iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 707 Artikel
Apples Multiroom-Audio

AirPlay 2: iOS und tvOS gestatten einen ersten Blick

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Zum Verkaufsstart des HomePod in zwei Wochen wird es noch nichts mit der Freigabe von AirPlay 2, nun deutet sich allerdings an, dass wir zumindest nicht mehr allzu lange auf das Update für Apples Streaming-Protokoll und damit Funktionen wie Multiroom-Audio warten müssen.

Parallel zur Veröffentlichung der ersten Beta-Version von iOS 11.3 hat Apple gestern auch eine Testversion von tvOS 11.3 freigegeben. Nach dem Update aller beteiligten Geräte stehen für Tester die von Apple eigentlich schon für letzten Herbst angekündigten Multiroom-Funktionen bereit. Apple schrieb damals:

AirPlay 2 unterstützt Multiroom-Audio und ermöglicht es Nutzern, Lautsprecher einfach über das Kontrollzentrum, die Home App oder Siri zu bedienen.

Apple Tv Multiroom Airplay 2

Ähnlich wie bei Multiroom-Soundsystemen wie beispielsweise Sonos üblich, werden die einzelnen Lautsprecher jeweils einem Raum zugewiesen und können separat oder gleichzeitig angesteuert werden. Für den HomePod hat Apple diese Funktion auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, im Testbetrieb lässt sich das Ganze aber bereits mit Apple TV aus Ziel für die Audioausgabe nutzen. Die entsprechenden Einstellungen finden sich nach Installation von iOS 11.3 auf Apple TV im Bereich AirPlay.

Die Audiowiedergabe auf verfügbaren AirPlay-2-Geräten lässt sich dann sowohl über Apples Musik-App auf iOS-Geräten oder Apple TV und ebenso über Apples Home-App steuern. Bis zur Freigabe der Funktion werden allerdings noch einige Wochen vergehen, wenn es dann soweit ist, sollten sich auch Apples HomePod oder mit AirPlay 2 kompatible Lautsprecher von Drittanbietern ins heimische Multiroom-System einfügen lassen. In Deutschland wird der HomePod voraussichtlich zwischen März und Mai dieses Jahres erscheinen.

Donnerstag, 25. Jan 2018, 7:57 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na hoffentlich wird das Videostreaming stabiler. Manchmal bricht ja die Verbindung sofort ab, wenn man das Gerät sperrt – manchmal erst nach exakt 5 min. – manchmal läuft alles sauber durch.

    • Ist kein Grundsätzliches Airplay Problem.

      • Sondern? Und jetzt komm nicht mit den Regularien für die Hintergrundaktivität der Apps. iOS sollte so schlau sein dass wenn ich eine App im Hintergrund oder im Standby maximal 5 Minuten aktiv sein darf dauerhaft aktiv beleläst sofern diese App über AirPlay Video oder Audio Streamt.

      • Tippe auf Netzwerkproblem

      • Keinen Schimmer, ich vermute ja irgendwas mit dem Bonjour Protokoll des jeweiligen Routers als Ursache dafür. Bei sonst gleichem Setup mit Fritzboxen, Netgears, etc. dauernd Abbrüche beim Sperren, mit egal welchem Airport noch nicht ein Mal.

    • Damit hatte ich noch nie Probleme

    • Bei welchen Apps hast du die Probleme?

      • Na eigentlich überall mal. Beispiel Safari: ZDF-Mediathek. Youtube. Oder Videos aus der Fotos-App. Einfach überall!

      • Bei Youtube und Zattoo verwende ich das regelmäßig länger als 5 Minuten und hatte damit nie Probleme.

    • mine Videos hören auch auf zu streamen, wenn das iPhone automatisch gesperrt wird. Ich schalte immer die automatsiche Sperre auf „NIE“.

      • Ich glaube dass Problem ist hierbei wenn man zuerst Airplay Bildschirm Synchronisation startet und danach etwas versucht abzuspielen.Dann wird das Gerät gesperrt und Airplay bricht ab.
        Wenn man jedoch in das Foto reingeht oder Video und auf den Option Button drückt oder Youtube und danach auf Airplay drückt, geht das ohne Probleme.

    • Oha, das konnte ich bisher nicht beobachten. Ob Sperre oder nicht, alles läuft sauber über AirPlay weiter.

    • Ich glaube bei dem ein oder anderen wird AirPlay mit der Bildschirmsynchronisierung verwechselt.

      • Bildschirmsyncron. läuft ja über „AirPlay“, und ich hoffe, dass mit Airplay 2 auch dieser Bereich noch mal angefasst wurde.

    • Das ist kein Airplay Problem. YouTube zum Beispiel verlangt für diese Funktion ein Abo von YouTube Red. Zattoo meine ich ebenso. Sky sperrt die Airplay Funktionalität sogar auf nur Ton ohne Bild und Infuse lässt es auch nicht zu. Versuche eine andere App und es funktioniert problemlos

  • Und nett wäre dann noch die Steuerung der Räume über Siri.
    Das wäre ein Riesen Plus gegenüber Sonos (Wobei ich bei meiner Bewertung jetzt davon ausgehe dass der HomePod klanglich irgendwo Richtung Play:3 oder besser klingt)

    • Das geht doch mit AirPlay 2: „Hey Siri, spiele Song X auf dem AppleTV ab“

      • Ich hoffe man das läuft dann nicht über Airplay sondern direkt auf dem HomePod.

      • Airplay hat aber auch seine Vorteile. Wenn es direkt auf dem HomePod laufen soll braucht der eine eigene App oder Skill. Airplay kann alles was auf dem iphone oÄ läuft, auch offline!

  • Nun ja, meine  TV spielt in der ersten Beta schon mal gar keine Musik mehr.

    TOP

  • Kommt AirPlay 2 auch auf das Apple TV 4 (ohne K)? Bin eh gespannt wie das alles wird. Werden 3 Homepods kaufen. 1 kommt in den Fitnessraum im Keller und 2 im Wohnzimmer, rechts und links neben dem Fernseher. Freuen uns schon!

    • Hab ich auch vor (2 HonePod links und rechts von TV), den Ton von Videos welche über das Apple TV laufen wird dann wohl überdie HomePods wiedergegeben werden, aber wie bekommen wir den Ton vom TV auf die HomePods. Kann das Aüple TV ARC nutzen?

    • es gibt noch keinerlei Infos zur Stereo-Kopplung. Somit sind 2 HomePods nach derzeitigem Stand im Wohnzimmer kompletter Quatsch. Es sei denn einer soll für deine Frau gekoppelt werden, was immer noch ziemlicher Quatsch ist, ausser man hat zuviel Geld, oder steht übertrieben auf Symmetrie…

  • Kann man denn am iphone auch alle Lautstärken entsprechend regeln?

  • Wird das ein offener Standart? Also zukünftig auch mit Kodi möglich?

    • Stefan B. aus H

      Das ist eine gute Frage. Das Videostreaming ist ja schon lange den Änderungen bei Apple zum Opfer gefallen. Ich würde mich freuen, wenn Apple hier offener werden würde. Nur sind Apple und offen wohl zwei Dinge, die nicht passen sollen.

  • „Apple TV (fourth gen) now supports frame rate matching, previously required Apple TV 4K“

    Na toll, extra dafür habe ich mir das Apple TV 4K gekauft, weil es hieß, dass es die Hardware des Vorgängermodells nicht beherrscht. :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22707 Artikel in den vergangenen 3891 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven