iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 466 Artikel
   

OwnCloud 7 ist da: Private Cloud-Lösung jetzt mit Mobil-Ansicht

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

OwnCloud, die freie Cloud-Lösung für Privatanwender mit eigenen Servern, gibt sich jetzt in Version 7.0 die Ehre. Die große Aktualisierung der Webanwendung zum Speichern, Synchronisieren, Sichern und Freigeben eigener Daten und Dateien konkurriert mit Online-Angeboten wie Dropbox und Googles Dokumenten-Ablage, lässt sich aber selbst betreuen und auf privaten Servern vor den Blicken neugieriger Dritter schützen.

mac-own

Version 7 bringt eine Vielzahl von Verbesserungen und Optimierungen mit, zu denen unter anderem die Integration einer Weboberfläche für Mobil-Geräte zählt. Eine Server-zu-Server Synchronisation gleicht die eigene OwnCloud-Instanz mit den Geräten befreundeter Nutzer ab, die Echtzeitbearbeitung von Dokumenten und Texten wurde ausgeweitet.

Auf der eigens eingerichteten Sonderseite owncloud.org/seven präsentiert das OwnCloud-Team alle neuen Funktionen des kostenlosen Downloads und hat ein kurzes Online-Video bereitgestellt, das sich den Highlight der privaten Cloud-Lösung annimmt.

Dear contributors, friends and fans! The ownCloud community is proud to announce the release of ownCloud 7. Eight months of planning, coding, discussing and testing have brought massive improvements in sharing and collaboration while putting you even more firmly in control of your data. Watch this great video to get an overview of the new and improved features in ownCloud 7!

(Direkt-Link)

Wenn ihr die OwnCloud-Lösung auf eurer Kiste eingerichtet habt, dann könnt ihr im AppStore zur offiziellen OwnCloud-App greifen um den persönlichen Datenbestand auch unterwegs jederzeit griffbereit zu haben.

App Icon
ownCloud
ownCloud Inc
0,99 €
32.07MB
Donnerstag, 24. Jul 2014, 16:49 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Never! Da benütze ich lieber icloud drive das was besser ist! Keep it real

  • Bin seit längeren Owncloud Nutzer. Rate aber noch von der Version 7 ab. Soll zwar final sein aber ich habe schon eine Hand voll unnötige und unschöne Fehler entdeckt.

  • Synology und alles ist gut. Dann hast du das Zeug auch echt @home

    • Und bei ownCloud ist es nicht „echt“ zu Hause? Wo ist da der Unterschied?

    • Ja, schön immer alles durcheinander schmeißen…

    • OwnCloud für die Synology!
      Dann ist es doppelt zuhause!

      • Gibt’s das für synology auch ? Hat synology da nicht ein eigenes System dafür ?

      • Ja und ja. OwnCloud kannst du als Paket auch auf der Synology DS laufen lassen und Synology hat auch ‚etwas‘ eigenes. Da bei Synology calDAV für den Abgleich von Kontakten nicht integriert ist (war?) nutze ich dafür OwnCloud.
        Somit Kalender, Fotos, Videos und Musik über Synology Pakete und Kontakte über OwnCloud – aber alles auf der gleichen Diskstation / Server, der zu Hause steht.

  • Gehört zwar nicht ganz zum Thema, aber für den Cloudservice Mega gibts seit kurzem einen Sync Client für den Mac.
    Hab den zwar mal ausprobiert, aber falls jemand vom iFunTeam oder jemand anderer mitliest, würde mich interessieren was ihr davon haltet oder was davon zu halten ist…
    Ich hoffe zwar auf iCloud Drive, aber naja ;)

  • Kann ich damit auch „zwei“ unterschiedliche Server abgleichen…sprich explizit einen oder mehrere Ordner dafür auswählen?!? Und besteht die Möglichkeit einzelne Ordner zu verschlüsseln?!?

    • Ja, kannst du. Ist aktuell aber nur über Umwege möglich (mal googlen, „mehrere Client Instanzen“). Soll aber mit Updates der Client Apps angeboten werden.
      Die Verschlüsselung einzelner Ordner ist (zumindest unter ownCloud 6) nicht möloch. Wozu auch?!

      • Ein Freund und ich wollen wichtige Ordner auf dem jeweils anderen Server verschlüsselt speichern damit der andere die Daten nicht einsehen kann.

      • man kann bei owncloud sehr genau die berechtigung für die user setzen. dann solltest du admin auf der kiste deines freundes sein und umgekehrt.

  • Habe OwnCloud auch auf der Synology Diskstation installiert, bei mir ist es aber noch nie zufriedenstellend gelaufen. Da klappt es mit der Synology-eigenen CloudStation schon bedeutend besser.

  • Hat jemand mal SpiderOak ausprobiert? Hat ja der gute alte Snowden jetzt angepriesen und von Dropbox abgeraten.

  • ich nutze seid einiger Zeit das SecSign Portal. Die Jungs verstehen wenigstens richtig was von IT Sicherheit.
    Eine coole zwei Faktor Authentifizierung als Login, und alle Daten werden verschlüsselt abgelegt das waren für mich die überzeugenden Argumenten.

    Das Portal von den kann man auch selber auf sein server hosten.

    Ich nutze aber ihre cloud.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19466 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven