iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
Keine Irreführung

„Porträts in Studioqualität“: Apples Werbeversprechen ist zulässig

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Etwas später als in Deutschland, begann Apples britische Marketing-Abteilung im März damit, die Werbespots für das iPhone X im englischen TV auszustrahlen. Unter den Spots befanden sich mehrere Clips, die ihrerseits die iPhone-Kamera ins Rampenlicht rückten und die Werbetrommel unter anderem mit Versprechen wie „Porträts in Studioqualität“ rührten.

Portraetlicht

Eine Aussage, an der sich gleich mehrere TV-Zuschauer störten und Kontakt mit der britischen Advertising Standards Authority (ASA) aufnahmen. Die private, selbstregulierende Organisation wird von der britischen Werbeindustrie finanziert und prüft Beschwerden auf ihre Zulässigkeit.

Die Kritik der Konsumenten: Das Werbeversprechen, das iPhone X wäre in der Lage „Porträts in Studioqualität“ abzuliefern, wäre schlichtweg irreführend und sollte gefälligst unterbunden werden.

Nun hat die ASA ihr Feedback vorgelegt und Apples kreative Entscheidungen abgenickt.

Zwar unterstreicht das zuständige ASA-Gremium, dass Apple auf Nachfrage mitgeteilt habe, keine einheitlich gültige Definition für die Bezeichnung „in Studioqualität“ zu kennen (laut Cupertino handelt es sich bei dem Prädikat nicht um einen „Branchen-Standard“ sondern eine „subjektive Beurteilung“) dennoch sei die übermittelte Botschaft valide. Mit Hilfe des iPhone X und seiner hochprofessionellen Linsen-Architektur könnten Nutzer Aufnahmen erstellen, die an Bilder aus professionellen Foto-Studios erinnern würden.

Den Vorwurf der Irreführung muss sich Apple nicht gefallen lassen.

We recognised that there were many effects, techniques and tools used in studio photography which played a vital role in capturing high standard images, many of which were not available to someone solely using the iPhone X. However, we recognised the emphasis was placed on the significance of the lighting effects on achieving the quality of image the ad demonstrated, and we understood that those images shown were a true reflection of the capabilities of the iPhone X’s camera. For those reasons, we concluded that the ad was not misleading.

Montag, 02. Jul 2018, 15:22 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Menschen die sich über sowas aufregen, haben echt ein Problem mit ihrem Leben…

  • Und das iPhone 8 plus kann es doch auch oder?

  • Die Schnittkante zum schwarzen Rand sieht trotzdem dämlich aus.

  • Die Qualität ist noch recht bescheiden, besonders was die Übergänge anbelangt

  • Apple sollte einmal Porträtbilder mit Bühnenlicht mit Personen posten, die nicht schwarze Haare haben. Von Studioqualität kann man dann wohl nicht mehr reden.

  • Instagram:Darkchild242

    Ich finde, dass Sie es zurecht noch Beta-Modus nennen! Die Übergänge müssen genau passen, sonst sieht man es arg!!!

  • Nix was ich nicht mit dem Magix Picture Maker machen könnte… und das ist noch sowas von weit entfernt von dem was ein richtiger & guter Fotograf in einem richtigen Studio hinbekommt. Auch wenn es keine gültige Definition für ‚Studioqualität‘ gibt, das hier ist lediglich ein netter kleiner Effekt, den ich selbst auch ab und an mal benutze.
    Aber genrell könnte diese Funktion jedes aktuelle Smartphone. Plattform egal.

  • Also von Studioqualität ist das noch meilenweit entfernt.

  • Eine absolut unbrauchbare Funktion.

  • Wer das für hochwertige Bildeffekte hält, ist nicht mehr zu retten. Jeder Photoshop Anfänger kriegt das besser hin ^^

  • Hab mal eine Frage. Seit iOS 11.4 bin ich mit der cam meines iPhone X nicht mehr zufrieden!!! Irgendwie nimmt die cam alles zu hell auf. Es ist wirklich grell. Kann das irgendjemand bestätigen. Ich nehme sehr gerne Fotos auf mit meinem iPhone. Ach ja mit dem Portrait Modus stimmen auch ein paar Sachen nicht. Hintergrund also da wo es „vernebelt“ sein sollte ist jetzt mehr an meinen Haaren. Das war früher auch nicht so. Und der Modus vom Portrait dauert manchmal zu lange. Hoffe konnte mich gut genug ausdrücken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4125 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven