iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 918 Artikel
Im Mai ist endgültig Schluss

NAVIGON: Vorletztes Kartenupdate der Navi-App verfügbar

86 Kommentare 86

Die Leser-Meldung von Carsten hat uns dann doch überrascht. Dieser hat uns, knappe zwei Jahre nachdem Garmin die Navigaions-Applikationen des Würzburger Anbieters NAVIGON aus dem App Store entfernt hat, auf eine Kartenaktualisierung für NAVIGON Select aufmerksam gemacht.

Navigon Apple Watch

Nutzer der NAVIGON-Apps können derzeit das Kartenupdate Q2/2020 einspielen und bekommen damit die voraussichtlich vorletzte Aktualisierung des zur Navigation innerhalb der Apps genutzten Datenbestandes.

Zur Erinnerung: Navigon verabschiedet sich im April 2018 aus dem App Store, bot das FreshMaps-Abo jedoch noch bis Mai zum Kauf an. Dieses versprach Anwendern den dauerhaften Zugriff auf Karten-Aktualisierungen für eine Laufzeit von zwei Jahren. Im Mai 2020 ist also spätestens Schluss. Garmin könnte bis dahin noch ein letztes Kartenupdate für das Q3/2020 ausgeben.

Carsten schreibt:

Gestern habe ich seit einiger Zeit mal wieder mein Navi NAVIGON Select benutzt. Kann mich einfach nicht davon trennen. Überraschenderweise gab es ein Kartenupdate was ich auch direkt eingespielt habe. Changelog kenne ich nicht, in LUX sind mir aber erweiterte Anzeigen der Geschwindigkeit aufgefallen die so vorher nicht waren. Viele Grüße.

Mit Dank an Carsten!

Montag, 10. Feb 2020, 17:39 Uhr — Nicolas
86 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das war das finale Update, welches bereits Ende 2019 kommen sollte. Kam übrigens schon Mitte letzter Woche ;)

      • Hi Nicolas > + wo findet man das Update oder wurde es automatisch überspielt ?
        In den Benachrichtigungen geht es nur bis 2018 !
        Danke für ein Feedback.
        Gruss Rainer

      • Im map manager wird es doch angezeigt.

      • Nutze Navigon immer noch regelmäßig und nach vielen anderen Apps und auch des in meinem Auto integrierten Navi merke ich immer noch, dass Navigon einfach die benutzerfreundlichste Möglichkeit ist, sowohl was Anzeige, Bedienung, Funktionsumfang und Routenführung betrifft! Falls es wieder auf den Markt käme würde ich es sofort erneut kaufen – das wäre es mir wert!

  • Echt schade. Bin immer gerne mit Navigon gefahren, weil die Streckenführung sehr viel übersichtlicher ist als Gmaps und Konsorten. Echt schade.

  • Bin mittlerweile auf TomTom (mit Abo) gewechselt.
    Vermisse Navigon zwar (war immer sehr zufrieden!) aber komme mit TomTom auch gut zurecht.

  • Im April 2018 gelöscht… Einen Haufen Geld bezahlt (für die Nicht-Select-Version) und dann Pustekuchen. Ärgerlich!

    • Geht mir auch so. Hab die US und Europa App. Es gibt nichts vergleichbares. Für TomTom Abo nutze ich Navigation zu selten. Alle anderen habe ich ausprobiert. Alles Müll. Copilot, Waze, Sygic, Magic Earth … alles nur Ramsch mit mehr oder weniger guten Funktionen. Ich bleibe dann wohl bei der Karten App und hoffe das Apple das noch weiter ausbaut.

      • Gerade für die, die das Navi selten nutzen ist das Angebot von TomTom doch top

      • Warum? Abo zahlen für Nichtnutzung? Wenn man dienApp nur zB alle zwei
        Monate benutzt dann zahlt man zwei Monate Abo für eine Nutzung. Das ist ganz schön viel Geld für einmal Navigieren.

      • Wenn du in 2 Monaten jeweils nur 1x das Navi nutzt, dann reicht sicher auch Apple Maps oder Google Maps (welches sogar offline funktioniert). Ich würde behaupten, das dieser Nutzerkreis einfach nicht die Zielgruppe von TomTom und Co. ist.
        Was verlangt ihr von TomTom u. Co.? Ein Ein-Tages-Abo für 25 Cent? *rolleyes*

      • Ich benutzte Navigon seit es die erste Version für den HP Ipaq gab und später dann die Versionen fürs iPhone. Ich bin damit beruflich jährlich etwa 70000km quer durch DACH gefahren. War ein klasse Programm. Aber seit Garmin da mitmischt, ist die App von meinem iPhone runtergeflogen.
        Seither benutze ich Magic Earth. Es ist keinen Deut schlechter als Navigon, eher besser, zumindest die letzten Versionen von Magic Earth. Jemand der Magic Earth als Ramsch bezeichnet zeigt damit eigentlich nur dass er keine Ahnung hat von den Programmen über die er spricht.

    • Vor vielen Jahren ist es mir mit der BOSCH NaviApp so ergangen. Die kostet glaube ich so um 80-100 Euro. Die wurde nach kassierter Kohle einfach von BOSCH links liegen gelassen. Es gab nicht einmal eine Ankündigung zur Einstellung des Dienstes. Seit dem habe ich mir geschworen nie wieder Geld für eine NaviApp auszugeben. Das sollten mehrere so machen, dann merken die Hersteller, wer in Wirklichkeit die Macht über den Markt hat. Apple und Google sind in den Jahren richtig gut geworden. Ich vermisse jedenfalls nix.

    • Habe auch die NAVIGON App gekauft, gerade noch alle Karten gezogen. Hoffentlich bleibt mein iOs kompatibel, wenn nicht habe ich ja noch mein altes Handy. Also schon die api sichern.

      • Also wenn du die Navigon-Api sichern kannst, dann Hut ab. ;-) Du meinst eher die ipa-Datei. ;-D

    • 89,90€ hatte ich zu Beginn sogar bezahlt :(

      Nie wieder so eine teure App., da sie irgendwann ja doch eingestellt wird.

    • An alle, die die App Anfangs für 90,- gekauft haben (wie ich).

      Ihr habt diese ja auch in der zurückliegenden Zeit benutzt. Also verstehe ich das Problem nicht so ganz? Das ein „Einmalkauf“ nicht für immer wärt, sollte ja kein Geheimnis sein. Vor allem nicht, wenn man immer auf aktuelles Kartenmaterial angewiesen ist!

      Schaut euch mal alte PKW mit integriertem Navi an. Das hat meist einige Tausend € gekostet und kann auch nicht mehr aktualisiert werden ;)

      • Kann mich Maurice nur anschließen. Habe die App 2011 oder 2012 gekauft und auch wenn ich schon lange nicht mehr nutze, fand ich den Preis auch rückblickend völlig gerechtfertigt. Klar, heute ist man es gewohnt, dass Google Maps und Co. einen kostenlos navigieren, aber damals waren 90€ nicht mal die Hälfe davon, was das jährliche Kartenupdate bei BMW gekostet hat.

    • hör auf zu heulen, eine mobile navi hast du auch maximal 2-5 jahre und musst dir dann eine neue kaufen!

      • Er hat vollkommen recht. 90,- für eine App ist nicht wenig wenn man bedenkt das Apple, Google und Co. umsonst sind. Die Zeit der mobilen Navis ist schon längs vorbei. Wer kauft denn noch sowas. Also hör du lieber auf zu heulen.

      • @Devin: Devin, da irrst Du gewaltig: ich, z. B., verwende nach wie vor ein mobiles Navi, DAB+ – Verkehrsfunk inklusive von Garmin, welches navigationstechnisch mehr kann als jede Navigationsapp. Offline, sowie mit lebenslanger Firmware- und Kartenaktualisierung, ebenfalls im Gerätekaufpreis inkludiert.

        Wie Du am Beispiel Navigon siehst, Devin, könnten sich die Navigations-Apps überlebt haben.

        Tja …

  • Also bei mir zeigt er nix an. Bin noch auf dem Stand 2017?

  • Habe ich damals noch fur 80€ erworben :)
    Aber da wusste noch keiner was Google und Apple alles noch bringen

  •  ut paucis dicam

    Danke für den Hinweis! Noch mal schnell geladen! Schade, dass der Dienst eingestellt wird. Habe ihn gerne benutzt.
    Seit letztem Jahr habe ich aber nun genügend Alternativen. Neben meinem Hersteller Navi mit HERE, auch noch die HERE App, mit Offlinekarten. Apple und Google Maps in Car Play. Das reicht. :-))

    • Wo hast du was und wie runter geladen?

      • Man muss dazu auch die NAVIGON Fresh Maps Kartenaktualisierungen erworben haben. Hab es damals als in App Kauf. Wenn man das nicht erworben hatte gibt es auch kein Update. Das Update wird direkt beim Start der App angeboten.

        Steht im übrigen auch genau so im Artikel.

        Beste Grüße Lui

      •  ut paucis dicam

        NAVIGON öffnen:“es steht eine neue….zur Vergügung“ Anklicken, App schließt sich. Erneut öffnen, den Anweisungen folgen!

    • …sehr schön. Gut wenn man nicht alles direkt löscht. Update erfolgreich geladen!

  • Ich liebe und nutze es noch immer.
    Nach dem Geschäftsgebaren werde ich künftig keine Garmin-Produkte mehr einsetzten. Ok, das es keine App-Aktualisierungen mehr gibt, kann ich verstehen. Jedoch müssen die ja eh Karten für die anderen Geräte haben. Das wäre das mindeste gewesen, was ich erwartet hätte.

    • Thomas, warum hast Du es nicht so gemacht wie ich von Anfang an: keine Navigationsapps auf dem Handy verwenden, sondern gleich ein mobiles Navigationsgerät?: damit hättest Du, gerade bei Garmin, keine Aktualisierungsprobleme bekommen. Und Deine Datenflat würde womöglich länger halten.

  • Ich bin mit dem offline Navi von Sygic recht zufrieden.

    Hat jemand Erfahrung mit „Magic Earth“? Die sollen vom Datenschutz recht gut sein.

    • Jo, die App ist auch ganz gut, ABER keiner ist besser als NAVIGON

    • Nutze Magic Earth nun seit ein paar Jahren. Bin mit der Streckenführung sehr zufrieden (DE, AT, NL, IT).

      Besonders gefällt mir die sehr übersichtliche Darstellung. Man kann manuell zoomen und die App hält den Maßstab, bis man wieder in den Auto-Zoom klickt. Radarwarnung. Gute Favoriten-Verwaltung.

      Basiert auf OSM, was mittlerweile eine sehr gute POI-Struktur aufweisen kann.
      Hat selbst im tiefsten Italien (südliches Kalabrien) alles gefunden.
      Es kann jedoch in dünn besiedelten Gebieten immer mal „weiße Flecken“ geben, je nach Datenlage …

    • Als navigon Nutzer kann ich dir nicht zu magic Earth raten. Die routenführung bei magic Earth kommt nicht an navigon ran. Entweder sind alle anderen Navi Hersteller zu schlecht oder aber navigon ist so gut dass die anderen einfach keine Schnitte haben. Ich habe alles ausprobiert was kostenlos ist aber nichts kommt an navigon ran. Ich hoffe dass das navi von TomTom welches in meinem neuen Radio integriert sein wird da wenigstens annähernd ran kommt. Es ist wirklich furchtbar für mich mit anderen Navi’s außer navigon zu fahren.

    • Als Nutzer der mit Navigon ein paar Millionen km gefahren ist, und der nun auf MagicEarth umgestiegen ist, kann ich nur zu Magic Earth raten. Es ist besser als Navigon je war. Probier es selbst aus. Das einzige was etwas nervig ist, ist das lang dauernde Runterladen der Karten bei Updates. Aber das war bei Navigon auch nicht viel besser. Bild dir deine eigene Meinung und lass dich nicht von den Spezialisten die ein Navi nur einmal im Jahr zum in Urlaub fahren brauchen beeinflussen

  • Das NAVIGON-App Ende ist tragisch, traurig und irgendwie nicht so richtig nachvollziehbar…

    • Vor allem ist es eine bodenlose Frechheit von dem Laden gewesen. Eine nicht unerhebliche Menge Geld für die Tonne.
      NAVIGON wird in diesem Leben nicht noch einen Cent an mir verdienen.
      Mittlerweile bin ich mit Waze sehr glücklich. Gerade, aber nicht nur, die Stauumfahrung in Großstädten ist großartig!

      • Das lag weniger an Navigon, sondern an Garmin, als sie den Laden übernommen haben. Vielleicht solltest du deinen „Zahlungsboykott“ dann eher gegen die richten.

        An Navigon kannst du eh nichts mehr zahlen, da es die ja nun nicht mehr gibt.

  • Lädt…
    Auch wenn ich nur noch TT nutze

  • NAVIGON Europe hat ständig neue Updates und läuft noch ohne Probleme bisher.

    • Wie kommst du an diese Updates?
      Ich habe auch die Europe und bekomme keine.

      • Habe mir glatt wieder „mein“ N. Europa aus dem App-Store geladen. Hat alles bestens funktioniert. Beim Kartenmaterial bin ich gespannt.

        Mit den anderen Angeboten war ich nicht zufrieden. Sygic hatte ich zwar auch gekauft und ein Jahr probiert/genutzt. Bin aber überhaupt nicht zufrieden gewesen. Auch der Support ist schlecht.

      • Vielleicht hat er seinerzeit für die regelmässigen Updates bezahlt und du nicht.

  • War IMO die beste Navi app. Sygic ist ganz nett, aber da stört mich das er keine Namen bei den Autobahnen vorliest, sondern immer nur irgendwelche Nummern brabbelt (nein die die Autobahn Nummer)

    Nutze seit ein paar Wochen jetzt magic Earth und bin so weit zufrieden. Zwar auch nicht alles top, aber schon sehr gut und es wird nichts durch dritte getrackt.

  • Nicht nur Navigon select bekam neue Karten. Auch die „normale“ Navigon App (Europa)

  • Traurig…
    Fahr bis heute noch mit der Navigon App.
    Stürzt zwar hin und wieder ab aber das geht nach Neustart einfach weiter.

    Bitte überdenkt es noch mal und arbeitet wieder an der App. Google Maps kann da nicht mithalten!

  • Kennt jemand eine offline App die bei iphone display aus weiter die Ansagen ausgibt?
    Navigon macht es perfekt, Sygic leider nicht.
    Nutze es beim Motorradfahren, iphone in der Tasche, Ansage per Bluetooth an das Kommunikationssystem

  • Soviel wie ich mitbekommen habe ist NAVIGON von Becker übernommen worden. Gute Konkurrenz ausschalten denke ich. 30 Jahre AD. Navigon war von Anfang an die beste Wahl.

  • Sorry schei……. auf dem Laden hab 80 Euro bezahlt vor 2 Jahren und jetzt sind sie einfach unter getaucht…. schei …. laden

  • Hab die App gerade noch mal runtergeladen. Neue Karten sind da, aber der LiveTraffic ist offenbar nicht mehr nutzbar. Auch lassen sich die Einkäufe nicht wiederherstellen. Geht das nur mir so?

    • Offenbar lassen sich die Einkäufe nur nicht mehr anzeigen, werden aber nach der Installation automatisch geladen. Ist auch hinsichtlich 3DPanoramaView und Blitzermelder passiert. Bei Verkehrsmeldungen heißt es allerdings weiterhin nur „offline „. Sind die tatsächlich nicht mehr verfügbar oder kann ich die noch irgendwie aktivieren?

  • Ich wollte Navigon schon löschen, als plötzlich nach rund einem Jahr Pause das Karten-Update kam. Daher dann natürlich noch geladen. Ich habe das Tomtom-Abo, aber einige Funktionen von Navigon gefallen mir immer noch besser, z.B. dass ich jedes Mal direkt entscheiden kann, ob ich zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto unterwegs bin.
    Vom Preis her kann ich mich nicht beklagen, ich habe glaube ich 2010 auf Tipp von ifun Europa zum Sonderpreis gekauft und seitdem zig Updates ohne weitere Kosten erhalten.
    Ich erinnere mich noch, dass die Navigon-App auf dem iPhone 3GS ein super Taschenwärmer war, weil der Akkuverbrauch gigantisch war.

  • Also für Gelegenheitsnavigierer kann ich nur die Scout GPS-App empfehlen.
    Die Karten sind kostengünstig und gut.
    Hat mich hervorragend durch Texas und Kroatien gebracht.

  • Die Einstellung von Navigon kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Es ist und bleibt die beste Navi App. Alleine vom Design der Karten kommt keine andere App da ran…

    • Das stimmt.
      Auch die Genauigkeit und Eindeutigkeit der Spuren.
      Leider Verkehr nicht brauchbar, da ist TT vieel besser

    • garmin hat es richtig gemacht. diese ganze handy navigation hat den normalen navi verkauf gebremst.
      wozu eine navi kaufen wenn meine app kostenlos ist bzw. bei 1x zahlung alle karten erhalten. navigon hatte ich zu iphone 3gs zeiten gekauft und bis 2019 alle updates geladen, wo andere die dritte navi gekauft hatten.

  • Navigon ist die einzige App, bei der du auch im Anhängerbetrieb mit der Routeneinstellung für LKW annähern zutreffende Ankunftszeiten errechnen kann. Das bietet keine andere der angebotenen Navigations-Apps. Sygic bietet eine (teure) LKW-Navigation ohne CarPlay an, sie ist aber nicht für PKW umstellbar.
    Seit iPhone 3GS nutze ich Navigon und werde die App vermissen, wenn sie mit neuem Handy irgendwann nicht mehr kompatibel sein sollte. Schade, dass Navigon es nicht mehr zu CarPlay geschafft hat.
    Für CarPlay habe ich jetzt mal TomTom und Google Maps ausprobiert und werde wohl beim kostenlosen Google bleiben. Mit TomTom konnte ich mich schon 2009 nicht anfreunden. Die Offline-Karten von Google hatten sich im letzten Urlaub in Skandinavien bewährt, dort gibt es auch Wälder und Berge mit bescheidener Internetanbindung über Edge.

  • Und wie spielt man das Update nun ein ???

  • Ich habe es gerade probiert…
    Bei mir war nichts zu sehen, dann bin ich auf Shop und Einkäufe wiederherstellen und sofort kam die Update Meldung :-)

  • Habe ich gerade probiert und bekomme nochts angezeigt. Map Manager zeigt q4/2017.

  • habe noch Q42017 Karten drauf und kommt kein Update….

  • ICH verwende zur Navigation ein Garmin-Navigationsgerät.

    SO WHAT?

  • Sehr geehrter NAVIGON Kunde,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Um das aktuelle Kartenmaterial zu erhalten, ist die In-App FreshMaps erforderlich. Ihren übermittelten Daten zufolge haben Sie diese In-App nicht erworben und können daher Ihre Karten nicht mehr aktualisieren.

    Garmin hat aus strategischen Gründen beschlossen, alle Produkte der Marke NAVIGON ab dem 14. Mai 2018 vom Markt zu nehmen. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch der „Shop“ innerhalb der NAVIGON Apps geschlossen. Wir bitten um Verständnis.

  • Ich fand die app auch immer gut und habe alle addons gekauft. Aber jetzt mal ehrlich, mit Google Maps kommt man auch an sein Ziel. Dazu die Blitzer pro App und alles ist gut.
    Mittlerweile sind die Navi’s in den Autos zudem auch ganz brauchbar und werden immer besser.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26918 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven