iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Tickets, Rettungsringe und Erklärungsbedarf

Quizduell‪: Ehemaliger Community-Liebling ertrinkt in Abos und Käufen

59 Kommentare 59

Schon vor rund einem Jahr ging mit dem App Store-Download Neues Quizduell! der offizielle Nachfolger der beliebten Rate-Applikation Quizduell an den Start. Die App, die damals zusätzlich zur ersten Quizduell-Anwendung in den App Store eingestellt wurde, hat ihren Vorgänger zum Jahreswechsel ganz offiziell beerbt und ist nun die einzige verbleibende Quizduell-Anwendung, die sich aus dem App Store laden lässt.

Vip Mitgliedschaft

Dies hat in den vergangenen Wochen für einen Run auf den neuen Kandidaten gesorgt, der die Kategorie der Quiz- und Denkspiele im deutschen App Store zwar immer noch souverän anführt, es in der neuen Version allerdings nur noch auf magere 1,8 von 5 möglichen Sternen bringt – und dies, obwohl die alte App über viele hartgesottene Fans verfügte.

Premium-Abo, In-App-Käufe und Werbung

Warum der Absturz in der Nutzergunst? Das neue Geschäftsmodell des Ratespiels scheint für die zahlreichen Negativ-Rezensionen verantwortlich zu zeichnen. Schaut man sich dieses etwas genauer an, verwundert der Frust frisch gewechselter Nutzer nicht. Während diese die alte Quizduell-Applikation mit einem einmaligen Premiumkauf werbefrei und ohne Einschränkungen nutzen konnten, führt die neue Version nicht nur ein Monats-Abo mit Kosten in Höhe von 5 Euro ein, sondern setzt zudem auf In-App-Käufe, die auch den Abo-Kunden angeboten werden.

So entfernt das Abo zwar einen Großteil der in der App angezeigten Werbung, beinhaltet aber nur drei „Tickets“ die für das Mitspielen in der so genannten Arena benötigt werden. Weitere Tickets müssen für teures Geld erworben werden und kosten zwischen 1,09 und 109,99 Euro.

Quizduell Kosten

Tickets, Rettungsringe und Erklärungsbedarf

Neben den „Tickets“ bietet das neue Quizduell zudem Rettungsringe zum Kauf an, die mindestens 2,29 Euro kosten und ebenfalls unabhängig vom Abo angeboten werden.

Eine Gier, die für eine schlechte Stimmung unter den ehemals zufriedenen Nutzern gesorgt hat, auf die die Quizduell-Verantwortlichen zum Monatsanfang nun mit einem Facebook-Eintrag reagiert haben. Dort heißt es vom Quizduell-Team, dass man „Erklärungsbedarf“ sehe und die „Kommunikation lückenhaft war“:

[…] Eine der häufigsten Fragen, die uns zum Neuen Quizduell erreicht, dreht sich um die VIP-Mitgliedschaft. Im alten Quizduell gab es mit Premium die Möglichkeit einer einmaligen Zahlung, um Werbung loszuwerden. Im Neuen Quizduell sehen VIP-Abonnenten in Duellen keine Werbung mehr, jedoch weiterhin in der Arena. Die Erklärung dafür ist simpel: Um Quizduell weiterentwickeln und verbessern zu können, sind wir auf ein nachhaltiges Finanzierungsmodell im Spiel angewiesen.

Das VIP-Abo ist noch nicht das Ende der Fahnenstange und wir arbeiten konstant daran, die Inhalte des Abos für euch wertig und relevant zu gestalten. Ähnlich sieht es bei der Werbung im Neuen Quizduell aus: Wir streben nach einer sinnvollen Balance, die uns die Entwicklung und Instandhaltung der App sichert und gleichzeitig für euch attraktiv ist […]

Mit Dank an Niklas!

23. Mrz 2021 um 12:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wirklich traurig was aus der App geworden ist

    Bin seit dem Wechsel raus

    • Nicht nur aus der App. Gefüllte 90% aller Apps im App Store gehören in die Tonne. Nur Geldmaschinen und Abzocke.

      • Das ist bei Android schon länger so. Da waren Apps traditionell eher kostenlose und wurden per Werbung und In App Käufen finanziert. Das Schicksal ereilt iOS Nutzer inzwischen auch.

        Liegt wahrscheinlich einerseitz an der fehlendenBereitschaft für Software zu bezahlen und das auch bei iOS Nutzern und andererseits daran, dass die Entwickler häufiger Universal Apps entwickeln, weil das günstiger ist.

      • Es liegt nicht immer daran, dass Leute nicht bereit sind für Software zu bezahlen, sondern sie sind nicht bereit verarscht zu werden. Wie oft habe ich im Appstore Software was gekaut, aber entweder wird da nicht weiter entwickelt oder es wird auf Abo umgestellt.
        Seitdem kauf ich nur noch sehr selten Software im AppStore.

    • Das Problem ist, dass es in der Tat Geld kostet nachhaltig ein Spiel über einen langen Zeitraum mit content zu füllen.

      Im Konsolenbereich auch live service games genannt. Hier müssen idR Seasons gekauft werden, die dann eben nur über einen bestimmten Zeitraum Zugang zu bestimmten Spielteilen, Extras, Content, kosmetischen Kram, Maps und was auch immer bieten. Ganze vorne dabei die PvP Spiele. Bei Apps dominierte lange das Billignodel (99 Cent und man hat alles), dann haben Apps wie Kalender der Notizen plötzlich unsinnige Abos bekommen und im Spielebereich dominierte, weil die Nutzer dies bezahlten, die Gier mit immer schlimmeren in-App Käufen. Jetzt ist daraus eine Kombination entstanden und viele Spieler verstehen einfach nicht das Content Geld kostet. Problem ist aber auch das viele einfach alles bezahlen. Ein kleines Abo für monatlich neue sinnvolle Inhalte ist ja ok, aber wozu noch hier und da und dort weitere in-App Käufe?

      • IchSchreiGleich

        Ich denke, wenn für den Nutzer nicht zu erkennen ist, warum Funktion XY den Betrag X Wert sein soll, macht sich Unmut breit.

        „Werbefrei“ versteht man vllt noch bzw kann es gut einordnen. Aber die Kosten für einen „Season Pass“ o.ä. schätzt jeder mitunter anders ein. Hier sollten vllt die Hersteller transparenter kommunizieren, das schafft dann vllt mehr Verständnis, bzw unterdrückt es ein wenig den allgemeinen/blinden Hass gegenüber In-App-Käufen und Co

        Just my two cents.

      • Dann so wie früher. App kaufen, wenn man die neuere Version haben will, wieder kaufen oder upgraden. Von mir aus auch ein Abo wenn die Relation passt. Die stimmt aber meistens nicht. Ich zahl doch nicht für eine Entspannungs-App 10,- im Monat, oder für einen Kalender 5,- bis 6,-. So blöd möchte ich sein.

      • Das ist Quatsch.
        Computerspiele gibt es seit 50 Jahren.
        Ein klarer Kaufpreis und keine versteckten Kosten sind transparent!

      • @Conny das ändert sich gerade gewaltig. Schau Dir die Fortnite-Generation an. Das Spiel an sich kostet nichts, aber damit hat Epic richtig Geld verdient. Nicht mit einem anständigen Und ausgeklügelten Spielsystem, sondern mit Pixel, die man kaufen kann. Traurige Entwicklungen – das kann nur der Kunde selbst stoppen.

    • Kein Spiel der Welt ist es wert den höchsten Betrag von 109,99€ zu bezahlen und das ist noch nicht mal einmalig.
      Aber es schneit sich ja dennoch zu lohnen, es gibt genug Leute sie das bezahlen und es geht dabei weit rüber hinaus weil nur die Kosten gedeckt werden sollen ;))

  • Pi Hole im Netzwerk blockt jede Werbung der QuizDuell App

      • Ja, ich komme ohne abo und ohne Werbung gut durch. Und die Arenen brauch ich nicht.

      • Und PiHole blockt damit leider auch die Möglichkeit auf kostenlose Spiele, wenn man bereit ist, Werbung zu ertragen.

        Ich schalte den PiHole dann für 60 Sek aus, leg das Handy beiseite, lass die Werbung runterlaufen und spiele danach kostenlos

    • Ich bin relativ neu in der Rasperry Pi Welt. Weiß einer von euch ob ich mit einem Rasperry Pi mehre Anwendungen gleichzeitig laufen lassen kann? Ich möchte das Geräte Nutzen um NextCloud und noch ein Python Script gleichzeitig laufen zu lassen. Geht sowas?

      • Ja, das sollte ohne Probleme gehen wenn Du als Betriebssystem z.B. Raspbian wählst, welches auf Debian Linux basiert und somit parallel mehrere Anwendungen/Prozesse und auch User bedienen kann.

      • Das sollte kein Problem sein! Ich habe Ubuntu 20.04.2 (weil 64-Bit) auf meinem Raspberry Pi 4 B (2GB) und darauf laufen Pi.Hole, Unbound, Unifi Controller und eine kleine WLAN Gäste Homepage parallel ohne Probleme :)

      • Super danke euch. Also müsste eine 4 gb Variante sicher reichen oder macht die 8gb Ram Variante schon mehr Sinn?

    • Ist dann im Spiel während der Werbung der Bildschirm für 30sek schwarz, oder wird die Werbung direkt übersprungen?

  • War mal meine Lieblingsapp… und das einzig geladene Spiel. sehr schade was damit passiert ist.

  • Ich hatte beim alten Quizduell die Werbung weggekauft und beim neuen soll man, wie oben erwähnt, ein VIP-Abo abschließen, da sich das alte Geschäftsmodell nicht rentiert habe. Das Geld ist also weg. Ich werden mein Konto löschen.

  • Mit Blockada ist die Werbung komplett weg.

  • dumm ist wer dann noch weiter zockt. aus überzeugung das sowas sich nicht wiederholen sollte, muss man auch bei eine rückschritt der app zurück zur alten vertriebsidee, der app weiterhin fern bleiben und ausbluten lassen, damit zurünftige app creator sehen, das am ende der kunde das letzte wort hat. jede tolleranz erlaubt den gierigen menschen sich heran zu tasten, wo die axhmerzgrenzr liegt, das sieht man in videospielen immer mehr. programm distributionen verfallen auch zu nicht selten in abo modelle, dabei finde ich sollte die einmalig zahlung bestehen bleiben. ich kaufe ein produkt und kein service den ich mit addons und zusatz modulen ergänze. es scheint mir beides das gleiche aber je nachdem welche wörter man für den vertrieb wählt, kommt ein abo oder ein fixpreis und das vollkommen willkürlich (siehe adobe produktreihe, denn ich kaufte einst eine software mit einem gewissen umfang und supportspanne für updates, heute kaufe ich ein abo damit die versionsnummern entfallen, mir somit die software nicht mehr dauerhaft gehören kann #wellplayedsir)

  • Wow das Spiel muss ja mal teuer sein …
    Man braucht 5€ im Monat für ein kleines Spiel, dann noch Werbung und zusätzliche Käufe werden angeboten. Das ist Rekord an Dreistigkeit. Andere Dienste bieten für 5€ viel mehr ohne Werbung.
    Das Ding geht den Bach runter

  • Gerade eben meinen Account dort gelöscht. Die App schon lange nicht mehr verwendet, außerdem und vor allem muss so ein maßloses Verhalten von uns Usern konsequent bestraft werden.

  • Ich spiele es immer noch leidenschaftlich. Habe aber bis auf meinen ursprünglichen ersten Premiumkauf noch keinen weiteren Kauf getätigt, werde auch meinem Grundsatz treu bleiben und kein Abo kaufen.

    Die Rettungsringe muss sich doch keiner kaufen, dann scheidet man halt aus, wenn man falsch liegt.

    Tipp: Jede Werbung kann man oben immer nach 5sek wegblicken.

    • Fred Bertelmann

      Leider kann man NICHTS nach 5sec. wegklicken! Diese unsägliche Gier unterstütze ich nicht, obwohl ich jahrelang gespielt habe. Einen jährlichen Obolus von meinetwegen 5€ wäre ich ja noch bereit gewesen, zu bezahlen. Aber im Monat???????

      • Doch: bei mir lässt sich jede Werbung oben meist rechts wegklicken, manchmal links, aber immer oben. Dort läuft ein Timer runter von 5 bis zum Wegklicksymbol

    • Ich mach es noch anders. App einfach hochziehen und beenden, wenn die Werbung läuft. Wenn man dann neu startet ist auch alles ok.

  • Klärungsbedarf? Die brauchen nichts aufklären oder irgendwas schönreden. Keine Aufklärung dieser Welt verbessert das Benutzererlebnis an dem Game.

  • egal ob ich über Pi-Hole oder sonst irgendwie die Werbung weg blocken könnte … ihre Nutzerzahlen würden bleiben, und genau DAS möcht ich nicht mehr sein um die Entwickler dadurch indirekt zu unterstützen …
    ich bin raus, und vier andere aktive Premium-Spieler aus meinem Bekanntenkreis ebenso …

    mit DIESEM Move haben se sich ganz ordentlich eine Balance geschaffen … von vormals vielen aktiven Spielern hin zu einer stark sinkenden Nutzerzahl … Tendenz Bedeutungslosigkeit und „Aus“

  • Noch eine gewisse Zeit den maximalsten Profit abgreifen und dann ab in die Tonne damit. Sch**** auf die User oder die Idee. Schade.

  • QuizDuell war perfekt. Warum muss es immer eine Weiterentwicklung geben.
    Es hätte auch einfach so weiterlaufen können.
    Es bedarf bei guten Sachen nicht immer eine Weiterentwicklung!

  • Seit der neuen Version bin ich auch draußen. Ich kann völlig verstehen, dass die Macher Geld verdienen müssen und auch Gewinn machen möchten. Ist nur halt so, dass mir das Quizduell zwar gefallen hat, aber eben nicht so sehr, dass ich dafür Geld ausgeben würde. Mögen andere anders sehen, aber ich gebe mein Geld eher für andere Dinge aus.

  • Ein Grund mehr mal wieder an die frische Luft zu gehen und das Handy zu Hause zu lasse

  • Was haltet Ihr von „FLIZZ Quiz“ als Alternative?

    Hab es bisher noch nicht sehr intensiv gespielt, scheint mir vom Bezahlmodell aber eher dem alten Quizduell zu ähneln. Also 1x zahlen = keine Werbung.

    Es gibt zwar noch die Option Münzen zu kaufen um damit einen 50/50 Joker einzusetzen oder Kategorien zu blockieren, aber die kann man sich wohl auch erspielen.
    Diese Info hab ich aber nur aus der FAQ, weil noch nicht genutzt.

    • Nutze ich seit einigen Monaten, nicht perfekt aber eine sehr gute Alternative mit einigen anderen Ideen (etwa die Kategorien Unnützes Wissen oder Querbeet). Wer will kann mit zugelosten Fremden spielen (und auch chatten), die Premium-Aufforderung bzw. Werbung ist bei weitem nicht so penetrant wie bei QD.

  • Im Dezember wurde ich bei der alten Quizduell App durch einen nicht wegklickbares Banner auf die neue App verwiesen.
    In der neuen App wurde mir trotz altem Premiumaccount (ohne Abo) immer Werbung angezeigt, auch während den Duellen mit Freunden.

    Seitdem ist die App auch bei mir gelöscht!

  • Solche Apps und diverse andere Gaming-Apps bestätigen mit größter Sicherheit Apples Abo Strategie. Ich bezweifle aber das Dienstprogramme-Apps mit echten Mehrwert bei weitem an die Zahlen rankommen wie der Schrott hier. Somit hat Apple seine Bestätigung. Wen kümmert da der idealistische Rest?!

  • Nachhaltiges Finanzierungsmodell ?

  • Seit der Einführung der lästigen Werbung, die man nicht mehr wie vorher durch eine einmalig Zahlung abschalten konnte, spiele ich Quizduell nicht mehr. Ich kann auf das Spiel gut verzichten. Wenn das Abo-Modell und die Zusatzkäufe nicht so angenommen werden, wie sich das die Entwickler vorstellen, wird das Spiel eben eingestellt. Man kann es halt wie immer im Leben übertreiben. M.E. haben das die Entwickler von Quizduell

  • Die alte Quiz Duell App, war auch als blinder zu bedienen. Die neue App ist gar nicht mehr zu bedienen. Der Anbieter hat auch kein Interesse sie für blinde Menschen bedienbar zu machen. Man sollte den Anbieter boykottieren.

  • Schaut euch mal die neue „Flashy App“ an. Cooles Konzept: Selbst Fragen bzw. Tippspiele erstellen und von der Community voten lassen.

  • Wir spielen nur innerhalb der Familie und Freunde. Da sieht man nie Werbung. Ich wäre sogar zu einem Einmalkauf bereit. Aber das ist nicht nötig.

  • Der Markt, wir, wird dieses Problem lösen…
    Ganz einfach.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven