iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 090 Artikel
Nach Withings-Übernahme

Nokia Health Mate: Erstes Update adressiert Nutzer-Kritik

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

10 Tage nach Ausgabe seiner Health Mate-Applikation reagiert Nokia nun erstmal auf die harsche Kritik an seiner neuen iPhone-Anwendung.

Nokia

Wir erinnern uns: Mit dem kompletten Umkrempeln der ehemaligen Withings-App tat sich Nokia keinen Gefallen. Das Unternehmen hat sich mit der Übernahme von Withings offenbar dazu verpflichtet gefühlt, Zeichen zu setzen. Das Ergebnis, eine fehlerbehaftete und um zahlreiche bis dato verfügbare Funktionen beschnittene Health Mate-App.

Version 3.0.3 der Applikation, die für den Einsatz der von Nokia angebotenen Gesundheits-Accessoires vorausgesetzt wird, reagiert nun auf die Kritik der Community.

We’ve just released an update that solves many of the key issues experienced by our users.

Wieder kompatibel mit Apple Health

So versteht sich die überarbeitete Version nun wieder auf den Datenexport an Apples Health-App, bietet einen langen Gewichtskurven-Verlauf an und den direkten Zugriff auf BMI und Körperfettanteil im Dashboard an.

Zudem katalogisiert die nun auch die Umgebungsdaten des Smart Body Analyzer und führt die Option zum Setzen von Erinnerungen ein. Laut Nokia ist man damit noch nicht am Ziel. In den anstehenden Aktualisierungen der App sollen MyFitnessPal und Runkeeper integriert werden, zudem verspricht das Unternehmen die volle Funktionsfähigkeit des Schlaf-Tracking-Sensors Withings Aura wiederherzustellen. Immerhin.

Laden im App Store
Nokia Health Mate
Nokia Health Mate
Entwickler: Nokia Apps Distribution LLC
Preis: Kostenlos+
Laden
Montag, 03. Jul 2017, 7:44 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nokia hat es geschafft mit einer extremen Dummheit, Unfähigkeit und Ignoranz die Mobilfunk-Sparte an die Wand zu fahren, da wird sie das bei Withings auch hinbekommen.

  • Ein Trauer spiel ist das mit Nokia!
    Die haben sich damit keinen gefallen getan den Namen Withings zu streichen und ihren drauf zusetzen!
    In meinen Augen steht der Name Nokia schon lange nicht mehr für inovativität, wenn ich an Nokia denke denke ich an alte Handy’s und daran dass man seinen Namen verkauft weil man selber nichts auf die Reihe bekommt.
    Und irgend wie passt das mit der App einfach perfekt ins Bild!
    Sobald Nokia die Finger im Spiel hat geht nichts mehr!!!
    P.S. Ich habe einen Wecker für 250€ zu Hause der mich nicht mehr weckt

  • Das Foto ganz oben hat bestimmt Apple abgeguckt von Nokia. Da verwette ich meinen Hintern

  • Es gab mehrere Updates, die sich den Problemen angenommen haben. Das sehe ich zumindest positiv. Health-Sync klappt seit dem WE bei mir auch wieder.
    Design finde ich sogar besser und aufgeräumter als vorher.

    Ich finde, sie sind auf einem guten Weg.

  • Ein Image Desaster! Mal sehen wie lange es noch dauert, bis man Antworten auf seine Feedbacks bekommt oder zumindest Körpergrößenwerte wieder manuell erfassen kann…

  • BMI ist jetzt im Dashboard sichtbar, wenn ich aber auf den BMI-Verlauf klicke, dann wird der Gewichtsverlauf angezeigt..
    Trotz aller Bemühungen scheint die App lieblos und überhastet entwickelt zu sein. Die Synchronisation bei Aufruf dauert über
    30 Sekunden, Texte sind teilweise in Englisch und in Deutsch.. .

  • In der Übersicht werden Einträge am letzten des Monats nur verdeckt angezeigt. In der Messtabelle vom Blutdruck werden Werte übereinander geschrieben. Mit Verlaub, diese Version sollte beta 0.8 heißen. Nokia hat das Unternehmen mit den Handys schon einmal in den Sand gesetzt. Ich verstehe nicht, weshalb sie das nun auch mit Gesundheits App’s machen wollen.

  • Die Blutdruck und Puls Daten werden zwar in das Health Mate Dashboard eingetragen, das Synchronisieren auf Apple Health App erfolgt aber nicht automatisch.

  • Aber wo man jetzt die Größe ändern kann?!

  • Meine Lichtwecker Aura ist gerade Elektronikschrott. Ich kann keine Weckzeiten mehr einstellen. Aktivitäten kann man in der App auch nicht mehr eingeben. Die App stürzt ab. Eine einzige Katastrophe!

  • Ich warte noch. Die alte Withings-App funktioniert ja noch. Solange Runkeeper nicht integriert ist, mache ich kein Update. Vielleicht ist es dann auch mal halbwegs brauchbar. Keine Ahnung wie man eine funktionierende App so an die Wand fahren kann!

  • tja, so ist das eben, wenn man mitarbeiter verärgert.
    da passieren dann fehler, ahahha

    manager sind echt immer herrlich zu beobachten, wie sie alles kaputt machen!

  • Hab das Update bis heute nicht gemacht. War wohl eine gute Entscheidung…

  • Kompatibel zu Apple Health?!
    Naja, wenn man auch eine Apple Watch hat werden nicht die Schritte aus Apple Health übernommen, sondern die Schritte der Watch mit den Schritten vom iPhone teilweise addiert. Es sind also immer deutlich mehr Schritte in Nokia Health Mate wie in Apple Health. Sinnvoll ist das aber eigentlich nicht.
    Der Support hat mir schriftlich bestätigt, dass dies die von den Entwicklern gewählte Umsetztung wäre…

  • Es ist bereits das zweite Update. ;) aber einlagern werden die Kundenwünsche umgesetzt.

  • Wohin wird die Nutzerkritik denn geschickt, nachdem das Update sie adressiert hat? Geschieht das noch in 2017 und macht das Sinn? ;-)

  • Bei mir funktioniert die Anbindung an die Apple Health App leider immer noch nicht. Beim Blutdruckmessen stürzt die App weiterhin ab und zu ab bei mir. Ich kann leider meine timeline immer noch keinen neuen Freund freigeben. In der Übersicht kann ich mir immer noch nicht den gesamten grafischen Verlauf meines Gewichts anzeigen, also alle Messungen so zusammenschrumpfen dass sie komplett sichtbar sind. Außerdem ist die App weiterhin unglaublich und übersichtlich und es hackt an diversen Ecken und Kanten.

  • Nice – wollte heute meinen Blutdruck messen. Dank diesem Update öffnet er nicht automatisch und will Blutdruck messen… nein noch viel besser, ich soll es per hat eingeben

  • Die Geräte kann man mit gutem Gewissen nun ja leider nicht einmal mehr gebraucht verkaufen. Nach dem letzten Update vom 01.07.2017 habe ich meine Geräte ca. 750 Euro (3/4 bis 1 1/2 Jahre alt) in den Eimer getreten und bei dem örtlichen Elektroschrott abgegeben. Wie man so eine Schrott-App online stehlen kann ist mir ein Rätzel. Selbst im letzten Update funktioniert das Übersetzen in deutsch nicht durchgängig, von funktionalen Fehlern ganz abgesehen. Sehr interessant finde ich das Cédric Hutchings, Withings gegründet jetzt als Vizepräsident Digital Health bei Nokia ist. Quelle: http://t3n.de/news/withings-no.....th-833431/

  • Die Geräte kann man mit gutem Gewissen nun ja leider nicht einmal mehr gebraucht verkaufen. Nach dem letzten Update vom 01.07.2017 habe ich meine Geräte ca. 750 Euro (3/4 bis 1 1/2 Jahre alt) in den Eimer getreten und bei dem örtlichen Elektroschrott abgegeben. Wie man so eine Schrott-App online stehlen kann ist mir ein Rätsel. Selbst im letzten Update funktioniert das Übersetzen in deutsch nicht durchgängig, von funktionalen Fehlern ganz abgesehen. Sehr interessant finde ich das Cédric Hutchings, Withings gegründet jetzt als Vizepräsident Digital Health bei Nokia ist. Quelle: http://t3n.de/news/withings-no.....th-833431/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21090 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven