iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 241 Artikel
Nacht- und Stromsparmodus

Nuki: HomeKit-Türschloss mit neuen Funktionen

26 Kommentare 26

Die Anbieter des HomeKit-kompatiblen Türschlosses Nuki liefern per Update neue Funktionen für ihre Eingangssicherung aus – darunter ein neuer Nachtmodus und die zeitgesteuerte Aktivierungen bestimmter Funktionen wie Auto Unlock und Auto Lock.

Nuki Nachtmodus

Mit dem neuen Nachtmodus der Nuki-App ist es ab sofort möglich, eine individuelle Nachtzeit zu definieren. In diesem Zeitraum sperrt Nuki auf Wunsch automatisch zwei mal ab, sobald die Tür ins Schloss fällt.

Zusätzlich haben Nutzer die Optionen, die automatische Türöffnung bei Annäherung (Auto Unlock) in der Nachtzeit zu deaktiveren und zu entscheiden, die automatische Verriegelung (Auto Lock) an- oder abzuschalten. Obendrein schaltet sich das Nuki Smart Lock nachts in den Stromsparmodus und sendet seltener ein Bluetooth-Signal (Bluetooth Advertising) aus, was die Batterielaufzeit merklich erhöhen soll.

Da Nuki ab sofort zwei Zeitprofile – Tag und Nacht – kennt, passen Kunden ihr Smart Lock noch genauer an die individuellen Bedürfnisse an. Leben beispielsweise Kinder im Haus, deren Schlaf durch Auto Unlock gestört werden könnte, können spät heimkommende Eltern Auto Unlock nachts automatisch deaktivieren und stattdessen auf den Schlüssel ausweichen. Und wer ohnehin die meiste Zeit zuhause ist, verzichtet tagsüber vielleicht auf Auto Lock, stellt aber über den Nachtmodus sicher, dass die Haus- oder Wohnungstür in der Nacht stets doppelt umgeschlossen wird, sobald sie ins Schloss fällt.

Warnung bei niedrigem Batteriestand

Nuki meldete sich bereits vor dem aktuellen Update per Push-Benachrichtigung und in der App, sobald die Batterieleistung unter 20 Prozent lag. Ab sofort wird diese Warnung zusätzlich auffällig in der Schloss-Übersicht der App angezeigt.

Produkthinweis
Nuki Smart Lock - Elektronisches Türschloss mit Bluetooth - Automatisches Öffnen der Tür per Smartphone- für iPhone... 229,00 EUR

Zum Nachlesen

Auf ifun.de haben wir das Nuki-Schloss bereits ausprobiert:

Dienstag, 29. Okt 2019, 15:11 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo genau finde ich diese Einstellung in der App?

  • Damit das alles reibungslos funktioniert bitte auch die Firmware von Nuki Schloss (2.0) auf 2.6.3 aktualisieren!

    • Das Firmwareupdate soll angeblich auch ein Problem lösen, bei dem der Motor des Schlosses öfter mal blockierte, obwohl die Mechanik des Schließzylinders völlig leichtgängig ist. Wenn das Firmwareupdate den Fehler nicht behebt, dann ist mein Nuki 2.0 doch defekt und ein Garantiefall!

      • Klingt gut, genau das Probleme habe ich auch! Aber erst seit NUki 2.0 – Nuki 1.0 machte nie solche Probleme!

      • Bei mir das Selbe, aber nur in Verbindung mit Autounlook, ohne habe ich das Blockieren kein einziges Mal gehabt.

      • Ich hab den Kernschrott entsorgt, nachdem das Ding beim verriegeln x-mal gegen die Endstellung gearbeitet hat, obwohl ich es mehrfach neu aufgesetzt und kalibriert hatte. Das klingt als würde man jemanden würgen. Auch musste ich alle 2 Tage den Status der Türe neu kalibrieren, da mir immer wieder Tür-Sensorfehler angezeigt wurden. Und weil der „Service“ aus Österreich dann nur noch wöchentlich reagiert hat und die Schuld natürlich bei mir lag, darf sich jemand anderer mit der unausgereiften Technik beschäftigen, bevor es außerhalb der Garantie dann zum Reparaturfall wird.

      • Klugscheißermodus an.

        Du kannst so oft und so lang kalibrieren wie du willst. Solange du nicht justierst wird sich nichts ändern.
        ;)

      • Exakt das gleiche Problem habe ich ebenfalls. Interessant, dass es kein Einzelfall zu sein scheint!

  • Ich bin sehr zufrieden mit dem Schloss. In Kombination mit dem Opener und Homebridge auf einem Pi ein Segen. Die Einrichtung hat weniger gekostet als ein Jahr Schlüsselnotdienste bei mir! :D

    • : )) +1
      genau das gleiche bei mir – allerdings in kombi mit nello – jetzt aber auch opener

      1 mal schlüsseldienst gespart und 1 mal durch die stadt fahren, um schlüssel zu holen.
      passiert(e) mir leider ca. einmal im jahr – jetzt nicht mehr…

      • Ich hatte bis vor kurzem auch nello. Die Insolvenz hat mich aber etwas aufgeschreckt und nach einer Alternative suchen lassen. Also: Falls es dann demnächst abgeschaltet wird, kann ich den Opener wärmstens empfehlen. Wenn du einen Pi mit Homebridge betreibst, dann bekommst du den auch schnell in HomeKit rein (was mit nello und deren API auch schon wunderbar geklappt hat, aber schon abgedreht wurde).

    • Was macht das anders, bzw. mehr?
      Wo ist der Vorteil dabei?

  • Auto Unlock funktioniert bei mir leider garnicht. Bei jeder 3ten Autoentsperrung blockiert das Schloss, der Support schweigt sich vehement aus. Der Akku von meinem iPhone hält bei aktiviertem Autounlook gerade mal noch 2 Stunden, ohne habe ich 4 Stunden Laufzeit. Dennoch ein tolles Produkt auch wenn es nicht perfekt ist.

    • Was ist denn bei aktiviertem Auto-Unlock anders? Das funktioniert doch über BTLE?

      • Mein Schloss lässt sich über die App und über die Fob problemlos entsperren, da hatte ich bisher keine einzige Blockade oder Probleme, will ich jedoch Autounlook benutzen, entsperrt es 1-2 mal dann bekommt es eine Blockade, dann geht es wieder 1-2 mal dann wieder Blockade usw. usw. trotz Blockade lässt es sich „manuell“ über die App öffnen, ich vermute eine Fehler am Türsensor, der ist auch recht verwirrt nach der Blockade und weiß nicht mehr welchen Zustand die Tür hat, der ist nach wie vor im Betastatus. Derzeit nutze ich Autounlook nicht mehr und hatte deswegen auch keine Probleme mehr. Die App nutzt für Autounlook GPS, also die Standortfunktion vom iPhone, das braucht die App permanent für Autounlook, das zieht am Akku ohne Ende, auch deswegen verzichte ich lieber auf Autounlook.

      • @Blub

        Auto Unlock funktioniert nicht nur über GPS, sondern auch mit Hilfe des heimischen WLAN. Darüber muss ich es machen, da ich im 1. Stock wohne und sonst schon entsperrt wird, wenn ich mit dem Kinderwagen zum Aufzug laufe.
        Zudem musste ich die Sendeleitung vom Router für das WLAN drosseln, weil er sonst auch zu früh entsperrt hat

        Einstellungen -> Smart Actions (Auto Unlock) -> Auto Unlock Einstellungen -> Experteneinstellungen -> Geofence prüfen

  • Eine möglicherweise dumme Frage, aber wofür brauchbichbdie internet Bridge, wenn ich das Teil nur mit HomeKit bedienen will?

    • Herr Kaffeetrinken

      Um von überall auf dem Planeten aus die Tür ver- und entriegeln zu können und um zu sehen ob die Tür verschlossen ist. Man kann NUKI ohne Bridge betreiben, es hat mir aber nach zwei Wochen keinen Spaß mehr gemacht. Mit Bridge ist schöner. ;-)

  • Nachtmodus wäre praktisch, aber mein Schloß lässt nur „einfaches absperren (360 grad)“ zu. Beim beim „2x zusperren (720 grad)“ schlägt das Schloß an und blockiert.

  • Frage in die Runde da ich mich bisher mit dem Thema noch nicht auseinander gesetzt habe:
    Wenn die Tür durch dieses Schloss zugesperrt wird/ wurde, kann ich von innen trotzdem jederzeit ohne Handy/ Knopf drücken oder ähnliches die Tür öffnen?
    Mir geht es hier rein um „Fluchtweg versperren“. Bei einem Brandfall (ich hoffe es wird nie passieren…) möchte ich ungehindert durch die Türen das Haus verlassen können. Danke euch!

    • Logo, da ist ein Drehknauf dran zum auf- und zusperren ohne Handy. Mit den richtigen Rauchmeldern (ich habe Nest dafür genutzt) und Hue Lampen kannst du sogar im Brandfall über IFTTT den Fluchtweg beleuchten und die Tür öffnen lassen.

  • Wo soll mir denn der Batterie Status angezeigt werden?

    • In der App oben rechts erscheint eine rote Glocke. Außerdem bekommt man eine Pushnachricht!

      Interessantes „Geheimmenü“:

      Geht mal in der Nuki-App auf Einstellungen / Administrator / Batterietyp

      dort steht ein Text

      „Nuki Smart Lock versucht automatisch zu erkennen…“

      Tippt doch 7x auf diesen Text!

      • Danke. Bin verwundert dass mit 7x tippen ein Status erscheint- habe mir sowas direkt in der Übersicht gewünscht

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26241 Artikel in den vergangenen 4455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven