iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 949 Artikel

Alternative zu Google Maps

Navi-App „HERE WeGo“ jetzt mit Fahrradstrecken

22 Kommentare 22

Wenn ihr eine Alternative zur Fahrradnavigation mit Google Maps sucht, könnt ihr jetzt auch die App HERE WeGo auf die Probe stellen. Mit Apple Karten soll man ja irgendwann auch mit dem Fahrrad navigieren können, bislang ist davon hierzulande aber noch nichts zu sehen.

Die ursprünglich von Nokia entwickelte Naviationsanwendung HERE WeGo listet die Fahrradnavigation als Neuerung im Zusammenhang mit der aktuell veröffentlichten Version 4.6.0 der App. Somit stehen euch dort nun eben der klassischen Routenführung für PKWs auch öffentliche Verkehrsmittel sowie der Weg zu Fuß und die Fahrt mit dem Fahrrad als Alternativen zur Verfügung.

Fahrradnavi

Links: HERE WeG – Rechts: Google Maps

Über die Qualität der jeweiligen Routenberechnung können wir kein fundiertes Urteil fällen. Ein schneller Vergleich hat jedoch gezeigt, dass Google hier und da noch zusätzliche Alternativen in Petto hat. Generell berücksichtigt die HERE-App bei der Fahrradnavigation aber auch Strecken, die für den gewöhnlichen PKW-Verkehr gesperrt sind. Aus dem Bauch würden wir sagen, dass HERE WeGo sich eher für Tourenradler eignet, während Google durchaus auch anspruchsvollerer Wegstrecken kennt.

Laden im App Store
‎HERE WeGo Karten & Navigation
‎HERE WeGo Karten & Navigation
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Warten auf Googles neue Fahrradnavigation

Google ja ja bereits im Juli angekündigt, seine Optionen im Zusammenhang mit der Navigation für Fahrräder umfassend zu verbessern. Zu sehen bekommen haben wir davon aber hierzulande bislang noch nichts. Lediglich die die Möglichkeit, umweltfreundlichere Autostrecken anzuzeigen, ist hier mittlerweile in Google Maps verfügbar.

Google Maps Neue Fahrrad Routen

Die erweiterte Fahrradnavigation von Google soll es beispielsweise möglich machen, schnell zu erkennen, ob man mit starkem Autoverkehr oder besonders steilen Anstiegen rechnen muss. Zudem wird Google zufolge dann direkt ersichtlich sein, über welche Art von Straßen die Navigation führt – beispielsweise ob hier vorrangig kleine oder Nebenstraßen oder auch vielbefahrene Hauptstraßen genutzt werden. Diese Einordnung wird in verkürzter Form dann auch direkt beim Vergleich der verfügbaren Routern angezeigt, um die Auswahl zu erleichtern.

08. Sep 2022 um 18:54 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    22 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33949 Artikel in den vergangenen 5502 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven