iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 814 Artikel
Banking-News

Postbank kooperiert mit Nextbike, Advanzia bald mit Apple Pay

32 Kommentare 32

Die Postbank kooperiert mit Nextbike. Für begrenzte Zeit können Postbank-Kunden die Fahrräder des Bike-Sharing-Anbieters deutschland weit kostenlos nutzen.

Nextbike 30 Minuten Frei

Der Ablauf ist ein wenig kompliziert, so wie wir das verstehen, erstreckt sich der Aktionszeitraum von Juli bis September und innerhalb dieser Zeit dürfen Personen mit einem Postbank-Girokonto die Fahrräder einen Monat lang für 30 Minuten pro Fahrt kostenlos nutzen. Damit das funktioniert, muss nach Beginn des Aktionszeitraumes ein Postbank-Girokonto in der nextbike-App als Zahlungsmittel neu hinterlegt werden. Die App sollte dann automatisch erkennen, dass es sich um ein Postbank-Konto handelt und für die ersten 30 Minuten pro Fahrt keine Leihgebühr berechnen.

Nextbike ist an zahlreichen Standorten in Deutschland vertreten. In Augsburg und Kiel könnt ihr damit unabhängig von der obigen Aktion gerade ohnehin 30 Minuten kostenlos radeln.

Laden im App Store
‎nextbike
‎nextbike
Entwickler: nextbike
Preis: Kostenlos
Laden

Advanzia Bank bald mit Apple Pay

Ein kleines Apple-Pay-Update haben wir auch noch: Die Online-Direktbank Advanzia soll in Kürze ebenfalls bei Apple Pay Deutschland mit im Boot sein. Das Ganze dürfte mit der Mastercard des Anbieters funktionieren, Google Pay ist bei Advanzia bereits auf gleichem Wege verfügbar.

Apple Pay Deutschland Advanzia

Am Dienstag erst konnten wir berichten, dass die Sparkassen in Deutschland offenbar kurz vor der Bereitstellung von Apple Pay mit gewöhnlichen Girokarten stehen.

Danke Philipp

Donnerstag, 25. Jun 2020, 19:24 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schöner wäre es wenn die Postbank endlich Apple Pay anbieten würde.

    • volle Zustimmung… anstatt in die Zukunft (ApplePay) zu investieren wird auf ein Unternehmen gesetzt, dass die Mobilitätswende verschlafen hat. Hier in Düsseldorf gibt es Unternehmen bei denen man das Bike überall abstellen kann. Nextbike hat zu lange auf die Stationen gesetzt zu denen man die Räder bringen musste…

    • Volle Zustimmung! Postbank soll endlich Apple Pay ermöglichen!Ich finde es diskriminierend, dass kontaktloses Bezahlen wo NFC genutzt wird im Grunde nur Android Nutzern zur Verfügung gestellt wird. Mit iPhone kann ich diese von der Postbank angebotene kontaktlose Bezahlung nicht nutzen, weil es nicht geht! Wenn ich mit Apple Pay zahlen will muss ich zu Alternativen greifen, angesichts Corona finde ich das unmöglich!

      • Zustimmung!

        Hat irgendjemand jemals irgendeine Verlautbarung gelesen, wann die Postbank ApplePay einführen wird?

    • noch schöner wär es, wenn du dir ne gescheite Bank suchst. Postbank war ich drei Jahre und habe hunderte Euro für Kontoführung, Überweisungen und und und bezahlt. Jetzt bin ich bei der DKB und die machen es einem kostenlos und sind zudem auch noch günstiger beim Überziehen des Kontos.

  • Endlich, dann kann ich die ein oder andere Kreditkarte wieder löschen und mit Gebuhrenfrei Viva ApplePay bezahlen

  • Seit heute geht Apple Pay mit virtueller Commerzbank Karte .

  • Ich gebe auf bei der Postbank u f werde nun wechseln

    • Dazu kann ich dich nur beglückwünschen. Ich bin vor einem Jahr dort weg und ich könnte nicht glücklicher sein.

    • Bin auch nach vielen, vielen Jahren von der Postbank zur comdirect gewechselt und habe es noch keine Sekunde bereut…im Gegenteil. Sogar die verschlafenen Sparkassen wirken gegen diesen Verein modern.

  • Nutzt doch einfach Curve… hat nur Vorteile

    • Ne ! Wirecard! Und die haben Insolvenz angemeldet!

    • Bei Curve gilt für uns nicht GB Kunden jetzt erst mal abzuwarten, wann und unter welchen Bedingungen sie eine alternative zu Wirecard finden.

      • @FunTux: Äh. Nein. Curve ist nur in GB selbst der Issuer. Außerhalb läuft das über Wirecard. Und gerade eben kam folgende Mail:

        „Your Curve card and all associated Curve transaction and money transfer services will be temporarily suspended with immediate effect. Please be assured, we expect to be up and running again shortly but it may take a few days. Your money and card details held at Curve are safe and secure.

        This has happened because the Financial Conduct Authority has this morning suspended its permission for Wirecard Card Solutions Limited (the company who currently issues Curve Cards) to operate, without prior notice. This action is not related to Curve – but Curve currently depends on Wirecard for operation of the Curve card.“

  • Heute eine Mail von der Advanzia Bank bekommen, in der steht deutlich das man Google Pay anbieten will, kein einziges Wort über Apple Pay.

    • Man will nicht Google Pay anbieten sondern macht es ab sofort verfügbar. Und für Apple Pay wird es dann auch wieder eine Mail geben wenn es dann verfügbar ist. Google Pay wurde ja auch nicht vorher per Mail angekündigt

  • GOOGLE PAY AB SOFORT FÜR KUNDEN DER ADVANZIA BANK VERFÜGBAR

    Einfach, schnell, sicher und vertraulich bezahlen

    Sehr geehrter Herr …..

    die Advanzia Bank ermöglicht Ihnen ab sofort das mobile Bezahlen via Google Pay. Mit Google Pay können Sie ganz einfach und schnell Zahlungen online oder mobil mit Ihrem Smartphone durchführen, und das sicher und vertraulich.

    Sie können mit Google Pay überall dort bezahlen, wo Sie das Symbol für kontaktloses Bezahlen oder das Google Pay-Symbol sehen. Diese Symbole finden Sie entweder auf dem Bildschirm des Zahlungsterminals oder am Kassengerät.

    Um mit Google Pay in einem Geschäft zu bezahlen, beachten Sie bitte nachfolgende Schritte:
    1.
    Entsperren Sie Ihr Smartphone. Für Beträge unter 50 Euro reicht bereits das angeschaltete Display zur Bezahlung aus. Sofern der Grenzbetrag überschritten wird, müssen Sie die Zahlung zusätzlich via PIN, Fingerprint oder Face-ID bestätigen.
    2.
    Halten Sie die Rückseite des Smartphones einige Sekunden an das Zahlungsterminal.
    3.

    Warten Sie auf die Bestätigung Ihrer Bezahlung.

    Weitere wichtige Informationen zur Installation von Google Pay sowie zu den Bezahlvorgängen finden Sie unter http://www.advanzia.com/de-de/.....dokumente.

    Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser neuen Funktion.

  • Meine Erfahrungen mit Nextbike sind eher schlecht. Etwa zehn Mal ein Rad geliehen. Davon waren acht entweder beschädigt oder einfach nur dreckig und ungepflegt.

    Da lobe ich mir doch Call-a-bike von der Bahn. Da sieht die Quote weitaus besser aus.

  • Die Kreditkarte der Advanzia Bank zieht das Geld nicht automatisch ein, sondern verlangt eine manuelle Überweisung. „Überweist der Kunde irrtümlich zu wenig oder verspätet, berechnet Advanzia Bank die Sollzinsen rückwirkend ab dem Transaktionsdatum – und das auf den Gesamtbetrag.“ (Quelle https://www.modern-banking.de/portrait_advanziabank.htm)

    • Das mag so sein, es lässt sich aber einstellen, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt das KK-Konto AUTOMATISCH von zB dem Girokonto ausgeglichen wird. So jedenfalls mit meiner KK von Advanzia. (monatlicher Lastschrifteinzug).
      Wer das manuell machen will, braucht halt Disziplin!
      Andere KK-Institute dürften ähnlich verfahren.

      • Addendum:
        Was in dem verlinkten Artikel steht, ist schlichtweg falsch und irreführend: (…) Der Betrag der Kreditkartenrechnung wird nicht wie bei den meisten Kreditkarten in Deutschland vom Konto eingezogen, sondern muss vom Kunden manuell überwiesen werden. (…)
        Wie bereits gesagt, muss lediglich ein Lastschriftverfahren eingerichtet werden. Das ist weder versteckt noch sonst schwer zu finden!
        Dieses Halbwissen und Ahnungslosigkeit regt mich auf!!!

      • Advanzia bzw. Gebuhrenfrei schreibt in den FAQ:
        8. Kann das Geld von meinem Konto eingezogen werden (Einzugsermächtigung)?Da Advanzia Ihnen jederzeit die Möglichkeit bietet, nur einen Teilbetrag Ihrer Rechnung einzuzahlen, wird das Geld nicht von Ihrem Konto abgebucht. Sie können uns aber stets den gewünschten Betrag per Überweisung zukommen lassen.

        Also wie haben Sie denn das Lastschriftverfahren eingerichtet, über die Hotline funktioniert es im übrigen auch nicht. Das Ansinnen wird abgelehnt.

      • @Mathieu:
        Auf der Advanzia-Webseite unter „Zahlung per Lastschrift“ – „Lastschrifteinrichtung“ durch den Assistenten laufen (Lastschriftkonto eintragen, dann unter „Monatlicher Betrag per Lastschrifteinzug“ die Option „Gesamtsaldo“ auswählen. Fertig!

      • Wenn das bei jedem funktioniert :-) ist das natürlich die Lösung. Aber warum wirbt die Bank damit dann nicht. Könnte jemand anderes das noch bestätigen, dass der automatische (!) Bankeinzug eingerichtet werden kann und auch funktioniert?

      • Krasse Disziplin die man da braucht, jeden Monat mal ne Rechnung zu lesen und in 10 Sekunden eben ne Ueberweisung rueberzuschicken. Gut, bei den Apps von manchen deutschen ohh so serioesen Banken. (Wie ifun-Kommentarspalte mir gelehrt hat, bedeutet ja Betrug bei Wirecard, dass alle Fintechs der Welt kein Business Model haben und jeder sein Geld jetzt verliert, ergo nur die lokale Sparkasse is des einzig Wahre.)

  • Was soll der Quatsch denn? Es wäre besser die Postbank würde sich mal endlich aufraffen und Apple Pay anbieten!

  • Die Postbank hat Apple Pay auf der Top Prio Liste, geduldet euch bitte noch etwas. Davon abgesehen kämpft sie gerade mit der Verschmelzung der Deutschen Bank, alle IT Systeme und Prozesse sollen vereinheitlicht werden um die Zukunft zu sichern, das dauert und kostet viel Geld. Ihr bekommt in 2 Jahren dafür auch ein ultramodernes Online Banking, das neue Userinterface sieht bereits jetzt schon mega aus.

  • Keine Ahnung woher ihr die Info habt, soeben eine Antwort von der Advanzia bekommen mit folgendem Text:
    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Bedauerlicherweise ist es momentan nicht möglich, die Gebührenfrei Mastercard GOLD als Kreditkarte für die App „Apple Pay“ hinterlegen zu können.

    Wir werden Ihre Anregung diesbezüglich aber gern an die entsprechende Fachabteilung zur Prüfung weiterleiten.

    Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und verbleiben bis dahin

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27814 Artikel in den vergangenen 4693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven