iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Neue Hue-App: Philips trifft letzte Vorbereitungen

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Wie angekündigt, wird der Zubehör-Anbieter Philips seine HUE-Applikation zur Steuerung der intelligenten Lichter noch im Frühling generalüberholen. Mit der heutigen Aktualisierung der bereits verfügbaren Hue-App wurden nun die letzten Vorbereitungen getroffen.

hue-500

So hat Philips seinen vor zwei Wochen vorgestellten Plan eingehalten und nicht nur die neue Firmware-Aktualisierung für die Hue-Bridge veröffentlicht, sondern der aktuellen Anwendung auch einen neuen Namen gegeben.

Philips bietet die bisherige App jetzt mit einem grauen Icon und der Bezeichnung „Philips Hue Generation 1“ mit unverändertem Funktionsumfang im App Store an.

Mit der Umbenennung will Philips dafür sorgen, dass sich die alte und die neue App – hier konnten wir euch bereits einen Vorgeschmack präsentieren – zukünftig auch parallel nutzen lassen. Der Start der neuen Hue-Applikation wird zur Stunde vorbereitet und dürfte nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen.

App Icon
Philips Hue gen 1
Philips Consumer Li
Gratis
86.67MB

Kommt bald: Die neue Hue-App

hue1

Dienstag, 26. Apr 2016, 12:44 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich freue mich schon wenn ich in meiner neuen Wohnung dieses System installieren werde :)

  • Wie macht ihr das so? Macht ihr die Birnen in vorhandene deckenleuchten und wenn ja benutzt ihr die wandschalter weiter oder deaktiviert ihr sie durch zB Abkleben?

    • Ja die Birnen kommen in vorhandene Lampen. Die Lichtschalter sind permanent „an“. Abgeklebt habe ich die Schalter nicht.

    • Damit die Hue-Lampen funktionieren, brauchen sie eine aktive Stromverbindung. Das heißt sie sind bei aktiviertem Schalter immer im Standby. Sonst könnten sie auch nicht via App gesteuert werden. Die Schalter sind bei mir nicht abgeklebt – das sähe ja hässlich aus. Außerdem können die Lampen auch via Lichtschalter eingeschaltet werden. Dann wäre es zum Nachteil, wenn sie abgeklebt sind.

      • Genau mit diesen Gedanken benutze ich die normalen Schalter weiter. Vermute, das die HUE-Lampen auch im Stand By Strom ziehen. Daher schalte ich die Schalter zum Beispiel bei verlassen des Hauses grundsätzlich aus.

    • Ich habe die auch immer an. Am Eingang habe ich den Tap mit verschiedenen Szenen und „alle aus“. Hab es zwar auch programmiert, dass wenn ich das Haus verlasse die Lampen ausgehen. Aber wenn meine Freundin dann im dunkeln hockt ist das auch nicht so der Hit. Zumindest im Winter ☺️
      Im Schlafzimmer habe ich noch den Switch. Dort sind die Schlafzimmerlampen und der Lightstrip auf dem Schrank durch eine entsprechende Szene ansteuerbar. Macht in sofern Sinn, dass ich mit dem Wäschekorb nicht noch am iPhone die Szene aufrufen will, sondern das Licht über den Switch einschalten kann.

      • Das ist halt son typisches unsmartes smartes verhalten. Auf der einen Seite kann man sagen das alle Lichter ausgehen soll wenn man das Haus verlässt. Aber die Prüfung, ob das iPhone anderer Familienmitglieder noch im WLAN ist, das kann man nicht und die Leute sitzen im dunkeln.

      • Die Bedingung ist schon gesetzt. Leider geht das Licht aus wenn ich gehe und meine Freundin noch daheim ist. Es funktioniert nur das eigene Telefon und auch nur eintreffen und verlassen. Eine Anwesenheitsprüfung wäre toll. Der Knaller wäre dann noch eine Anwesenheitsprüfung von fremden Telefonen einzubauen.

    • Wenn man die Hardware nicht benötigt, kann man die Schalter überbrücken, somit wäre die Schalterstellung egal. Das könnte eventuell nur einen Besuch etwas verwirren ;-)

    • ich tausche einfach die vorhandenen birnen sukzessive aus. anschließend ist der jeweilige lichtschalter immer auf ‚ein‘. die restlichen steuerungen dann entweder per siri oder widget.
      außerdem gibt es für meine lampen definierte timer, so dass sie bei sonnenuntergang langsam auf normales licht eindimmen. und abends wird dann eine szene aktiviert, die das licht abdimmt. am ende des tages werden die lampen zu einer ebenfalls definierten uhrzeit ausgedimmt. die analogen lichtschalter benutze ich deshalb gar nicht mehr, da die zeitpläne mir immer das licht geben, welches ich brauche.

    • Ich benutzte leider viel zu oft den Lichtschalter.
      Ich hätte eine Idee, die sollten so einen Lichtschalter entwickeln der zwei geteilt ist.
      Auf der rechten Seite wird durch einen normalen schlauer der Strom an oder aus gestellt und auf der linken Seite gibts die Funktionen des hue tap Schalters oder hue dimmschalters.

    • Ja, in vorhandene Fassungen. Bei mir sind normale Fassungen und LED-Spots kombiniert. Demnächst sollen noch die Strips in der Küche folgen. Ich bereue es nicht. Normale Lampen sind einfach nur noch langweilig.

  • Liebes ifun/iphone Team,

    wisst ihr schon, wann die neuen Hue „wakeup“ Lampen erhältlich sein werden?

    VG
    C

  • Trotzdem könnte Philips langsam mal an einen eigenen Unterputz-Schalter arbeiten.

  • Warum bringt Philips eigentliche keine Birnen mit kleinem Fuß. In meiner Wohnung Handbuch eigentlich nur kleine Fassungen. Geht das nur mir so? Habe keine Lust auf Adapter oder solche Ideen!

  • ich vermisse auch noch den steckdosendimmer (leuchten-adapter)… leider gibt es den nicht mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven