iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

RollScout: Die erste Klorollen-Halterung mit Push-Nachrichten

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Ob es die Macher der jetzt auf Kickstarter lancierten Finanzierungskampagne „RollScout“ wirklich ernst meinen, werden uns die Reaktionen der Projekt-Initiatoren in 26 Tagen zeigen. So lange noch läuft die Crowdfunding-Kampagne für den intelligenten Klorollen-Halter.

bade

Kommen in dieser Zeit $55.000 zusammen, versprechen die beiden Köpfe hinter der RollScout-Halterung, Vivek Pandey und Rinkal Thakker, ein Badezimmer-Accessoire fertig zu stellen, dass euch bei registrierter Toilettenpapier-Knappheit eine Push-Nachricht auf euer iPhone sendet. Willkommen in der Zukunft!

Die mit einer Batterie angetriebene und mit einem W-Lan-Modul ausgestattete Halterung soll je nach Material für Preise zwischen $59 und $150 verkauft und noch im Oktober an die Unterstützer des Projektes ausgeliefert werden.

If we hit $55,000, the RollScout will have added network connectivity and an App that will alert you to any toilet paper situations in real time. These are simple to include and now that we have a validation of that requirement, we will work on it.

Wir behalten das Kickstarter-Projekt im Auge. Vielleicht fangt ihr am besten heute schon damit an, eure alte iCarta-Halterung zu demontieren.

Rolle-700

via www.iculture.nl

Donnerstag, 24. Jul 2014, 18:03 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • LoL.
    Ich hab Korallenhalterung gelesen und wollte mich schon aufregen.

  • Schickes Teil, das wird sicher in Homeshit, oh sorry, Homekit integriert :-D :-D :-D

  • Nein heute ist Public Beta Day :D

  • Wenn meine Frau dies hier lesen würde…

    Ich glaube, ich würde sie 1 Woche lang ununterbrochen Kopfschütteln sehen.

  • Dinge die mein Klo nicht braucht…

  • Äppler ( r)

    Push-Nachricht am Klo…da hab ich erst an was anderes gedacht…..

  • Also wenn schon so ein Ding, dann müsste es das Kack-Verhalten aller Personen im Haushalt erfassen und dann auf Basis dieser Erfahrungsdaten vorhersagen, ob das übrigbleibende Klopapier noch für die Sitzung der nächsten Person reichen wird oder man gleich noch auffüllen muss.

    • Dafür gibt es dann eine App – iKack

    • Das ist doch für den gewerblichen Bereich entwickelt. Zugang zu den Toiletten erhält man nur noch mit iBeacon und offensichtlich soll das vor einer leeren Rolle schützen, aber heimlich wird die Toilettenzeit über die „Du hast es verkackt App“ an den Arbeitgeber gemeldet. Und wer zu oft auf den stillen Ort ist, sitzt irgendwann auf dem Stuhl vom Chefe, wegen dem Entlassungsgespräch.

  • Ey mal ganz im Ernst????

    Wir haben die Klos nicht permanent auf’m Plan, was immer wieder darin endet, das einer auf dem Klo sitzt und die Rollen alle sind.

    Find ich sehr gut.

    Nur betrieben werden müsste es mit einer alternativen Energie als ner Batterie finde ich

  • mal abgesehen vom (schwach)sinn so einer funktion:
    vom design her finde ich die halterung als solche nicht übel.

    toll – die greifen ja auch den demographischen wandel auf:
    ein griff (ausführung links oder rechts sollte es dann geben) ist ja dabei, mit dem man(n)/frau sich aus dem sitzen (hoffentlich) leichter an den bereitstehenden rollator ziehen kann …
    der dann wiederum per app + push + klingelton + ??? dem hilfspersonal bescheid gibt, dass das geschäft erledigt ist.
    zusätzliche in-apps können dann den komfort erhöhen: ispül = wassertaste (kleine/groß) auslösen, ioff = licht aus beim verlassen des örtchens, iair = fenster öffnen für die entlüftung, isagro = desinfizieren des tief-/flachspülers, ….

    den ideen kann da so richtig raum gelassen werden! und der sanitärhandel kann auch mit dabei sein mit „intelligenten“ lösungen für das wc!

    ich bin gespannt ;-)

    • Gibt ne DIN die vorschreibt das zu nem Barrierefreiem Bad ein extra haltegriff mit vorhanden sein muss und ein Toilettenpapierabroller nicht als solcher genutzt werden darf
      ;-)

  • Ich würde mir noch einen Rosetten-Sensor wünschen, der mir per App sagt, wie oft ich das Papier zum Abwischen falten und wie oft ich abwischen muss.

  • Was nützt es mir ne Push Meldung zu bekommen wenn das Handy während eines Geschäftes in der Küche liegt, die nächste Klorolle aber im Keller. Super Idee. Ich hätte auch gerne mal soviel Zeit am Tag um mir solche Ideen einfallen lassen zu können.

    • Ganz klar, Du hast es bisher nicht geschafft, etwas aus Deiner Zeit zu machen….
      Vielleicht solltest Du öfter mal auf dem Stillen Örtchen Nachdenken üben ;)

  • Ich könnt mich kaputt lachen über die Kommentare hier… :-)
    Aber mal im Ernst: Für eine Gastronomie wär das tatsächlich vorstellbar und evtl auch sinnvoll wenn kein Toiletten-Aufpasser da ist…

    • es sollte in jeder gaststätte, in jedem rastplatzklo, ja sogar auf der mc donalds toilette einen klopapierwart geben, der unten durch die tür nach dem rechten schaut und der dir bei bedarf die rollen zupasst!

  • ich fänd es ja ziemlich cool, aber wenn man allein wohnt, ist es selbst für mich keine option….

  • und dazu n ibeacon, der mich genau auf die schüssel lotst, nie mehr gehirnjogging am morgen!

  • Im gewerblochen Bereich extrem hilfreich – hier scheinen jedoch nur wenige über den eigenen Beckenrand zu schauen…

  • Gar nicht mal schlecht, so bekommt man wenigstens mit, wer die Rolle leer gemacht macht. Ein Touch-ID Sensor fehlt noch zur exakten Zuordnung des letzen Benutzers.

  • Viele Produkte stammen ja aus dem Bereich der Science Fiction, wie z.B. das Handy als Kommunikator für jedermann, das iPad.. (das Pad eben) die Möglichkeit mit dem Handy wie mit einem medizinischen Tricorder Biodaten auszulesen…. ich habe aber gerade bei Star Trek niemals folgenden Satz gehört: “ Captain, wir haben Klopapiernotstand auf den Decks 6,7,9 und 13 !!! “ LOL

  • Was ihr alle vergesst:
    Seid ihr eigentlich blind? Wenn man auf der Schüssel sitzt sieht man doch ob noch Papier da ist.
    Wichtiger ist doch die Frage, habe ich nach der Rolle noch eine im Schrank oder ein Problem, weil es Sonntag morgen ist und die Läden zu haben. Das kann dann schnell mal knapp werden sollte ein Toilettenpapierknüller zu Besuch kommen.

  • Was für eine zweideutige Überschrift…
    .. wenn man Verstopfung hat wohl ganz interessant ! ;-)

  • Viel zu viel Luft nach oben hin zum Sensor, da brauchts noch ne genze Menge an Papier bis die Rolle leer ist.
    Man bekommt das Signal, die Rolle ist noch nicht leer, bis es dann soweit ist, hat man es vergessen.

  • Ich finds geil. Alleine das Design ohne Technik spricht mich an. Sehr modern und clean. Könnte glatt von Apple sein

  • Ich will keine Push Benachrichtigung!!! Das sollte doch sofort auf dem Einkaufszettel landen, oder wie seht ihr das?

  • Nun, man muss einfach mal etwas über den Tellerrand schauen. In 50-100 Jahren wird Sicherlich jeder Gegenstand in unseren Häusern über so eine Funktion verfügen. Wahrscheinlich lässt sich sogar der Ort jedes Gegenstandes tracken. Wenn man einen Gegenstand sucht, sagt man sowas wie „ok google, wo sind die Klopapierrollen“ dann wird einfach per Augmented Reality in der Google Glass (oder digitalen Kontaktlinse) die Position im dreidimensionalen Raum markiert (alternativ steuert man ALLES per sprachbefehl). Ich bin sicher, dass sich sich unser leben die nächsten Jahrezehnte stärker verändern wird, als es bisher jemals der Fall war. Ein digitaler Klopapierhalter ist da nur der Anfang, so absurd sich das anhören mag….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven