bei mir direkt zur Dropbox.

  • What? Ich zahle für den Speicherplatz und Apple pfuscht und löscht darin rum?

    • Eben, das geht garnicht.
      İch zahle für 200 GB, mein Backup ist 29 GB.

      Natürlich schaue ich, ob regelmäßig Backups erstellt werden.

      Was ist aber wenn man im Krankenhaus oder wie jetzt wegen Covid in Ausland ist und Backup nicht funktioniert?

    • Für die Backups zahlt man nichts.
      Und die 5GB reichen für die Backups locker – exklusive Aufnahmen.

      • Oh man was bist den du für einer? Bzw. wie muss dein Handy aussehen? Wenn mir 5 GB fürs Backup reichen würden dann würde ich nicht 0,99 Euro jeden Monat zahlen

  • backups sollten ausschließlich lokal und verschlüsselt angelegt werden. icloud ist nicht zu trauen ohne ende zu ende verschlüsselung!

  • Ich verstehe die Aufregung nicht. Ich habe die Daten auf meinem Handy. Die Cloud sichert diese Daten on top, sodass ich sie im Verlust meines Telefons oder beispielsweise eines Problems bei dem ich es auf einen älteren Stand zurücksetzen muss wiederherstellen kann. Wenn ich aber sagen wir auf Fotos von vor 2 Jahren zurückgreifen will liegen diese in der Gallery. Kontakte und Kalendereinträge genauso. Ich nutze kein iOS mehr sondern Android, aber hier ist es doch ähnlich. Man hat doch ohnehin fast alles in der Cloud.

    Nun nehme ich als Beispiel eine 10 GB große Musikbibliothek. Diese lagere ich doch in der Regel auch nicht im Backup aus sondern habe hier eine lokale Kopie auf Handy und Rechner. Vielleicht noch auf einem (Offsite-)NAS.

    Was ist also konkret noch im BACKUP. Letztlich doch nur ein paar Settings und eben Dinge, die ohnehin in der Apple-Cloud liegen und hier OHNE LIMIT gespeichert werden. Dazu kommt, dass die meisten Apps ihre Einstellungen zusätzlich ebenfalls in die iCloud/Google Drive legen und somit auch nicht in ein Backup müssen.

    Weiter oben schrieb einer er habe ein 29 GB Backup. Doch was ist da noch drin was nicht ohnehin irgendwo in der Cloud liegt?

    Soll kein Angriff sein, aber ich wüsste es gerne. Auf meinem Galaxy sind von 128 GB auch noch fast selbige völlig leer: Google Fotos, Netflix, Spotify und Co machen es möglich.

  • Ich sehe das Problem in der Formulierung. “… behält sich das Recht vor… ”.
    Bin ich mit Apple in einem Rechtsstreit, oder angehend!?
    Sehr Kunden unfreundliche Formulierung.

    Klüger wäre doch:
    Wir gehen mit Deinen Daten verantwortungsvoll um, und versuchen einen Kompromiss aus Komfort und Dentanvorrat zu halten. Aus diesem Grund haben wir uns für eine Speicherung von sechs Monaten entschieden. Deine Daten sind Dein Eigentum und das wichtigste. Machen immer regelmäßig Backups, um Deine Daten nie zu verlieren.

    Und das wäre nicht mal Marketing-Geschwafel. Nur ordentlich verpackt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28342 Artikel in den vergangenen 4770 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven