iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 569 Artikel
Version 2.1

Podcat mit CarPlay: Schweizer Podcast-App legt großes Update vor

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

In der Podcast-Kategorie des App Store geht es zur Zeit hoch her. Nachdem wir bereits heute früh die große Aktualisierung der Podcast-Applikation Overcast berücksichtigen konnten, verdient sich nun auch die Schweizer iOS-Anwendung Podcat einen Hinweis.

Abonniert

Seit Anfang Februar in der von Grund auf neu gestalteten Version 2.0 erhältlich, wurde die zuletzt hier auf ifun.de vorgestellte Podcast-Applikation nun auf Version 2.1 aktualisiert und integriert erstmals auch die volle CarPlay-Kompatibilität in ihren Funktionsumfang.

Podcat rüstet damit eine Funktion nach, die Overcast schon seit über einem Jahr, die Podcast-Anwendungen Castro und Pocket Casts seit Ende 2016 integrieren.

Die Neuveröffentlichung setzt auf die Apple-Programmiersprache Swift und verspricht „überflüssigen Schnickschnack“ zu entfernen und sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Die verantwortliche Entwicklerin Jeanette Müller listet die Neuerungen ihrer Anwendung, die frei von Abokosten und In-App-Käufen zum Pauschalpreis von 5€ im App Store angeboten wird.

Laden im App Store
Podcat
Podcat
Entwickler: Jeanette Mueller
Preis: 5,49 €+
Laden

Abonniert 700

Podcat 2.1: Die wichtigsten Features

Playlist

Eine vollwertige separate Playlist
Wenn neue Episoden erscheinen, lässt sich je Podcast einstellen, wo die Episoden in die Playlist eingefügt werden sollen (als nächstes spielen oder ans Ende einfügen).
Wiedergabereihenfolge um die Option „Shuffle“ erweitert

Subscriptions Grid

Long Hold im Subscriptions-Grid für Geräte ohne Force Touch
Gittergröße der „Abonnierten“ nun unter „Erscheinungsbild“ in den „Einstellungen“ auswählbar

Podcast Verzeichnis

Auflistung von Kategorien und Anzeige der dazugehörigen Podcasts
Suche im Podcastverzeichnis (iTunes)
Podcastliste auf Kachelform mit den selben Einstellungen wie unter den „Abonnierten“ umgebaut

Episodenlisten

Im Kopf einer Episodenliste lässt sich der Inhalt nun über erweiterten Filtermöglichkeiten und Freitextsuche eingrenzen

Gruppen

Wenn die Gruppe auf „nur heruntergeladene Episoden“ filtert, gibt es nun eine Listenaktion um alle geladenen Files zu löschen

Episoden Detail

Ein Download wird nun auch in der Detailansicht sichtbar gemacht.
Downloads lassen sich aus der Detailansicht heraus starten, pausieren, fortsetzen und abbrechen

Kleiner Player

Neues Design mit dem Verlauf von links nach Rechts wie man es aus den Tabellen kennt.

Großer Player

Großer Player mit neuer Spulfunktion (alte Longhold-Aktion auf dem Play-Button gibts nicht mehr)
Touch im großen Player auf das Titelbild öffnet Episoden Detailansicht

Erscheinungsbild

In den Settings sind helle Themes auswählbar

Allgemein

Force Touch in den meisten Listen mit Peek und Pop.
Die App merkt sich welcher Tab zuletzt verwendet wurde und öffnet sich an dieser Stelle nach einem Neustart wieder
Notification lassen sich nun für Downloads und neue Episoden separat einstellen.
Force Touch Aktionen am App-Icon erweitert um Start der Playlist und Start der neuesten Episode

Unterstützung

In den „Einstellungen“ findet sich nun eine Möglichkeit uns finanziell zu unterstützen. Dies ist rein optional und schaltet keine Features frei. Es füllt nur den Futternapf der Podcat

Today Widget

Today Widget im Homescreen mit den neuesten 4 Episoden

Remote Controlls

Steuerung im Kontrollzentrum erweitert. Es kann nun über den Pin auf der Verlaufsleiste gespult werden und die Vor- und Zurückbuttons entsprechen der gewählten Zeit in den Settings.

Downloads

Episoden werden nun nicht mehr direkt nach dem Beenden gelöscht sondern erst beim nächsten Aktualisieren des Feeds. Außerdem wird immer die letzte Episode behalten bis eine neue erscheint. Ausgenommen natürlich dann, wenn die automatisch-Löschen Funktion in den Einstellungen deaktiviert ist. Dann musst du selbst dich um das Löschen von alten Episoden kümmern.

Kapitel

Die Rückkehr der automatischen Kapitelmarken wenn es keine im Feed oder in der Datei gibt

Dienstag, 21. Feb 2017, 18:09 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • an und für sich ist Podcat ja kein schweizerisches Projekt, die Entwicklerin wohnt nur zz in der Schweiz

    • Jeanette Müller

      Das stimmt. Hab zwar vor hier zu bleiben aber das macht mich dank der argen Ausländerpolitik wohl nie zur Schweizerin

      • Schade… Als Schweizerin könnten Sie dann direkt bei Abstimmungen in die Politik eingreifen und ändern. So viel ich weiss ist die Schweiz das weltweit einzige Land, bei dem das Volk sich direkt in die Politik einmischen und über alles abstimmen darf. Direkte Demokratie… aber wahrscheinlich ist es einfacher die Faust im Sack zu machen. Ist nicht böse gemeint.

  • Ich bin mit der Apple eigenen Podcastapp sehr zu frieden. Welchen Grund sollte es geben, für 5 Euro diese App zu kaufen? Welche Vorteile bietet sie denn gegenüber der Apple-App?

    • Jeanette Müller

      Apples eigene App ist voll und ganz auf den amerikanischen Markt ausgelegt. Sie unterstütz damit keine der in Deutschland erdachten Funktionen wie Kapitelmarken und mehrseitige Feeds. Außerdem gehe ich sehr auf das Feedback der User ein uns reiche PowerUser-Funktionen nach wenn sie oft gewünscht sind oder optimiere das auslesen der Feeds auf Besonderheiten

      • Ich habe mir PodCat gestern mal gekauft und bin tatsächlich sehr angetan! Ist noch ein wenig ungewohnt und ein, zwei Dinge fehlen mir auch (oder ich habe sie nur nicht gleich gefunden), aber dickes Lob: Ein tolles Stück Software!

  • Bei zu bezahlenden Podcast Apps bin ich vorsichtig geworden nach dem Instacast Debakel.

  • Nutze Downcast im BMW über wireless CarPlay – wirklich super Sache!

  • Die App ist wirklich schön gestaltet. Jeanette, falls du hier mitliest, sehr gute Arbeit. Mach bitte weiter so.

  • An Jeanette Müller:

    Wird es auch eine Mac oder Web-App geben? Ich suche nämlich genau nach einer solchen Lösung :-)

    • Jeanette Müller

      Sobald es einen gut und stabil funktionierenden Sync gibt, kommt die Web-App auf jeden Fall.
      Um eine zweite App bauen und Supporten zu können fehlt mir schlicht die Arbeitskraft/Zeit. Daher wird es in absehbarer Zeit keine Mac-App geben.

  • Ich finde die App auch sehr gelungen, um Welten besser als die Apple App ( meiner Meinung nach ), das CarPlay funktioniert bei mir aber leider nicht. Es wird zwar angezeigt und die Podcast sind da nur Abspielen funktioniert nur wenn ich sie um Telefon starte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20569 Artikel in den vergangenen 3554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven