iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Rekord-Quartal: Apple verkauft 75 Mio. iPhones und 21 Mio. iPads

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Wie sich bereits seit einigen Tagen abgezeichnet hat, konnte Apple mit der heutigen Bekanntgabe der Quartalszahlen Q1/2015 einen neuen Rekord vermelden.

Im vergangenen Weihnachtsquartal verkaufte Apple 74,5 Millionen iPhones.

Darüber hinaus wurden im letzten Quartal 21,4 Millionen iPads verkauft und damit etwas weniger als im Vorjahr zur gleichen Zeit. Der Mac-Absatz entwickelte sich leicht und kommt auf 5,52 Millionen verkaufte Geräte.

Die iPod-Verkäufe werden zum ersten Mal nicht mehr explizit ausgewiesen, sondern in der Kategorie „others“ (sonstige) zusammen gefasst, u.a. zusammen mit dem Apple-TV.

Apple Chef Tim Cook:

„Wir möchten unseren Kunden für ein unglaubliches Quartal danken, in dem die Nachfrage nach Apple-Produkten auf ein Allzeithoch schnellte. Unser Umsatz ist im Vergleich zum letzten Jahr um 30 Prozent auf 74,6 Milliarden US-Dollar gewachsen und die Anstrengung unserer Teams diese Ergebnisse zu erreichen waren einfach nur phänomenal.“

Insgesamt verzeichnete Apple einen Umsatz von 74,6 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn beträgt 18 Milliarden US-Dollar, das entspricht 3,06 US-Dollar pro Aktie. Das iPhone alleine generiert mit 69% mehr als 2/3 des Gesamtumsatzes von Apple.

zahlen

Bild: barefigur.es

Update

Tim Cook vermeldete außerdem, dass Apple die magische Grenze von einer Milliarde verkaufter iOS-Geräte seit Markteinführung durchbrochen hat. Unmittelbar nach Bekanntgabe der Quartalszahlen ist die Apple Aktie um ca. 5% gestiegen.

Zudem bestätigte Tim Cook im Conference Call den Verkaufsstart der Apple Watch im April. Dies dürfte zunächst nur für Nordamerika gelten.

Dienstag, 27. Jan 2015, 23:11 Uhr — Marco
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auch wichtig: iWatch kommt im April.

    • Anderes Thema: Zurück zum iOS 8.1.3. Also bei mir stürzen seither Apps ab, was vorher nie geschah, die Datenübertragung übers Funknetz ist auf 3G und 4G/E so schlecht, wie noch nie, d.h. was sich vorher locker laden ließ, stürzt ab, oder lässt sich überhaupt nicht mehr oder nur teilweise laden (z.B. Videos auf der Focus-App laufen plötzlich gar nicht mehr). Auch beim Batterieverbrauch habe ich das Gefühl, er hat sich eher verschlechtert, sprich beschleunigt, als reduziert. WARTET LEUTE, MIT DIESER INSTALLATION !!! Ist das erste Mal, dass ich bei einem Upgrade nicht mindestens zwei, drei Tage gewartet habe und ZACK hat’s mich erwischt.

      • Hahaha… Was soll das nur. JA, WARTET ALLE.

      • Bei mir bei 4 Geräten null Probleme nach dem Update auf iOS 8.1.3. Ich würde mal über iTunes die Werkseinstellungen laden und dein Gerät wieder herstellen.

      • Die Focus App ist auch kein Verlust. iOS zeigt Geschmack.

      • Wolkenkuckucksheimer

        Immer wieder erstaunlich, wie Leute glauben können, nach wenigen Stunden schon Veränderungen der Akkulaufzeit feststellen zu können. Kopf -> Wand.

      • Der Support bei Apple empfiehlt das Update (oder die Updates ..) nicht over-the-fly zu installieren. Seit ich meinen Mac per Ethernet anschloss und mit iTunes die neuen Versionen einspiele, habe ich keine Probleme mehr. Ich benutze ein iPhone 4s und nun läuft es „rund“. Meine WLAN Verbindung (OS X Yosemite) ist zu „instabil“, dabei treten Fehler in der Übertragung auf. Zudem gibt es zu viele WLAN-Netze in meiner Umgebung, sprich Störquellen. Vielleicht hilft dieser Tipp!

  • Der absolute Wahnsinn !!!
    Und was haben alle gemeckert von wegen so ein großes iPhone kann nicht erfolgreich werden.
    Ich bin sehr zufrieden mit meinen Apple Geräten, habe auch überhaupt keine Probleme mit meinem „weißen“ 6er :-)
    Apple, weiter so!!!

    • Und was haben alle gemeckert von wegen würden sich NIEMALS ein großes iPhone bzw. iPhablet kaufen. Lemminge. Apple gibt die Richtung vor und alle eiern hinterher. Köstlich

      • Die Geschichte mit den sich ins Meer stürzenden Lemmingen ist leider nach neusten (seit mindestens 10 Jahren) biologisch als Erfindung und völlig unwahr erklärt worden. Aber nimm‘ halt das Bild von Schafen, denn das stimmt, wie wir alle schon in echt gesehen haben und es eigentlich auch alle mehr oder weniger tun.

      • Wir sind halt alle Apple Jünger, haste das nicht gewusst? Nur was Apple sagt kaufe ich.

        Die Apple Jünger haben sich da wohl falsch ausgedrückt, die hätten besser gesagt, niemals Androide/Samsung Schrott! Dann lieber ein kleineres Display von Apple!

      • Nö, hab noch mein 5s. Bun kein Schaf. Aber tatsächlich bleibt mir später keine andere Wahl. DAS ist dass Schlimme.

      • kommt bestimmt ein 6 mini oder 7 mini raus ;-)

  • alle Hater ab in die Startlöcher ;)

  • Buy the rumor, sell the fact. Aktie geht auf Tauchkurs

  • diw Applw watch wurde offiziell im April angekündigt! :) hoffe jedoch auch gleich mit Apple Pay im Gepäck für die Schweiz hehe :)

  • Verstehe ich da was falsch? Q1/2015 würde ich als erstes Quartal dieses Jahres interpretieren. Und das dauert ja noch ein bischen.

  • Ein Fiscaljahr ist kein Kalenderjahr.

  • Ein Fiscaljahr ist kein Kalenderjahr. Das passt schon so

  • jede Firma kann frei wählen, in welchem Monat ihr Geschäftsjahr anfängt, mit Ausnahme der börsennotierten Firmen: da darf das Geschäftsjahr im Januar, April, Juli oder Oktober anfangen. Bei Consumer Goods gibt es zwei Strategien: Anfang Januar, dann hechelt man seinen Jahreszielen hinterher, oder Oktober, dann hat man von Anfang an ein dickes Polster. Erfahrungsgemäß ist das vierte Jahresquartal das umsatz- und vor allem gewinnträchtigste. Hier wird die Jahresschlacht entschieden! Versaut man aber dieses, geht’s steil abwärts, weil man die Fehler praktisch nicht mehr aufholen kann.
    Ist eigentlich Humbug, und bei eigentümergeführten Privatunternehmen vollkommen belanglos. Für Börsenanalysten ist aber eine gute Wichsvorlage von großem Vorteil – und alle Fanboys können sich heut Nacht drei runterholen!

  • Bemerkenswert ist auch die Aussage, dass insgesamt mehr als 1 Milliarde iOS-Geräte verkauft wurden. Ich habe alleine 9 dazu beigesteuert. :D

  • Die 18 Mrd. sind übrigens der höchste Gewinn, den je ein Unternehmen in einem Quartal gemacht hat. Sehr beachtlich.

    • Schon pervers eig. Ich dachte da bisher immer spontan an exxon oder gazprom. Energie, Öl, Gas, Atom eben… Aber Apple jetzt mit dem Weltrekord im Quartalsgewinn…. Hmm… Ein wenig obvious jetzt, dass die Geräte zu teuer sind?

      • Die von dir genannten Unternehmen führten bis zu letzt auch die Rangliste an. Apple, dass seit einiger Zeit nun mal das wertvollste Unternehmen der Welt ist, darf da aber ruhig mitmischen. Wäre eher komisch wenn dem nicht so wäre.

        Wenn man die Zahlen oben als Grundlage nimmt, erwirtschaftet Apple eine Umsatzrendite von fast 25%. Das ist eine tolle Spanne, aber wirklich überteuert finde ich es nicht. Wobei von den konsolidierten Konzernzahlen nicht unbedingt auf Produktebene runter gebrochen werden kann. Da das iPhone aber ca. 2/3 des Umsatzes ausmachen, kann man die 25% aber schon zu Grunde legen.

      • Für Heizung und Sprit möchte aber keiner so viel bezahlen, bei Apple ist das anders ;)

    • und trotzdem zahlt Apple keine Steuern, weil sie ihre Gewinne über die verschiedenen Staaten wegwaschen. Genau wie Facebook, Starbucks u.v.m. Alles Verbrecher und Schuld an Staatspleiten. Spacken

  • nur eine Frage: wie kommt Wer auf die Aussage, dass Apple um 5% gestiegen sei? An welchem Handelsplatz vor allem?

    Grüße

  • Das Apple wieder Rekorde erzielt war auch mir klar. Das sagt aber nichts über die Qualität aus. Das wird Apple nur auf ihren Weg bestätigen. Die nächsten Generationen werden dann noch dünner. Und das ist nicht mein Weg. Als Apple Kunde (sicher kein Fan) habe ich kein Grund mich über solche Zahlen zu freuen. Die sehen halt keinen Grund mal ne Runde nachzudenken.

    • Na wenn die Qualität schlecht wäre, würden es nicht so viele Menschen kaufen, zufrieden sein und wieder kaufen! Habe in den letzten 15 Jahren ca. 20 Apple Geräte erworben und NICHT EINS davon war qualitativ schlecht oder musste vorab aufgeben! Das Geheule einer kleinen, unzufriedene Minderheit bei den Verkaufszahlen ist auch zu recht zu vernachlässigen… Apple macht das schon ziemlich richtig!

  • Zahlt Apple seinen Mitarbeitern eigentlich Gewinnbeteiligungen aus?

  • Was mich traurig macht, ist dass sich offensichtlich so viele Menschen mit so „wenig“ zufriedengeben. Was würde Apple für Produkte abliefern, wenn nicht jedes mittelmäßige Produkt abgefeiert werden würde? Allein wie lange es gedauert hat, bis mein iPad Air unter IOS 8 einigermaßen rund lief… Wie oft mir der Safari abgestürzt ist und ich den Apfel sah…
    Alle anderen State Of The Art Smartphones sind inzwischen wenigsten spritzwassergeschützt, Apple verbaut immer noch die Indikatorstreifen. Ein anderer Punkt: Freie Wahl von Standard-Apps! Meine Güte, wenn ich so von meinem Produkt überzeugt bin, breche ich mir doch keinen ab, wenn ich den Konsumenten entscheiden lasse welchen Browser, Karte, etc. er nimmt! Früher war Apple wirklich führend, heute laufen sie hinterher und die Massen goutieren ihre durchschnittlichen Produkte. Schade!

    • Einmal 2,69€ für einen Alternativbrowser investieren und null Probleme haben.
      Weiß schon gar nicht mehr, wie das Safari-Icon aussieht.

      • Aber Du kannst ihn nicht als Standard setzen! Links, z.B. aus Mails, werden IMMER mit Safari geöffnet!

    • Nein so kannst du das nicht sagen. Ein Smartphone ist ein kompliziertes Konstrukt aus vielen Aufgabengebieten und die eine Funktion ist nunmal bei Anbieter A besser, die andere bei Anbieter B. Natürlich wäre es für den Kunden am allerbesten, wenn ein einziger Anbieter alles am besten macht, und einen kaum einschränkt. Besser wärs noch wenn dieser Anbieter auch noch am günstigen wäre, aber so wird es nunmal nie sein. Warum sollte Apple eine freie Browserwahl gestatten, wenn es gegen die eigene Vision vom iPhone geht? Es handelt sich um ein Produkt, das vorgegebene Funktionen und Einschränkungen hat, wer damit nicht umgehen will, oder wen es stört, für den hat der Markt doch reichlich andere Anbieter? Und es ist nunmal so, dass bestimmt 80% der 0815 iPhone Besitzer, die hier nicht mal mitlesen, es gar nicht interessiert, ob sie sich einen anderen Browser als Standardbrowser einrichten können, also wird es Apple auch nicht ändern, weil es nur einen kleinen Teil der Kunden stört.

      • Damit hast Du völlig Recht und deshalb habe ich, zumindest in Puncto Mobiltelefon, meine Schlüsse gezogen! Ich bleibe aber dabei: Wozu wäre Apple fähig, wenn sie denn müssten? Im Moment ist die Firma in der komfortablen Lage, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Selbst Fehler im IOS werden von den Kunden klaglos hingenommen (Wlan Abbrüche, zum Beispiel). Eine echte Innovation ist lange her und technisch ist man auch nicht mehr an der absoluten Spitze.

  • Und Tim Cook wurde damals schon (Presse etc.) zum scheitern verurteilt.Steve Jobs hat ihn nicht umsonst zum Nachfolger ernannt.

  • Und trotzdem wünsche ich mir wieder ein „kleines“ iPhone mit Vollausstattung. Mein iPhone 5 fehlt mir. Da stimmte Größe, Gewicht und Design.

    • Oh ja, und wie alle damals über Apples Erklärung gelacht haben, dass das iPhone 5 so „länglich“ war, damit man es perfekt mit einer Hand bedienen konnte. Für das übernächste iPhone wünschte ich mir auch ein iPhone in der Größe des 5ers, gerne aber mit größerem Display, und besserem Displayoberflächenverhältnis ähnlich wie bei LG.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven