iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Oettinger lag richtig: Keine Roaming-Gebühren ab Juni 2017

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Günther Oettinger, CDU-Politiker und EU-Kommissar für Digitalwirtschaft, hatte den Ausgang der Verhandlungen bereits vor einer Woche prognostiziert, jetzt steht fest: Heute in zwei Jahren werden die Roaming-Gebühren innerhalb der europäischen Union nicht mehr vorhanden sein.

oetze

Ab „Mitte Juni 2017“, so lautet der jetzt ausgegebene Termin, werden für das Telefonieren und das Surfen im EU-Ausland keine Roaming-Gebühren mehr berechnet werden. Darauf haben sich nach zähen Verhandlungen die Vertreter der EU-Staaten und das Europaparlament geeinigt.

Bis es so weit ist sollen die Roaming-Gebühren noch mal deutlich gesenkt werden:

In einem Zwischenschritt sollen die Roaming-Aufschläge am 30. April 2016 deutlich sinken. Dann dürfen laut Mitteilung Telefonate im EU-Ausland nur noch fünf Cent pro Minute kosten (derzeit 19 Cent für abgehende, fünf Cent für eingehende Anrufe), die Obergrenze für SMS ist zwei Cent (derzeit sechs Cent) und beim Surfen darf jedes Megabyte an Daten mit maximal fünf Cent zu Buche schlagen (derzeit 20 Cent).

Den Netzanbietern soll es jedoch weiterhin freistehen zusätzliche Einschränkungen zu definieren um so bei Länder-Pendler, die sich häufiger in Nachbarstaaten aufhalten, teurere Tarif-Optionen anzugeben als bei kurzfristigen Auslands-Touristen.

Nach Angaben der ARD müssen die EU-Staaten und das Europaparlament die Vereinbarungen noch offiziell bestätigen.

Header-Foto: Shutterstock
Dienstag, 30. Jun 2015, 10:01 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In meinem Model S ist eh eine SIM Karte drin, mit der ich europaweit kostenlos Internetzugnag habe.

  • Oettinger ist leider der Inbegriff des unfähigen und ultra-korrupten Politikers.

      • Absolut nicht. Jeder der verleumdet, dass unsere Politik-Elite korrupt ist, ist unverschämt. Ist jawohl kein Geheimnis mehr heute, aber Egoisten sind halt eher mit sich beschäftigt, statt mit uns (Deutschland, Europa, such dir was aus …)

      • Unfähig ist da das falsche Wort…nennen wir es doch lieber „Oettinger“
        „Er ist oettinger“ sagt doch alles…
        Wobei wir da das Problem haben, dass das Wort „korrupt“ ebenfals nur mit „oettinger“ umschrieben werden kann…
        Das ist das Problem: Politiker scheren sich zu einem größtteil nur noch um ihre Lobbyisten-Arbeit für Industriezweige und Interessenverbände. Da ist das Interesse des Bürgers achtrangig…zweitrangig sicherlich nicht.
        Die Einen schmieren dann mit Geld, die Anderen schmieren mit Positionen in Aufsichtsräten, die Nächsten mit ihren Wählerstimmen…huch, das sind ja wir, und wie schon gesagt; wir sind das Volk, wir stehen für jede politische Fehlentscheidung mit unserem Privatvermögen gerade und wir können unseren Willen äußern, aber keinen unserer gekauften Entscheider scherts…
        TTIP und Konsorten, Ausverkauf von Bürgerrechten…danke, liebe Politik, dass so in unserem Interesse entschieden wird, ich freue mich schon auf mein erstes Chlorhühnchen…

      • Wenn das mit dem TTIP erstmal durch ist, dann sind die Chlorhühnchen das kleinere Übel.

    • Leute haltet den Ball flach! Ich bin auch kein Fan von Oetti, aber mit solchen Unterstellungen, zumal sie nicht beweisbar sind, wäre ich sehr vorsichtig. Sowas kann ganz schnell ins Auge gehen und ein juristisches Nachspiel haben.

  • Das glaube ich erst, wenn es soweit ist. Das Ende der Roaming-Gebühren wurde schon einmal festgelegt. So schnell wie das wider über Bord geworfen wurde…ich freu mich mal nicht zu früh. Zumal der Telekom bestimmt wider was „tolles“ einfällt irgendwie ne Option zu gestalten, damit man schön weiter zahlt.

    • Dass Menschen, die offensichtlich den trivialen Unterschied zwischen „wider“ und „wieder“ nicht kennen, glauben, Sie wären in der Lage, komplexe politische Vorgänge zu beurteilen, ist WITZIG…

  • Warum muss ich bei der Überschrift gleich an Bier denken? Spaß beiseite.
    Mit meiner Prepaid-Aldi-Karte bezahle ich schon seit mindestens einem Jahr keine extra Gebühren im EU-Ausland beim telefonieren. Die Preise sind wie in Deutschland, wenn man keine Flatrate benutzt. Und angerufen werden ist kostenlos. Flatrates für telefonieren und surfen im Ausland kosten aber extra.

  • Mh, der Satz mit den Pendlern irritiert mich etwas. Ist dann also wieder nur etwas halbgares und man bekommt wohl eine Deckelung oder ähnliches.

  • „…Den Netzanbietern soll es jedoch weiterhin freistehen zusätzliche Einschränkungen zu definieren…“ Also wird es nicht kommen.

    Die sollen mal auf den Tisch hauen und das nicht „empfehlen“ oder „wünschen“, sondern per Gesetz „vorschreiben“

  • Hey teslafan suchst du jetzt Bestätigung in jedem post das du ein Tesla Auto hast ? Du musst aber ein ganz kleines ego haben was du durch dieses Auto aufwerten zu versuchen zu scheinst. Such dir woanders Bestätigung!

  • Die Frage ist vielmehr, ob es die EU bis dahin noch gibt!?! ;-)

  • Das sollte ja dieses Jahr schon passieren…

  • Nette Geste gegenüber den Pendlern…

  • Bitte auch die Mautgebühren in Europa abschaffen. Ich als Österreicher zahle eine Jahresmaut. Wenn das gleich wie die Roaminggebühren gehandelt wird, kann ich dann auch in ganz Europa die Autobahnen benutzen?

    • Umgekehrt bedeutet das aber auch, dass kein Europäer mehr Maut Gebühren in Österreich zahlen muss. Was Eure Jahresgebühr sicher nach oben treiben würde…

      • Und beim Roaming ist das dann anders? Wenn keiner mehr was fürs Roaming zahlt, treibt es ja auch die heimischen Gebühren nach oben.

  • Heute in 2 Jahren wird die EU nicht mehr vorhanden sein. :D

  • Stimmt, das Datum ändert sich auch dauernd… Wie der Flughafen in Berlin, der ja nun 2017 eröffnen soll… Hahaha, wer des glaubt. Bis dahin ist die Technik wieder veraltet! :D

  • Logisch, in 2 Jahren gibt es die Europäische Union ja auch nicht mehr

  • Das heisst aber bestimmt nicht, dass ich nun nichts mehr zahlen muss, wenn ich mit meiner mobilen Internet Flat in Österreich surfe. Denn die Flat wird dort sicher nicht gelten. Genauso beim Telefonieren.

  • Ja natürlich und wieder mal möglich weit nach hinten verschieben…

  • Da schau her! Nicht mehr das despektierliche oetti !

  • Dazu hab ich eine Frage. Das heißt wenn ich 1GB Internet hab & ins Ausland fahren, muss ich nichts dazu buchen & kann dort trotzdem meine 1GB verwenden?

  • Einigen hier scheint die Hitze wirklich zu schaffen zu machen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven