iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 054 Artikel

Drei neue Chat-Funktionen für alle

Neue WhatsApp-Funktionen starten: Communities, Umfragen, 32er-Videos

Artikel auf Mastodon teilen.
49 Kommentare 49

Angekündigt hat der Kurznachrichten-Dienst WhatsApp seine neue Community-Funktion bereits Mitte April, jetzt hat der hierzulande beliebteste Messenger damit begonnen, die neue Gruppen-Funktion weltweit zur Verfügung zu stellen und will Gemeinschaften mit ähnlichen Interessen so eine bessere und granulare Verwaltung sogenannter Communities ermöglichen.

Communities Large

Viele Gruppen unter einem Dach

WhatsApp Communities versammelt mehrere Gruppen unter einem gemeinsamen Dach und soll so die Administration eben jener vereinfachen. Etwa könnte ein Arbeitgeber eine Community für den Betrieb einrichten, in der dann unterschiedliche Gruppen administriert werden zu denen etwa die einzelnen Abteilungen, eine Laufgruppe, ein Team zur Party-Planung, der Betriebsrat und des Management zählen.

Fitness-Studios und Sportvereine könnten Communities mit einzelnen Gruppen für die unterschiedlichen Trainingsgruppen und Sportarten anlegen. Mieter eines Mehrfamilienhauses eine Nachbarschafts- und eine Eigentümer-Gruppe. Schulen könnten Klassenverbände, das Lehrerzimmer und die Elternvertretung als einzelne Gruppen einer Community verwalten. Und so weiter, und so fort. Laut WhatsApp haben am Aufbau der Gruppen-Funktion über 50 Organisationen in 15 Ländern mitgewirkt.

313430469 2086800454847249 6032165985600018930 N

Drei neue Chat-Funktionen für alle

Zudem hat WhatsApp drei neue Chat-Funktionen freigegeben für alle Anwender des Messengers freigegeben, die den Einsatz von WhatsApp für alle Nutzer aufwerten sollen:

  • Große Gruppen lassen jetzt die Aufnahme von bis zu 1024 Mitgliedern zu.
  • Alle Anwender können fortan Umfragen in Chats erstellen.
  • An Videoanrufen dürfen ab sofort bis zu 32 Personen teilnehmen.

312497324 1305940813560539 7764181759745159810 N

Weitere neue Funktionen sollen in den kommenden Monaten bereitgestellt werden. Im Detail geht WahtsApp auf die heutige Feature-Erweiterung in diesem Blogeintrag ein, der auch in einer deutschen Übersetzung angeboten wird.

03. Nov 2022 um 12:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Umfragen tauchen einfach auf oder gibt es noch ein Update?

    Dann fehlt ja nur noch ein terminfinder

  • Wie wäre es zuerst mal die iPad Version zu ermöglichen?

  • und was ist mit Datenschutz? Die wollen einfach immer mehr Metadaten abfassen.

    Unfassbar, aber RTL hat ja auch Kunden ;)

  • Ich würde wirklich mal gern so einen Gruppenanruf mit 32 Teilnehmern im Reallive erleben. Ich krieg nicht mal annähernd soviele Freunde bekannte Verwandte gleichzeitig ans Telefon

    • Könnte mir vorstellen, dass es auch für Meetings genutzt wird. Wenn WhatsApp hat jeder, Zoom/Teams nicht unbedingt jeder. Und dort gilt, meist, bei Anruf mit vielen Teilnehmern, eine Zeitbeschränkung oder Ähnliches.

      • Käpt'n Blaschke

        Für den Adventskaffee im Kannichenzüchterverein Oer-Erkenschwick sicher ein Killerfeature. Im professionellen Umfeld eher ein schlechter Witz.

      • Gurkenwässerchen

        Im professionellen Bereich sollte WhatsApp gar kein Thema sein … aus Gründen.

      • Ah und WhatsApp Business ist eine Erfindung von dir als Chef Datenschützer?

  • Ich verstehe diese Communities Funktion nicht so wirklich. Wenn ich dann irgendwo zusammengefasst bin mit fremden oder auch Kollegen die meine Handynummer bewusst nicht haben ist das irgendwie doof.
    Bisher wurde eine Gruppe gegründet weil man einen gemeinsamen Nenner hat und sich daher regelmäßig austauschen muss.
    Ich sehe schon den großen aufschrei weil dann durch solche Monstergruppen Telefonummern abgegriffen werden für Spamanrufe und Co

    • Also bei uns im Haus warten die meisten tatsächlich schon drauf. Macht es halt einfacher das gesamte Haus oder halt doch nur einzelne Etagen anzuschreiben. Für unsere Vereine auch ein gutes System um da mal Ordnung rein zu bekommen. Klar geht es jetzt auch schon mit mehreren Gruppen aber so hat man alles schön übersichtlich. Die gleiche Funktion gibt es bei WebEx Teams und MS Teams auch schon und wird zumindest bei uns im Unternehmen gut angenommen. Dass Leute da natürlich zustimmen müssen in diese Gruppen zu wollen ist natürlich ne Grundvoraussetzung. Die hast du heute aber auch schon.

      • Wäre Tatsächlich ne gute Idee bei WhatsApp einrichten zu können “ Telefonnummer angeben / anzeigen oder nicht „…

      • Da hast du recht, ist doch aber am Ende egal. Man sollte in den Einstellungen eh eingestellt haben, dass nur Kontakte einen zu Gruppen hinzufügen kann. Wenn man denen nicht vertrauen kann, sollte man diese entweder aus der Option raus nehmen oder eher komplett den Kontakt abbrechen…

      • Gurkenwässerchen

        Wäre ne gute Idee, wenn WA auf Telefonnummern und deren Weitergabe gänzlich verzichten würde.

    • Finde es praktisch, wenn es zum Beispiel möglich wäre, einen Ordner zu erstellen, wo dann alle „Arbeitsgruppen“ drin sind. Weil aktuell ist es immer sehr verteilt. Auf viele verschiedene Gruppen, so hätte man einen Platz, wo alles zugänglich ist.

  • Aber wo erstellt man eine Community am iPhone? Sehe das nirgends

  • Ich bin auf der Arbeit in allen Gruppen raus!
    Freizeit ist privat und da schalte ich ab!

    Diese „Bereitschaft „ und eh viel unnötiges in den Gruppen finde ich nervig!

    • Da läuft wenn dann was bei dir auf der Arbeit falsch. Wir haben auch zwei WhatsApp Gruppen, mehr als private Feiern und Bilder von neuem Nachwuchs gibts da nicht. Für alles andere gibt es die dienstlichen Kanäle (Teams, Telefon und Mail).

    • Arbeit bleibt Arbeit und Privat bleibt Privat. Soll heißen Arbeitsdinge werden bei uns auch nicht via WhatsApp in der Freizeit ausgetauscht, sondern es ist da ähnlich wie bei Orchad, es kommen da Bilder vom aktuellen Grillfest aus der Nachbarschaft oder die berühmt berüchtigten Katzenbilder.

      Das Einzige, was mit der Arbeit, um Dreiecken zu tun hat, wenn keine Milch, Kaffe, Zucker oder Kekse mehr in der Kaffeeküche sind. So dass die Kollegen*Innen Bescheid wissen und dass wieder was besorgt werden kann, Problem ist nur meistens sprechen wir uns nicht ab und so bringen am nächsten Tag dann 7-10 etwas mit und die Schränke sind wieder übervoll.

  • Wirklich gut wird das ganze aber nur wenn die native Desktopversion von WhatsApp auch all das kann.

  • Na endlich… bei jedem Feature hat sich mir die Frage gestellt, warum und wozu? Und warum keine Umfrage? Besser spät wie nie

  • Ich will doch einfach nur ne iPad App und Multi Device für nen zweites Handy. Kann doch nicht so schwer sein….

  • Wie lange wird es wohl dauern bis Apple iMessage mit einer Umfragemöglichkeit ausstattet. Vermutlich noch 5 Jahren und dann auch nur auf der neuesten Gerätegeneration.

  • hmm, bei mir ist die Funktion der Umfragen nicht da – oder ich übersehe was ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37054 Artikel in den vergangenen 6021 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven