iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 477 Artikel
   

Paydirekt erreicht Sparkassen und Targobank

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Paydirekt, die Paypal-Alternative der deutschen Banken und Sparkassen wächst hierzulande zwar kontinuierlich, wirklich populär ist das online Bezahlverfahren jedoch noch nicht.

muster

Die Liste aller teilnehmenden Shops schafft es derzeit noch nicht in den dreistelligen Bereich und auch die Auswahl der mit dem Bezahlverfahren kompatiblen Banken ist noch überschaubar.

Dies ändert sich jedoch gerade. Sowohl die Targobank als auch die deutschen Sparkassen haben jetzt bekanntgegeben die Paypal-Alternative fortan unterstützen zu wollen und Online-Einkäufe so sicher, mit Push-Nachricht und in Echtzeit abzuwickeln.

Während die Sparkassen den morgigen Start nur kurz auf Twitter angekündigt haben informiert die Targobank:

Mit der Einführung von paydirekt ermöglicht die Targobank eine weitere Möglichkeit für sicheres Bezahlen beim Onlineshopping. Kunden mit einem Onlinebanking-Zugang können sich bei paydirekt anmelden und Internet-Käufe bei teilnehmenden Onlineshops direkt bezahlen. Dabei fließt das Geld direkt an den Händler, ohne dass die Kontodaten des Käufers übertragen werden müssen. […] Der Käuferschutz garantiert, dass ausschließlich versendete Ware bezahlt wird. Da alle sensiblen Kontodaten des Kunden allein bei der TARGOBANK hinterlegt sind, werden außerdem persönliche Informationen geschützt. Die Mitteilung der eigenen Kontoverbindung an Händler oder Drittanbieter ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme am Paydirekt-Verfahren setzt die Freischaltung des Dienstes bei der persönlichen Hausbank voraus. Ist das Girokonto freigeschaltet, kann die kostenlose Paydirekt-App für einen Überblick auf die angestoßenen Transaktionen genutzt werden.

Ob auch eure Bank schon unter den offiziellen Paydirekt-Partnern ist kann hier überprüft werden.

App Icon
paydirekt
paydirekt GmbH
Gratis
18.84MB
Dienstag, 26. Apr 2016, 15:13 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oooooh – Zuuuukuuunft. Spooky.
    Da hat man bei der Sparkassen-Zentrale doch heute glatt mal einen neuen Aktenschrank eingeweiht. Also gleich. Bis 1500 war ja Mittagspause und gleich ist erst mal Kaffee & Kuchen.

  • Alles klar. Dann kann ja Apple Pay kommen und auf das als Backend setzen. Dort kann sich ja ab morgen fast jeder anmelden und könnte dann auch Apple Pay nutzen. PayDirekt wird bestimmt auch niedrigere kosten haben als Kreditkarten.

    • Sorry, aber bis Apple Pay nach Deutschland kommt wird es noch Ewigkeiten dauern. Dafür ist der Marktanteil von Apple noch zu gering. Rechne mal mit 20% in Deutschland. Davon sind vllt 5% an Apple Pay interessiert. Das ist kein interessanter Markt für Apple… Leider!

    • Was hat denn Paydirekt mit Apple Pay zu tun. Das sind komplett andere Systeme in der Abwicklung. Sagst du auch, einen Apfelbaum hab ich, sollen da doch nun Birnen dran wachsen. Und jede Bank muss Paydirekt muss dank dem Bundeskartellamt mit jedem Händler die Konditionen vereinbaren. Aber Kreditkarte sollte trotzdem interessanter werden, weil diese seit Dezember in ganz Europa nur noch 0,3% kosten.

  • Nicht ein Shop bei mir in der Nähe…!!!

  • Die Banken machen es den Händlern auch viel zu kompliziert paydirekt in ihre Shops einzubinden! Erst muss man zur Bank rennen und dann muss man noch mit denen ausmachen wie viele Gebühren sie dann haben wollen. Das System ist nicht einheitlich, auch die Gebühren variieren von Bank zu Bank. So wird das nix! Das Prinzip ist ja so ganz nett, aber wenn es nur wenige Händler einbauen weil es einfach zu umständlich ist, wird sich das nicht so schnell durchsetzen. Würde auch lieber mit paydirekt zahlen als mit Sofortüberweisung.

    • Brötchen kaufen wird auch immer komplizierter, obwohl sich beim Bäcker nix ändert. Der Käufer muss, so denkt er mittlerweile, erst zum Laden, dann noch mit ihm ausmachen, was jedes einzelne Brötchen kostet, und und und… . Klar, dass manche schon bei der Vorstellung satt sind. ;)

      • Paydirekt hat nichts mit lokalen Geschäften zu tun! Ist ein reiner Online-Dienst wie PayPal!

  • Paydirekt ist nur online verfügbar! Nix mit Geschäfen!

  • Wo wir gerade bei der Sparkasse sind. Sie sollten auch endlich mal ihre Banking Seite schicker machen! Das macht echt keinen Spaß sich da einzuloggen!

  • Ich habe jetzt schon keinen Bock drauf wenn man sich im seinem Onlinebanking dafür anmelden will und der nimmt einem nicht das Passwort welches man eingegeben hat oder was einem 1Passwort zusammenstellt. (Passwort ist natürlich nach den Regeln die angegeben wurden ausgewählt worden)

  • Wo ist der Benefit für mich als Endkunde? Warum sollte ich von einem etablierten, international akzeptierten Paypal, zu einem der viel zu spät ist und es vermutlich auch immer bleiben wird, wechseln. Ich persönlich habe immer ein komisches Gefühl, wenn deutsche Banken, Bahn oder Telekom usw. eine neue, eigene Softwarelösung anbieten. Hauptsache die Verbreitung bzw. der Launch von ApplePay in Deutschland wird dadurch nicht noch mehr künstlich verhindert/torpediert.

  • Verstehe den Sinn nicht.. Das ist doch nix anderes als Sofortüberweisung oder?

    • Doch, komplett anderes System. Bei Sofort bist du auf einem Server von Sofort und verstößt permanent gegen die AGBs deiner Bank. Im Betrugsfall solltest du eigentlich auf die Nase fallen. Paydirekt ist zum einen eine Lastschrift und zum anderen komplett auf dem Server deiner Bank abgewickelt.

  • Die deutschen Banken sind viel zu spät dran.
    Zudem sind die Onlineshops überschaubar.
    Im ganzen ist paydirekt ziemlich unattraktiv!

    • Quatsch. die Sparkassen bringen nun erst den richtigen Schwung an potentiellen Kunden mit sich. Redet doch nicht immer gleich etwas tod, was sich noch entwickelt. Immerhin eine besserer Alternative zu PayPal…

      • Doch, die deutschen Banken und Sparkassen sind zu spät. Das Vertragswerk für Händler ist ein grauß und besteht aus mehr als 5 Verträgen (für jede Bankengruppe einen…).

        Auch sind nun auch seit Marktstart bei den Großbanken (ende letzten Jahres) kaum großartig Händler dazugekommen.

        Das ist sowas wie mit GiroGo, auch wieder ein Flop der deutschen Banken und Sparkassen.

  • Wo der Vorteil für dich sein soll?

    Deutsche Server, verschlüsselt, niemand kommt an deine Daten: mehr Anonymität wirst du beim einkaufen nicht finden.

    Die Frage ist halt, ob sich das auch durchsetzt, man bräuchte halt mal einen großen Globalplayer (Amazon)..

  • Sind voll geile Shops… Nichts ungetrübtes dabei. Saturn, Edeka.. Penny.. Lidl… So etwas brauchen wir

  • Das ist doch schön, dass Dir als einfach strukturiertem Menschen ein solches pauschales Schubladendenken hilft, Dich in Deinem Leben zurecht zu finden!

  • Paydirekt ist unausgereift und versäumt es zu klotzen, statt zu kleckern. Und die Sparkassen werden es bestimmt nicht retten.

    – Sicherheit, weil deutsch? Aha. Deshalb gibt es auch nur eine einfache Passwortverschlüsselung zum Login. Kein 2-Stufen-Authentifizierung via SMS oder ähnliches). Immerhin kann man für die Zahlung ein TAN-verfahren angeben
    – Innovativ? Ja, unheimlich. Ein einziges Buchungskonto. Keine Karte. Kein Guthaben. Keine Überweisung zwischen Personen.
    – Rückzahlungen erfolgen als Rücküberweisungen und sind damit genauso schnell wie eine normale Überweisung.

    Insgesamt nicht mal ansatzweise eine Konkurrenz für Paypal oder selbst für Direktüberweisung und Co.

    Den Grund für die Nutzung muss ich wirklich erst noch finden – Schade eigentlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19477 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven