iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 120 Artikel
   

News-Mix: Videos, Zahlen, Geld, Zubehör, AppStore und mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Mehr RSS-Feeds zum AppStore
rssfeed250.pngPinchmedia, zuletzt mit einer eigenen Statistik zu den im AppStore veranschlagten Preisen in den News, hat sich um die noch fehlenden RSS-Feeds für den AppStore gekümmert. So gibt es nun, nach den bereits bekannten Kanälen, vier weitere RSS-Quellen zur schnellen Info über AppStore-Neuzugänge, Updates schon vorhandener Applikationen sowie den beiden Top-100 Listen aller kostenlosen bzw. kostenpflichtigen Applikationen.

25 Euro: iPhone 3G Dock jetzt im Apple Store
Kurz verfügbar, dann wieder nicht, scheint das 25€ teure Dock für das iPhone 3G nun endgültig bei Apple erhältlich zu sein. Ebenfalls lieferbar: Die Universal-Dock Einsätze für das 3G-Modell. Drei Stück kosten 7€. Mit Dank an Marvin für die eMail

Push-Mails ohne Exchange / MobileMe
mail2web-live.jpgDas sich der Push-Service auf den 3G-Geräten auch ohne MobileMe-Abo bzw. einen eigenen Exchange-Server nutzen lässt, macht Lifehacker vor und führt in diesem Schritt-für-Schritt Tutorial durch die Anmeldung, Konfiguration und Synchronisation mit einem kostenlosen Mail2Web-Account. In der Gratis-Variante nicht ganz so mächtig wie der $5 teure Pro-Account, erlaubt Mail2Web immerhin den direkten eMail Push-Service sowie die Synchronisation eigener Kontakte.

Kurz zusammengefasst läuft die Sache mit Mail2Web in etwa so ab: Account anlegen, iPhone und iTunes entsprechend einstellen, den eigenen Mail-Provider so aufsetzten das frisch eingehende eMails direkt an Mail2Web weitergeleitet werden: Push-Mails auf dem iPhone.

Wieviel Geld machen die Entwickler im AppStore
Eine Frage die man sich auch bei medialets gestellt hat und versucht in einem etwas wirren Rechen-Beispiel auf den Grund zu gehen. Da der AppStore keine absoluten Download-Zahlen zeigt, kalkuliert medialets mit den abgegebenen User-Reviews und stellt folgende These auf:

As of 7/13, written reviews for paid-for apps outnumbered those for free apps by about 25% (that’s about a 55/45 ratio). If there were 10 Million downloads, then using the ratio above, we’re left with about 4,450,000 for paid-for apps. Next, we know that there were 2,623 reviews written for paid-for apps. Dividing this into the number of reviews that an app received gives us the “share” of reviews for an app – which translates to our proxy for share of volume. Multiply this by 4,450,000, and again by the price to get an estimate of relative financial position vs. other apps (I don’t feel it’s qualified enough to be called revenue yet).

So, if Super Monkey Ball has 290 reviews, the following happens:
290 = 11.1% of paid-for reviews. 11.1% * 4,450,000 * $9.99 = $4.9M.

metricstable.jpg

Wer die annahmen schlüssig findet, hat nun die Möglichkeit sich in der AppStore Metrics-Tabelle über den aktuellen Stand der meistverkauften Applikationen zu informieren.

3G Herstellungspreis: $174,33
isuppe.pngWo wir uns gerade mit Rechenbeispielen auseinandersetzten: iSuppli bringt uns die jährlich wiederkehrende, und eher kritisch aufzunehmende Kalkulation zu den reinen Produktionskosten des iPhones 3G. So soll Apple ganze $53 beim Bau der neuen iPhone-Generation eingespart haben und knappe $180 für die Produktion eines Gerätes auf den Tisch legen. Aber, bevor hier jemand mit dem Kopf schüttelt: Kosten für Marketing und Software-Entwicklung wurden eben so wenig wie die Ausgaben für Server, Personal und Logistik bedacht. (via AppleInsider)

13 AppStore Applikationen im Video
appvidssn.jpgNette Zusammenfassung auf Techcrunch. Ganze 13 Youtube-Video fasst dieser Eintrag zusammen und bringt uns bewegte Bilder zu etlichen Applikationen aus dem Bereich „Social Networking“. Neben Loopt, Limbo, MySpace, Shozu und Save Benjis finden auch mdialog, Kyte, Jott und das Pandora-Radio eine kurze Erwähnung.

Video: Reporter vs. „Wir stehen Schlange für das iPhone“-Crowd
ktla.jpgEine Außenreportage in üblich, amerikanischer Manier. KTLA Reporter Eric Spillman soll eine Story zum iPhone-Launch bringen und macht nicht nur einen schlechte Figur sondern hinterlässt auch einen schlechten Eindruck.

Das Video (Youtube-Link) gibt es im Anschluss.

Lobhudelei EA und Sega zum iPhone 3G & Star Wars-Spiel
darth.jpgNotiz am Rande: Nachdem die Herren von EA dem iPhone bereits mehr Power als dem Nintendo DS zugesprochen haben, gibt es von SEGA nun ein ähnliches Statement. „And now, SEGA is saying that it’s just as powerful as the Dreamcast.“

Na bitte. Wir warten auf weitere, erwähnenswerte Spiele. Und erwähnenswert dürfte das hier im Video angekündigte Release des Star Wars-Spiels „The Force Unleashed“ sein. Das auf das iPhone portierte 3D-Spiel soll Mitte September erhältlich sein, ein Preis steht noch nicht fest. Auch dieses Video gibt es im Anschluss.

Weitere Kleinigkeiten zu Firmware 2.0 (Bluetooth & Attachements)
Neben allen Änderungen die hier bereits durch die News gelaufen sind (Passwort-Eingabe, Youtube-Plugin, Bilder-Speichern ect.) tauchen nach und nach immer neue Fundstücke zur 2.0 Firmware auf.
So schreibt Andreas:

„Ich habe heute morgen einmal mein Plantronic Headset M2500, welches ich früher für meinen Nokia Communicator benutzt habe, herausgekramt um ihn nun noch einmal am IPhone per Bluetooth zu benutzen (damals mit der 1er Firmware gings ja nicht). Siehe da es funktioniert auf einmal.“

Christian Meldet:

„Es werden nun auch weitere Audio-Codecs unterstützt, wie bspw. A-Law aus der G.711. Einen entsprechenden Codec verwendet bspw. die FritzBox!, wenn sie Mitteilungen des Anrufbeantworters auf einen E-Mail-Account weiterleitet. Diese kann man mit iPhone 2.0 nun auch direkt in Mail abhören, mit der 1.1.4 war dies nicht möglich.“


Donnerstag, 17. Jul 2008, 12:24 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • schön und gut aber die 2.0 läuft sowas von beschissen das ich zu 1.1.4 zurückkehren werde. Andauernde reboots und vorallem komplette Auflösung aller Medien in andere Dateien nerven gewaltig. Außerdem hatte ich auch schon 3 restores nötig da das iPhone nicht mehr startet… Und die autokorrektur nervt gewaltig….

  • Meine Hoffnung in Sachen Bluetooth galt ja auch der 2.0-Version, gab es doch in Verbindung mit meinem Becker Indianapolis Pro 7950 ein Problem: Das iPhone hat sich zwar brav mit dem Indi gepaart, aber seit 1.1.3 bleibt das iPhone bei ankommenden Anrufen auf der internen Audioquelle. Das heißt, dass über die Autolautsprecher kein Ton wiedergegeben wird, ich muss das erst manuell umstellen. Bei abgehenden Anrufen funktioniert alles wie gewünscht. Aber: war nix, unter 2.0 ist alles beim Alten… :(
    Und dass die 2.0-iPhone-Software so langsam ist, hat mich auch schon genervt. Hoffen wir mal, dass wenigstens die abrupten Programmabstürze bei Dirttprogrammen und auch bei Mail und Safari mit dem 2.0.1-Update der Vergangenheit angehören…

  • Wollt euch mal auf etwas aufmerksam machen:

    http://www.yessim.com/

    Was solln da sein? Eine Art stealt Sim für das iPhone 3G????
    So stehts jedenfalls dabei.
    Meint ihr das funzt???

  • der Reporter ist ja vll n Idiot…
    Der Pushmail Artikel ist interessant, dann lass ich meine web.de mails wohl darüber laufen, sobald ich 2.0 hab

  • OT: bei T-mobile gibt es nur die Auskunft vergriffen zum Thema IPhone 3G – da Ihr hier ja alles rausfindet weiss ja vielleicht auch einer wann die nächsten Lieferungen bei dem Verein eintreffen ?

  • hatte dort schon lange nen account, bloß hab ich die einstellungen nie hinbekommen.
    Funtzt wunderbar, bloß sind meine Kontakte jetzt weg. Muss ich eben wieder mit dem Adressbuch syncen ;)

  • also kann man push doch nur mit exchange und mobileme machen?
    überall steht was anderes so viel ich weiß bietet mein mail hoste (hosteurope) push an in form von IMAP-Idle

  • Das Bluetooth Profil wurde dramatisch verbessert; es funktioniert nun erstmalig störungsfrei in meinem 5er E60. Dafür ein *cokt* *bier* nach cup.

  • wird mittlerweile in bluetooth das a2dp protokoll zum streamen von musik unterstützt?

  • ;) Ja nee is klar. Einfach mal schnell das iPhone beim eintippen der Sim ausgetauscht in ein legales und dann behauptet, es würde mit der alten Turbosim gehn oder so ähnlich… Aaaahh. Ich bin doch nicht blöd. Für was hält er die PIN geheim auf dem Video ? Kann er doch nach dem Videodreh wieder ändern. Oh mann!

  • mail2web.com hat nur einen Haken, das Passwort wird einem in Klartext an die eigene mail2web adresse geschickt, ein absolutes NoGo *fuck*
    Habe deshalb wieder abstand von diesem Dienst genommen.

  • Mal zu dem mail2web Zeugs: Bei mir sagt Adressbuch am Mac immer es kann den Server nicht finden. Kennt jemand das Problem?

  • Ich hatte Pushmail über meinen mail2web-Account eingerichtet, aber nach zwei Tagen wieder deaktiviert, weil die Akkuleistung um ca. 50% gesunken ist! Sorry, das ist die Sache nicht wert, da checke ich lieber weiter manuell und synchronisiere den Rest später.

  • Noch ein paar neue Features:

    Halb fertig geschriebene SMS werden jetzt gespeichert. Gut, wenn man keinen Empfang hat und schon mal vorschreiben will.

    Bei der Autokorrektur wird „da“ endlich nicht mehr zu „es“.

  • Pingback: Windows: iTunes-Alternative MediaMonkey synct iPhone & Touch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.