iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Rechner „CalcTape“ kostenlos – „Fare Bandit“ App für Schwarzfahrer

Artikel auf Google Plus teilen.
98 Kommentare 98
  • Rechner „CalcTape“ kostenlos

Die Taschenrechner-App CalcTape gibt es in zwei Versionen. Eine einfache für das iPhone und eine Universal-Ausgabe für iPhone und iPad.

Die Universal-App ist jetzt in Version 2.0 erschienen, optisch an iOS 7 angepasst und kombiniert eine übersichtliche Rechnungsdarstellung mit der Möglichkeit die eingetragenen Zahlen zu ergänzen und mit Kommentaren zu versehen. Zur Feier des Updates wird die iPhone-Ausgabe momentan kostenlos angeboten. Die neue Version lässt sich zeitlich begrenzt für nur 79 Cent aus dem App Store laden.

calctape

  • „Fare Bandit“ App für Schwarzfahrer

Auf Android bietet sich die Smartphone-Applikation „Schaffner Radar“ für den Schutz notorische Schwarzfahrer an. Auf dem iPhone lässt sich Fare Bandit in mittlerweile drei deutschen Städten nutzen. Mit dabei: Berlin, Dresden und Hamburg.

Persönlich nutzen wir die Touch&Travel-App der Bahn zum Ticket-Kauf und fahren – wenn überhaupt – nur noch versehentlich und mit schlechtem Gewissen schwarz. Nutzer, die mit dem Fahrkartenverzicht im ÖPNV jedoch ein politisches Statement machen möchten, haben in „Fare Bandit“ einen mobilen Kompagnon, der Community-gestützt relativ aktuell ist und in Echtzeit über aktive Kontrollen informiert.

schwarzfahrer-app

Mit Dank an Robert und Jan.

Donnerstag, 30. Jan 2014, 12:55 Uhr — Nicolas
98 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Yes! Alles kostenlos, nicht nur Apps, genial! ;)

    • Als Taxifahrer sollte man eigentlich auf der Seite der anderen Kollegen des ÖPNV sein und sie nicht schädigen wollen. Finde ich.

    • Bei meiner nächsten Taxi- Fahrt spring‘ ich einfach aus’m Taxi wenn’s um’s bezahlen geht – wieso auch nicht, Straftaten scheinen wohl in Ordnung zu sein solange man sie als „politisches Statement“ bezeichnet! ;-)

      Unglaublich dass hier Apps vorgestellt/gefeatured werden die Straftaten ermöglichen oder erleichtern! Würdet Ihr auch eine Vergewaltigungsopfer-Radar-App vorstellen? Schließlich ist das bloße bereitstellen solcher Daten ja noch keine Straftat! Und selbst wenn’s mal zu ’ner Straftat kommt – auch Ok, solange es „nur noch versehentlich und mit schlechtem Gewissen“ passiert!

      • Dir ist schon klar, dass Du damit Schwarzfahren und Vergewaltigung gleichsetzt? Falls nicht schon geschehen, solltest Du Politiker werden – am besten bei einer richtig schön populistischen Partei…

      • Dem kann ich nur zustimmen.
        Dafür gibt es auch keine Ausreden oder Beschönigungen, Straftat ist und bleibt Straftat.
        Wer mit unseren Gesetzen ein Problem hat kann doch auswandern. Niemand zwingt einen hier zu bleiben.

      • auf dem linken Auge ist Deutschland blind…

      • …auf dem Rechten aber mitunter scheinbar auch. ;)

        Andererseits wird jeder politisch anders-Denkende sogleich als Nazi beschimpft.
        Wie fasst man diesen allgemeinen Geistestzustand Deutschlands am bessten in einem Satz zusammen? ;)

      • Ich finde, man sollte Schwarzfahren NICHT mit Vergewaltigung gleichsetzen – wohl aber mit Ladendiebstahl, Vandalismus, auf die Straße Pissen/Rotzen, den Hund auf den Bürgersteig kacken lassen, Viren-/Spam-Verbreitung und ähnlichen gemeinschaftsschädigenden („asozialen“) Tätigkeiten…

      • Man muss immer dran denken das man 80% des wirklichen Ticketpreises mit seinen Steuern schon bezahlt hat, deshalb Ticketfreier Nahverkehr für alle, dann klappt’s auch mit dem Unweltschutz.

  • Ich hätte gern eine App, wann welche Geldtransporte mit welcher Bewachung unterwegs sind. Und wenn wir schon dabei sind, auch eine App, die die hübschesten Mädchen im Umkreis bei ihrem abendlichen nach Hause Weg trackt – gehts eigentlich noch?? Sozialschmarotzertum hier fördern, super.

  • Im App Store steht, Fare Bandit sei nur tschechisch?

  • Ne Schwarzfahrer-App… Für so eine scheisse macht ihr hier auch noch Reklame?!

    • Kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen.

    • Naja, sieh es mal so. Ein notorischer Schwarzfahrer checkt mit der App seine Strecke und falls dort Kontrollen sein sollten, kauft er sich lieber eine Fahrkarte. Wenn die BVG schlau ist, müssen die eigentlich nur noch „Falschmeldungen“ posten und schon trauen sich weniger ohne Fahrkarte zu fahren. Nur so ne Idee ;)

      • Die Falschposts finden auch ohne BVG statt! Schau Dir nur die Posts hier an. ;) Damit dürfte der Nutzen einer solchen App gegen NULL gehen. :P

  • Ich äußere meinen Protest gegen die Bahn auf andere Weise: Ich kaufe mir eine Fahrkarte, gehe aber zu Fuß! Ha!

  • Ich finde es falsch für eine solche App zu werben. Es kann wohl sein das die App ein schönes Stück Software ist, jedoch ist das kein Grund ihre Aufgabe zu vergessen.
    Schwarzfahrer fahren auf Kosten der ehrlichen Kunden, genauso wie Softwarepiraten auf Kosten der ehrlichen Käufern Software laden. (Oder wie es hier genannt wird, ein „politisches Statement machen“)

  • Politisches Statement? Seit wann ist das politisch!?

  • Das politische Statement äußert sich dadurch, dass ich mit der App prüfe wo kontrolliert wird und dann in diese Bahnen ohne Ticket einsteige??

  • Typisch: so eine Schmarotzer schwarzfahrapp kann ja nur vom Schmarotzer System schlechthin kommen: android!! Von Schmarotzern für Schmarotzer!!! Dreck!!!

    • Und jetzt auch für iOS-Schmarotzer ;)

    • Hochnäsige Arroganz vs. Schmarotzer wer wird gewinnen?

      • Schmarotzer/Anti-System natürlich, die guten halt ;)

      • Es ist auch nicht nur Schmarotzertum sondern, zumindest nach deutschem Recht, eine Straftat (§ 265a Strafgesetzbuch (StGB)). Also nochmal, was soll die Werbung für so eine App hier. Das hat auch mit hochnäsiger Arroganz nicht das geringste zu tun.

      • Die Arroganz war nur auf die Formulierung und auf die Gedankengänge bezogen. Aber man auch weiter denken. Die Erstellung und Benutzung der App ist keine Straftat, nur die Tat selber ist eine. Was ich persönlich Interessant finde ist, das so eine „Kleinigkeit“ wie „Schwarzfahren“ hier zu so eine Diskussion und Moralischen Ansicht führt aber jedes neue überteuertes Apple-Zeug fröhlich gekauft und Befürwortet wird ohne an die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung zu Denken oder zu erwähnen. Ich könnte jetzt auch behaupten das es Moderne Sklaverei ist die du wissentlich unterstützt. Also Warum? Ich suche aber jetzt nicht die Paragraphen zum Menschenrecht raus…

      • Der Vergleich hinkt gewaltig. Auch wenn Du ethisch recht haben könntest, geht es hier um deutsche(!) Gesetze.

    • Typisch ispeedy. Du musst ja eine gewaltige abneigung gegen android haben. Darf ich fragen wie alt du bist? Deinem kommentaren zufolge kannst du max. 16 sein. Wenn du älter bist tust du mir nur noch leid. Echt kindergarten niveau.

      • Mach dir mal um mein Niveau keine sorgen; zu diesem wirst du niemals aufsteigen! ;-p
        Und auch sonst tu dir mal lieber selber leid , mit deinen hatereien gegen echte Apple Fans!
        Und das alter… Haha! Du würdest dich wundern…

      • Das Alter bewahrt uns nicht davor scheiße im Kopf zu sein.

      • Fan oder Opfer?

      • @ ispeedy
        Geh doch endlich mal zum Arzt, dagegen gibt es Tabletten….

  • Die CalcTape-Universal-App ist NICHT (mehr?) kostenlos.

  • „fahren – wenn überhaupt – nur noch versehentlich und mit schlechtem Gewissen schwarz“

    Erschleichen von Leistungen, meine Herren! Das ist strafbar und kann zur Anzeige führen. :P

    • P.S.: „Versehentlich“ hat mir gefallen xD

      • Die Kombination aus „versehentlich“ und „schlechtem Gewissen“ ist interessant ;-)

      • Wenn man versehentlich schwarz Gefahren ist, kann man ja nach der Fahrt eine Fahrkarte kaufen und diese entwerten. Dann braucht man auch kein schlechtes Gewissen mehr haben, gelle!?

  • Scheinheilig? Steuerhinterzieher? Schwarzarbeiter? Schattenwirtschafter?

    Solange privates Autofahren höher vom Staat subventioniert ist, als das Fahren mit dem ÖV, solange ist Schwarzfahren durchaus ein politisches Statement!

    Nix für ungut!

    • Klar. Immer mit Fehlern Anderer argumentieren.
      Werde nun auch betrügen und stehlen und auf Rechte und (geistigem) Eigentum Anderer pfeifen. Warum? Andere kommen ja auch davon.

      Mannomann, was für eine Argumentation(skette) …

    • Privates Autofahren ist subventioniert, ja ne, is klar… Deshalb zahlen Autofahrer auch über 50 Milliarden Euro Steuern pro Jahr.

      • Ja, privates Autofahren ist subventioniert. Hasst Du eine Vorstellung davon, wieviel Geld in Deutschland für die Erweiterung und den Unterhalt der für das Autofahren notwendigen Verkehrswege ausgegeben wird? Mach Dich mal schlau, es ist schwer vorstellbar aber 50 Mrd reichen da nicht.

      • Falsch! Es wird nur ein Bruchteil von den über 50 Milliarden , welche deutsche Autofahrer jedes Jahr an steuern zahlen, für Straße schiene und Wasserwege zusammen ausgegeben!!! Andere große Löcher werden mit dem Geld gestopft!

  • Super Geschäftsmodell.

    Werde mich doch mal mit der App-Entwicklung setzen. Denke, es werden sich viele Interessenten finden für „Radars“ finden. Warnung vor Zöllner, Polizei, Parküberwacher und Ladendedektive. Auch die Meldung über volle Briefkästen, seit längerem runtergelassene Rollläden u.ä. Wird Anhänger finden. Ich sag’s ja: Das Geld liegt auf der Straße.
    Ironie aus.
    Geht zu Fuß, wenn ihr nicht zahlen könnt/wollt!!!!! Nichtnutzung des ÖVPN wäre ein politisches Statement!! Schwarzfahren ist nur Beschiss.
    Grosse Reden schwingen, aber auf nix verzichten…. Irgendwas fehlt irgendwo.

  • Ich finde es nicht gut von der Redaktion, so ein Assozialen Programm auch noch zu promoten.

    Und so Sprüche wie „politisches Statement“ könnt Ihr ruhig stecken lassen, es geht Euch nur darum, Dienstleistungserschleichern das Leben leichter zu machen.

    So was ist den ehrlichen Menschen gegenüber wieder ein Schlag ins Gesicht.

  • Im SZ Magazin gibt es gerade einen Artikel von Marianne Moesle zum Thema (Schwarzfahren). Ist lesenswert.

  • Nur so als Tipp:
    Schwarzfahren ist eine Straftat und kann bereits beim ersten Verstoß angezeigt werden.
    Das beinhaltet ein erhöhtes Beförderungentgeld, eine Vorstrafe und eine Geldstrafe.
    Im Einzelnen nennt sich diese Straftat Erschleichen von Leistungen, Beförderungserschleichung.

    Tut euch das nicht an, ihr versaut euch euer Leben.
    Ich war mehrere Jahre lang Kontrollschaffner und habe so manche Anzeige stellen müssen.

    Wenn man sieht wie ein Kind mit 14 zu 7.000€ Geldstrafe + Vorstrafe + 40€ erhören Beförderungsentgeld verdonnert wird, ist es nicht mehr lustig.

    • Und wie oft ist das jetzt vorgekommen?! Das ist das Typische „Kann bis zu…“ selbst beim 3. mal heißt es 40€ und gut ist…

      • In den 2 Jahren habe ich wöchentlich 6-7 Anzeigen geschrieben.
        Und wir waren über 150 Zivile Kontrollschaffner.
        Und ich war sehr Kulant.
        Und mit so einem Spruch wärest du dabei.
        Und das meine ich ernst.

        Schwarzfahren ist kein Kavaliersdelikt.
        Keine Karte kaufen ist stehlen und wird auch recht schnell geahndet, wenn man die Sache nicht ernst nimmt.

      • Und es war nicht „kann bis zu…“
        Der Richter legte die Strafe von 7000€ fest mit einem Eintrag der Vorstrafe ins Führungszeugnis.

    • Blödsinn!
      Ein 14-jährigem Kind kann keine Geldstrafe von 7.000 € bekommen.
      Jedenfalls nicht in Deutschland. Und eine „Vorstrafe“ im eigentlichen Sinne auch nicht!
      Willst du uns hier einen Bären aufbinden?

  • Hier ist wohl jeder Jesus… Und eins bis zwei Götter persönlich unterwegs. Beschweren sich alle wenn eine gute App paar Cent kostet und wohlen dafür nicht mal Zahlen und keine Werbung haben oder noch besser gleich Jailbreaken. Wahrscheinlich kein Geld für ein Auto und zu oft beim schwarzfahren erwischt und deswegen nicht drum herum gekommen sich eine ein Ticket Abo zu holen und deswegen jetzt rum heulen! Bestimmt noch den Werbeblocker auf Youtube gezogen oder sonstwas. Wenn euch ein Fenster zum Geldsparen oder sonstwas offen stehen würde wärt Ihr die ersten die durchsteigen. Ihr fühlt euch selber durch die Ticket Preise verarscht, bekommt es aber einfach nicht gebacken es zu umgehen und deswegen seit Ihr so frustriert und gönnt es keinem andren… Scheinheilig bis zum geht nicht mehr.

  • Gibt es so eine App auch für Ladendedektive?
    Also ich würde die ja nie benutzen. Mir passiert es heute nur noch sehr selten dass ich ein Geschäft mit Der Ware verlasse ohne zu bezahlen. Und dann habe ich dabei auch immer ein schlechtes Gewissen.

  • Sehr unprofessionell, eine Empfehlung für Apps wie „Fare Bandit“ auszusprechen oder diese auch nur vorzustellen. Das trübt meinen positven Eindruck von ifun erheblich…

  • Wundert mich das die Schwarzfahrer App nicht ausschließlich im Cydia promoted wird. Schließlich setzen deren User auch gerne Signale, wenn auch keine politischen…

  • Danke iFun für den Tipp. Ich hab’ zwar ein Monatsticket, so daß die App für mich überflüssig ist, aber ich kann die Aufregung nicht verstehen. Habe selten (naja, ok — doch öfter) so bescheuerte Kommentare von Pseudo-„Gutmenschen“ gelesen, die offenbar keine anderen Probleme haben als schwarzfahrende Mitmenschen. In der Bahn steht immer „Wir und die zahlenden Fahrgäste haben etwas dagegen, wenn Sie ohne Fahrschein fahren (…)“ Da dachte ich mir immer: „Geht mir am Arsch vorbei, wer hier ohne Ticket fährt.“ Offensichtlich gibt es solche Spießer tatsächlich…

  • Wie scheinheilig hier alle tun von wegen Schwarzfahren = Straftat oh mann ind bei ner Blitzer App würden alle ohne mit der Wimper zu zucken GEIL brüllen und laden. Wobei im Strassenverkehr weitaus mehr zu schaden kommen. Leute fasst euch mal an die eigene Nase und bestimmt haben hier viele der brüllenden Unken die App schon geladen oder arbeitet ihr etwa slle bei der BVG. Bei dem intellekt einiger Personen könnte man vermuten ihr seit selber Kontrolletties! Ende der Durchsage!

    PS.: ich hab ne Monatskarte!

  • Bitte berichtet weiterhin ueber solche Apps!
    Ich nutze zwar weiterhin meinen iVersand, wenn es um kriminelle und strafverfolgte Tätigkeiten gehen wird, aber ebendieser ist äußerst amüsiert über die kontroversen Kommentare hier.
    Ein schönes Volk aus Besserwissern und Schlechtrednern. Kaum wird etwas (v.d.Red.) zur Diskussion gestellt, wird in den Kommentaren mit Strafgesetzbuchparagraphen geschossen.
    Schönes Deutschland! (Das Land, aus dem diese Kommentare kommen)

    • Ach, DU hast ja sooo Recht! Kaum wird hier ein neues Spiel oder ’ne neue Podcast-App vorgestellt, schon wird hier dauuuuernd mit Strafgesetzbuchparagraphen geschossen… Und was ist bloß mit dem „schönen Deutschland“ los – dauern soll man NICHT Schwarzfahren, NICHT in Läden Diebstähle begehen, NICHT Herumvandalieren und womöglich sogar noch seine Steuern bezahlen. Das hält doch keine Sau aus! Wo bleibt denn da der fun? Wenn Du ’ner Parkuhrenkontrolleurin in aller Offenheit sagst, was Du von ihr hältst und sie in aller Form zum Geschlechtsverkehr einlädst, wirst Du womöglich dafür bestraft – Wahnsinn! Und sogar Drängeln auf der Autobahn wird von einigen Spaßbremsen, Besserwissern und Schlechtrednern schlecht geredet – das hat doch alles keinen Sinn mehr…

  • CalcTape kostet 89 Cent und nicht 79.
    Aber danke für den Tip.
    Hab den Vorgänger schon viel benutzt und gerne bei der neuen Version nochmal zugeschlagen.

  • Die Beförderung ist eine Dienstleistung. Geht ihr auch zu ner Prostituierten und haut ab ohne zu bezahlen? Geht ihr auch zu Aldi, nehmt Euch eine Banane und geht lächelnd an der Kasse vorbei? Und Im Flugzeug fliegt ihr natürlich auch als blinder Passagier mit?

    Wo sind wir nur hingekommen.

    Ich hoffe , Leute die so denken, bekommen kein Geld vom Arbeitgeber, weil der auch mal der Meinung ist, etwas kostenlos haben zu müssen . Oder das Amt überweist mal kein Hartz4, sondern bucht stattdessen etwas ab ;)

    Wohl bekomms!

  • Ich weiß gar nicht was ihr euch so aufregt. Die App ist doch prima. Die NSA meldet an ihre Kollegen in Berlin zurück wer sie gerade wann wo nutzt und schon werden gezielt eingesetzte Kontrolleure diese dann auch erwischen. Es gibt eben keine flächendeckende Überwachung mehr man weiß wo der Typ sitzt. Ist doch genial wenn die hochintelligenten Schmarotzer die es im Leben so weit gebracht haben dass sie sich eine ÖPNV Fahrkarte nicht leisten können fleißig die App nutzen sind sie in circa sechs Wochen nicht mehr existent. Nachdem sie das dritte Mal erwischt wurden bekommen Sie ein chip unter die Haut geschoben der verhindert das die Bahn los fährt solange ein, ein politisches Statement abgebender, Schmarotzer sich in ihr befindet. Das wird lustige YouTube Videos geben wie sich die anderen Fahrgäste für diese Verzögerung bei denen bedanken.

  • Na klasse – kauft man sich ein Smartphone, will aber kein Geld für das Ticket bezahlen. Schmarotzer! Wir sind keine Kommunisten in diesem Land – jeder soll für seine Fahrt bezahlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven