iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Neue Telekom-Tarife zur IFA: Schneller und mehr Daten

Artikel auf Google Plus teilen.
76 Kommentare 76

Pünktlich zum Start des diesjährigen Funkausstellung in Berlin, dies geht aus ifun.de vorliegenden Informationen hervor, soll die Telekom ihr Tarif-Lineup überarbeiten.

telekom

Die neuen Konditionen werden voraussichtlich noch am 4. September kommuniziert werden und dürften damit rechtzeitig vor dem Verkaufsstart des iPhone 6s buchbar sein. Auch in diesem Jahr legt die Telekom den Fokus auf das in den Tarif-Familien inkludierte Datenvolumen.

Den unbestätigten Angaben nach, plant der Mobilfunkanbieter die Magenta-Tarife für Geschäftskunden deutlich aufzuwerten: Die LTE-Geschwindigkeit in den Tarifen MagentaMobil XS – MagentaMobil M soll von zu 25 MBit/s bzw. 50 MBit/s auf 150 MBit/s angehoben werden. In den Tarifen MagentaMobil L und MagentaMobil L Plus soll ab September eine LTE-Geschwindigkeit von 300 MBit/s angeboten werden.

In der Tarif-Linien MagentaMobil M soll das inkludierte Datenvolumen von 1,5GB auf 2GB angehoben werden – MagentaMobil L-Kunden sollen monatlich über 4GB statt wie bislang über 3GB verfügen können.

Angenehm: Es darf davon ausgegangen werden, dass die Telekom hier auch alle laufenden Verträge angleichen wird.

Der High-End Bereich soll mit der Einführung des „MagentaMobil L Plus Premium“-Tarifs ausgebaut werden. Dieser bewegt sich mit seinem monatlichen Nettopreis von rund 135€ in einer ähnlichen Preisstufe wie der inzwischen nicht mehr buchbare „Complete Comfort XXL Business“ und soll mit 10GB Datenvolumen angeboten werden.

Wir gehen derzeit davon aus, dass vergleichbare Umstellungen auch im Privatkundengeschäft durchgeführt werden.

Mittwoch, 19. Aug 2015, 16:11 Uhr — Nicolas
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die ganzen Höchstgeschwindigkeiten sind ja gut und schön, aber die bekannten Drosselungen auf 64kBit/s sind eine Zumutung und machen das Gerät annähernd unbrauchbar für jegliche datenbasierte Nutzungen. Daran sollte sich mal was ändern meiner Meinung nach. In DE gibt es für jeden Pups ein Gesetz. Wie wäre es denn mit einem Gesetz zur mobilen Grundversorgung mit Mindestgeschwindigkeit im Durchsatz-Bereich von UMTS?

    • Für mich zäht auch nur GB und die Drosselungsgeschwindigkeit. Alles ab 3G Geschwindigkeit reicht mir völlig.

    • immerhin kann man mit gedrosseltem telekom netz mehr anfangen als mit allen anderen die auf 32 oder sogar 16kbit/s drossel.

    • War gerade in Griechenland unterwegs und bin dort im Business Tarif auf 5kbit beschränkt wurden, nachdem das inklusive Volumen aufgebracht war. Das nenne ich langsam. Aber 64kbit sollen einen anspornen, wieder Zusatzvolumen zu buchen. Solange keiner damit anfängt, diesen Wert zu erhöhen, bleibt es eben dabei.

    • Mit der Drosselung sind Phone und Tablet fast nicht mehr zu nutzen. Für Drosselung habe ich Verständnis nach Verbrauch der gebuchten Einheiten, aber nicht wenn die Geräte darunter leiden.

    • Fast alle meine Apps laufen auch mit 64kbit noch sehr gut, Ausnahmen gibt es natürlich wie zum Beispiel die iFun App. Die ist dann genau so langsam wie wenn ich die Seite direkt an surfe.

      Aber viele andere News Portale haben eine sehr gute und optimierte App, die erstens sehr wenig Traffic verursachen und dem entsprechend auch noch mit 64kbit brauchbar sind.

      Mir ist es aber auch schleierhaft wie mache es schaffen nach 2 Tagen schon 3GB und mehr an Traffic zu verursachen auf einen Smartphone. Mir reichen in Normalfall 2GB einen ganzen Monat aus, nur ausnahmen wie zum Beispiel wenn ich in Urlaub weg bin. Sind 3-4GB nach 10 Tagen schon verbraucht.

    • Mir reichen meine 1,6 GB in der Regel auch.
      Wenn gedrosselt wird, ist das Gerät aber in der Tat nur noch für eMail und WhatsApp zu gebrauchen. Nichtmal Siri funktioniert noch wie gewohnt.
      Und wenn ich 300 Mbit/s schon höre… Würde ich die ausnutzen, wäre mein Volumen nach 3 Minuten weg…

  • Als ob die Telekom die bestehenden Tarife anpassen würde…

    • Tue sie, wenn man bereits einen Magenta Mobil… Tarif hat.
      @Maxi: das ist Quatsch. Die gleich Produktlinie wird auch mit gleichen Leistungsmerkmalen gehalten. Ansonsten müssten alle Produkte mit gleichem Namen doppelt im System verarbeitet werden. Nicht glaubwürdig

    • Doch macht die Telekom, hat sie in der Vergangenheit auch schon getan des Öfteren. Solange sich die Tarifnamen nicht ändern profitieren auch Bestandskunden davon.

      • Und zur Not ruf man an oder geht in die Kundencenter und wählt den „neuen Tarif mit mehr Traffic aus“

      • Und holt sich neue 24 Monate Vertragslaufzeit ins Haus… Diese absurden Laufzeiten für Mobilfunkverträge sind doch mit einer der Gründe für die gähnend langsam voranschreitende Verbesserung der Tarife.

    • Ich weiß, bei anderen Anbietern ist das nicht so, bei der Telekom hingegen schon..

    • …macht die Telekom! Habe kürzlich einen Magenta Mobil M bei Mobileforyou.de abgeschlossen. Man versicherte mir dort auf meine Nachfrage, dass sofern die Telekom auf der IFA Tarifanpassungen präsentiert, diese auch für Bestands-und Privatkunden gelten werden.

  • Werden meine 5 GB auch angehoben? :-)

  • Bin gespannt ob sie sich auch was nettes für tarife ohne handy einfallen lassen!

    • Da gilt das gleiche. Wieso die Frage?

      • weil im text oben der magenta l plus nur als premium (also mit handy) erwähnt wird, nicht aber der l plus ohne handy.
        für den highend bereich wird hier von dem l plus premium im preissegment von 135 € gesprochen.

  • Die Telekom kann gern machen. Habe mich jetzt für 300 Freieinheiten (sms/Minuten) und 3GB Volumen im D-Netz für 12.99€/Monat 24 Monate Laufzeit entschieden (1&1). Da müssen die noch lange Schrauben bis sie da ran kommen.

    • Soweit mir bekannt ist bekommst du bei 1&1 im D-Netz aber kein 4G. Die werben zwar mit dem D- Netz von V. Aber bescheißen dich dann mit der Geschwindigkeit.

      • Es kommt ja auch bekanntlich nichts von nichts. Sonst bräuchte es die telekomtarife gar nicht mehr geben

      • Eben. D Netz, also Vodafone vermute ich? Raum 75 eher die schlechtere Lösung.

    • Das witzige an solchen Vergleichen ist, dass niemand dran denkt was wirklich dahinter steckt. Selbst wenn die Telekom so einen Tarif anbieten wollte, dürfte sie das nicht! Dies unterbindet die Regulierungsbehörde in Deutschland. Weil Telekom folglich viele (sag jetzt nicht alle) Provider damit aus dem Rennen schmeißen und in den Ruin treiben würde.
      Denkt mal drüber nach ;))

      • Die Mobilfunktarife sind nicht reguliert, da T dort keine marktbeherrschende Stellung hat wie im Festnetzbereich. Erstmal informieren…

      • Der Mobilfunkmarkt wird selbstverständlich immernoch reguliert. Wenn von T-Mobile eine Senkung aller Tarife um 50% kommen würde, müsste dieses Angebot von der Regulierungsbehörde abgesegnet werden, und das würde nicht passieren, da damit wieder eine marktbeherrschende Stellung erzeugt werden würde. Der free cashflow würde ja locker reichen, um alle kleinen Provider aus dem Geschäft zu drängen.

    • Also
      1. 1&1 bietet so eine Vertrag gar nicht an.
      2. GMX bietet diesen Betrag mit bis zu 21 mbits an, das ist klassisches altes 3G !
      Das bedeutet du hast definitiv KEIN LTE, während die Telekom jetzt 300 mbit LTE raushaut, die 14fache (!!!) Geschwindigkeit deines Hartz IV-Vertrags.
      Was für dümmliche Vergleiche hier wieder angestellt werden…..

      • Und dabei spart man effektiv ca. 5€ pM. Hat jedoch nur (bald) 2 GB Telekom LTE!
        Dazu ein bekannt guten Service!!

    • Volumen ist eben nicht alles. Während du nur im UMTS Netz unterwegs bist, was bei Vodafone nicht besonders gut asugebaut ist, kannst du bei der Telekom im UMTS und LTE NEtz surfen und das mit bis zu 300MBits/s. Und Geschwindigkeit kann schon mal paar Euros mehr kosten. An Deiner Stelle wäre ich zu O2 gegangen…

  • Das wäre gut: 500 MB (= 2 GB) mehr auf dem Handy und schnelleres LTE (bis 150bits). Warten wir mal ab.

  • Toll! Für was braucht man noch mehr Geschwindigkeit?! Die 26 MBit langen völlig.
    Und warum wird das Inklusivvolumen nur in den Tarifen ab M angehoben? Im S bleibt es bei den lächerlichen 500MB???
    Und das für 50€ im Monat! Im Mobilfunk ist Deutschland weiterhin ein Entwicklungsland. Jedes andere Land bietet für das gleiche Geld ERHEBLICH mehr Leistung!!! Armes Deutschland.

  • Die 500mb mehr lassen die verlorenen gegangene WLAN flat etwas weniger weh tun. Mittlerweile ist es nämlich so das ich in großen wie auch in vielen kleineren Innenstädten fast überall WLAN Empfang habe dank Auto Login der Telekom App – funktionier gut und schnell. So verbrauche ich fast gar nichts meiner inkludierten aktuellen 750mb ;) – 1,5 waren mir zu wenig und der Aufpreis auf L zu teuer…

  • Bin selbst Magenta M Kunde und für die Leistung derzeit würd ich den nicht nochmal abschließen. Selbst 2gb sind recht wenig. Und mal ehrlich, wer braucht schon 150mbit down unterwegs? Da nützt der beste speed nix wenn man nur 2gb damit nutzen kann.

    Alles nur Marketing blabla ohne wirklichen nutzen.

    • Man sollte Mobilfunkunternehmen verpflichten, dass in der Werbung stehen muss, wie lange die Flat bei Maximalgeschwindigkeit hält. 2GB bei 150 MBit sind knapp 2 Minuten.
      Dann sollte den Menschen auffallen, dass bei dieser Highspeedflat irgendwas nicht passt.

      • Wobei das bis zu 150mb/s sind, damit ist deine rechnug also wieder hinfällig. Generell ist das nicht alltagstauglich

      • Was ein Gerede…
        Wenn ich Seite X mit 3G aufrufe geht dies mit bspw in 3,5 Sekunden und verbrauche dabei 1 MB.
        Wenn ich Seite X mit LTE Aufrufe geht dies in bspw 1 Sekunde und verbrauche dabei ebenfalls 1 MB.
        Wieso sollte der Verbrauch bei LTE Signifikant steigen, wenn das User verhalten ähnlich bleibt.
        Wird LTE mehr genutzt als 3G dann ist das weder der Telekom noch LTE geschuldet, sondern einzig allein dem User…

      • Wenn ich aber mein Handy als Hotspot nutze und so lange Linux Distributionen ziehe wie ich kann? Für diese Menschen ist das von Ouzo vorgeschlagene durchaus relevant!

    • Also ich finde das Magneta 1 M Paket echt gut, 39,99€ 3 GB mit 150 MBit/s (auch wenn die nicht zwingend gebraucht werden), Flat in alle Netze und natürlich auch ne SMS Flat. Dazu das iPhone 6 am ersten Tag – kann man glaube ich nicht meckern, und das Netz ist in Nordrhein-Westfalen besser als alle anderen beiden zusammen.

  • Wenn diese Quelle bei Apple arbeiten würde, würde Steve Jobs aus dem Grab auferstehen und ihn feuern. Vorher hätte er noch Johnny Ive aber noch 7 Prototypen gegeben.

    Schande über dich.

  • Bin gerade in Italien und habe meine 3 GB in dem L Vertag fast verbraucht. Früher gabs 1 GB für ein paar Euro, jetzt muss man sich sauteure 250 MB kaufen. Außerdem bezahle ich dafür, dass ich die Daten europaweit verbrauchen kann, für die drei Multisims bezahle ich und was weiß ich noch alles. Eines ist sicher: Der rosa Riese hat nach nie mehr Leistung fürs gleiche oder weniger Geld geboten. Bin jetzt seit dem iPhone 1 wieder bei denen und bezahle alle zwei Jahre mehr.

    • Ich weiß nicht, was Du alles dazubezahlst, aber überprüfe das mal, ob Du mit dem „Unterwegspaket“ (10,00€): Multi-Sim, Hotspot-Flat und Festnetznummer auf dem Handy nicht besser weg kommst! :)

    • Der grad im Urlaub ist

      In Italien für 19,99€ 20 GB Internet mit 50-er LTE und 3 Monaten Laufzeit gekauft. Dann funktioniert das auch klasse mit den ÜbersetzungsApps und alles was man noch wissen möchte (z.B. Reiseziele vor Ort).
      Ach ja. Und TIM Music ist auch mit an Bord. Und das ohne das Datenvolumen abzugreifen. Funktioniert fast wie Spotify. Und Offline abspeichern ist auch möglich. Einziger Nachteil. Man muss erst den AppStore unter Einstellungen ändern. Auf die anderen Schankerl wie TIM Video kann man mangels Italienischkenntnissen verzichten.

  • Danke werde das gleich mal prüfen

  • Kann auch nicht meckern..hatte 2013 im November den complete mobile M gebucht und jetzt vor 2 Monaten auf den Magenta L umgestiegen mit dem jungen Leute Vorteil und genieße jetzt 6GB mit max.100mb/s für 49,99€ ohne Smartphone

  • Gilt das also nur für Geschäftskunden?
    Die Privatkunden bleiben also weg?

  • Was soll eine „Drossel“ denn sonst bewirken, wenn man nicht drunter leidet?

  • Ich freu mich mit Magenta L: 1 GB mehr und von 100 auf 300 mbits für umsonst :)

  • viel entscheidener ist der preis für dat zu buchbare datenvolumen ! den hat die telekom letztes jahr mal
    eben VERVIERFACHT:
    also von 5€ für 1GB auf 20 € pro 1GB !!!

    dat ist die eigentliche sauerei !

  • Horst und sein Grill

    Also ich habe noch den zusätzlichen 1gb für 4,95 aus alten Zeiten. So viel dazu

  • Nein darf ich nicht:) 39,99 ist das was ich komplett im Monat zahle, inklusive Magenta eins M+iPhone 6 64Gb. Kann dir gerne meine Rechnung von der Telekom zeigen;)

    • Gehört weiter oben hin der Kommentar, da wo ich ihn auch abgesendet habe, aber wäre ja noch schöner wenn das kommentieren hier einmal funktionieren würde.

  • Ich hab 20 GB LTE, freu mich schon auf die schnelleren Tarife. Und im Ausland pro Monat 10 mal gratis LTE Volumen, zwar jeweils nur 50 MB, aber das reicht.

  • 64K ist übel. 128k sollten es mindestens sein, damit sich überhaupt was bewegt! Was ein Handy heute alles an Daten zieht ist schon gewaltig, da passt so eine harte Drossellung nicht mehr um das minimum an Datenverkehr zu gewährleisten.

    • Es ist immer die Rede von „bis zu 64k“…Wenn die SMS Benachrichtigung kommt dass nun das Datenvolumen aufgebraucht ist steht drinnen, dass die Geschwindigkeit auf bis zu 64k gedrosselt wird.
      Mit Speedtest getestet und ich habe dann immer so zwischen 16k und 34k…Das ist eine absolute Frechheit und da geht dann gar nix mehr!
      Und Speedon für 4,95€ für 250 MB ist ja voll vollkommene Abzocke!

  • Ich finde es so traurig das es für Deutschland das Internet, in Merkels Worten zu sagen, ein „Neuland“ ist, bzw das mobile Internet so Schweine teuer ist…. In anderen Ländern wie z.B. USA zählt man für UNLIMITED Internet mit 4G LTE 80$ (wohl gemerkt auch bei T-mobile), und in einem Land, was mit Technologien überhaupt nichts am Hut hat, wie Russland zahlt man für Unbegrenzten und mit 50mb/s Internet lächerliche 20€…..

  • All Net Flat + 6GB LTE Sim only plus Multisim 24,95€ im O2 Netz dazu 100 Freiminuten und 100 MB im Ausland reicht völlig. Ich kann mich auch nicht über das Netz beschweren.

  • Der grad im Urlaub ist

    Hey iFun-Team. Schaut mal:
    Das es auch vollkommen anders geht beweisen uns wieder andere Länder. Entweder ich bezahle im Ausland die horrenden Preise wie EU-Tarif oder so ein Gedöns wie SurfandTravel, oder man holt sich im Ausland (hier Italien) für 19,99€ 20 GB Internet mit 50-er LTE und 3 Monaten Laufzeit. Dann funktioniert das auch klasse mit den ÜbersetzungsApps und alles was man noch wissen möchte (z.B. Reiseziele vor Ort).
    Ach ja. Und TIM Music ist auch mit an Bord. Und das ohne das Datenvolumen abzugreifen. Funktioniert fast wie Spotify. Und Offline abspeichern ist auch möglich. Einziger Nachteil. Man muss erst den AppStore unter Einstellungen ändern. Auf die anderen Schankerl wie TIM Video kann man mangels Italienischkenntnissen verzichten.

  • Heißt das das der Magenta Mobil M Friends von 1,5 GB auf 2 GB und von 50 MBit/sek auf 150 mbit/sek angehoben wird?

  • Mein Volumen in Magenta M wurde auf 2 gb zurückgesetzt . Die Änderung schon aktiv ?

  • Gerade entdeckt , MagentaMobil L Umstellung von 3Gb auf 4 Gb. Tarifanpassung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven