iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Musikdienst-Updates

Spotify und Deezer mit neuen Features

33 Kommentare 33

Vor einem Jahr hat Spotify seine iOS-App umfassend überarbeitet. Doch dabei will es der Musikdienst nicht belassen und kündigt weitere Verbesserungen an. Die neue Startseite soll als „Home Hub“ erweiterte Navigationsmöglichkeiten und direkten Zugriff auf populäre Systembereiche bieten.

Spotify Neuer Home Bildschirm Maerz 2021

Auf der überarbeiten personalisierten Startseite werden künftig drei Bereiche dominieren. Abonnenten wie auch nicht zahlendeNutzer haben künftig die Möglichkeit, direkt auf kürzlich gespielte Inhalte zuzugreifen und dabei bis zu drei Monate zurück im Hörverlauf zu stöbern. Aktuell gehörte sowie neue Podcast-Folgen sind für Premium-Nutzer direkt auf der Startseite der App ersichtlich. Zudem sehen Abonnenten künftig personalisierte Musikempfehlungen wie etwa Neuerscheinungen ihrer Lieblingskünstler.

Spotify zufolge soll es dabei nicht bleiben, man wolle künftig weitere Verbesserungen mit Blick auf die Wünsche der Nutzer implementieren. Die neue Startseite wird unter iOS und Android noch in diesem Monat für alle Nutzer freigeschaltet.

Laden im App Store
‎Spotify - Musik und Playlists
‎Spotify - Musik und Playlists
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+
Laden

Deezer mit „Gemeinschaftswerk-Playlists“

Auch der Musikdienst Deezer ist darauf bedacht, sein Angebot stetig weiter zu entwickeln. Mit der neuen App-Version 835.0 erhöht sich die Zahl der als Favorit markierten Songs auf 10.000. Zudem führt Deezer sogenannte „Gemeinschaftswerk-Wiedergabelisten“ ein, die gemeinsam mit anderen Nutzern verwaltet werden können.

Deezer bietet für Neukunden aktuell ein 3-Monate-Probeabo an. Zudem ist die Jahresmitgliedschaft derzeit mit 25 Prozent Preisnachlass für 89,91 Euro erhältlich.

Laden im App Store
‎Deezer: Musik & Hörbücher
‎Deezer: Musik & Hörbücher
Entwickler: DEEZER SA
Preis: Kostenlos+
Laden
23. Mrz 2021 um 14:24 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Apple Music seit Tag 1 und ich bereue es nicht! Verstehe nicht, wie man Spotify mögen kann. Allein das Design… urghh

    • Ganz einfach. Weil es keinen anderen Musikdienst gibt, der so nahtlos über all integriert ist. Von den Sonos-Lautsprechern, über die Xbox, Smartphone und Smartwatch, Android Auto/Carplay und so weiter. Spotify ist eben überall und es funktioniert.

      Da bringt mir Apple Music, Deezer, YouTube Music und wie sie alle heißen nichts ;)

      • Da ist was dran. Wenn es irgendwo Spotify Connect gibt oder Google Cast dann nützt mir mein iPhone oder Apple Music mit Carplay leider nur wenig.

      • … und natürlich auch die Auswahl der Musiktitel, denn darum geht es letztendlich bei diesen Diensten, die finde ich zumindest für meine nicht Mainstream Geschmack bei spotify deutlich besser.

    • Apple Music getestet, und sofort wieder gekündigt, allein das Design…urggggh. Naja Geschmäcker sind eben verschiedenen ;-)

      • Sehe ich genauso. Finde Apple Musik so unübersichtlich…

      • Hab fast alle streaming-dienste ausprobiert. Spotify hat meine Meinung nach der schlechteste Musikqualität!

      • Zwischen Spotify Apple Music und Deezer konnte ich noch keine Unterschiede in der Qualität feststellen. Wo hörst du Unterschiede?

      • Habe zwei Sonos Play 5 Lautsprecher als Stereo Paar. Nutze fast ausschließlich „AirPlay“ Spotify ist viel leiser und es fehlt einfach an Klarheit im vergleich zu den andern streaming-Diensten.

    • Geht mir genau gleich. Habe beide Dienste werde Spotify auslaufen lassen da bei mir Apple Music inzwischen bessere Empfehlungen bringt und die App auch deutlich ansprechender ist und such bedienerfreundlicher. Wie gesagt: für mich.

      • Ich würde spotify Connect vermissen. Wir haben bei uns überall Boxen usw. rumstehen und da kann dann jeder mit seinem Handy und Spotify-Account ran und Musik abspielen. Wenn Apple diese Koppelung von Gerät und Musik-Account nicht hätte, käme ich auch ins grübeln.

      • Gleiches bei mir. Apple Music hat echt Boden gut gemacht, was Vorschläge angeht. Bedienung ist so lala.

    • das ist vermutlich so wie der BMW-Autokäufer es nicht versteht, dass man einen Audi fahren kann……

    • Conchita Tufuwurst

      Wenn Apple sich irgendwann mal für andere Dienste wie Sonos, Bose, BMW öffnen würde, wäre es vielleicht nutzbar. So bleibt es ein Tool für Anwender mit überschaubaren Anforderungen. Mir gefällt Deezer auch besser, BMW anscheinend nicht, denn sie haben ihre Zusammenarbeit mit Deezer beendet. Apple Music mag ich hingegen überhaupt nicht. Aber jeder wie er mag.

    • Solang Hörbücher/spiele in den Playlisten auftauchen muss mir Spotify keine Vorschläge geben

  • Mir wäre schon damit geholfen, wenn die Podcasts nicht so aggressiv-prominent platziert werden würden.
    Ich habe nämlich über Spotify noch nie einen Podcast gehört – da könnte der Algorithmus doch auch mal erkennen, dass ich diese also auch nicht vorgeschlagen bekommen möchte.

    Aber wie immer ist es ein Problem wenn Business-Interesse mit dem User-Interesse in Konflikt stehen.

    • Das hat mich so sehr genervt, dass ich zu Apple Music gewechselt bin. Vielleicht auch eine Alternative für dich? Die Radiosendungen bei AM sind wirklich klasse. Man kann aber natürlich nur wechseln wenn man nicht von Spotify Connect abhängig ist.

      • Stimme ich zu. Besonders Apple Country Music gefällt mir gut.

      • Ist nicht meine Musik, bin mehr auf Apple Music Hits und sonst auf Apple Music One unterwegs.
        Ich hasse wirklich alles an den Apps von Apple Music (iTunes für Windows am meisten) aber die Radiosendungen sind klasse und so höre ich nur noch Apple Music.

  • schade! das beste feature der alten startpage wird wohl nicht zurückkommen. nämlich eine schlanke liste recently played. wer auch immer auf die idee gekommen ist das sowas horizontal viel besser sein soll.

  • Teste gerade zum ersten Mal Deezer. Also dieser „Flow“ beziehungsweise der Algorithmus von Deezer, ist echt klasse. Hab direkt ein paar neue Musiker gefunden, die mir gefallen.

    • Das ist ja auch wirklich ein Vorteil im Gegensatz zum Musikstreaming: Der Kunde hat die Wahl und kann wechseln, denn fast alle Anbieter haben nahezu die gleichen Artists, da kann man sich dann wirklich anhand der Funktionen oder des Algorithmus einen Dienst aussuchen.
      Beim Videostreaming führt ja fast kein Weg an Netflix/Disney+/Amazon Prime vorbei.

    • Ich bin auch ganz begeistert von Deezer. Da kommt tatsächlich mal Musik nach meinem Geschmack. Da hatten mich Spotify, Apple Music und Amazon Music doch recht enttäuscht gehabt

  • Lieber mal ne richtige Watch App rausbringen und für den M1 optimieren, damit es nicht ständig abstürzt

  • Und was mache ich wenn ich keine Podcasts von Spotify will?
    Kann ich den Kram endlich ausblenden oder nervt mich die App weiter damit?

    • Conchita Tufuwurst

      Geheimtipp: wenn Du keine Podcasts hören willst, dann wähle einfach keine aus. So mache ich es. Ich ignoriere die Podcasts und höre sie nicht. Dadurch wird die vorgeschlagene Auswahl reduziert. Bei mir inzwischen fast auf Null. Und die zwei Podcast Kacheln, die ich noch sehe stören mich auch nicht. Gut, wenn ich diese auch noch ausblenden könnte würde ich es machen. Geht aber auch so.

      • Auf der Startseite kommt nach recently played direkt shows zum ausprobieren. Wieso kann man hier die Themen nicht aussuchen? Viele wollen doch einfach keine Podcasts.

  • Und noch immer diese grottenschlechte Suchfunktion, die nur noch lächerlich ist. Man kann eine Suche nicht auf Genre beschränken und man kann nichtmal einen exakten Suchbegriff vorgeben. Wenn ich nach „The Look“ suche, will ich auch nur Titel/Alben/usw. sehen, die EXAKT so heißen.

    Einfach nur schwach…

  • Der Apple Music Client auf macOS ist das schlechteste Stück Software, dass Apple seit langer Zeit geliefert hat und längst bekannte Bugs werden nicht behoben. Tatsächlich ist das der Grund, wieso ich AM meide und mich derzeit bei den anderen Diensten ausprobiere. Spotify saugt mir zu viele Daten Richtung Facebook ab. Derzeit bin ich bei Deezer und soweit auch sehr zufrieden.

    • Was meinst du mit „saugt mir zu viele Daten Richtung Facebook ab“?
      Ich z.B. habe keine Verknüpfung/Verbindung zu Facebook bei Spotify angegeben. Sollte es aber dennoch so sein, dass irgendetwas an Facebook geht, wäre das für mich ein Grund sofort zu kündigen.
      Bekommen schließlich schon 15€ pro Monat von mir!

  • Spotify geht ja leider immer noch nicht offline auf der apple watch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven