iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 947 Artikel
Wachsende Datennachfrage

o2: Durchschnittlicher Datenverbrauch liegt bei 1,8 GB

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Der Netzbetreiber Telefónica hat seine vorläufigen Kennzahlen für das erste Quartal 2017 veröffentlicht und informiert nicht nur über Umsatz und Gewinn, sondern nennt auch eine Handvoll interessanter Eckdaten.

Umsatz

So konnte die Telefónica Deutschland im zurückliegenden Quartal 355.000 Mobilfunkkunden dazugewinnen und die Zahl der Mobilfunkanschlüsse auf 44,7 Millionen erhöhen. Mit 172.000 entfiel etwa die Hälfte des Zuwachses auf das Vertragskundensegment.

Der mobile Datenumsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,3 Prozent auf 568 Millionen Euro. Der nicht sprachbasierte Umsatz macht nun bereits mehr als die Hälfte des Mobilfunkserviceumsatzes aus.

Wachsende Datennachfrage

Nach Angaben des Netzbetreibers nutzen mittlerweile rund 14,0 Millionen Kunden einen LTE-Tarif mit entsprechendem Endgerät. Dies entspricht einem Anstieg um 60,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Nutzung mobiler Anwendungen wächst ungebrochen. Im Fokus der Kunden stehen insbesondere Musik- und Videostreaming-Angebote. Ende März lag der durchschnittliche Datenverbrauch von O2 Vertragskunden bei 1,8 GB. Das ist ein Zuwachs um 52 Prozent binnen eines Jahres.

Anschluss-Verteilung der Telefónica

Anschluss

Freitag, 05. Mai 2017, 8:13 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Liegt wohl auch daran, dass die Mobile Internetnutzung bei O2 nunja sagen wir nur eingeschränkt gut möglich ist

    • Bin jetzt ein halbes Jahr bei o2 und muss sagen, es ist besser geworden. Alle anderen unter dem Telefonica Dach ansässigen Anbieter waren immer ungenügend bis mangelhaft.

      Sowohl die Verbindungsqualität und die Geschwindigkeit ist gut und die App ist Klasse. Ich schätze ich werde erst einmal bleiben.

      • Kann ich nur bestätigen. O2 ist seit einem halben Jahr deutlich besser geworden. An vielen Orten sind 50mbit kein Problem.

      • Naja ich bin von D1 auf O2 umgestiegen, Verbindungsaufbau grausam, Sprachqualität mangelhaft, Verbindungsabbrüche, Speed LTE puh. Positiv ist der Preis 17€ 4GB und Flat überall dazu finde ich die APP ganz gut aber alles in allem werde ich wieder beim neuen Iphone zu D1 zurückgehen

    • Hängt auch davon ab wo man ist. Ich hatte vorher telekom, bei denen hatte ich rund um meine Wohnung in Stuttgart und an der Uni kaum Netz. Jetzt kann ich problemlos auch in der Wohnung YouTube über LTE schauen. Hier in der Region kann ich nix gegen O2 sagen nach einem halben Jahr.

  • Ist 3G bei euch schneller als LTE? Bin vor kurzem von Simply (wo ich laut Vertrag das Vodafone Netz benutzt habe) zu O2 gewechselt und trotz guter Konditionen ist der LTE Speed in Berlin grottenschlecht (0.3-10 Mbit). Habe heute sehr viel getestet und hatte durchschnittlich ca. 6 Mbit im Downstream. Wenn ich jedoch LTE ausgemacht habe, hatte ich mit 3G immer 10-18 Mbit, was jetzt nicht großartig ist, aber doch deulich schneller. Bin wirklicn am Überlegen, ob ich nicht doch widerrufe. Hatte bei Simply immer über 20Mbit mit LTE.

    • 0,3-10mbit? Das nennt sich dann LTE bei o2? Würde kündigen. Mein Ich surf mit 50mbit+, stärkste Messung war 193mbit

      • Habe halt einen All-in-L mit 60GB für 19,99 € angeboten bekommen. Da ist es erstmal schwer, nein zu sagen. Werde es noch ein Paar Tage beobachten, denn der 3G Speed stimmt und reicht allemal für AppleMusic/SkyGo/YouTube, ohne dass man sich Gedanken über sein Datenvolumen machen muss.

  • Ich kann solche Statistiken nicht verstehen! Ist doch klar, dass der Verbrauch nur bei 1,8 liegt, weil man sich als Kunde deutscher Provider immer 2 mal überlegt, bevor man sein Datenvolumen belastet, sonst is es ganz schnell weg….

    • Nur? Ich komm grad mal auf 300 MB im Monat. Wie kommen denn solche Zahlen zustande? Gut, ich muss sagen, ich habe zuhause und beim Arbeitgeber WLAN, wahrscheinlich liegt es daran.

      • Ja, wenn man dauerhaft im WLAN ist, fällt es natürlich nicht so ins Gewicht.

      • Pendler, die viel mit der Bahn unterwegs sind. Ich habe auch das Glück, dass mein Arbeitgeber WLAN bereitstellt. Dadurch ist mein Datenverbrauch auch nicht so hoch. Aber als ich letztens mit meiner Freundin im Urlaub war (in Deutschland), habe ich fast meine gesamten 6 GB verbraucht. Und da war ich echt froh soviel Datenvolumen zu haben. Und auch wenn es nicht oft vorkommt, aber ich möchte mir eigentlich keine Gedanken über mein Datenvolumen machen müssen. Solche Peaks lassen sich aber auch schlecht auffangen, weil dafür die Tarife zu unflexibel sind. Wer bezahlt auch schon gerne 5 Euro für weitere 250 MB Datenvolumen?

      • Kai du brauchst fast nie die 6GB bist dann aber froh dass du sie hast wenn du sie ausnahmsweise mal brauchst? Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Mich würde es ziemlich aufregen wenn ich fast immer umsonst bezahlen würde, nur dass ich für den Ausnahmefall gerüstet bin. Ich zahle lieber meinen kleinen Tarif und wenn es doch mal mehr ist stocke ich auf, das ist garantiert günstiger insgesamt.

  • Mich würde mal interessieren, wieviel Datenverbrauch herrschte in der Aktion von Vodafone wo 100GB verschenkt wurden.
    Würde das Datenvolumen großartig bei unlimitierten Verträgen ansteigen?

    • Genau diese Frage zu beantworte wird wohl der Grund für die Aktion gewesen sein, die ganz Nebenbai auch noch ordentlich Presserummel versucht hat. Die werden sich aber vermutlich hüten, ein Ergebnis bekannt zu geben, sondern freuen sich darüber, ihre kommenden Tarife entsprechend aussteuern zu können :-)

      • Man kann diese Frage aktuell nie beantworten, egal welche Aktion Vodafone etc. so anbieten.

        Habe ich mehr Datenvolumen zur Verfügung nutzt man das Smartphone doch auch ganz anders. Hat man 100GB so schaut man sich natürlich jedes Video an was man so finden kann und Updatet seine Apps vielleicht dann sogar Mobil und nicht im WLAN.

        Um aber auf den wirklichen Verbrauch zu kommen, langt da 1 Monat nicht. Den in diesen 1 Monat nutzt man sein neues großes Datenvolumen ja auch aus. Diese 100GB müsste Vodafone 1 Jahr den Kunden geben, dann könnte man eventuell etwas erkennen.

        Die ersten Monate dürfte der Datenverbrauch enorm sein, den es ist ja neu das man sein Smartphone so nutzen kann und macht dann alles mögliche damit. Interessant wären also eher die Monate 9-12 und der Datenverbrauch, den da hat man für sich sicherlich ein gutes Nutzungsverhalten dann schon angeeignet.

  • Bin auch seit neustem bei O2. Habe auch Unterschiedliche Geschwindigkeiten. Von 0.3-52 MBit.

  • 60% mehr LTE Kunden – Das merkt man. In der Frankfurter Innenstadt hatte ich in letzter Zeit maximal 1-4Mbit, oder es hat garnicht mehr funktioniert. Überall anders war bei 12Mbit auch schluss. Bin jetzt wieder bei der Telekom und glücklich dass das Warten vorbei ist.

  • Was ich mich immer frage ist, wie man 50 GB und mehr im Monat durch die mobile Leitung jagen kann?

  • Also ich habe einen Vertrag bei O2 und bei der Telekom.
    Bei der Telekom habe ich 10GB Datenvolumen und im O2 Vertrag 100GB. Am Ende des Monats ist beides weg. :-/

    Ich nutze es als Hotspot für meinen Laptop und bin viel damit unterwegs.

  • Ist halt wirklich klar wenn der durchschnittsnutzer 2-3gb im Monat frei hat. Hab 2gb bei 1&1 (o2) und was mache ich nach den 2gb? Richtig, garnichts mehr weil es unbenutzbar wird. Hab übrigens auch zuhause und beim Arbeitgeber wlan.. Wie schafft man es denn bei 300mb zu bleiben? Alleine Facebook instagram und Mail sind laut meinen Statistiken 1gb.. Allein ifun verbrauchte im letzten Monat bei mir über 100mb :D

  • Viel interessanter ist doch dass O2 rapide an Kunden verliert durch die miserable Netzqualität und Überlastung. Die Umsätze sind alle gesunken. Ich bin so froh denen rechtzeitig den Rücken gekehrt zu haben – miserabelstes Netz ever ever ever!!! Nie wieder – O2 can’t do…

  • „Ende März lag der durchschnittliche Datenverbrauch von O2 Vertragskunden bei 1,8 GB.“

    Bezieht sich das auf Monat, Quartal oder Jahr? Da die anderen Zahlen sich ja teilweise auf das erste Quartal beziehen, könnte das ja auch der Wert von 3 Monaten sein.

  • ich hatte 4 gb mit free option… meist im monat aufgbraucht… das kommt zustande wenn man es mal so nutzt wie es denke ich sein sollte… viel video, musik, updats, maps… uneingeschränkt! hab dann gekündigt und wurde zum bleiben überredet… angebot: datensnack x10 (40gb/monat ohne free option)… hab iphone+ipad+mobilen hotspot… zu hause wlan… wenn ich mir mühe geben komm ich jetzt auf maximal 24gb und habs noch nie alle bekommen… es geht mir nich um datenvolumen sparen oder netzent/belastung… ich wollte wissen was ich wirklich brauche… ohne das mir einer die datendaumenschrauben anlegt. so wie zu hause im wlan.

  • Proxima Centauri

    @joseppe Hast du die 40GB über die gesamte Laufzeit?

    • jup… vertagsverlängerung (ohne hardware) für 24monat statt 40€/monat nur 20€/monat dafür allin bla flat tel flat sms mit 40gb datenvolumen im monat… nach der kündigung wenn sie dich anrufen winsim sagen und wenn se dich zurückgewinnen wollen am telefon weinen…

  • ich hab gehört das maximum was man da bei o2 rausholen kann ist wohl 10€/monat mit 60gb als privatkunde…

  • Das ist noch viel zu gut für Telefonica. In Berlin ist LTE nahezu nicht nutzbar, kann man eigentlich vergessen. Und bei 3G sind so viele Löcher, das man sich nur wundern kann. Habe vor kurzen vorgeführt bekommen, das es sogar auf gprs runter gehen kann. Von der Existenz dieser superschnellen Übertragungsmethode habe ich fast schon keine Kenntnis mehr gehabt. Oder die anzeige „kein netz“ bestauen darf. Aufgemerkt, ich rede von Berlin, nicht von Buxtehude. Telefonica ist einfach nur peinlich.

  • na dann… in die o2-app und o2 mit störungsmeldungen überziehen bis denen das kotzen kommt! dann hofft man dass sie irgendwann wissen wo ihr netz scheisse ist und was dagegen tun….

  • Di sollen endlich mal Ihr Netzclub auf Höhe der Zeit bringen!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20947 Artikel in den vergangenen 3615 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven