iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 531 Artikel

Apple aktualisiert selbst das iPhone 5s

Nach über 9 Jahren: iOS-Updates für zahlreiche Altgeräte

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Satte 112 Monate beziehungsweise rund neuneinhalb Jahre nach dem Verkaufsstart des iPhone 5s hat Apple das im September 2013 vorgestellte Modell jetzt mit einer Software-Aktualisierung versorgt.

12 5 7 Ios Hand

Die Aktualisierung auf iOS 12.5.7 enthält laut Apple „wichtige Sicherheitsupdates“ und wird allen Besitzern kompatibler Geräte zur Installation empfohlen.

Etliche Alt-Systeme aktualisiert

Und damit nicht genug: Zusammen mit der gestern bereitgestellten Aktualisierung auf iOS 16.3 und iPadOS 16.3 hat Apple nicht nur iOS 12.5.7 sondern auch iOS 15.7.3 und iPadOS 15.7.3 ausgegeben.

Dabei richten sich die System-Updates an unterschiedliche Geräte-Familien, darunter auch solche, die von regulären Funktionsupdates eigentlich nicht mehr erreicht werden.

Ab sofort sind verfügbar:

  • iOS 12.5.7: Wird von Apple für das iPhone 5s, das iPhone 6, das iPhone 6 Plus, das iPad Air, das iPad mini 2, das iPad mini 3 und den iPod touch bereitgestellt.
  • iOS 15.7.3 und iPadOS 15.7.3: Zielt auf das iPhone 6s, das iPhone 7, das iPhone SE der 1. Generation, das iPad Air 2, das iPad mini der 4. Generation und den iPod touch der 7. Generation.
  • iOS 16.3 und iPadOS 16.3: Ist für alle iPhone seit dem iPhone 8 gedacht, für alle iPads Pro-Modelle, für das iPad Air der 3. Generation und neuer, das iPad der 5. Generation und neuer sowie für das iPad mini der 5. Generation und neuer.

Mehrere Einfallstore geschlossen

Wie von Apple angeführt kümmern sich die Aktualisierungen der Altgeräte vorwiegend um das Ausmerzen von Sicherheitslücken. In der Karten-App konnten Datenschutz-Einstellungen umgangen werden. Bei der Nutzung von Exchange-Servern konnten E-Mail-Antworten auf falsche E-Mails erstellt werden. Die Bildschirmzeit-Funktion hat unter Umständen den unberechtigten Zugriff auf Kontakte zugelassen. Ein Kernel-Fehler ermöglichte Angreifern die Ausführung von beliebigem Code.

24. Jan 2023 um 07:20 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Abgesehen von der Hardware ist Software ja das wichtigste bei einem Smartphone und diese über soviele Jahre noch zu pflegen kostet auch Geld welches irgendwie nie erwähnt wird !?
    Mich würde mal interessieren was Apple die ganze Programmierung von iOS,Mac OS,iPadOS ,watchOS,tvOS,wo ist,die kostenlosen Apple eigenen Apps (GarageBand,die Office Programme,iMovie und co) und dann mal was bei der Konkurrenz wie Samsung das leasen und bisschen aufpolieren von android für 3 Jahre !?

  • Mal alle auf dem Teppich bleiben, ios 12 ist nicht aus 2013 sondern aus 2018 und für mich ein wichtiges Sicherheitsupdate noch selbstverständlich. Das es auch auf einem 5s aus 2013 läuft, who cares?

  • Daran sollte sich vor allem auch mal Google als Android Ersteller ne Scheibe abschneiden.
    Mein noch vorhandenes Pixel 4 XL ist genauso alt wie das iPhone 11.
    Bekommt aber seit Oktober keine Patches oder updates mehr. Rechenpower und Speicher ist genügend vorhanden.
    War halt ne weise Entscheidung von Mounten View nach Cupertino zu wechseln.

  • was denn, mein iphone 5 (iOS 10.3.4 :), das meine kleine Tochter bekommen hat, um langsam herangeführt zu werden, bekommt schon keinen support mehr!? Sauerei!! ;P

  • Vermute mal dass das System auf einer guten Codebasis steht, da sowas sonst nicht so ohne weiteres ginge – Top. Ist doch schön wenn man die Geräte noch für irgendwas einsetzt und sie dadurch vielleicht noch eine Weile nutzen kann.

  • Und die Geräte werden dadurch langsamer gemacht und dadurch unbrauchbar. Für die einen ist es toll das es ein Update gibt für die anderen ist es doof da die gerate unbrauchbar werden. Ergo, man kauft ein neues Gerät.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37531 Artikel in den vergangenen 6107 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven