iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 841 Artikel
Siri-Abfrage, 2FA-Codes und mehr

Neu in iOS 12: Zahlreichen Neuerungen für die Passwortverwaltung

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Wenn Apple seine im iPhone-Betriebssystem integrierte Passwortverwaltung zukünftig mit einem gleichbleibenden Tempo ausbaut, erübrigt sich demnächst die Frage, welchen Passwort-Manager ihr euch wohl aus dem App Store herunterladen sollte.

Doppelte Passwoerter

iOS 12 erkennt doppelte Passwörter

Apples Werks-Applikation ist dabei, langsam aber sicher, zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für 1Password und Co. aufzusteigen.

Schon jetzt ist Cupertinos Passwort-Lösung in der Lage eure Login-Daten über mehrere Geräte hinweg zu synchronisieren (hier kommt bekanntlich der iCloud-Schlüsselbund zum Einsatz) kann Formular-Daten im Safari Browser selbstständig ausfüllen, schlägt neue Passwörter vor und reicht euch die Kreditkarten-Details beim Online-Einkauf an.

Funktion, die mit der Ausgabe von iOS 12 im Herbst noch mal erheblich erweitert werden

Erkennung doppelter Passwörter

So wird euch der iCloud-Schlüsselbund zukünftig darüber informieren, bei welchen Konten ihr auf das selbe Passwort gesetzt habt und euch entsprechend dazu auffordern sicherere Passwörter zu vergeben.

Automatisch 2FA-Codes

Nutzer die Online-Dienste mit einer aktiven 2-Faktor-Autorisierung nutzen können entsprechende Einmal-Codes zukünftig automatisch ausfüllen lassen. Zahlen und Ziffernfolgen in eingehenden SMS sollen dazu automatisch erkannt werden.

2fa Code

Siri zeigt Passwörter an

Wollt ihr euch lediglich ein Passwort anzeigen lassen, könnt ihr zukünftig einfach Siri um die Darstellung des gewünschten Accounts bitten. Mit einem einfachen Kommando im Stil von „Hey Siri, zeig mir mein Netflix-Passwort“ blendet euch das iPhone dieses umgehend ein.

Bessere Integration von Drittanbieter-Managern

Und auch für den Fall, dass ihr Drittanbieter Anwendungen wie 1Password und Co. treu bleiben wollt, bietet iOS zwölf eine begrüßenswerte neue Funktion an.

So kann die automatische Ausfüll-Hilfe Safaris zukünftig direkt auf die Datenbank-Tresore von 1Password & Co. zugreifen (natürlich nur sofern deren Entwickler ihre Apps entsprechend angepasst haben) und fordert euch nicht mehr den umständlichen Umweg über das Action Menü von Safari an. Wie diese Funktion im Einsatz aussieht zeigt dieses Video der 1Password-Macher.

Passwort Drittanbieter

Mittwoch, 06. Jun 2018, 16:51 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Interessanter ist das SMS Einmal-Codes jetzt über dem Keyboard eingeblendet werde (so wie schon lange auf Android) und man nicht mehr die Codes aus Nachrichten manuell kopieren oder auswendig lernen muss.

  • Das Siri jetzt einfach Passwörter anzeigt find ich jetzt nicht soooo gut. Hoffe da kommt noch eine Touch ID Abfrage oder respektive dann Face ID.

  • Finde ich gut, die Passwortmanager Apps mit ihren unverschämt hohen Abogebühren sollen ruhig mal etwas zittern

  • Enpass kostet nur einmal etwas, und ich kann über OwnCloud synchronisieren, über fast alle Betriebssysteme hinweg.

  • Seine Passwörter sollten einem auch nen paar Euros wert sein… aber PWs in der cloud ist nichts für mich … aber das macht jeder nach seiner Meinung :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23841 Artikel in den vergangenen 4068 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven